Hallo zusammen,

ich habe am 03.10. einen positiven Test gemacht und am Freitag darauf die Bestätigung, dass es zwar sehr früh ist, aber die Fruchthülle sichtbar ist, so wie die sehr gut aufgebauten Schleimhäute.

Am Montag darauf bekam ich Blutungen, weshalb ich abends ins Krankenhaus bin. Dort wurde ein Ultraschall gemacht und es hieß alles wäre okay. Es wäre altes Blut und sie hat auch noch mal alles abgetastet. Nur eine Zyste am Eierstock wurde noch festgestellt.

Dienstag wurde die Blutung mehr und nach langem hin und her hat dann doch ein Arzt zugestimmt mich kurzfristig dran zu nehmen. Dort wurde dann gesagt die Fruchthülle wäre auf dem weg zum Mutter Mund und ich musste blut abgeben.

Seit dem war ich nicht mehr da. Meine Brustschmerzen sind weg, jedoch habe ich immer noch Unterleib schmerzen.

Die Blutung war nicht stark und ging ca vier Tage. Nur auf dem Toiletten Papier war es zu sehen.

Kann ich noch Hoffnung haben oder ist es zu spät?