Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Kalliopea ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.02.2019
    Beiträge
    2

    Standard Wie ging es euch nach der FG?

    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal eure Erfahrungen.
    Ich hatte diese Woche am Dienstag eine Ausschabung nachdem vor einer Woche festgestellt wurde, dass die Schwangerschaft (8. Woche)nicht mehr intakt war.

    Vor dem Eingriff ging es mir gar nicht gut. Ich hatte ziemliche Schmerzen nachdem ich diese Tabletten eingeführt habe und war auch ständig am weinen.
    Direkt nach dem Eingriff ging es mir den Umständen entsprechend relativ gut und ich war kurze Zeit später wieder halbwegs auf den Beinen.
    Mittwoch hatte ich noch Schmerzen und war völlig platt, aber sonst hatte ich den Eindruck, dass ich das alles relativ gut überstanden und verkraftet habe.
    Seit gestern geht es mir allerdings nicht mehr so gut.
    Ich bin unglaublich reizbar und unruhig. Mein Kreislauf macht Zicken und ich fühl mich insgesamt einfach kränklich. Seit gestern gesellen sich auch noch Magenprobleme und Sodbrennen hinzu. Die Blutungen sind mittlerweile nur noch leicht und eher wie bei der Periode. Schmerzen habe ich auch nur noch leicht.
    Ich bin unglaublich schlecht drauf, habe aber keine Heulkrämpfe oder dergleichen.
    Ich bin gerade etwas überfordert mit der Situation und würde gerne wissen, wie es euch danach ging und wie lange?
    Hat das alles mit dem Abfallen der Hormone zu tun? Habt ihr Erfahrungen damit, wie lange die Hormone brauchen bis sie wieder "normal" sind?

    Schon mal Danke für eure Antworten!

  2. #2
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.665

    Standard Re: Wie ging es euch nach der FG?

    Hallo
    Es tut mir leid das du eine FG hattest.
    Eine FG kann für die Psyche und für den Körper ein Ausnahme Zustand sein. Ich selber hatte auch Phasen des "eigentlich ist alles normal", "ich könnte nur noch heulen" und "ich bin sauer mit mir und der ganzen Welt". Und ähnliche Phasen durchleiden viele (wenn du dich hier durch einige Beiträge liest siehst du das solche Gefühle viele haben)
    Das HCG halbiert sich ungefähr allen 2-3 Tage. Wenn du weißt wie hoch dein HCG war kannst du so ausrechnen wie lange es ungefähr dauert.

    Hast du Kontrollen beim FA um zu schauen ob alles okay ist?

    Alles gute,
    smartie




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  3. #3
    Kalliopea ist offline Stranger
    Registriert seit
    22.02.2019
    Beiträge
    2

    Standard Re: Wie ging es euch nach der FG?

    Hallo smartie,

    danke für deine Antwort.

    Der HCG-Wert wurde mir leider nur einmal mitgeteilt. Das war letzte Woche Donnerstag. Da lag er bei 84.000. Am Tag drauf wurde erneut Blut abgenommen und ein Ultraschall gemacht. Lebenszeichen gab es da schon keine. Nachmittags bekam ich dann den Anruf vom FA, dass der HCG-Wert gesunken ist. Auf wie viel wurde mir leider nicht gesagt.
    Auch im Krankenhaus wurde mir nur auf dem Ultraschall gezeigt, dass es keine Lebenszeichen gibt.

    Den Kontrolltermin hab ich nächste Woche Donnerstag.

    Im Moment kann ich mein "Ich" nicht wirklich verstehen. Die Tage vor dem Termin ging es mir überhaupt nicht gut. Die Schwangerschaft war überhaupt nicht geplant und kam für uns doch sehr überraschend. Wir hatten viel und lange darüber gesprochen, ob wir es behalten, weil unsere Lebenssituation gerade nicht sehr einfach ist.
    Aber man steckt halt doch mitten drin, merkt wie sich der Körper verändert und "gewöhnt" sich irgendwie dran, dass da ein Lebewesen in einem heran wächst. Von dem her ging es mir auch ziemlich mies, als es hieß, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist.
    Daher wundert es mich umso mehr, dass mir gerade gar nicht mehr zum heulen ist, wie es vorher war. Ich mach mir schon Gedanken, ob ich nicht ganz normal bin, weil ich emotional einerseits so weit davon entfernt bin und andererseits eben so bin, wie vorher beschrieben.

    Wie hast du diese Zeit überstanden?

  4. #4
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.665

    Standard Re: Wie ging es euch nach der FG?

    Damit hast du ja aber einen HCG wert mit dem du rechnen kannst. So ganz genau bekommst du es eh nicht prognostiziert wann er wieder bei 0 ist, das hat noch mit einigen anderen Faktoren zu tun.
    Deine Stimmung/Gefühle hängen ja auch nicht nur mit den Hormonen zusammen. Und auch wenn du schreibst das ihr es nicht geplant hattet, so habt ihr euch am Ende ja doch dafür entschieden und dann hat euch das Schicksal die Entscheidung wieder abgenommen. Das sind ziemlich viele Gefühle und hin und her für kurze Zeit. Da darf man auch Mal durcheinander sein "und nicht in der Spur laufen"

    Ich habe bereits 2 FG gehabt. Die erste war von den Gefühlen die schlimmste, wir haben ein gutes Jahr probiert und am Ende dann doch die FG. Ich war richtig depressiv am Ende, könnte keine Babys mehr sehen... Besser wurde es erst als ich wieder schwanger war.
    Bei der zweiten FG war ich "mehr abgeklärt", habe aber auch zwischen Schicksal verfluchen und weinen sehr viel durchgemacht.
    Geholfen hat mir der Austausch hier im Forum. Auch das wissen das es ja klappen kann (besonders nach der 2 FG da ich da ja schon wusste das ich ein gesundes Kind haben kann) bzw. Man Fruchtbar ist hat geholfen.
    FG sind meistens etwas wofür man nichts kann, irgendwas am Bauplan des Babys hat nicht gestimmt und deswegen würde dir SS beendet vom Korper. Akut hat mir das nicht geholfen. Aber nach einiger Zeit schon




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •