Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61
  1. #31
    Giulia91 ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    21

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Wien2018,
    Jaa ich bin aktuell schwanger (34ssw) und hoffe es geht alles gut.
    Also es kann klappen, dann mal ein gesundes Spermium es schafft! Aber die Angst ist glaube einfach vorhanden bis ich das Baby sehe...
    Barbara (Leu) hat ganz viel Erfahrung und muntert einen immer wieder auf... sie kennt einige Fälle, die letztendlich es geschafft haben Kinder zu bekommen. Es dauert einfach länger als bei anderen :(
    Schau mal hier in anderen Foren noch, da sind aktuell einige schwanger oder haben schon erfolgreich entbunden.
    Auch du wirst es schaffen!!! Barbara sagt immer es ist wichtig, einfach zu versuchen so oft es geht schwanger zu werden. Leg also am besten kaum Pausen ein. Irgendwann ist ein starkes und gesundes Kind dabei und schafft es dann. Aber ich weiß wie schwer es ist und einfach wie viel Kraft es kostet :(!

  2. #32
    Wien2018 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    22

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Giulia91, das sind ja tolle Nachrichten....Herzlichen Glückwunsch für die Schwangerschaft und ich drück dir weiterhin die Daumen. Ja es gibt Tage da bin ich voller Hoffnung u.dann gibts wieder Tage wo ich drüber Nachdenke ob künstliche Befruchtung mit PID der richtige Weg ist...aber das ist finanziell einfach nicht machbar. Darf ich Fragen, was du alles für Untersuchungen machen lassen hast während der Schwangerschaft? Lg

  3. #33
    Giulia91 ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    21

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Wien2018, vielen Dank!! Das Wichtigste ist das du versuchst so oft es geht schwanger zu werden. Barbara (Leu) aus diesem Forum hat ebenfalls gesagt dass man nur versuchen kann so oft es geht schwanger zu werden und der Durchschnitt liegt bei 4-6 Fehlgeburten bis es klappt und jeden den sie kennt hatte früher oder später dann ein gesundes Kind. Du kannst ihr auch privat schreiben, sie kann einem wirklich alle Fragen beantworten und immer wieder Hoffnung geben. Musst mal schauen sie ist hier sehr aktiv...
    Ich habe das Ersttrimestersceening machen lassen in der 12ssw, dann kurz danach den Pränatest auf Forschungsbasis, weil unsere Translokation eig nicht für diesen Test zugelassen ist. Aber auf Forschungs und Entwicklungsbasis kann dieser durchgeführt werden und dann in der 20ssw das Feinultraschall, welches dann alle paar Wochen wiederholt würde.
    Ob ich beim nächsten Kind allerdings wieder so oft zum Arzt gehen würde weiß ich nicht.. man macht sich echt total verrückt und hat immer wieder Angst vor jedem Termin. Und ich rate dir lese nicht viel im Internet, da steht nur Mist und viel gibt es zu diesem Thema eh nicht. Ich kenne aber jetzt einige positiv Beispiele und gerade hier im Forum gibt es einige. Daher Versuch es immer weiter!! Mit PID geht es meistens auch schief und dann hast du nur Geld umsonst ausgegeben. Es wird auf natürlichem Weg klappen!!! Gib die Hoffnung nicht auf.
    Ganz liebe Grüße

  4. #34
    MiniF ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.10.2018
    Beiträge
    6

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo zusammen, auch ich würde mich hier gerne mit euch austauschen und bin dankbar über etwas Aufmunterung.. ich hatte in diesem Jahr leider zwei Fehlgeburten.. die letzte liegt erst zwei Wochen zurück.. wir haben dann von den Eltern meines Mannes erfahren, dass sein Vater eine balancierte translokation hat. Chromosom 1 und 15 sind betroffen. Wir waren nun in der kiwu Klinik, damit das Blut meines Mannes untersucht wird. Ergebnisse bekommen wir erst in etwa vier Wochen.. jetzt dreht sich jedoch bereits alles in meinem Kopf darum, was es bedeutet, wenn sich der Verdacht bestätigt.. ich habe so Angst, dass wir keine Kinder bekommen werden. Einen Termin beim genetiker haben wir erst für Mitte Dezember bekommen. Ich bin zurzeit ziemlich verzweifelt.. immer wieder überkommt mich die Trauer. Daher würde ich mich über Austausch mit euch freuen.

  5. #35
    Giulia91 ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    21

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo MiniF, das tut mir sehr sehr leid für dich!!
    Aber bitte mach dir nicht jetzt schon einen Kopf. Es ist noch bisschen hin bis ihr das Ergebnis habt und vielleicht hat dein Mann gar keine Translokation. Leider haben sehr sehr viele Menschen mehrere Fehlgeburten und Bekommen eines Tages ihr Baby. Ich weiß das warten ist schrecklich und auch ich die jetzt kurz vorm entbinden ist, hat immer noch Angst. Aber versuche positiv zu denken und einfach so oft es geht schwanger zu werden. Denn selbst wenn er die Translokation hat, ist eines Tages ein gesundes Baby dabei und schafft es auf die Welt :). Die Schwester von meinem Mann hat die selbe Translokation wie mein Mann und hat 4 gesunde Kinder. Es klappt also in den meisten Fällen, nur braucht man leider mehr Geduld als andere Menschen.
    Ich wünsche dir alles Gute und Versuch einfach weiter am Baby zu basteln, ohne an deinen Termin im Dezember zu denken. Vielleicht bist du bis dahin ja schon wiede schwanger.

  6. #36
    MiniF ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.10.2018
    Beiträge
    6

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Giulia91,
    Vielen Dank für deine Nachricht! Es tut unglaublich gut so positives zu lesen! Ich freue mich sehr für euch, dass ihr euer Baby bald in den Armen halten könnt und kann mir sehr gut vorstellen , dass die Angst bis dahin bleibt..
    Du hast recht, dass ich mir noch nicht solche Gedanken machen soll.. nur leider verselbstständigen sich die Gedanken.. und Zack male ich mir das schlimmste aus.. daher ist es schön von Paaren zu hören, bei denen eine translokation vorliegt und sie dennoch gesunde Kinder bekommen.. ich wünsche euch alles Gute!

  7. #37
    Wien2018 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    22

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo MiniF,
    das tut mir leid aber ich würde erstmal die Befunde abwarten. Ich weiß das ist einfacher gesagt als getan, aber es bringt nichts wenn du dir jetzt schon den Kopf zerbrichst. Ich bin selber betroffen u.hab leider auch eine translocation u.für mich ist erstmal die Welt zusammen gebrochen hab viele tränen vergossen u.schlaflose Nächte verbracht. Es muss nichts heißen, in meiner Familie ist nichts bekannt u.ALLE haben mehrere gesunde Kinder bekommen u.es hatte auch keiner eine Fehlgeburt gehabt u.daher weiß ich auch nicht,ob ich die einzige bin in der Familie oder nicht.. Wir haben leider auch noch keine Kinder u.mussten 3Sterne ziehen lassen, aber wir geben nicht auf u.ich bin sicher, dass auch wir das Glück haben werden u.irgendwann unser kleines Wunder im Arm halten dürfen. Liebe Grüße Jana

  8. #38
    MiniF ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.10.2018
    Beiträge
    6

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Jana, es tut mir sehr leid, dass ihr ebenfalls so viel Kummer erleben musstet .. klar muss ich erst einmal die Befunde abwarten.. leider spricht schon einiges dafür, dass mein Mann die Translokation hat.. dennoch hoffe ich weiterhin, dass wir vllt einfach Pech hatten. Aber ich habe so unglaubliche Angst.. gestern war ich bei meiner Frauenärztin zur Nachuntersuchung.. habe ihr von dem Befund meines Schwiegervaters erzählt und sie hat so blöd reagiert, dass all der Mut den ich mir die letzten Tage erarbeitet habe dahin war..
    ich schaue mir meine Schwiegermutter an.. auch sie musste 5 Fehlgeburten erleiden und hat letztlich 2 gesunde Kinder bekommen! Jana ich drücke uns fest die Daumen, dass wir auxh dieses Glück haben werden!

  9. #39
    Wien2018 ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    22

    Standard Re: Balancierte Translokation

    MiniF die reaktion von deiner Frauenärztin find ich total blöd...aber lass dich dadurch bitte nicht verunsichern. Deine Schwiegermutter ist der beste beweis, dass es trotz translocation klappen kann und bei uns wird es ganz sicher auch noch klappen :-).
    Klar ich hab auch angst vor weiteren Fehlgeburten :-( und hab auch immer wieder Tage wo ich megaaa traurig bin u.nur heulen könnte aber versuch so gut es geht positiv zu denken....mein Mann gibt mir auch ganz viel Kraft. Was ich auch gelernt habe....ich lese nicht mehr soviel im Internet....da steht oft nur sch.... drin u.verunsichert einen noch mehr. Hier im Forum gibts einige Frauen wo schwanger sind bzw.wo gesunde Kinder auf die Welt gebracht haben trotz vieler Niederschläge u. es gibt eine ganz liebe Ärztin hier im Forum...sie heißt Barbara nennt sich Leu u.sie kennt sich sehr gut aus u.hat mir meinen Befund auch genauers erklärt u.sie hat mich auch beruhigt u.gesagt sie kennt eigentl.nur Paare wo alle gesunde Kinder bekommen haben.
    Hast du auch mal deine Hormone u.Gerinnung untersuchen lassen? Und wie Giulia91 geschr. hat versuch so oft es geht schwanger zu werden, dass machen wir jetzt auch u.wenn es auf natürlichen Wege wirklich nicht klappen will werden wir die Option mit PID einschlagen...aber da lassen wir uns noch Zeit!

  10. #40
    Giulia91 ist offline Stranger
    Registriert seit
    21.11.2017
    Beiträge
    21

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Mein Mann hat ja auch die Translokation und das heißt seine Eltern müssen es auch haben. Und er hat 5 gesunde Geschwister. Seine Schwester hat die selbe Translokation und 4 gesunde Kinder.
    Also es kann wirklich klappen nur ist oft ein längerer Weg.. aber laut Geniker ist die Wahrscheinlichkeit viel größer Kinder auf natürlichem Wege zu bekommen als durch die PID. Da ist auch nur 20% das es überhaupt klappt, deswegen versucht einfach weiter!!!
    Ich lebe auch immer noch in Angst und bin froh wenn ich meinen Kleinen hoffentlich diesen Monat gesund im Arm halten werde und keine Behinderung vorliegt.
    Aber es gibt so viel positiv Beispiele und daran müssen wir festhalten :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •