Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Essen für mehrere Tage....

  1. #11
    Tecumseh 2 ist offline mehrMeer

    User Info Menu

    Standard Re: Essen für mehrere Tage....

    Hi,

    beim Kartoffelsalat streite ich mich nicht mit Dir, den macht eh jede anders.

    Bei der Gemüsesuppe koche ich dann eben drei oder vier Liter Suppe statt zwei oder drei, irgendwann sind die Bäuche voll, auch mit diversen Löffeln abends ;-) - sie ist bei uns aber auch sehr beliebt.

    VG

  2. #12
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Essen für mehrere Tage....

    Zitat Zitat von Tecumseh 2 Beitrag anzeigen
    Hi,

    ja, ich halte nicht so viel vom zweiten Teller befüllen, dann lieber ein Stück Obst oder einen Joghurt hinterher.

    Außerdem gibt es noch ein Phänomen, es kommt auf die Art der Nudeln drauf an. Spiralnudeln langen auch nur 1,5 Tage, Spaghetti oder Miracoli (sind für mich auch Nudeln) langen für mehr als zwei Tage, immer auf 1kg berechnet.

    Komisch, oder?
    Da muss ich mal drauf achten. Ist mir aber bisher noch nicht aufgefallen.
    ICH halt auch nicht so viel vom zweiten Teller, aber mein Mann und meine Pubertistin halten da SEHR viel davon *g*.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg


    Ostern mal anders:
    https://www.bilder-upload.eu/bild-a2...2880.jpeg.html

    https://www.youtube.com/watch?v=0Hiu...ature=emb_logo

  3. #13
    Avatar von CoCo2
    CoCo2 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Wenn ich die vielen guten Ideen hier

    sehe, könnte ich echt neidisch werden. Das meiste davon kann ich überhaupt nicht kochen. Meine beiden sind so kritisch - wenn auch nur ansatzweise irgendwo ein Stückchen Zwiebel, Paprika, Tomate, Champignon... von mikroskopischer Größe drin sein könnte - essen sie es nicht.
    LG
    CoCo



    ~~ Der Verstand weiss nicht, was das Herz braucht ~~

  4. #14
    TanjaUndFrank ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Essen für mehrere Tage....

    Also zum Thema Nudeln kann ich auch Super Pasta mit Pesto empfehlen. Wenn du Basilikum im Kasten oder Garten anbaust, kostet dich das fast nichts, wenn Du das Pesto selbst machst (Du brauchst nur noch Olivenöl, Knoblauch, Salz&Pfeffer, Pinienkerne und Parmesan) Der Parmesan ist ein Hartkäse und hält sich fast ewig, wenn Du davon mal im Angebot ein großes stück kaufst. Alternativ kann man auch andere Nüsse oder Petersilie (billig) nehmen. Bärlauch-Pesto schmeckt auch toll. Das fertige Pesto hält sich auch fast ewig... Im Glas kostet es aber auch nicht viel!
    dazu paßt jede Pasta. Ich mach auch manchmal in Olivenöl gebratene Zucchinischeiben dazu. Da wir die momentan im Garten haben sind die auch kostenlos! Und das ganze kannst Du immer frisch machen, geht alles super schnell!

    Zum Aufwärmen empfehle ich auch Sauerkraut! Das schmeckt aufgewärmt eh am besten!

    Kennst Du Schichtkohl? Das ist Weißkohl, Kartoffelwürfel und Hackfleisch im Topf geschichtet. schmeckt total lecker und davon kannst Du nen riesen Topf voll machen!

    Überhaupt sind alle Arten Eintöpfe prima zum Kochen auf Vorrat geeignet... Linsen-, Bohnen-, Erbsen-, Reis-, Kartoffel-, Kohl-, Nudeleintopf

    Um Reste aufzuwerten empfehle ich Soljanka oder Karlsbader Schnitte. So kriegst Du auch jede Art von Wurst und Aufschnitt los, die nicht mehr super frisch, aber noch genießbar ist!

    so, genug Tipps für heute

    Bye und guten Appetit

  5. #15
    Hueller ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Essen für mehrere Tage....

    Bei uns neben denn schon genannten, heiß begehrt

    - Schmorrkohl mit Mett und Kartoffeln
    und dafür gibts nun keinen Rezeptnamen
    - Kartoffelpü mit CornedBeef vermischen und dazu Gurke oder Rote Beete, lecker....
    und aus Resten von Nudeln und Kartoffeln, alles zusammen in Topf und ein bißchen Rührei dazu mischen.

  6. #16
    sand03 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Essen für mehrere Tage....

    Hallo Cutty,
    ich habe drei Kinder und sie und meinen Mann greifen auch öfter zum Kühlschrank, aber ich habe ein Paar Tips, die vielleicht dir helfen können. Ich kontrolliere regelmäßig im Kühlscrank, ob Salat, Tomate, Karotte, Gurke, Paprika, usw. nicht mehr ganz frisch ist und mache mit alles spontan eine Schüssel Salat (auch mit Reis oder gekochte Nudeln von gestern), mit Mais- , Riesenbohnendose oder andere. Die gekochten Nudeln von Tag zuvor kannst du auch mit Sahne, geschlagene Eier un geriebene Käse im Offen backen. Andere Idee wäre, kleingeschnittene Gemüse (Brocoli, Blumenkohl, Karotte, Zwiebel, Tomate, Aubergine, Zucchini, Pilzen, Paprika, usw.) mit geschlagene Eier, ein bischen Modamin und in der Pfanne kleine Tortillas braten, das kannst du entweder mit Reis oder Kartoffeln servieren.
    Ich habe auch nicht zu viel zum Kochen, deswegen habe ich immer im Kühlschrank gekochte Reis, Nudeln oder Kartoffeln, manchmal schneide ich sogar die Gemüse ein Tag zuvor. Der Rest krieg man schneller. Übrigens wir essen richtige Fleisch nur am Wochenende, unter der Woche kommen nur Wurst, Hänchen oder Fisch im Frage. Es is auch nicht gesund so viel rotes Fleisch zu essen.
    Hoffentlich, konnte ich dir helfen,
    Sand03

  7. #17
    Kornblume08 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Essen für mehrere Tage....

    Günstig und lecker ist auch Wurstgulasch: Zwiebel- und Fleischwurstwürfel anbraten, Dosenchampignons mit Flüssigkeit dazu, ein bisschen Tomatenmark und mit Brühe aufgießen. Am Schluss mit saurer Sahne binden und pikant abschmecken.
    Kann man am zweiten Tag gut aufwärmen und mit verschiedenen Beilagen essen. Einfrieren klappt auch gut.
    Sonst hätte ich auch gesagt, "normales" Gulasch, Nudeln mit verschiedenen Soßen oder Reis, einmal z.B. mit Fischfilet und am nächsten Tag als Auflauf.

    LG Kornblume
    LG

    Kornblume mit Sohn 03/04 und Tochter 08/07

  8. #18
    Yvonne07 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Essen für mehrere Tage....

    Hallo. Was du auch noch machen kannst ist eine große Portion Ratatoulli. Das kann man ganz gut als Beilage zu Kartoffeln mit Kurzgebartenem, als Nudelsoße oder nur einfach mit Baguette essen. Ansonsten wenn ich mehr Nudeln gekocht habe dann brate ich sie am nächsten Tag einfach mit Ei und Speck. Was auch ganz schnell geht und ist Fischfilet mit Tomate, Mozarella und Kräutern im Backofen gebacken dazu Reis das ist in ca. 20 Minuten fertig und man kann noch was nebenbei machen. Geschnetzeltes wäre auch was man auf Vorrat machen kann.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •