Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Unterhalt weniger, wenn 2. Kind?!

  1. #1
    sura81 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Unterhalt weniger, wenn 2. Kind?!

    Hallo zusammen,

    ich hab da mal ne Frage. Vielleicht kennt sich ja hier jemand aus.
    Mein Mann hat schon eine Tochter, die nicht bei uns lebt und wir Unterhalt zahlen. Wir haben mal gehört, dass die Unterhaltszahlung weniger wird, wenn ein Kind kommt, dass dann mit im eigenen Haushalt lebt. Wird das "neue" Kind dann bei der Unterhaltspflicht bevorzugt bzw. irgendwie angerechnet?!

    Freu mich auf Antworten.

  2. #2
    frechmaus ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Unterhalt weniger, wenn 2. Kind?!

    Zitat Zitat von sura81 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich hab da mal ne Frage. Vielleicht kennt sich ja hier jemand aus.
    Mein Mann hat schon eine Tochter, die nicht bei uns lebt und wir Unterhalt zahlen. Wir haben mal gehört, dass die Unterhaltszahlung weniger wird, wenn ein Kind kommt, dass dann mit im eigenen Haushalt lebt. Wird das "neue" Kind dann bei der Unterhaltspflicht bevorzugt bzw. irgendwie angerechnet?!

    Freu mich auf Antworten.
    Dein Mann müsste erst dann weniger Unterhalt zahlen, wenn er bei Anrechnung des Unterhalts für das neue Kind unter den Selbstbehalt fallen würde. (Selbstbehalt in Westdeutschland glaub ich 890 Euro). So mein Wissensstand.
    frechmaus

  3. #3
    J.Bourne Gast

    Standard Re: Unterhalt weniger, wenn 2. Kind?!

    Soviel ich weiß, wird das andere Kind mit angerechnet, muß also weniger Unterhalt zahlen, da es ja auch sein Kind ist. Am besten wendet man sich an einen Anwalt der sich damit auskennt.

  4. #4
    sabaydi Gast

    Standard Re: Unterhalt weniger, wenn 2. Kind?!

    Zitat Zitat von sura81 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich hab da mal ne Frage. Vielleicht kennt sich ja hier jemand aus.
    Mein Mann hat schon eine Tochter, die nicht bei uns lebt und wir Unterhalt zahlen. Wir haben mal gehört, dass die Unterhaltszahlung weniger wird, wenn ein Kind kommt, dass dann mit im eigenen Haushalt lebt. Wird das "neue" Kind dann bei der Unterhaltspflicht bevorzugt bzw. irgendwie angerechnet?!

    Freu mich auf Antworten.
    Jedem Kind steht ein bestimmter Unterhaltssatz zu.
    Von dem Einkommen Deines Mannes wird sein Selbstbehalt abgezogen. Bleibt dann noch genug für beide Kinder übrig, dann muss er für beide den vollen Unterhalt aufbringen, der ihnen in ihrem Alter zusteht.

    Ist weniger übrig, dann wird das gleichmäßig aufgeteilt. Haben die Kinder Anspruch auf unterschiedliche Summen, weil sie in verschiedene Altersklassen der Unterhaltstabelle fallen, dann wird ein Faktor ermittelt, nach dem der Unterhalt berechnet wird.

    Dein Mann kann auch zum Jugendamt gehen und es sich dort ausrechnen lassen. Das habe ich auch getan, dafür war kein offizieller Titel nötig.

  5. #5
    sura81 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Unterhalt weniger, wenn 2. Kind?!

    Hallo,

    vielen lieben Dank für eure Antworten: Ihr habt uns schon super weitergeholfen.

    Dann schauen wir mal, was da noch rauskommt.

    Bis bald

  6. #6
    schnuddelguste Gast

    Standard Re: Unterhalt weniger, wenn 2. Kind?!

    Frag beim Jugendamt, die wissen es am besten. Ein neues Baby heißt nicht unbedingt weniger Unterhalt. Kommt immer auf das Einkommen an.

  7. #7
    SusanneA. ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Unterhalt weniger, wenn 2. Kind?!

    hallo sura

    es kommt wirklich auf das einkommen von deinem mann und DIR an.

    Mein tipp, lasst es von einem anwalt durchrechnen, nicht vom jugendamt.

    wir haben das auch machen lassen.

    gruss

    susanne

  8. #8
    *Meike* ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Unterhalt weniger, wenn 2. Kind?!

    Wenn der Unterhalt deines Mannes nach der Düsseldorfer Tabelle berechnet wurde, läuft es wie folgt:
    die Beträge in der jeweiligen Gehaltsgruppe gelten, wenn von dem Gehalt 2 Kinder und eine Frau Unterhalt bekommen. Muss von dem Gehalt z.B. nur für ein Kind Unterhalt gezahlt werden, wird in der Regel in der Tabelle 1-2 Stufen weiter geguckt.

    Hier die Tabelle:
    http://www.finanztip.de/recht/famili...er-tabelle.htm

    Ist der Verdienst also z.B. bis 1.300 EUR, das Kind zwischen 0 und 5 müsste dann nicht, wie in der Tabelle 202 EUR gezahlt werden, sondern eher 231 (also so, als verdiene man 1.500-1.700 EUR). Bekommt ihr nun ein Kind und du bleibst zuhause, müsste er Unterhalt für 2 Kinder und eine Frau zahlen, d.h. er müsste dann nur den in seiner angegebenen Gehaltsstufe Unterhalt zahlen (in meinem Bsp also 202 EUR).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •