Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Emi88 ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.10.2017
    Beiträge
    3

    Standard Stille Geburt in der 16 ssw

    Forum Frühes Ende Stille Geburt in der 16 ssw
    Frühes Ende
    Stille Geburt in der 16 ssw


    emi88
    heute, 11:18 Den Beitrag als hilfreich bewerten0
    Hallo wollte hier mal meinen Kummer nieder schreiben.
    Zu meiner Vorgeschichte: ich hatte in der Vergangenheit 3 frühe Fehlgeburten in der 5-8 ssw.Ich und mein Mann haben jegliche untersuchungen gemacht Alles War in Ordnung.Hatte von Anfang an ein kleines Septum in der Gebärmutter.Nach der 3 fehlgeburt riet mein frauenarzt mir Es entfernen zu lassen( obwohl da es so klein War ) wohl nicht der Auslöser für die fehlgeburten sein konnte.Ich wurde dieses jahr am 26.01 operiert und ein kleines Stück vom Septum wurde abgetragen.
    Direkt danach wurde ich schwanger.Ich habe mich innerlich auf eine erneute fehlgeburt eingestellt ,doch unter utrogest Einnahme gingen die ersten 3 Monate gut .Ich habe mich nach den ersten 3 geschaffen Monaten so sicher gefühlt und mich immer mehr freuen können .
    Vor 4 Tagen fing ich an leichte Seitenstechen die bis in den Rücken zogen zu bekommen.Ich hab es abgetan das es normal sei weil die Gebärmutter ja wächst .Die ersten 3 Monate bin ich für jede Kleinigkeit zum Arzt gegangen danach habe ich mich sicherer gefühlt und da ich 22 Tage später eh ein arzttermien hatte dachte ich warte ich Bis dahin.Vor 2 Tagen um 4 Uhr morgens wollte ich dann auf die Toiletten gehen ,als ich aufgestanden bin kam eine schwallartige Menge Wasser aus mir raus ich habe sofort gespürt das meine fruchtblase geplatzt ist.Ich machte mein Mann wach der sofort einen Krankenwagen alarmierte ich bekam auch starke wehen dabei.Im Krankenhaus bestätigten mir die Ärzte Das kein fruchtwasser mehr vorhanden sei und die herzöne von meinen kleinen Engel nur noch ganz schwach seien.Wir warteten ein paar Stunden und schauten erneut und es waren keine herzöte mehr vorhanden.Ich hab es garnicht realisieren können War wie in Trance. Die geburt wurde schnell eingeleitet und mein kleiner Junge wurde tot geboren.Danach wurde ich noch ausgeschabt.Die Ärzte meinten das eine Infektion ausgeschlossen sei da keine entzündungswerte vorhanden sind.Ich habe meinen kleinen Jungen gesehen und ich weiss einfach nicht wie ich damit weiter leben soll und kann.Es tut so weh warum musste das passieren.Ich habe das Gefühl das die ganze Welt ganz normal weiter macht und ich einfach nicht in der Lage dafür bin.übertreibe ich ? Ich denke nut noch an mein baby und ob er gelitten hat.

    Hat jemand ähnliches erlebt und wie ist es weitergegangen?
    Danke fürs durchlesen
    LG emi

  2. #2
    Emmy2017 ist offline newbie
    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    37

    Standard Re: Stille Geburt in der 16 ssw

    Hallo Emmi,
    Ich habe nicht Ähnliches erlebt, kann dir also diesbezüglich nichts sagen. Aber ich hatte den Drang die zu Antworten um dir mein Mitgefühl auszudrücken. Was du durchleben müsstest war schrecklich und wird dich sicherlich noch ein weiters Stück im Leben begleiten.
    Ich finde nicht, dass du übertreibst. Jeder verarbeitet sowas auf seine Weise. Vielleicht gibt es die Möglichkeit von professioneller Hilfe die dich ein Stück weit begleitet?

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommenden Wochen und werde an dich denken...

    Liebe Grüße
    Emmy

  3. #3
    Ma reike ist offline Stranger
    Registriert seit
    10.09.2019
    Beiträge
    1

    Standard Re: Stille Geburt in der 16 ssw

    Hallo liebe Emi

    Ich habe deine Geschichte gelesen. Und durchlebe zum jetzigen Zeitpunkt das selbe wie du.
    Kurz zu mir:
    Vor 3 Jahren hatte ich bereits 2 Fehlgeburten bereits in der 9 Ssw.
    Wie wünschen uns seitdem so sehr das es endlich klappt. Jetzt sind wir den Weg der künstlichen Befruchtung gegangen und es lief alles ganz toll. Unser kleines hat sich super entwickelt. Und mir ging es genauso wir dir als die 13.woche vergangen war, war ich so entspannt. Mir ging es such richtig gut.
    Und dann plötzlich in der 16. ssw Letzten Samstag bin ich nachts wach geworden vor Unterleib schmerzen. Und auf der Toilette ist mir das selbe Wiederfahren wie Dir. Jetzt steht mir such die schreckliche Geburt bevor. Ich habe do schreckliche Angst vor den Moment mein kleines zu sehen. Wo ich doch weiß das es nicht überleben kann. Das Herzchen schlägt fleißig weiter aber es gibt einfach keine Hoffnung.
    Wie geht es dir heute damit ?
    Würde mich sehr über deine Antwort freuen.

    Ganz liebe Grüße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •