Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    namenloshier ist offline Stranger
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    10

    Standard Warten auf Abgang - völlig antriebslos, ... fühle mich wie ein Zombie

    An Nikolaus - ein positiver Schwangerschaftstest.

    Eine Woche vor Heiligabend, kaum etwas zu erkennen und "kein Herzschlag" und die Aussage vom FA: Bitte gehen sie dann nächste Woche nochmal zu meiner Vertretung. Der hat ein sehr gutes Ultraschallgerät. Wenn dann kein Herzschlag zu finden ist, können sie dort auch nach Weihnachten direkt die Ausschabung machen lassen.

    Es folgte eine beschissene Woche. Nicht zu wissen, was im eigenen Körper gerade los ist....

    Einen Tag vor Heiligabend (ca. 8 ssw) dann zur Vertretung und dort während dem Ultraschall die Aussage vom FA: Die Schwangerschaft ist nicht intakt. Es ist nur ein zu großer Dottersack (9mm) zu sehen und keine Spur vom Embryo.

    Dann wurden mir die Optionen aufgezeigt a) Heiligabend ausschaben b) später ausschaben c) auf einen natürlichen Abgang warten

    Ich hatte im Sommer bereits in der ca. 5 Woche einen natürlichen Abgang und möchte dies auch wieder. Aber gerade geht es mir echt beschissen. Ich habe mich zwar Heiligabend für meinen 3 jährigen Sohn aufgerafft und den Tag auch gut überstanden, aber seitdem bin ich froh, dass mein Mann Urlaub hat und sich fast ausschließlich um ihn kümmert und ständig mit ihm unterwegs ist. Ich liege nur auf der Couch und bin zu nichts zu gebrauchen. Ich habe auf gar nichts Lust. Ich bin überhaupt nicht der Typ, der es lange auf der Couch aushält oder gerne fernsieht. Aber aktuell geht einfach gar nichts. Zusätzlich ist mir meist noch übel. Ich finde es sehr erschreckend mich durchgehend so leer zu fühlen ... es ist kaum auszuhalten....

    Ich habe die letzten Tage sehr viel in Foren gelesen und habe mich nun entschlossen, auch einen Beitrag zu schreiben, aber mir kommt dieser Beitrag ebenso leer vor, wie ich mich fühle....

  2. #2
    namenloshier ist offline Stranger
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    10

    Standard Re: Warten auf Abgang - völlig antriebslos, ... fühle mich wie ein Zombie

    war gerade nochmal beim fa. Es wurde ein Ultraschall gemacht auf dem zu sehen war, dass sich die Schwangerschaft weiterentwickelt, aber KEIN EMBRYO. Nun hat der FA mir vor meinem Wunsch nach einem natürlichen Abgang Angst gemacht. Er hat mir den weißen Rand gezeigt, wo sich mittlerweile richtig viel aufgebaut hat und er meinte, dass natürlich abzubluten wäre nicht ratsam. Dabei würde ich viel zu viel Blut verlieren. Ich sollte doch eine Ausschabung machen lassen oder bei Beginn der Blutung ins KH fahren. Ich fühle mich so elend....

  3. #3
    Avatar von refrada
    refrada ist offline Endlich zu viert <3
    Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.562

    Standard Re: Warten auf Abgang - völlig antriebslos, ... fühle mich wie ein Zombie

    Hey, das tut mir furchtbar leid für dich. Ich hatte im September eine FG, naja eigentlich früher aber es wurde erst 4 Wochen später festgestellt. Ich hatte eine Ausschabung und ich wußte nichts von anderen Wegen. Es gibt aber viele Frauen, die einen natürlichen Abgang hatten und gute Erfahrungen gemacht haben. Komm mal in das Forum Kinderwunsch - Kinderwunsch nach Fehlgeburt. Da sind ein paar mehr, die dir bestimmt mehr erzählen können.
    Alles Gute

  4. #4
    Hannalotte ist offline Hoffnungsvoll
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    457

    Standard Re: Warten auf Abgang - völlig antriebslos, ... fühle mich wie ein Zombie

    Hallo,
    Ich hatte auch eine Fehlgeburt in der 10. SSW, es war plötzlich kein Herzschlag mehr :( das war ein Montag, mir wurde zur Ausschabung geraten, welche allerdings erst am Freitag stattfinden sollte. Leider hatte ich in der Nacht zu dem Freitag dann einen natürlichen Abgang, und ich muss sagen es war furchtbar! Es war grauenhaft schmerzhaft, ich hatte richtig Kreislaufprobleme und dachte jeden Moment zu sterben....von dem großen Blutverlust mal ganz zu schweigen...ich konnte mich kaum bewegen, erst als das meiste "raus" war wurde es langsam besser. Wenn ich das vorher gewusst hätte hätte ich nicht bis zum ambulanten OP-Termin gewartet! Dann hätte ich die stationäre Aufnahme bevorzugt, aber ich dachte wenn der Arzt sagt Freitag wird schon alles gut gehen. Also, ich an deiner Stelle würde es ausschaben lassen, dann kannst du es abschließen und anfangen zu verarbeiten, denn das ist noch ein sehr langer Weg!
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •