Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

  1. #11
    kaufdiaetler ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Zitat Zitat von bagira Beitrag anzeigen
    Was ich echt bemerkenswert finde: Du gehst mit einer bestimmten Vorstellung von dem, was Du kaufen willst, in die Geschäfte? Und findest das dann auch?
    Das haut bei mir NIE hin. Weder für mich noch für die Kinder.
    Wie machst Du das?
    also: die sachen, die ich schon früh bei meinen freundinnen abkaufe (und ich kaufe in der regel auch pamperskartonweise:)) wandern direkt mit in den kleiderschrank, so vergesse ich nicht, was ich noch habe. ist zwar manchmal etwas platzraubend, aber ein eckchen dafür findet sich schon. wenn ich jetzt wieder einmal aussortiert habe, was nicht mehr passt, schaue ich in dem fundus nach, was für diese teile nachrücken kann. neulich stellte ich dann fest, dass der junior nur noch drei jeanshosen hatte. das ist für einfach viiieeel zu wenig. außerdem ist er so ein spargeltarzan, dass ich mittlerweile nur noch hosen mit verstellbarem bund kaufe. also bin ich in diesem fall zu family gegangen und habe drei hosen mit verstellbarem bund gekauft. damit kommen wir jetzt erstmal über den winter *denk*. zum frühjahr hin werde ich dann schauen, wie viele t-shirts und kurze hosen wir noch haben, die vom vorjahr passen und was ich bei meinen damen abkaufen kann. daran kann ich dann pie mal daumen abschätzen, ob z. b. noch t-shirts dazugekauft werden müssen und wenn ja, wie viele. da lukas im mai geburtstag hat, werden auch gern immer gutscheine von familiy oder h&m geschenkt, die wir dann für die sommermode verbrauchen können.

    bevor ich für mich kaufe, schlendere ich gern durch die läden, um zu schauen, was a) modemäßig überhaupt angesagt ist und b) welche farben es sein sollten. mit farben wie lila in diesem winter bin ich z. b vorsichtig. da kaufe ich mir dann vielleicht ein oder zwei teile. aber ich finde es total blöd, wenn die sachen dann übernächstes jahr im schrank liegen und ich kann es nicht mehr tragen, weil z. b. grün total in ist. ich bin aber modemäßig eh nicht immer super up to date. ich kaufe gerne klassische mode in klassischen farben, die ich untereinander kombinieren kann. damit komme ich jobmäßig und privat gut hin. und nie vergessen: es ist schließlich dein geld, dass du dafür ausgibst, klar soll man sich wohlfühlen, aber ich mache nicht für andere leute das modepüppchen. manche sachen kann ich auch einfach nicht tragen, z. b. stiefel. deshalb lasse ich die finger davon und kaufe mir dann lieber ein hochwertiges paar schuhe, die ich ganzjährig tragen kann.

    ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen
    liebe grüße

  2. #12
    Corax ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Hi!
    Ich weiß, mein Tipp geht nicht ans "Sparen beim Kaufen". Aber ich habe gelernt, dass der Verzicht auf Vorratskäufe manchmal noch mehr Geld kostet, als 15 Shirts oder 3 Paar Winterstiefel im Schrank zu haben:

    Letzten Winter wollte ich endlich an Kleidung sparen und habe genau 2 Paar Winterstiefel gekauft. In der Größe, die meine Tochter schon fast hatte (24 damals).
    Und was war im Februar? Blöde Sache - die Schuhe wurden zu klein. Im Oktober hätte ich mit etwas Rumschauen aus einer großen Auswahl ein paar SChuhe für vielleicht 15 bis 20 Euro bekommen. Jetzt gabs nichts mehr. Wir sind dann in ein spezielles Kinderschuhgeschäft mit so hohen Preisen, dass auf jeden Fall noch Auswahl da war - und mussten geschlagene 49 Euro für das Paar ausgeben. Und das war schon der um 15% reduzierte Preis wegen Winterschluss! Die Farbe war auch mehr oder weniger langweilig und beim Bezahlen hab ich hyperventiliert. (Ich weiß, dass Kinderschuhe ein sensibles Thema sind, und viele halten wahrscheinlich den Preis für ein richtig gutes Markenpaar für fair und würden nie 15-Euro-Schuhe kaufen). Aber Dieses Jahr hab ich wieder Stiefel für jetzt und für eine Größe mehr mitgenommen. Kommt mich billiger, sogar, wenn ich sie nur selten brauchen sollte.

    Ähnliches ist mir mit Übergangsjacken schon zweimal passiert. Erst denke ich "nein, besser sparen und nur das allernötigste". Und dann wächst Kind raus und ich muss mitten in der Saison zum fast ausgekauften Jackenständer im Fachgeschäft und wesentlich mehr Geld ausgeben.

    Ansonsten oute ich mich als Leidensgenossin: Wir haben viel zu viele SAchen, weil ich erst denke, dass wir das brauchen, oder weil es doch so süß aussieht. Und dann kommt es nach dreimal anziehen in den Speicher...
    Ich freu mich auf die Zeit, wenn sich die Größe nicht mehr so schnell ändert.
    Geändert von Corax (03.11.2009 um 11:41 Uhr)

  3. #13
    Christiane3011 ist offline Emotionsvariabel

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Also ich kaufe nichts mehr auf Vorrat sondern nur noch wenn er die Sachen braucht, obwohl ich eigentlich auch immer zuviel im Schrank habe ( haben wir aber alle drei).
    Weder bei Sohni noch bei Mama noch bei Papa passen noch Sachen rein, so dass wir eigentlich genug haben müssten.
    Mag aber auch daran liegen das Sohni seine Sachen in der Regel aufträgt sie also nicht mehr weiter gegeben werden ( weder Geschwister noch Freunde in passender Größe).
    Wenn er wirklich mal noch was außer der Reihe braucht dann gucke ich wo ich es für angemessene Qualität günstig kriegen kann und dann kaufe ich es.
    Früher habe ich auch immer vorgekauft und dann passten weder Schuhe noch Hosen wenn ich sie brauchte .
    liebe Grüße Christiane


    Den Hintern meines Mannes nachtragen gehört nicht in meine Stellenbeschreibung als liebende Ehefrau

    Egal wie tief die Messlatte für Niveau liegt, es gibt immer noch Menschen die bequem drunter her passen


    "Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist"

  4. #14
    babyjay ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    liese kaufe ich "basics", sprich jeans, einfache t-shirts / dünne pullover bei c&a (die, wo man beim kauf von zweien rabatt bekommt :D) dicke stricke ich meist selbst.

    ich kauf nix ausgefallenes, was nur zu einem anderen teil passt, das find ich doof.

    auf vorrat kaufe ich sowieso nix, sondern gucke zu beginn der saison, was noch vom vorjahr passt, und kaufe dann nur dazu. (ok, es waren im mai mal eben 100 euro...)

    markensachen kauf ich nur, wenn sie mir extrem gut gefallen und der preis stimmt.
    im sommer fand ich so ein t-shirt von tom tailor mit der aufschrift "klein - frech - schlau - ICH". das ist der liese wirklich auf den leib geschneidert worden, und dafür hat ich dann 8,90 euro ausgegeben. das sind aber nur ausnahmen.

    ich bin nicht so der modefreak, nur ordentlich angezogen muss das kind sein.

    im gegensatz zu meiner schwiegermutter, die hat immer nur das neuste an.
    und sie füllt lieses kleiderschrank mit all denen sachen, die ausgefallen, up to date (momentan lila), oder mädchenhaft pink, rosa, rosé, weiß (super!) oder rot sind - worauf liese gar nicht so steht - was oma völlig egal ist. und in diesem verhalten ist sie leider unbeirrbar...
    liebe grüsse,
    babyjay *1977 mit liese *17.07.2005 und CAP *1970

    http://tickers.baby-gaga.com/t/lamla...eschen+ist.png

    Das Gegenteil von gut ist gut gemeint. (Kurt Tucholsky)

  5. #15
    bagira ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    So, nochmal vielen Dank an alle für Eure Antworten!

    Ihr habt mir einige Anregungen und Denkanstöße gegeben.
    Oft Dinge, die mir nicht so bewußt waren, aber wenn ich es von jemand anderem gesagt bekomme, fällt es mir gleich ein/auf.

    Ein Punkt ist, daß ich offenbar extrem wählerisch bin. Es reicht mir nicht, daß die Kinder bekleidet sind - ich mag gern, wenn die Sachen gut zu ihnen passen.

    Mein Schwiegervater z.B. kauft meinem kleinen, zarten, schüchternen Sohn regelmäßig T-Shirts mit martialischen Aufdrucken à la "MONSTER TRUCK", "DJUNGLE COMBAT", "WILDLIFE EXPEDITION HERO" etc. - das finde ich einfach doof.

    Ich weiß, da bin ich seltsam.

    Obwohl zart und schüchtern, ist der junge Mann recht mäkelig bei seinen Klamotten (oh je, von wem er das wohl hat...?).
    Dies zwickt, und das drückt, dort scheuert eine Naht, und überhaupt, immer ist ihm viel zu heiß, diese Winterjacke ist zu schwer, und jener Reißverschluß kratzt am Kinn....

    ALso daher funktioniert es nicht, in einen Laden zu gehen und schnell mal was zu kaufen, wenn er etwas braucht...abgesehen davon, daß er wirklich sehr schmal ist, und es bei 90% aller Hosen heißt: ab an die Nähmaschine und enger machen, Knopfgummi hin oder her!


    Dann ist da die fehlende Einkaufsdisziplin. Hatte ich ja schon geschrieben - suche Strümpfe für die Kleine, kaufe Pulli für den Großen. Da muß ich dran arbeiten.

    Das Problem mit dem schnellen Herauswachsen habe ich bei meinen Kindern wenigstens nicht. Ist auch was wert.

    Eine gute Idee finde ich auch, eine Liste zu machen (oder ein Foto?) von den Sachen, die man in der nächsten Größe vorrätig hat.

    Und die Sachen immer mal wieder durchzuschauen ist auch sehr gut, um den Überblick zu behalten.

    So, dann muß ich das nur noch in der nächsten F/S-Saison 2010 umsetzen.


    Nochmal danke und viele Grüße von
    bagira
    bagira

    mit
    04
    und
    07

  6. #16
    bagira ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Das mit den Winterschuhen ist bei uns letzten Winter genauso gewesen. Beide Kinder haben im Januar eine Nummer größer gebraucht...naja, wenn es denn sein muß. Und es mußte sein, es war noch bis in den März hinein bitterkalt.
    Das, so denke ich mir, kann ich nicht verhindern/vermeiden. Diese Ausgabe muß sein.
    Meine Impulskäufe dagegen...hmpf.
    Ich denke, in ein paar Jahren hat sich das erledigt; dann wollen sie ihre Sachen selber aussuchen und stöhnen über das uncoole Zeug vom letzten Schlußverkauf, das Mama ihnen andrehen will.
    Oder?

    Viele Grüße von
    bagira

    Viele Grüße von
    bagira
    bagira

    mit
    04
    und
    07

  7. #17
    shanae ist offline Eisabhängig

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Ich kaufe wirklich erst sehr spät ein, also nicht schon Monate vorher. Wenn ich dann den Schrank umräume guck ich was noch vom Vorjahr past und überleg was noch fehlt. Klar hab ich auch Sachen die zuviel da sind, aber dann denk ich mir das hab ich ja von der Freundin abgekauft und die nimmt das Geld für Anziehsachen ihrer Tochter.


  8. #18
    Avatar von Sabse1978
    Sabse1978 ist offline Catwoman

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Da bin ich der falsche Ansprechpartner. Ich kaufe total gerne Kinderklamotten. Philipp versinkt in Klamotten. Wenn die Sachen dann zu klein sind, verkaufe ich sie bei ebay. Da er soviel hat, sind die Sachne ja gut erhalten und so bekomme ich einen guten Preis. Die Erlöse verwende ich dann wieder um neue Sachen zu kaufen.
    Liebe Grüße

    Sabse mit dem Butz und der Frau Maus


    http://swtc.lilyslim.com/yWMybbw.png

  9. #19
    Nadine85 Gast

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Ich kaufe auch auf Vorrat!
    Es kommt ganz darauf an was du genau kaufst.
    Hosen, T-Shirts oder gar LA-Shirts kann man zu jeder Jahreszeit gebruachen. Selbst die LA-Shirts im Sommer, morgens oder abends oder wenn es wieder recht frisch geworden ist kann man die anziehen.

    Dicke Pullis kaufe ich dann erst, wenn es wirklich soweit ist (hab letztens erst bei ebay ordentlöich zugeschlagen für kleinen Preis). Oder momentan habe ich recht viele LA-Shirts, die ich für den Winter zu kalt empfinde. Deswegen habe ich auch recht viele Strickjacken.

    Bodys, Strumpfhosen, Socken werden immer gebracuht und ich habe die in jegliche Größe da!

    Hm, und eigtl. hab ich immer diverse Farben da. Die ziemlich alle (ok zu 99% :D) zusammen passen. Und wenn ein Teil dabei is, wo ich eine Hose dazu kaufe, okay.

    Und dein Problem mit den "vergessenen" Sachen: Ich habe immer die nächstgrößere Klamotten im Schrank untergebracht, damit die nicht vergessen werden. Oder vllt. kannst du dann den Karton im Kleiderschrank unterbringen dick und fett Größe 80/86 o.Ä. drauf schreiben, und dann wenn du ihn gebrauchst: hervorholen, durchschauen, ggfls. dann den nächsten KArton vom Spreicher/keller holen.

    Ich habe viele Sachen geschenkt bekommen.
    Im Keller hab ich von Gr. 50/56 bis hin zur Größe...*grübel* 154. Ich gebe die größeren Sachen (ab Größe 128) meine Sis. Ihre Tochter trägt die dann. Und wenn die kaputt gehen, mei, gibt schlimmeres!
    Dafür bekomme ich ihre ganzen Jungsklamotten von ihrem Sohn für meinen Sohn! :D

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •