Umfrageergebnis anzeigen: Lohnt sich die Anschaffung eines Brotbackautomatens?

Teilnehmer
37. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, es lohnt sich in jedem Fall.

    9 24,32%
  • Ja, es lohnt sich, wenn man ausschließlich selbst backt.

    4 10,81%
  • Nein, ein Brotbackautomat ist überflüssig.

    15 40,54%
  • Nein, es lohnt sich nicht, es ist nur bequemer, wenn man mal backt.

    3 8,11%
  • Ich habe einen Brotbackautomat und benutze ihn regelmäßig.

    9 24,32%
  • Ich habe einen Brotbackautomat und benutze ihn selten bis garnicht.

    7 18,92%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Lohnt sich ein Brotbackautomat?

  1. #21
    Avatar von Vesta
    Vesta ist offline einfach keine Zeit...

    User Info Menu

    Daumen hoch Danke, für eure rege Beteiligung!!!

    Jetzt habe ich mir hier die Antworten alle durchgelesen und bin für mich persönlich zu dem Entschluss gekommen, dass so ein Brotbackautomat für mich NICHTS ist.

    Es fängt beim benötigten Platz an, der nicht vorhanden ist. Dann muss man für gute Geräte wirklich schon einiges hinlegen und selbst dann hätte ich beim Betrieb des Automatens ein ungutes Gefühl.
    Tja, und die Sache mit dem "Loch" :D Dieses Problem ist nicht zu unterschätzen.

    Ich denke, wir werden ab und zu mal ganz konventionell im Backofen backen und den restlichen Bedarf über den örtlichen Bäcker abdecken.

    Nochmals Danke, dass ihr euch so rege beteiligt habt!

    LG
    Vesta

  2. #22
    MJoy ist offline +15.500

    User Info Menu

    Standard Re: Danke, für eure rege Beteiligung!!!

    Zitat Zitat von Vesta Beitrag anzeigen
    Ich denke, wir werden ab und zu mal ganz konventionell im Backofen backen und den restlichen Bedarf über den örtlichen Bäcker abdecken.
    Ich hab mir jetzt bei DM Dinkelkörner, Weizenkörner und Roggenkörner gekauft. Das kg jeweils 1,99 EUR.
    Ich hab hier schon 2 wunderbare Vollkornbrote gebacken und es sind immer noch Körner da.
    Ich bekomm für diese 6 EUR mindestens 3 große vollwertige Brote.

    Einfach in die Kastenform und in den Ofen.

  3. #23
    maxismama ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Lohnt sich ein Brotbackautomat?

    Zitat Zitat von Christiane3011 Beitrag anzeigen
    @Maximama was oder wer ist CK?
    Chefkoch :D

    Das hier ist das 3-Minuten-Brot, wobei ich nicht mehr genau weiss, welches der vielen Rezepte ich gebacken hatte, es gibt auch welche mit frischer Hefe - muss man ein bisschen rumprobieren.

    Rezept mit Bild: 3 - Minuten - Brot | Brot und Brötchen Rezepte

    Und das hier ist das No-Knead-Bread, das zwar Zeit braucht, dafür aber wenig Arbeit macht und nicht groß geknetet werden muss.

    Rezept mit Bild: No Knead Bread | Brot und Brötchen Rezepte
    Viele Grüße

    maxismama



    Gib der Seele einen Sonntag und dem Sonntag eine Seele
    Peter Rosegger (1843 - 1918)

  4. #24
    Christiane3011 ist offline Emotionsvariabel

    User Info Menu

    Standard Re: Lohnt sich ein Brotbackautomat?

    Zitat Zitat von maxismama Beitrag anzeigen
    Chefkoch :D

    Das hier ist das 3-Minuten-Brot, wobei ich nicht mehr genau weiss, welches der vielen Rezepte ich gebacken hatte, es gibt auch welche mit frischer Hefe - muss man ein bisschen rumprobieren.

    Rezept mit Bild: 3 - Minuten - Brot | Brot und Brötchen Rezepte

    Und das hier ist das No-Knead-Bread, das zwar Zeit braucht, dafür aber wenig Arbeit macht und nicht groß geknetet werden muss.

    Rezept mit Bild: No Knead Bread | Brot und Brötchen Rezepte
    Hallo,

    super danke für die Links
    liebe Grüße Christiane


    Den Hintern meines Mannes nachtragen gehört nicht in meine Stellenbeschreibung als liebende Ehefrau

    Egal wie tief die Messlatte für Niveau liegt, es gibt immer noch Menschen die bequem drunter her passen


    "Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist"

  5. #25
    Avatar von Sabse1978
    Sabse1978 ist offline Catwoman

    User Info Menu

    Standard Re: Lohnt sich ein Brotbackautomat?

    Ich brauch keinen Backautomaten. Ich mahle das Korn im Thermomix, dort kann ich auch den Teig kneten, gehen lassen und nochmals kneten. Danach geht´s dann ab in den Backofen und gut.
    Liebe Grüße

    Sabse mit dem Butz und der Frau Maus


    http://swtc.lilyslim.com/yWMybbw.png

  6. #26
    eva007 Gast

    Standard Re: Danke, für eure rege Beteiligung!!!

    Zitat Zitat von MJoy Beitrag anzeigen
    Ich hab mir jetzt bei DM Dinkelkörner, Weizenkörner und Roggenkörner gekauft. Das kg jeweils 1,99 EUR.
    Ich hab hier schon 2 wunderbare Vollkornbrote gebacken und es sind immer noch Körner da.
    Ich bekomm für diese 6 EUR mindestens 3 große vollwertige Brote.

    Einfach in die Kastenform und in den Ofen.
    Hast du dann eine Getreidemühle zu Hause?

  7. #27
    HanneLo ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Lohnt sich ein Brotbackautomat?

    Wir backen unser Brot im Backofen. Wozu ein Backautomat ?

  8. #28
    Isi09 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Lohnt sich ein Brotbackautomat?

    Zitat Zitat von HanneLo Beitrag anzeigen
    Wir backen unser Brot im Backofen. Wozu ein Backautomat ?
    Weil ein Backofen sehr, sehr, sehr viel mehr Strom verbraucht und ein Automat eben Geld spart.

  9. #29
    Avatar von Faolchu
    Faolchu ist offline Chaos-Managerin

    User Info Menu

    Standard Re: Lohnt sich ein Brotbackautomat?

    Hi,
    ja, es lohnt sich für uns. Wir verbrauchen jeden Tag ein 750 g Brot. Ich backe ohne Backmischungen, sondern ganz einfach nach Rezpet, mit und ohne Sauerteig, viel Vollkornbrote und auch verfeinert mit Gewürzen, Quark, Ölen, Buttermilch etc. Außerdem mache ich auch oft Hefeteig (für Pizza und auch für Kuchen) im Brotbackautomaten, klappt super. Bei mir ist der Brotbackautomat auch mal über Nacht an oder wenn ich weg bin. Das ist für mich der große Vorteil im Gegensatz zum backem im Backofen. Geringerer Verbrauch und zeitliche Unabhängigkeit. Übrigens verwenden die meisten Bäcker inzwischen auch Backmischungen, es gibt nur noch sehr wenige, die wirklich "richtig" und ohne Fertigprodukte backen. Ich weiss so genau, was in meinem Brot drin ist und was nicht. Und wenn ich z.B. Dinkelvollkornbrote oder ähnliches beim Bäcker kaufe, dann kostet so ein Brot min. 2,50 bis 3,00 Euro bei uns. Ich backe es hier für ca. 1 bis 1,50 Euro. Das ist doch eine ganz gute Ersparnis. Wer aber sowieso nur Mischbrote ode Weizenbrote backt und ist, der kann auch genauso billiges Brot bei Aldi etc. kaufen oder Backmischungen. Dann lohnt sich so ein Backautomat nicht wirklich.
    Grüße von Faolchu
    Die eigentliche Aufgabe eines Freundes besteht darin,
    dir zur Seite zu stehen, wenn du im Unrecht bist.
    Wenn du im Recht bist, ist jedermann auf deiner Seite.
    Mark Twain

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •