Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

  1. #1
    Sparfrau Gast

    Reden Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    Da ich immer so einfallslos bin was kochen betrifft und es jetzt ja auch noch günstig sein sollte wegen dem laufenden Projekt frage ich jetzt einfach mal so in die Runde was ihr so an günstige Gerichte im Angebot habt

    Mir fällt spontan ein:
    - Pfannkuchen- /Suppe
    - Schinkennudeln
    - Spaghetti/Nudeln mit Soße
    - Leberkäse mit Spiegelei und Spinat
    - Kartoffeln mit Spiegelei und Spinat

  2. #2
    familie08 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    Nudeln mit Ei (das lieben meine Kinder)
    Schupfnudeln mit Apfelmus
    Kartoffelsuppe mit Würstchen und Brot
    Arme Ritter


    Fällt mir im Moment ein, werde mich aber bestimmt nochmal zu Wort melden
    "Ich will einfach so sein, wie ich will!"Zitat Töchterchen 14.04.2011


    Bub2005
    Mädel2008
    Bub2010
    Mädel2014
    und Sternchen ganz fest im Herzen28.6.2013

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/92390.gif

  3. #3
    Avatar von Irielle
    Irielle ist offline Bücherwurm!

    User Info Menu

    Standard Re: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    Kartoffeln mit Quark
    Wurstgulasch
    Kartoffeln, Frikadellen mit Saisongemüse
    Puddingsuppe mit Früchten
    Gries
    Milchreis
    Milchnudeln

  4. #4
    kaya_ ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    Rohkostplatte mit Quark
    Griesnockerlsuppe
    Pfannkuchen
    Gemüsesüppe

  5. #5
    babyjay ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    ich hab mir angewöhnt, wirklich NUR SOVIEL zu kochen, wie wir (liese und ich) essen. also z.b 3 kartoffeln und 2 eier reichen bei uns für kapü mit rührei... :D (hier wird nix mehr "für später" / "zum abendessen" / "für papa" aufbewahrt, außer bei vorher abgesprochenen mahlzeiten. es landet sonst eh im müll...oder auf den hüften )

    noch ein paar ideen:

    kapü mit....
    - rührei und spinat
    - pilzen (gebraten, mit creme fraiche untergerührt)
    - bohnen und petersilie
    - fischstäbchen

    nudeln mit
    - tomatensoße
    - pesto
    - pilzen
    - aglio & olio

    - reis mit gemüse (1/2 paprika, 1/3 broccoli -> rest kleinwürfeln & einfrieren!) und hähnchenflügeln
    - selbstgemachte gnocchi mit tomatensoße
    - pellkartoffeln mit hering
    - eier in senfsoße
    - kartoffelauflauf (mit etwas gemüse und mozzarella)
    - möhrensuppe mit gedünsteten zwiebeln und creme fraiche
    - goulasch / rouladen im angebot kaufen und ein eportion einfrieren
    - linsensuppe

    noch ein tip zur gemüsebeilage:
    ich hab mir eine packung tk-mais und eine packung tk-erbsen gekauft, dann brauch ich meist nur ne möhre frisch kaufen, und ich hab ne nette beilage.
    liebe grüsse,
    babyjay *1977 mit liese *17.07.2005 und CAP *1970

    http://tickers.baby-gaga.com/t/lamla...eschen+ist.png

    Das Gegenteil von gut ist gut gemeint. (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Avatar von jamseng
    jamseng ist offline Tortenqueen

    User Info Menu

    Standard Re: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    Zitat Zitat von Irielle Beitrag anzeigen
    Kartoffeln mit Quark
    Wurstgulasch
    Kartoffeln, Frikadellen mit Saisongemüse
    Puddingsuppe mit Früchten
    Gries
    Milchreis
    Milchnudeln
    Wie geht denn Puddingsuppe? Hört sich an, als ob das meinen Kindern schmecken könnte :D
    LG,
    jamseng

    Erfahrungen sind wie Apfelkuchen:
    Selbstgemacht ist immer am besten

    http://www.fantastbar.de/fotos/regenbogen.jpg

  7. #7
    Avatar von Irielle
    Irielle ist offline Bücherwurm!

    User Info Menu

    Standard Re: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    Zitat Zitat von jamseng Beitrag anzeigen
    Wie geht denn Puddingsuppe? Hört sich an, als ob das meinen Kindern schmecken könnte :D
    Ich mach ganz normalen Pudding, nehm aber 100 ml mehr Milch, dann wird er nicht ganz so dick. Ausserdem warm gegessen.

    Meine Kinder lieben es.

  8. #8
    kaya_ ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    Wie machst Du die Gnocchi?

  9. #9
    babyjay ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    Zitat Zitat von kaya_ Beitrag anzeigen
    Wie machst Du die Gnocchi?
    gnocchis sind im prinzip nix anderes als gekochter kartoffelbrei

    also:

    du kochst pellkartoffeln, pellst sie sofort ab und drückst sie noch heiß durch die presse. (wenn du keine hast, nimm eine reibe, aber vorsicht: heiß!! seitdem hab ich nämlich ne presse *g*)

    nun einen topf mit heißem salzwasser aufsetzen, den brauchst du gleich.

    dann mischt du nur mehl zu den kartoffeln, solange, bis beim kneten nix mehr an den händen kleben bleibt. es kommt halt auf die kartoffelsorte an, wie viel mehl du benötigst, daher kann ich dir keine mege geben...und ne prise salz muss rein.
    dann nimmst du ne kartoffelgroße menge ab, rollst "würstchen" von ca. 1 cm dicke (macht der liese super spaß!) und schneidest diese alle 2 cm ab.
    die gnocchis kommen dann in das kochende wasser und kochen solange, bis sie oben schwimmen - ca. 3-4 minuten. dann schwenkst du sie noch durch butter (lecker mit einigen blättern frischen salbei!!), salzen, pfeffer aus der mühle und ggf. parmesan draufreiben.
    dazu gibt es bei uns tomatensoße, die man idealerweise während die pellkartoffeln noch kochen fertigt :D
    Geändert von babyjay (06.07.2010 um 15:53 Uhr)
    liebe grüsse,
    babyjay *1977 mit liese *17.07.2005 und CAP *1970

    http://tickers.baby-gaga.com/t/lamla...eschen+ist.png

    Das Gegenteil von gut ist gut gemeint. (Kurt Tucholsky)

  10. #10
    familie08 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Sparsame Gerichte für unser Hartz4-Projekt

    Zitat Zitat von babyjay Beitrag anzeigen
    gnocchis sind im prinzip nix anderes als gekochter kartoffelbrei

    also:

    du kochst pellkartoffeln, pellst sie sofort ab und drückst sie noch heiß durch die presse. (wenn du keine hast, nimm eine reibe, aber vorsicht: heiß!! seitdem hab ich nämlich ne presse *g*)

    nun einen topf mit heißem salzwasser aufsetzen, den brauchst du gleich.

    dann mischt du nur mehl zu den kartoffeln, solange, bis beim kneten nix mehr an den händen kleben bleibt. es kommt halt auf die kartoffelsorte an, wie viel mehl du benötigst, daher kann ich dir keine mege geben...und ne prise salz muss rein.
    dann nimmst du ne kartoffelgroße menge ab, rollst "würstchen" von ca. 1 cm dicke (macht der liese super spaß!) und schneidest diese alle 2 cm ab.
    die gnocchis kommen dann in das kochende wasser und kochen solange, bis sie oben schwimmen - ca. 3-4 minuten. dann schwenkst du sie noch durch butter (lecker mit einigen blättern frischen salbei!!), salzen, pfeffer aus der mühle und ggf. parmesan draufreiben.
    dazu gibt es bei uns tomatensoße, die man idealerweise während die pellkartoffeln noch kochen fertigt :D
    Das hört sich superlecker an. Werde das morgen gleich mal ausprobieren:daumendrueck:
    "Ich will einfach so sein, wie ich will!"Zitat Töchterchen 14.04.2011


    Bub2005
    Mädel2008
    Bub2010
    Mädel2014
    und Sternchen ganz fest im Herzen28.6.2013

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/92390.gif

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •