Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 71

Thema: Wieviel Haushaltsgeld...

  1. #41
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Zitat Zitat von Mrs-Mia-Wallace Beitrag anzeigen
    Davon koche ich vielleicht zwei Gerichte für uns 4, dann haben wir aber noch kein Frühstück, Abendbrot, Klopapier, Waschmittel etc. pp. Mit so wenig Geld kann man eigentlich
    nur auskommen, wenn man schon eine entsprechende Vorratshaltung hat.
    *amkopfkratz* Ich habe doch gesagt, dass ich Nudeln und Co monatlich einkaufe ....

    Waschmittel kaufe ich auch einmal im Monat, kostet im Hofer dann 3,50, wenn mich nicht alles täuscht (und reicht übern Monat, wenn nicht länger).

    Aber selbst wenn nicht, von 18 Euro kaufe ich Klopapier für eine Woche, zwei Liter Milch, ein Kilo Nudeln, Tomatenmark, Margarine, Streichkäse, ein Kilo Tiefkühlgemüse, ein Kilo Kartoffeln, ein Kilo Zwiebeln, vier Joghurts, zehn Fruchtjoghurts, einen Pack Semmeln, ein Kilo Brot und eine Brotbackmischung (ergibt dann noch mal zwei Brote), Haferflocken, ein Kilo Mehl, Eier - jetzt pimaldaumen gerechnet. Damit bringe ich uns durchaus über die Woche, wenn ich mag (wobei ich ja, wie gesagt, durchaus die haltbaren Nahrungsmittel schon zu Hause habe, da bleibt dann klarerweise Platz für Gemüse und Obst).

  2. #42
    Mrs-Mia-Wallace Gast

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    *amkopfkratz* Ich habe doch gesagt, dass ich Nudeln und Co monatlich einkaufe ....

    Waschmittel kaufe ich auch einmal im Monat, kostet im Hofer dann 3,50, wenn mich nicht alles täuscht (und reicht übern Monat, wenn nicht länger).

    Aber selbst wenn nicht, von 18 Euro kaufe ich Klopapier für eine Woche, zwei Liter Milch, ein Kilo Nudeln, Tomatenmark, Margarine, Streichkäse, ein Kilo Tiefkühlgemüse, ein Kilo Kartoffeln, ein Kilo Zwiebeln, vier Joghurts, zehn Fruchtjoghurts, einen Pack Semmeln, ein Kilo Brot und eine Brotbackmischung (ergibt dann noch mal zwei Brote), Haferflocken, ein Kilo Mehl, Eier - jetzt pimaldaumen gerechnet. Damit bringe ich uns durchaus über die Woche, wenn ich mag (wobei ich ja, wie gesagt, durchaus die haltbaren Nahrungsmittel schon zu Hause habe, da bleibt dann klarerweise Platz für Gemüse und Obst).
    O.k., unser Einkaufszettel sieht schon um einiges anders aus. Wir brauchen z.B. ca. 8-10 l Milch (für Cappuccino, zum Kochen, für Cornflakes etc.)
    2 Brote, 2 x Bäckerbrötchen für Sa. + So., evtl. auch mal zum Abendessen in der Woche
    min. 3 kg gem. Obst
    min. 3 kg gem. frisches Gemüse/Salat (wir essen auch viel Rohkost zwischendurch)
    Fleisch
    Aufschnitt vom Metzger/Käse/Frischkäse
    1kg Kaffeebohnen (reicht aber ca. 2 Wochen)
    nach Lust und Laune Süßigkeiten
    1 Fl. Rotwein
    1kg Kartoffeln, 20 Eier (Frühstück am Wochenende, zum Kochen/Backen)
    1-2 Kisten Mineralwasser
    Joghurts brauchen wir auch locker über 20 in der Woche ( jeder ca. einen pro Tag = 4 x 7 )
    zur Zeit mache ich aber meist Joghurt/Quark etc. aus frischen Früchten selbst, schmeckt besser als der fertige.

    dazu dann noch Drogerieartikel:1 Pack. Klopapier, Küchenpapier, uns je nachdem was gerade leer ist das weitere übliche: Waschmittel, Müllbeutel, Duschgel, Shampoo, Cremes, Deo, Folien usw.

    Da kommt immer so einiges zusammen.

    Wenn wir auswärts essen holen sind das auch meist 20 Euro z.B. 3 x normale Pizza á 6 Euro + 1 kleine á 3 Euro.

  3. #43
    rastamamma ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Zitat Zitat von Mrs-Mia-Wallace Beitrag anzeigen
    O.k., unser Einkaufszettel sieht schon um einiges anders aus.
    Das glaube ich sofort

    Ich meine ja nur, ich komme mit 20 Euro über die Woche - ich habe aber kein Problem damit, mit deutlich mehr Euro einzukaufen

    Mir ist nur meistens meine Kohle zu schade, um sie ausschließlich in Lebensmittel umzusetzen - ich kaufe so gerne andere Sachen, Bücher, Wolle zum Stricken, Farben zum malen, DVDs, ...... Und da ich nicht über unbegrenzte finanzielle Mittel verfüge, spare ich dort, wo es mir nicht weh tut.

    Für Süßkram, Nespresso-Kapseln (my one and only weakness) .... gibt es hier Taschengeld

    Zitat Zitat von Claudinha Beitrag anzeigen
    Wenn wir auswärts essen holen sind das auch meist 20 Euro z.B. 3 x normale Pizza á 6 Euro + 1 kleine á 3 Euro.
    Naja, wir kommen halt zu dritt mit zwei Pizzen aus, einfach, weil keiner so viel ißt. Und drei Döner kosten dann 10 Euronen. Running Sushi kommt inklusive Getränke dann durchaus auf über 30 Euro.

  4. #44
    Mrs-Mia-Wallace Gast

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Das glaube ich sofort

    Ich meine ja nur, ich komme mit 20 Euro über die Woche - ich habe aber kein Problem damit, mit deutlich mehr Euro einzukaufen

    Mir ist nur meistens meine Kohle zu schade, um sie ausschließlich in Lebensmittel umzusetzen - ich kaufe so gerne andere Sachen, Bücher, Wolle zum Stricken, Farben zum malen, DVDs, ...... Und da ich nicht über unbegrenzte finanzielle Mittel verfüge, spare ich dort, wo es mir nicht weh tut.

    Für Süßkram, Nespresso-Kapseln (my one and only weakness) .... gibt es hier Taschengeld



    Naja, wir kommen halt zu dritt mit zwei Pizzen aus, einfach, weil keiner so viel ißt. Und drei Döner kosten dann 10 Euronen. Running Sushi kommt inklusive Getränke dann durchaus auf über 30 Euro.
    Ja, da hat jeder andere Prioritäten. Wir essen gerne und da spare ich dann lieber indem ich Bücher u. Dvds in der Bücherei ausleihe, oder gebraucht bei Amazon o. ebay kaufe :)

    Beim Essen fällt mir das Sparen am schwersten. Aber da ich im Moment etwas abnehmen möchte, spare ich schon eine ganze Menge am Süßkram und so. Das wird aber leider ausgeglichen dadurch, dass ich dann erst Recht zu den normalen Mahlzeiten etwas Gutes haben möchte.

  5. #45
    issie ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Pro Woche habe ich 250 Euro zur Verfügung .Da ist aber auch mal essen gehen mit drin!

  6. #46
    Lillebi81 ist offline Endlich komplett!

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Wir sind zu viert, 2 Erwachsene, 2 Kinder.....davon ein Windelschisser und ein Vielfraß & Raucher (Mann) :-)

    Gläschen, Windeln, Feutchttücher etc. schlagen mit 100 Euro zu Buche.
    Tabak für Männe 40 Euro / Monat.
    50 Euro Katzenfutter.
    Dann noch ca. 400 Euro für Lebensmittel (also all das, was ich bei Penny und Edeka einkaufen gehe).

    Sind wir also bei gut 600 Euro.

  7. #47
    Lillebi81 ist offline Endlich komplett!

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Ach ja, Tanken....ich brauch eine Tankfüllung im Monat, Mann zwei (er pendelt), macht an Benzingeld ca. 250 Euro / Monat.

  8. #48
    Avatar von Bibbit
    Bibbit ist offline 3fach mädels mama

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Also wir sind 3 person+ 2hunde und kleintiere.

    Was wir pro woche brauchen ist unterschiedlich.

    Aber ich kaufe sehr viel in der domäne (bio bauernladen) so wie brot, aufschnitt, gemüse obst da werd ich dann pro woche locker 100 euro los da meine kleine sehr gerne obst ist, ist es mir auch wert.

    Tierfutter wird einmal im monat geliefert das kostet dann auch noch mal 80 euro.


    Unsere beiden autos brauchen pro woche eine tankfüllung da ich und mein mann sehr viel unterwegs sind.

    also so grob gerechnet liegen wir manchmal in der woche zwischen 200-400 euro kommt immer drauf an was fehlt.

    Die windeln etc was ich für die kleine brauch rechne ich nicht mit ein.

  9. #49
    Avatar von Maimami88
    Maimami88 ist offline Lauras Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Ich staune was einige an Geld ausgeben.

    Ich (mit 2 Kindern) wohne ja (noch) alleine, mein Freund ist zwar ab und zu hier, aber der fällt jetzt noch nicht so ins Gewicht.

    Ich gebe für alles im Schnitt 50-70 € Die Woche aus. Da ist dann auch schon Drogeriekram mit drinne.

    Pampers kaufe ich z.B. nur im Angebot (Diese Woche bei Edeka für 21 € Megapack - 4 Euro Gutschein sind es nur noch 17 € für 3 Pakete Windeln)

    Dann mache ich den Großeinkauf nur bei Aldi. Da bezahle ich meistens nie mehr als 50 Euro, und damit komme ich dann zwei Wochen aus.

    Drogerieartikel nur bei Rossmann, ich finde Rossmann deutlich günstiger als Schlecker. Das sind vielleicht 50 € im Monat die wir da lassen, MIT Windeln.

    Brot & Fleisch wird frisch gekauft, gibt es z.B. Nudeln mit Hacksoße, bezahle ich für 300 Gramm frisches Hack beim Metzger (im Angebot) höchstens 2 €.

    Also ich komme mit ca. 350 € für Lebensmittel für 3 Personen locker aus, und hier gibt es jeden Tag frisches Mittag auf den Tisch. (Heute z.b. Leberkäse mit selbstgemachten Kartoffelpüree & Spinat).

  10. #50
    Mrs-Mia-Wallace Gast

    Standard Re: Wieviel Haushaltsgeld...

    Zitat Zitat von Maimami88 Beitrag anzeigen
    Ich staune was einige an Geld ausgeben.

    Ich (mit 2 Kindern) wohne ja (noch) alleine, mein Freund ist zwar ab und zu hier, aber der fällt jetzt noch nicht so ins Gewicht.

    Ich gebe für alles im Schnitt 50-70 € Die Woche aus. Da ist dann auch schon Drogeriekram mit drinne.

    Pampers kaufe ich z.B. nur im Angebot (Diese Woche bei Edeka für 21 € Megapack - 4 Euro Gutschein sind es nur noch 17 € für 3 Pakete Windeln)

    Dann mache ich den Großeinkauf nur bei Aldi. Da bezahle ich meistens nie mehr als 50 Euro, und damit komme ich dann zwei Wochen aus.

    Drogerieartikel nur bei Rossmann, ich finde Rossmann deutlich günstiger als Schlecker. Das sind vielleicht 50 € im Monat die wir da lassen, MIT Windeln.

    Brot & Fleisch wird frisch gekauft, gibt es z.B. Nudeln mit Hacksoße, bezahle ich für 300 Gramm frisches Hack beim Metzger (im Angebot) höchstens 2 €.

    Also ich komme mit ca. 350 € für Lebensmittel für 3 Personen locker aus, und hier gibt es jeden Tag frisches Mittag auf den Tisch. (Heute z.b. Leberkäse mit selbstgemachten Kartoffelpüree & Spinat).
    Es ist und bleibt so, dass man es schlecht vergleichen kann. Klar braucht eine Frau mit Baby und kleinem Kind nicht annähernd soviel wie zwei Erwachsene, mit Pubi (essen oft sehr viel durch das Wachstum) und Kind. Und gerade Männer sind oft ziemlich anspruchsvoll beim Essen. Meiner würde es wahrscheinlich bringen, dass er nach einer Portion Nudeln mit Soße fragt, wann es denn nun das richtige Essen gibt Das ist vielleicht etwas überspitzt dargestellt, aber ich würde für mich allein mit Kindern sicherlich anders kochen als für die ganze Familie. Aber es macht ja auch keine Spaß zu kochen, wenn es dann nicht gut ankommt, also findet man einen Kompromiss und kocht auch die Sachen, die man für sich allein nie machen würde (ich könnte z.B. sehr gut verzichten auf Gerichte wie Braten+Kartoffeln+Gemüse, Schnitzel etc. Da würde ich mir lieber ab und an ein Filetsteak gönnen und sonst weitestgehend vegetarisch essen.

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •