Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61
  1. #21
    andrea19 ist offline stranger
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    14

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Barbara,

    vielen lieben Dank für Deine ausführliche Information. Mir wird es langsam etwas klarer, beschäftige mich auch sehr viel mit diesem Thema.

    Wahrscheinlich ist es auch mehr als schwierig, solche Ferndiagnosen zu stellen, weil die Verteilung und Beschaffenheit so viele Facetten haben kann.

    Auch Dein Angebot zu telefonieren finde ich sehr lieb von Dir, und würde es auch gerne in Anspruch nehmen, leider weiss ich nicht, wie ich Dir eine PN schicken kann.

    Liebe Grüße
    Andrea

  2. #22
    leu
    leu ist offline Legende
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    13.009

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Andrea,

    du musst nur auf meinen Namen (leu) klicken, dann erscheint unter dem Profilkästchen der Link "Eine private Nachricht senden". Die kann dann nur ich lesen. Wenn ich dir eine PN zurückschicke, blinkt oben neben "Übersicht" ein Briefumschlag, den man nur anklicken muss.

    Viele Grüße
    Barbara

  3. #23
    Gast

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Ich bin ja so froh, über dieses Forum gestoßen zu sein und mache mir jetzt Hoffnung, Leidesngenossen zu finden um nicht ganz alleine da zu stehen...

    Ich habe eine balancierte Translokation mit dem 14 und 21 Chromosom.
    Meine Mutter hatte unglaublich viele Probleme. Insgesamt 10 Fehlgeburten, ein Kind kam auf die Welt, hatte aber einen Herzfehler und starb nach der Geburt. Nach langem hin und her hat sie dann mich bekommen und drei Jahre später meine Schwester (ist noch nicht getestet). Mein Opa hat es meiner Mutter verebt.
    Mein Mann und ich möchten nun ein Baby, aber natürlich macht sich bei mir, durch das ganze Wissen um die Probleme, nun Angst breit.
    Ich habe nun die Hoffnung, dass Du mich irgendwie beruhigen kannst.
    Vielleicht gibt es mittlerweile auch neue Informationen in der Medizin zu dem Thema? Habt ihr vielleicht hilfreiche Links/Bücher etc.
    Soweit ich informiert bin, hat man keinerlei Einfluss darauf. Und in Deutschland ist es wohl auch verboten, bei einer künstlichen Befruchtung die Eizelle auf genetische Fehler zu überprüfen, oder?

    Ich bedanke mich im Voraus für Eure Hilfe.
    Viele Grüße
    Julia

  4. #24
    Avatar von Lise_70
    Lise_70 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    3.788

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo,

    da hast du dir aber ein sehr altem Thread ausgesucht (5 Jahre).

    Leu ist aber immer noch im Forum, habe sie bei Schwangerschaft /Pränatale Diagnostik gelesen. Schau doch mal da vorbei. Wie es mit den anderen Personen aussieht, weiß ich nicht. Kannst ja mal auf die Niks klicken und dir die Beiträge der jeweiligen Person anschauen und vielleicht eine PN schreiben.

    Ich wünsch dir viel Glück.

    Fruß
    Lise

  5. #25
    Gast

    Standard Re: Balancierte Translokation

    hallo,

    auch wenn der thread sehr alt ist-die letzte antworten waren ja sehr jung...

    auch ich habe eine genetische problematik-triploidie. also keine translokation aber dennoch neige ich zu Fgten...hatte leider schon vier.
    mir hat man empfohlen eine präimplatationsdiagnostik durchzuführen...im ausland-genauer belgien...

    LG

  6. #26
    Gast

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo aus WIEN!
    Endlich bin ich fündig geworden und habe Frauen wir Euch gefunden, denen es leider wie mir geht, besser gesagt meinem Mann!
    Wir sind beide 37 und wissen seit 2 Jahren, dass er balancierte Translokationen auf 2 Chromosomen hat!
    Wir hatten 5 FG und einmal 2007 hätte es unsere LEA geschafft, da waren keine Nieren da und wir mussten sie in der 22SSW auf die Welt bringen!
    Ich bin überzeugt, dass wir ein gesundes Kind bekommen werden, aber wann,... wie ihr wisst weiss das keiner so genau!

    Gibt es hier irgendjemanden dem es schon gelungen ist ein gesundes Kind zu bekommen?
    Was haltet ihr von eine künstl Befruchtung mit der Präimplanationsdiagnostik, wenn auch nicht in Deutschland und Österreich erlaubt!?

    Freue mich über jede Antwort!
    Herzliche Grüsse und ALLEs GUTE Euch ALLEN Hier,
    Brigitte aus Wien

  7. #27
    Giulia91 ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    21

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Babara ich hab ebenfalls eine Frage. Mein Mann hat eine Translokation von 4 und 16. wie Ist da Ihr Erfahrung? Bisher hatte ich schon drei Fehlgeburten :(

  8. #28
    leu
    leu ist offline Legende
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    13.009

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Giulia,

    vorweg: es war reiner Zufall, dass ich deinen Beitrag in der Übersicht gesehen habe. Sonst schaue ich nicht regelmäßig in dieses Unterforum - also im Zweifel lieber eine PN schicken, wenn ich hier nicht antworte.
    Zu deiner Frage: die beteiligten Chromosomen sind nicht entscheidend. Wichtiger ist euer Alter und wie schnell du schwanger wirst. Praktisch alle Translokationspaare schaffen es, nach spätestens 4-6 Fehlgeburten ein gesundes Kind zu bekommen (natürlich gibt es auch viele, die bereits nach 1-2 Fehlgeburten Glück haben, aber du hattest ja schon drei). Allenfalls sagen die Bruchpunkte auf den Chromosomen etwas darüber aus, ob auch späte Fehlgeburten oder lebende Kinder mit Behinderungen möglich sind.

    LG, Barbara

  9. #29
    Giulia91 ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    21

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Vielen Dank für Ihre Antwort :) ich bin 26 und mein Partner 28. ich bin dieses Jahr drei mal schwanger gewesen. Das schwanger werden ist also nicht das Problem sondern eher das schwanger bleiben :(.
    Woher weiß ich wo die Bruchpunkte sind? Ich weiß nur das eine Translokation bei 4;16 vorliegt.

  10. #30
    Wien2018 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    22

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Giulia91,
    wollte mal Fragen, ob du mittlerweile erfolgreich Schwanger geworden bist? Ich habe die gleiche Diagnose wie du. Ich bin 31 Jahre alt u.war in den letzten 1,5 Jahren 3mal schwanger,leider endete es immer in einer Fehlgeburt (11ssw., 5ssw., 10ssw.),dass schwanger werden ist bei mir auch nicht das problem nur leider bleibt es nicht :-(. Wir versuchen es noch weiter u.hoffen, dass es doch noch auf normalem Wege klappt. Lg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •