Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

  1. #1
    bagira ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Frage Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Hallo zusammen,

    mein Titel ist etwas mißverständlich.
    Ich meine nicht, nur noch auf Flohmärkten zu kaufen.

    Sondern eher so rum:
    beim Aussortieren der Sommerklamotten ist mir aufgefallen, daß die Kinder eigentlich zu viele Sachen haben.

    Ich führe das darauf zurück, daß ich gerne mal etwas im Voraus kaufe, wenn es reduziert und /oder besonders schön ist.

    So verliere ich dann aber manchmal den Überblick, und plötzlich hat kind dann 15 T-Shirts in Größe 104, und 12 kurze Hosen, weil die 92er vom letzten Jahr irgendwie auch noch passen, etc. pp.

    Auch wenn die Sachen heruntergesetzt & nicht teuer waren - irgendwie war die Ausgabe dann ja doch überflüssig.

    Wißt Ihr, wie ich meine?

    Kennt Ihr das, und wie vermeidet Ihr das?

    Ein weiterer Punkt ist:
    manchmal stelle ich fest, daß es zu einem im voraus gekauften Teil so gar nichts im Kleiderschrank gibt, was schön dazu paßt - und dann muß doch noch ein Ergänzungsteil her: eine Strumpfhose zum Kleid, oder ein Pulli zum Hemd,...

    Das ist auch irgendwie unnötig.

    Die einzige Strategie, die mir hierzu einfällt, wäre, ein "Farbkonzept" einzuführen (z. B.: ab sofort werden Kinderkleider nur noch in Rot, Dunkelblau und Weiß gekauft - dann paßt immer alles zusammen).

    Das wäre mir aber ehrlich gesagt zu langweilig.

    Falls Ihr Tips zu diesem Thema habt, dann bitte her damit!

    Viele Grüße von
    bagira
    bagira

    mit
    04
    und
    07

  2. #2
    weddingpresent Gast

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Wir haben auch viel zuviel Kindersachen. Es ist ja auch sehr verführerisch ständig etwas mitzubringen, wenn die Sachen sooo süß und sooo günstig sind. Ich überlege mir seit einigen Wochen immer ganz genau ob es der fünfte Pulli, die achte Hose etc. unbedingt sein muß, auch wenn´s noch so niedlich ist. Wenn dann ein passendes Teil fehlt, kaufe ich das mit gutem Gewissen. Es ist ja auch schade, wenn die schönen Klamotten kaum angezogen werden, weil einfach zuviel da ist. Und mal ehrlich, den Kindern ist es ziemlich egal, ob jetzt eine überschaubare Anzahl Kleidungsstücke im Schrank ist, oder ob er überquillt.

  3. #3
    Avatar von KathiBW
    KathiBW ist offline Stolze Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Jonas hat nicht ganz soviele Klamotten. Was wir viel haben sind Body`s aber Pullis, Hosen, T-Shirts etc haben wir eine überschaubare Zahl.
    Ich kauf gern mal was für ihn, aber nur sachen, wo ich weiß das wir da noch was brauchen könnten.

  4. #4
    kleine_sonne Gast

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    ich kauf eigentlich nur bei h&m, da ich bei "billigläden" schlechte erfahrungen gemacht habe. da hab ich das farbproblem nicht so, da die kollektion meist untereinander gut passt. von den zu großen sachen mach ich immer eine liste, damit ich den überblick behalte. außerdem hab ich z.b. dünne basic-pullis gekauft, über die ich die t-shirts vom sommer noch anziehen kann.

  5. #5
    kaufdiaetler ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    ich laufe kleidung fast ausschließlich zwei freundinnen ab und sortiere im angebot vorab aus, was zueinander passt und was nicht. grundsätzlich haben wir auch viel im schrank, allerdings geht der kurze seit ende der sommerferien in de kindergarten und da sind zwei garnituren am tag halt fällig, denn ich möchte schon, dass er sauber angezogen nachmittags wieder aus dem haus geht, da bin ich halt pingelig.

    ansonsten schau ich eigentlich einmal im monat durch, was noch passt und wie ich die übrig gebliebenen sachen untereinander kombinieren kann. erst wenn ich dann meine, nichts bestimmtes zu haben, wird gekauft. und dann habe ich auch eine ganz bestimmte vorstellung von dem, was ich suche. so hat das in der vergangenhiet recht gut geklappt.

  6. #6
    Isi09 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Die Uroma gibt uns für die Kleidung und oft auch für die Schuhe meiner Tochter Geld und daher ist das ein Punkt an dem ich nicht großartig viel einsparen muss. Ich kaufe zwar dann keine teuren Marken, aber schon bei H&M und C&A. Sie hat zwar sehr viel im Schrank, aber ist halt auch so ein richtiges Mädchen, das sich ständig umziehen will. Die Sachen, die nicht mehr passen, spende ich entweder oder verkaufe sie bei Ebay.

  7. #7
    manon09 ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Ich kaufen auch fast immer Antizyklisch und kenne dein Problem nicht. Ich rechne für jeden Tag ein Oberteil, ca. 5-6 Hosen und entsprechend Unterwäsche und Socken. Was man grundsätzlich benötigt, hängt auch irgendwie vom Alter des Kindes ab und auch vom Kind selbst.
    Mein großer ist ein "sauberes" Kind gewesen. Mein kleiner sah nach einem halben Tag schon so aus, als ob er in der Kleidung schon mehrere Tage am Stück herumläuft. Entsprechend mehr brauchte er auch an Bekleidung.
    Das oben genannte sind für mich Anhaltswerte.
    Ich lasse mich eben nicht verleiten, wenn mir etwas gefällt, dies dann doch noch zu kaufen. Wenn ich weiß, dass meine Kinder ausreichend haben, schau ich erst gar nicht in der entsprechenden Abteilung.

    Bevor ich Kleidung kaufen geh, schau ich die Sachen durch, die sie haben und kaufe dann entsprechend. Vielleicht kommt mir da auch einfach zu gute, dass ich Kleidung kaufen einfach nicht so mag.

  8. #8
    rosenblüte ist offline Ebenfalls Gutmensch

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Zitat Zitat von bagira Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    mein Titel ist etwas mißverständlich.
    Ich meine nicht, nur noch auf Flohmärkten zu kaufen.

    Sondern eher so rum:
    beim Aussortieren der Sommerklamotten ist mir aufgefallen, daß die Kinder eigentlich zu viele Sachen haben.

    Ich führe das darauf zurück, daß ich gerne mal etwas im Voraus kaufe, wenn es reduziert und /oder besonders schön ist.

    So verliere ich dann aber manchmal den Überblick, und plötzlich hat kind dann 15 T-Shirts in Größe 104, und 12 kurze Hosen, weil die 92er vom letzten Jahr irgendwie auch noch passen, etc. pp.

    Auch wenn die Sachen heruntergesetzt & nicht teuer waren - irgendwie war die Ausgabe dann ja doch überflüssig.

    Wißt Ihr, wie ich meine?

    Kennt Ihr das, und wie vermeidet Ihr das?

    Ein weiterer Punkt ist:
    manchmal stelle ich fest, daß es zu einem im voraus gekauften Teil so gar nichts im Kleiderschrank gibt, was schön dazu paßt - und dann muß doch noch ein Ergänzungsteil her: eine Strumpfhose zum Kleid, oder ein Pulli zum Hemd,...

    Das ist auch irgendwie unnötig.

    Die einzige Strategie, die mir hierzu einfällt, wäre, ein "Farbkonzept" einzuführen (z. B.: ab sofort werden Kinderkleider nur noch in Rot, Dunkelblau und Weiß gekauft - dann paßt immer alles zusammen).

    Das wäre mir aber ehrlich gesagt zu langweilig.

    Falls Ihr Tips zu diesem Thema habt, dann bitte her damit!

    Viele Grüße von
    bagira
    Beim "Saisonwechsel" (z.B. Ende der Sommerferien), sortiere ich alle kaputten/verfleckten Sachen aus und gebe zu klein gewordene Kleidungsstücke direkt auf den Stapel des nächstjüngeren Schwester (habe 3 Mädels, sie müssen von den großen Schwestern aber nur nehmen, was sie möchten). So sehe ich schnell, wieviel etwa noch für den nächsten Sommer übrig ist und wieviel ich ungefähr noch brauche. In der laufenden Saison kaufe ich dann gegebenenfalls noch Teile nach. Wir haben allerdings ingesamt wenig Kinderkleidung -alle staunen immer über unsere kleinen Kleiderschränke :D Das spart aber auch Platz und ist mir in unserer kleinen Wohnung sehr wichtig :)

  9. #9
    bagira ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    Das ist natürlich praktisch, wenn Du immer aus einem Freundinnen-Fundus in der richtigen Größe auswählen kannst!

    Spart Geld, Zeit und nerviges Herumsuchen.

    Wenn ich so etwas mache, wird es ein Eigentor: als meine Tochter gerade wenige Wochen alt war, hat meine Freundin einen großen Schwung Klamotten in Gr. 86 aussortiert. Ich habe ihr einen Karton voll abgekauft, weil ich die Sachen so schön fand - und das vergessen.

    Den Karton habe ich wiedergefunden, als ich mit dem Einkaufen der Herbst/Wintersachen für dieses Jahr fertig war.
    Wieder Überfluß, grrrr.

    Was ich echt bemerkenswert finde: Du gehst mit einer bestimmten Vorstellung von dem, was Du kaufen willst, in die Geschäfte? Und findest das dann auch?
    Das haut bei mir NIE hin. Weder für mich noch für die Kinder.
    Wie machst Du das?

    Neugierige Grüße von
    bagira
    bagira

    mit
    04
    und
    07

  10. #10
    bagira ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderkleidung - wie kann man da sparen?

    [QUOTE=manon09;13437064] Ich rechne für jeden Tag ein Oberteil, ca. 5-6 Hosen und entsprechend Unterwäsche und Socken.

    Ah! Das ist doch mal ein guter Richtwert!


    Mein großer ist ein "sauberes" Kind gewesen. Mein kleiner sah nach einem halben Tag schon so aus, als ob er in der Kleidung schon mehrere Tage am Stück herumläuft. Entsprechend mehr brauchte er auch an Bekleidung.

    hihi, das ist bei uns genau dasselbe!


    Ich lasse mich leider schon dazu verleiten, noch ein Teil zu kaufen...nach dem Muster: Kleines Kind braucht Kniestrümpfe, ich betrete die Kinderabteilung, suche eine halbe Stunde erfolglos nach Kniestrümpfen, die weder rosa noch mit Hellokittys sind UND die richtige Größe haben, will frustriert den Laden verlassen - da entdecke ich einen Pulli, der dem großen Kind prima gefallen und stehen würde.
    peng - wieder was extra gekauft.
    Da heißt es wohl, mich selbst an die Kandare zu nehmen!

    Viele Grüße von
    bagira
    bagira

    mit
    04
    und
    07

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •