Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

  1. #1
    ---jasmin--- Gast

    Rotes Gesicht 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    Also meine Frage steht ja schon oben. Wieviel braucht ihr bei einem 3-Personen-Haushalt??? Also 2Erwachsene und 1Kind(7Jahre)

    Es ist alles an Lebensmittel, Drogerieartikel usw... drin. Nicht dabei ist Sprit. Sind da 320€ im Monat realistisch?

    Bin da gerade total überfragt da wir es bis jetzt so machten dass Ich die Miete bezahlte und Männe kompletten Einkauf. Dadurch dass wir aber bald zu viert sind :liebe: und das Elterngeld nicht gerade bombastisch viel ist tauschen wir ab 15.3. die Posten 15.3. deshalb weil wir beide zum 15. unseren Lohn bekommen.

  2. #2
    bubblegum Gast

    Standard Re: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    320€ für alles ausser Sprit??!??

    DAS finde ich verdammt wenig.
    Würden wir niemals mit hinkommen
    Jetzt, während der Sparwochen, brauchen wir ca. 720€ im Monat für Lebensmittel, Drogerieartikel, Anziehsachen, sonst. kleinen Anschaffungen, Geb.-Geschenke etc.

    Benzin hab ich jetzt auch mal weg gelassen.

    Und bei dem Geld müssen wir uns echt zusammenreissen, da sind so gut wie keine Extras drin.

  3. #3
    Christiane3011 ist offline Emotionsvariabel

    User Info Menu

    Standard Re: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    Hallo Jasmin,

    erstmal noch Glückwunsch zur Schwangerschaft :)

    Also wir sind ja auch drei Personen wobei unser Sohn schon 8,5 Jahre alt ist aber eher wenig isst also auch mit einer 7 jährigen vergleichbar ist.
    Ich denke man kann unter Umständen mit 320 Euro auskommen , wenn man
    1. nach Angeboten kauft
    2. nicht viel BIO oder Marke kauft
    3. Du davon keine Windeln /Nahrung für das Neugeborene mit kaufen musst( ich weiß Baby ist noch nicht da )

    Ich habe die Erfahrung gemacht das diese Summe nur reicht wenn man extrem billige Essen kocht was aber nicht jedermanns Ding ist. Dazu kommt natürllich noch Frühstück und Abendessen.Hält man diese Mahlzeiten konsequent ein dann fallen auch wieder Kosten für vernünftiges Brot und Aufschnitt an ( muß ja nicht zwingend vom Metzger sein).
    Ich habe in den letzten Monaten aufgrund von diversen Sonderausgaben ja gezwungenermaßen sparsam leben müssen und ich muss sagen das es das ein oder andere Mal schon zu Lasten meiner Lebensqualität ging ( Toastbrot, nur abgepackter Aufschnitt etc.). Ich habe alles in allem ohne Sonderausgaben an die 350 Euro ausgegeben.
    Drogerie ist natürlich auch ein weit gefächerter Begriff. Gehört da Kosmetika zu ? Teure Shampoos? Deos?

    Realistisch gesehen denke ich das man schon 400 Euro einplanen sollte für 3 Personen inkl. Drogerie , mal ist mehr mal weniger aber 100 Euro die Woche brauche ich schon oder möchte ich aufgrund meiner Lebensqualität brauchen.
    Es gibt diverse Dinge die ich nur von ganz bestimmten Firmen kaufe, während ich bei anderen Produkten grundsätzlich nur nach No Name greife.
    Ich tendiere schon eher dazu sogar 500 Euro anzusetzen da ich gerne auch mal Kleidung und kleinere Gebrauchsgegenstände des Haushalts/Miteinander mitnehme wenn ich sie sehe ( wirst Du wohl auch zu kommen da man mit Baby nicht mehr gerne für jedes Teil einkaufen geht ).
    Jetzt kommt auch bald wieder der Sommer und da kostet das Grillen auch immer eine hübsche Summe Geld.

    Wenn das Baby bald dazukommt musst Du Windeln und Nahrung nochmal extra planen denke ich aber das werde ich Dir wohl kaum sagen müssen. oder ?

    Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen ansonsten frag ruhig
    liebe Grüße Christiane


    Den Hintern meines Mannes nachtragen gehört nicht in meine Stellenbeschreibung als liebende Ehefrau

    Egal wie tief die Messlatte für Niveau liegt, es gibt immer noch Menschen die bequem drunter her passen


    "Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist"

  4. #4
    Christiane3011 ist offline Emotionsvariabel

    User Info Menu

    Standard Re: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    Zitat Zitat von bubblegum Beitrag anzeigen
    320€ für alles ausser Sprit??!??

    DAS finde ich verdammt wenig.
    Würden wir niemals mit hinkommen
    Jetzt, während der Sparwochen, brauchen wir ca. 720€ im Monat für Lebensmittel, Drogerieartikel, Anziehsachen, sonst. kleinen Anschaffungen, Geb.-Geschenke etc.

    Benzin hab ich jetzt auch mal weg gelassen.

    Und bei dem Geld müssen wir uns echt zusammenreissen, da sind so gut wie keine Extras drin.
    Sehe ich auch so das es verdammt wenig ist ( siehe mein Beitrag dazu). Da musst Du echt im Laden überlegen was Du schon an Lebensmitteln einkaufst und das wäre schon ein herber Dämpfer für meine Lebensqualität .
    Auf extras kann man u.U. verzichten keine Frage aber wenn ich schon bei den Lebensmitteln anfangen muss zu überlegen finde ich das ganz übel ( mal auf Deutsch gesagt).
    liebe Grüße Christiane


    Den Hintern meines Mannes nachtragen gehört nicht in meine Stellenbeschreibung als liebende Ehefrau

    Egal wie tief die Messlatte für Niveau liegt, es gibt immer noch Menschen die bequem drunter her passen


    "Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist"

  5. #5
    bubblegum Gast

    Standard Re: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    Zitat Zitat von Christiane3011 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so das es verdammt wenig ist ( siehe mein Beitrag dazu). Da musst Du echt im Laden überlegen was Du schon an Lebensmitteln einkaufst und das wäre schon ein herber Dämpfer für meine Lebensqualität .
    Auf extras kann man u.U. verzichten keine Frage aber wenn ich schon bei den Lebensmitteln anfangen muss zu überlegen finde ich das ganz übel ( mal auf Deutsch gesagt).
    ich jongliere ja auch von Woche zu Woche; und auch bei den Lebensmitteln.
    Unter der Woche, wenn wir 2 Mädels alleine sind, gibt es einfache, schnelle Gerichte meist auch noch ohne Fleisch.
    Kostet also nicht soviel.
    Am We gibt es oft Fleisch, weil der Herr Papa da ist :D
    Aber die Kleine braucht zB jetzt fast alles neue Klamotten.
    Dies floss jetzt auch in meine Berechnungen ein.
    Dazu kommen ja auch noch Kleinreperaturen, da ne Glühbirne fürs Auto, dort Staubsaugertüten, Steuerprogramm, Druckerpatronen etc.
    Was halt alles so anfällt im Alltag

    Also 720€ sind bei uns wirklich Minimum

  6. #6
    ---jasmin--- Gast

    Standard Re: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    Ahh, mein Fehler...Klamotten gehen extra Und wenn das Baby mal da ist gehen die Kosten natürlich auch Extra Schminken tue ich mich selten und Schminksachen selber sind genug da. Drogerieartikel sind gemeint Tempo,Zewa,Klopapier,Shampoo,Duschgel,usw... Also die alltäglichen Nutzdinge. Geschenke gehen auch wieder extra. Also praktisch Drogerie und Einkauf an Lebensmittel. Für Kleidung und Geschenke sind monatlich 100€ geplant(da ist Baby mit drin an Kleidung und Geschenken...Aber am Anfang bzw. die ersten Monate reicht es uns sowieso von der Kleidung da wir genug daheim haben) und für die Babyartikel selber anfangs erstmal 80€ im Monat für Windeln und Pflegezeugs

  7. #7
    bubblegum Gast

    Standard Re: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    Zitat Zitat von ---jasmin--- Beitrag anzeigen
    Ahh, mein Fehler...Klamotten gehen extra Und wenn das Baby mal da ist gehen die Kosten natürlich auch Extra Schminken tue ich mich selten und Schminksachen selber sind genug da. Drogerieartikel sind gemeint Tempo,Zewa,Klopapier,Shampoo,Duschgel,usw... Also die alltäglichen Nutzdinge. Geschenke gehen auch wieder extra. Also praktisch Drogerie und Einkauf an Lebensmittel. Für Kleidung und Geschenke sind monatlich 100€ geplant(da ist Baby mit drin an Kleidung und Geschenken...Aber am Anfang bzw. die ersten Monate reicht es uns sowieso von der Kleidung da wir genug daheim haben) und für die Babyartikel selber anfangs erstmal 80€ im Monat für Windeln und Pflegezeugs
    hmmm... ist jetzt schlecht zu sagen.
    Ich habe jetzt die Woche 70€ für Lebensmittel & Sonstiges und 60€ für Artikel aus der Drogerie (Windeln, laktosefreie LM, Putzmittel etc.)
    Und mein Mann 50€ für sich die Woche.

    Nach deiner Rechnung würde ich ca. 280€ brauchen (+200€ Mann -> geht aber nicht einzusparen, weil er sich unter der Woche extra verpflegen muss etc.)

  8. #8
    ---jasmin--- Gast

    Standard Re: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    Zitat Zitat von bubblegum Beitrag anzeigen
    hmmm... ist jetzt schlecht zu sagen.
    Ich habe jetzt die Woche 70€ für Lebensmittel & Sonstiges und 60€ für Artikel aus der Drogerie (Windeln, laktosefreie LM, Putzmittel etc.)
    Und mein Mann 50€ für sich die Woche.

    Nach deiner Rechnung würde ich ca. 280€ brauchen (+200€ Mann -> geht aber nicht einzusparen, weil er sich unter der Woche extra verpflegen muss etc.)
    Das fällt bei uns weg: Windeln, laktosefreie LM
    Und das erst recht: Und mein Mann 50€ für sich die Woche

    Das ist das gute am getrennten Konto

  9. #9
    Christiane3011 ist offline Emotionsvariabel

    User Info Menu

    Standard Re: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    Zitat Zitat von ---jasmin--- Beitrag anzeigen
    Ahh, mein Fehler...Klamotten gehen extra Und wenn das Baby mal da ist gehen die Kosten natürlich auch Extra Schminken tue ich mich selten und Schminksachen selber sind genug da. Drogerieartikel sind gemeint Tempo,Zewa,Klopapier,Shampoo,Duschgel,usw... Also die alltäglichen Nutzdinge. Geschenke gehen auch wieder extra. Also praktisch Drogerie und Einkauf an Lebensmittel. Für Kleidung und Geschenke sind monatlich 100€ geplant(da ist Baby mit drin an Kleidung und Geschenken...Aber am Anfang bzw. die ersten Monate reicht es uns sowieso von der Kleidung da wir genug daheim haben) und für die Babyartikel selber anfangs erstmal 80€ im Monat für Windeln und Pflegezeugs
    Gut wenn Du das alles so trennen kannst, ich nehme auch viel mal eben nebenbei mit wenn es günstig ist, so wie Staubsaugerbeutel letztens die habe ich dann auch vom "Haushaltsgeld" bezahlt weil ich eben das Geld im Portmanaie hatte.
    Dann hast Du rein für Essen/Drogerie wohl "nur" 320 Euro aber dazu kommen noch wie ich Dich verstanden habe 180 euro für Baby/Extras.
    Also insgesamt 500 Euro für alles außer Sprit. Mehr wird das dann auch nicht wirklich. Ich denke bei der Summe (gerade wenn anziehsachen mitdrin sind ) muss man schon sparsam sein.
    100 Euro für Kleidung ist nicht viel wenn man bedenkt das gute Schuhe für Kinder minimum 30 Euro kosten. Brauchst Du dann noch was oder das Baby, Deine Tochter zum Anziehen dann sind 100 Euro schnell weg ( wenn man die Kleidung nicht unbedingt beim A kauft).
    Ich habe morgen auch wieder das Vergnügen zum zweiten Mal innerhalb von 4 wochen Schuhe kaufen zu dürfen.
    Da waren die Gummistiefel mit 15 Euro schon günstig.
    Sind dann minimum 45 Euro nur an Schuhe wie lange die halten keine Ahnung ?
    Hallenschuhe habe ich noch gar nicht eingerechnet. Als wir letztens im Outlet ein paar Teile für alle gekauft haben waren schnell 100 Euro weg.
    Ist nicht böse gemeint aber wenn möglich würde ich eher ein wenig großzügiger kalkulieren bevor es hinterher ein böses erwachen gibt.
    liebe Grüße Christiane


    Den Hintern meines Mannes nachtragen gehört nicht in meine Stellenbeschreibung als liebende Ehefrau

    Egal wie tief die Messlatte für Niveau liegt, es gibt immer noch Menschen die bequem drunter her passen


    "Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist"

  10. #10
    ---jasmin--- Gast

    Standard Re: 3-Personen...Wieviel Haushaltsgeld braucht ihr???

    Zitat Zitat von Christiane3011 Beitrag anzeigen
    Gut wenn Du das alles so trennen kannst, ich nehme auch viel mal eben nebenbei mit wenn es günstig ist, so wie Staubsaugerbeutel letztens die habe ich dann auch vom "Haushaltsgeld" bezahlt weil ich eben das Geld im Portmanaie hatte.
    Dann hast Du rein für Essen/Drogerie wohl "nur" 320 Euro aber dazu kommen noch wie ich Dich verstanden habe 180 euro für Baby/Extras.
    Also insgesamt 500 Euro für alles außer Sprit. Mehr wird das dann auch nicht wirklich. Ich denke bei der Summe (gerade wenn anziehsachen mitdrin sind ) muss man schon sparsam sein.
    100 Euro für Kleidung ist nicht viel wenn man bedenkt das gute Schuhe für Kinder minimum 30 Euro kosten. Brauchst Du dann noch was oder das Baby, Deine Tochter zum Anziehen dann sind 100 Euro schnell weg ( wenn man die Kleidung nicht unbedingt beim A kauft).
    Ich habe morgen auch wieder das Vergnügen zum zweiten Mal innerhalb von 4 wochen Schuhe kaufen zu dürfen.
    Da waren die Gummistiefel mit 15 Euro schon günstig.
    Sind dann minimum 45 Euro nur an Schuhe wie lange die halten keine Ahnung ?
    Hallenschuhe habe ich noch gar nicht eingerechnet. Als wir letztens im Outlet ein paar Teile für alle gekauft haben waren schnell 100 Euro weg.
    Ist nicht böse gemeint aber wenn möglich würde ich eher ein wenig großzügiger kalkulieren bevor es hinterher ein böses erwachen gibt.
    Naja, ist ja erst mal ein Versuch was man braucht ohne großen Verzicht. Das letzte mal als ich mich um Essen/Kleidung/usw... kümmern musste war vor 3Jahren oder so

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •