Hallo zusammen,
bin gerade echt am Ende, wie die Überschrift schon sagt, steht mir aktuell die dritte Ausschabung bevor, da jedes Mal Reste verblieben sind.

Zur Vorgeschichte, meine erste Schwangerschaft endete leider in einer verhaltenen Fehlgeburt, festgestellt in der 9. Woche. Am 7.2. war ich dann zum ersten Mal zur Ausschabung, bei der anschließenden Kontrolle wurden Reste festgestellt. Zwei Wochen haben wir daraufhin abgewartet, leider ist nur geringfügig etwas abgegangen, daher hatte ich am 26.2. eine zweite Ausschabung. Natürlich war die Angst dieses Mal noch größer, aber Ärzte, Foren machten Hoffnung, dass dies dann endlich einen Abschluss bringen würde. Leider wurde ich enttäuscht, wie bei jeder bangen Hoffnungsphase dieses Jahr...

Ist jemanden schon etwas Ähnliches passiert? Ich weiß echt nicht, wie ich das noch mal packen soll, als wäre die Fehlgeburt allein nicht schon schlimm genug...