Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Wissenswertes zum Thema Fehlgeburt

  1. #11
    MuK
    MuK ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Wissenswertes zum Thema Fehlgeburt

    Ansonsten mach ich öfters mal **schieb**.
    Werde wohl noch länger in diesem Forum verweilen,fühl mich so gut aufgehoben...
    In der Versenkung verschwindet Deine Arbeit wohl erst mal nicht... ;-)
    mit Robin (*31.05.97) und Leon (*02.08.02) an der Hand und Mina (*30.08.06) fest im Arm

  2. #12
    karl ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Besten Dank

    das ist sicher ein Thema, was einen nicht so schnell los lässt. Ich habe gestaunt, wie viele doch davon betroffen sind. Hier findet man oft Antwort auf die Fragen, die im KH oder beim FA oft zu kurz kommen. Was für die einen Routine ist für den Betroffenen oft die Katastrophe - nur als solche wird es im KH meist nicht angenommen.

  3. #13
    MuK
    MuK ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Besten Dank

    Das stimmt! Diese Erfahrung habe ich auch gemacht.Meine Oma hat sich jetzt sich auch einen Klops gebracht.Sie meinte:"Na,jetzt brauchst Du ja auch nicht mehr hinterher zu jammern..."
    HÄH?
    Sowas vergisst man doch nicht!
    Und für die Ärzte im KH ist man doch nur ne Nummer...Ich habe am Tag der AS eine Tablette zur Beruhigung um halb 8 bekommen,durfte danach nicht mehr aufstehen.Um viertel vor zwei haben sie mich dann in den OP gerollt...Dazwischen hat es NIEMAND für nötig gehalten nach mir zu sehen!Ich lag da mit einem toten Baby im Bauch,hätte ja vielleicht auch nur mal die Toilette gemusst!

    Soviel zum Thema "Anteilnahme von Leuten,die nicht direkt betroffen sind"...

    mit Robin (*31.05.97) und Leon (*02.08.02) an der Hand und Mina (*30.08.06) fest im Arm

  4. #14
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Links und Foren zur Bewältigung der seelischen Belastung...

    speziell bei kindlichen Chromosomenabweichungen:
    www.leona-ev.de

    u.a. über den Umgang mit Geschwistern:
    www.hospiz-stuttgart.de, Download, "Trauer über den Tod eines Kindes"

    http://www.initiative-regenbogen.de/

    der "Vollständigkeit" wegen hier nochmal: http://www.muschel.net/

    http://www.verwaiste-eltern.de/v2/HP/index_gr1.php

    Selbsthilfegruppe in Österreich:
    http://www.gutehoffnung-jaehesende.com/

    Professionelle psychologische Hilfe kann man in den - leider noch viel zu wenig bekannten - Schwangerschaftsberatungsstellen (§2 SchKG) bekommen. Adressen z.B. unter http://www.diakonie.de/de/html/hilfe/515_732.html oder http://www.caritas.de/2313.html

    Und schließlich gibt es auch hier ein Unterforum "wenn ein Kind stirbt" in der Rubrik "Partnerschaft und Psychologie".

    Ergänzungen erwünscht!

    Liebe Grüße, Barbara

  5. #15
    leu
    leu ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Ergänzung

    Professionelle psychologische Unterstützung gibt es auch als Möglichkeit der anonymen Online-Beratung unter
    www.esperanza-online.de

  6. #16
    anna.loft ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Wissenswertes zum Thema Fehlgeburt

    Hallo,

    ich war vor 10 Tagen in der genetischen Beratungsstelle und habe nochmals genauestens dort nachgefragt, weil es hier im Forum mittlerweile unterschiedliche Meinungen gibt:

    Man bekommt die Untersuchung bei der genetischen Beratungsstelle von der Krankenkasse finanziert, wenn bereits zwei Fehlgeburten vorlagen.
    Der Arzt meinte sogar, dass die Untersuchung der Eltern sinnvoller ist, als nach der dritten FG das Gewebe des Kindes zu untersuchen. Da dieses nicht steril ist, kommt es oft in der Zellkultur, die angelegt wird, zu Komplikationen.

    Wieviel die Untersuchung der Chromosomen letztlich bringt, weiss ich selber noch nicht, weil ich noch auf die Ergebnisse warte, aber toll finde ich, dass der Bericht in verständlicher Form an mich geschickt wird und nicht nur an meinen Arzt.

    Eine Überweisung vom Hausarzt oder der Frauenärztin reicht. In seltenen Fällen machen die Kassen Ausnahmen, wenn man erst eine FG hatte (z.B. wenn FGs sehr gehäuft in der Familie auftreten).

    Daher mein Tipp: ruft einfach mal an und laßt Euch beraten.

    Liebe Grüße

    Anna

  7. #17
    karl ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Nützliche Links und Quellenverzeichnis


  8. #18
    Avatar von kiramausel
    kiramausel ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Homöopathische Behandlung nach AS

    Ihr Lieben,
    das Folgende hat mir jemand aus einem anderen Forum gemailt. Ich fand es sehr hilfreich:


    Erstversorung nach Fehlgeburt und Ausschabung von Biggis Kinderwunschseite www.kinderwunschhilfe.de (Birgit Zart):

    "Es ist gut und wichtig dies mal hier zusammen zu fassen:

    Sobald ihr aus der Klinik zuhause seid, oder eben so früh es geht, nehmt ihr eine Gabe:

    Arnika C 30, 10 Kügelchen.

    Das hilft, die körperliche Verletzung schneller zu resorbieren. Die Blutung stillt sich schneller.

    Am folgenden Tag kommt eine Gabe:

    Aconitum C 1000, 5 Kügelchen.

    Das hilft uns, mit dem Schrecken unseres Verlustes besser umgehen zu können.

    Ab OP oder Entbindung, oder eben soblald es möglich ist:

    Für eine Woche lang täglich 2 Gaben:

    Ruta D4, 10 Kügelchen.

    Ruta kümmert sich speziell um Anstrengungen und Verletzungen der Gebärmutter. Wird leider oft vergessen, auch in vielen Büchern.

    Diese drei Mittel sollten jeder FG oder Entbindung eines Sternenkindes folgen. Das ist quasi die Erstversorgung.

    Braucht der Zyklus zu lange, um sich wieder einzupendeln, oder sind wir zu ungeduldig, dem Körper die Zeit zuzugestehen, die er gerne hätte, dann ist Oft Sepia das Mittel der Wahl.

    Sepia C 1000

    wirkt oft schon bei einmaliger Gabe von 10 Kügelchen.

    Wenn der Zyklus zu schwach ist, oder kein Eisprung erfolgt:

    Phytohypophyson ist ein Hypophysenstimulans. Die Hypophyse reguliert unseren Hormonhaushalt. So kann der Körper lernen, seine Arbeit in gewohnter Weise wieder selbst aufzunehmen.

    Alles Liebe

    Biggi"

    P.S. Um die Folgen der Narkose zu behandeln, kann man zusammen mit Arnica auch noch eine Gabe Nox Vomica C30, 10 Globuli nehmen. Mir hat die gesamte Mischung sehr geholfen, vor allem das Aconitum gegen den Schock.

    Hoffe, es hilft euch auch,
    kiramausel

  9. #19
    karl ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Link - der andere Weg


  10. #20
    Jana :-) ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Homöopathische Behandlung nach AS

    Hallo,

    ich habe ebenfalls Rücksprache mit einer befreundeten Heilpraktikerin gehalten.

    Sie hält es für unverantwortlich homöopatische Arzneimittel in einer so hohen Potenz ( C1000) ohne persönliche Beratung und Überwachung einzunehmen und rät dringend davon ab.

    Mir hat sie folgendes empfohlen:

    Traumeel s:
    - sofort ab Diagnosestellung schon vor der AS bis ca. 1
    Woche danach
    - 3 x tgl. eine Tablette
    - ist eine Zusammensetzung aus allen notwendigen Mitteln
    (u.a. auch Aconitum und Arnica)

    Ignatia C 200:
    - 3 x wöchentlich oder nach Bedarf
    - bei seelischen Belastungen

    Ich habe mir beides in der Apotheke besorgt. Ob es hilft, weiß ich noch nicht. Die AS war erst gestern.


    Liebe Grüße
    Katrin

    (mit Jana, * 07.11.03 und Fynn, *29.09.07 an der Hand und unserem Stern im Herzen, 10/2006)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •