Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 61
  1. #1
    Amparo ist offline Veteran
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    1.186

    Standard Balancierte Translokation

    Hallo,

    ich weiß jetzt endlich den Grund für meine FG - die Chromosomenuntersuchung hat ergeben, dass ich eine balancierte Translokation habe (weiß aber noch nicht, welche Chromosomen betroffen sind). Donnerstag habe ich Beratungstermin, da erfahre ich dann hoffentlich mehr.

    Bin jetzt richtig gefrustet, weil ich nicht weiß, wie es weitergeht. "Behandeln" kann man Translokationen nicht. Klar besteht noch die Chance, dass ich auf natürlichem Wege schwanger werde und bleibe. Das kann aber bedeuten, dass noch ein paar Fehlschläge stattfinden können, bis mal eine "intakte" Eizelle ins Rennen geht. Wenn ich wüßte, dass das Weg ist, würde ich ihn gehen .... aber wie lange?? Bin schließlich schon 37 !!

    Nun ja, mal sehen, was am Donnerstag bei dem Termin rauskommt.

    Ciao
    Amparo

  2. #2
    karl ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    2.818

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Drück dir die Daumen. Aber dass man weiß, woran es gelegen hat, hilft ja auch ein Stückchen weiter.
    Wie hoch ist in so einem Fall die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Fehlschlages?

    LG Katrin

  3. #3
    Amparo ist offline Veteran
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    1.186

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Wenn ich das wüßte - Donnerstag erfahre ich von der Humangenetikerin hoffentlich mehr.
    Soviel ich weiß, muss "nur" eine Eizelle mit einem intakten Chromosomomensatz getroffen werden. Aber welche ist das? Und wann hüpft die?? Theoretisch kann ich ruhig weiterprobieren und hoffen, dass es irgenwann mal paßt :-(( Soll aber auch noch andere Methoden geben - die sicherlich gleich wieder ordentlich kosten ...

    Freitag werde ich so oder so schlauer sein. Sage dann Bescheid!!

    LG,
    Amparo

  4. #4
    andrea19 ist offline stranger
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    14

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Amparo,

    kann sehr genau nachempfinden, was Du momentan fühlst, da nach meiner dritten Fehlgeburt auch diese Untersuchung durchgeführt wurde und ich den selben Befund habe. Bei mir sind die Chromosome 1 und 5 betroffen. Das heisst genau, es ist ein Stückchen von Chromosom 1 abgebrochen und wiederrum an Chromosom 5 dran. Somit habe ich nur eine rechnerische 50/50 Chance. Für mich war auch die Zeit vom Anruf der Praxis bis zum Besprechnungstermin die reinste Hölle, da ich mir die schlimmsten Dinge ausgemalt habe. Danach habe ich mich ein wenig besser gefühlt, da ich nun den Grund kenne.....aber ich stelle mir auch die Frage....wie oft denn noch? Ich drücke Dir nun ganz fest die Daumen, dass der Termin Dir ein wenig Poisitves bringt und Du neue Kraft für einen weiteren Versuch daraus schöpfen kannst. Würde mich über eine Nachricht von Dir freuen.

    Liebe Grüße
    Andrea

  5. #5
    Amparo ist offline Veteran
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    1.186

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo, Andrea,

    morgen erfahre ich, welche Chromosomen bei mir betroffen sind.
    Ich grüble aber auch seit gestern, was nun werden wird. Einfach weiterprobieren und hoffen, dass mal ein intaktes Ei befruchtet wird (und damit dann aber auch weitere FG riskieren), gleich in eine KiWu-Praxis gehen und künstlich befruchten lassen oder den KiWu ganz aufgeben??
    Ich hoffe wirklich, dass mir die Ärztin morgen Lösungen aufzeigt.

    Melde mich Freitag! Und danke für den Zuspruch.
    Liebe Grüße
    Amparo

  6. #6
    Ilwie ist offline stranger
    Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    2

    Standard Re: Wissensfrage ...

    Hallo Andi,
    ja, die Eizellen sind natürlich schon im Eierstock verändert. Und zwar deshalb, weil bei uns Frauen schon im Mutterleib alle Eizellen entstehen. Nicht wie bei den Männern, wo die Spermien immer wieder neu produziert werden. Wir Frauen haben quasi mit der Geburt alle Eizellen für unser ganzes Leben "dabei".
    Liebe Grüße

  7. #7
    musikus ist offline Veteran
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.367

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Amparo,

    lass uns auch morgen wissen was beim Beratungsgespräch rausgekommen ist.
    Wir hatten letzten Monat dieses Beratungsgespräch und bei uns war Gott sei Dank alles in Ordnung mit den Chromosomen. Es ist sehr interessant was der Humangenetiker mit einem bespricht.

    lg

  8. #8
    andrea19 ist offline stranger
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    14

    Standard Re: Wissensfrage ...

    Hallo Andi,

    sehr wahrscheinlich wurde mir dieser Defekt von meinen Eltern vererbt. Da ich noch einen jüngeren Bruder habe und dieser sich nun auch testen lassen möchte, da er ja dann genauso davon betroffen sein könnte, werde ich erfahren, ob es mir vererbt wurde. Genauso kann ich diesen Defekt wieder weitergeben. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 25%. Leider hat sich meine rechnerische 50/50 Chance schon 4x dagegen entschieden.

    Liebe Grüße
    Andrea

  9. #9
    andrea19 ist offline stranger
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    14

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Hallo Amparo,

    ich denke morgen ganz fest an Dich......und dann können wir konkreter darüber "sprechen", wenn Du genau weisst, was Sache ist.

    Liebe Grüße
    Andrea

  10. #10
    Amparo ist offline Veteran
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    1.186

    Standard Re: Balancierte Translokation

    Klar, sage morgen früh gleich Bescheid!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •