Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    jariko ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Eileiterschwangerschaft 6.SSW? Blutungen, HCG fällt nicht

    Hallo,

    ich habe bereits zwei Kinder, bin zum dritten Mal schwanger (gewesen).

    Letzte Periode 22.08.18. positiv getestet am 20.09.18.. Ende 5.ssw noch nichts auf dem Ultraschall gesehen, nur hoch aufgebaute Schleimhaut. Ich solle mir nichts denken, das sei nicht ungewöhnlich.

    Bei 5 + 3 leichte hellrote Blutung. Bei 5+4 (Sonntag) dann in die Klinik. Auf dem US nix zu sehen. HCG viel zu niedrig für die Schwangerschaftswoche: 81.
    Mir wurden keine Hoffnungen gemacht, die habe ich auch definitiv nicht mehr. Ich sollte alle 2 Tage zur hcg-Kontrolle.

    Seit Montag Abend (rechnerisch 5+5) stärkeres Blutungen, frisches hellrotes blut, z.T. mit kleinen Koageln.
    Dienstag Nachmittag ein großes Stück Gewebe mit im Blut.
    Dienstag HCG gestiegen! Nun bei 119. Die Ärztin will mich am Donnerstag wieder sehen. Donnerstag (gestern) HCG bei 112. Sie bestellt mich zum US ein. Keine freie Flüssigkeit im Bauchraum, zuvor hoch aufgebaute Schleimhaut nicht mehr da. Weitestgehend abgebaut.
    Seit Montag ununterbrochen hellrote Blutungen, auch heute (rechnerisch 6+2) noch anhaltend.
    Morgen wieder HCG - Kontrolle in der Klinik.
    Leichte bis zeitweise mittelstarke Schmerzen, mal mittig wie Menstruationsschmerzen, mal rechts ein Ziehen, da hab ich aber auch eine Verwachsung von einer Blinddarm-OP.

    Kann das nicht endlich jetzt vorbei sein? Wer kennt eine solche Situation? Muss ich weiter von einer Eileiterschwangerschaft ausgehen und eine OP befürchten?

    Wir wollten sehr gern ein drittes Kind, bin nicht mehr die Jüngste (41), das war vielleicht die letzte Chance... :-(

    Bin dankbar für jeden Rat und jeden Erfahrungsbericht!

    Viele ratlose und traurige Grüße, jariko

  2. #2
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Eileiterschwangerschaft 6.SSW? Blutungen, HCG fällt nicht

    Hallo.
    Wie ist es dir in der Zwischenzeit ergangen?
    Es tut mir sehr leid das es mit dieser SS nichts wird und hoffe das sich der Verdacht mit der ELSS nicht bestätigt! Und ich drücke euch die Daumen das ihr noch euer drittes Kind an der hand erhalten werdet!

    Aus eigener Erfahrung kann ich nicht Mitsprechen was ELSS angeht. Allerdings stand bei meiner 1 FG auch im Raum das ich eine ELSS hätte. Im Nachhinein bekam ich erklärt das die FA so lange davon ausgehen wir man in der Gebärmutter nichts sieht und das HCG nicht sinkt.

    LG Smartie
    Mit der großen Prinzessin (07/16) und dem kleinen Klettermax (03/19)
    und

    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  3. #3
    Bitoche ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Eileiterschwangerschaft 6.SSW? Blutungen, HCG fällt nicht

    Hallo
    Am besten wäre es, wenn der HCG Wert alle zwei Tage kontrolliert wird, anhand dessen kann man ganz gut sehen woran man ist. Der Wert sollte sich in etwa alle zwei bis drei Tage verdoppeln. Dein HCG wert ist nicht besonders hoch aber auch nicht so schlecht. Ich denke, da ist noch alles offen. Ich hatte leider schon 2 Eileiterschwangerschaften. Alle drei machten sich ziemlich früh mit Schmierblutungen bemerkbar. Ab der 6.SSW kamen einseitige Schmerzen dazu und beim Ultraschall sah man dann das schlagende Herz im Eileiter, außerdem hat man bei einer Eileiterschwangerschaft meistens freie Flüssigkeit im Bauch. Die erste Eileiterschwangerschaft ist von alleine abgegangen, die zweite und die dritte wurden operativ entfernt, bei der dritten musste der Eileiter mit entfernt werden. Blutungen in der Frühschwangerschaft treten oft auf. Ich hatte in meinen beiden intakten Schwangerschaften am Anfang mehrmals Blutungen, mal mehr mal weniger. Ich drücke dir die Daumen, dass die Blutung aufhört und deine SS am richtigen Platz sitzt.

>
close