Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
Like Tree6gefällt dies

Thema: Mein Mann ist so unzufrieden...

  1. #1
    Maxi70 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Mein Mann ist so unzufrieden...

    Hallo ihr Lieben,

    erstmal finde ich dieses Forum super und ich habe im Laufe der Jahre als Mama hier auch schon relativ viel dazugelernt. Allerdings immer nur passiv, als stille Mitleserin. Nun möchte ich mich erstmalig zu Wort melden und das dies im Bereich SEX liegt ist mir ehrlich gesagt ziemlich peinlich. Anyway, letztendlich hilft das aber nix , denn mich interessiert ganz einfach eure Meinung zum nachfolgenden Problem:

    Also, wir (ich & Mann) sind mittlerweile seit 11 Jahre zusammen. Mein Mann ist 15 Jahre älter. Wir haben eine 5-jährige Tochter. Die Betreuung teilen wir uns. Er viel unter der Woche, da ich arbeite. Ich am Wochenende, da er dann arbeitet. Ich bin normal gebildet und sehe nicht gerade hässlich aus. Von meinem Mann würde ich das gleiche behaupten. Die Hausarbeit mache ich zu 90 %.
    Unsere Tochter bringe ich ins Bett, das möchte ich aber auch so. Wenn er also schon 1-2 Stunden vorm Fernseher sitzt, bin ich immer noch am aufräumen etc.. Das macht mir jetzt nicht so wahnsinnig viel aus. Es könnte anders sein, aber ich habe da eher ein grösseres Problem: Das liebe Thema SEX!
    Mein Mann möchte immer! Am liebsten 2*hintereinander. Mit Stellungswechsel, „geilen Sache“ (ich soll ihm am After lecken, ihn den Finger in den Po stecken, Anal etc.) –also das sind seine Wunschvorstellungen – so hätte er das gerne. Nun ja, ich bin Abends müde, kaputt und auch nicht besonders motiviert direkt nach Hausarbeit so eine Nummer hinzulegen.
    Also spielt sich die Sache eher so ab: Ich befriedige ihn oral, lege mich auf den Rücken, wir schlafen miteinander, ich gehe mich waschen, drehe mich um und schlafe. Mein Mann kommt dann immer mit: Können wir noch einmal? Warum nicht? Mit Dir ist nichts los! Gute Nacht!
    Diesen Scheiss! habe ich jeden Tag!
    Ich habe ca. zwei bis dreimal / Woche wirklich selber Lust und dann läuft es auch anders, aber jeden Tag doch nicht. Wenn ich sage ich möchte nicht (kommt ca. 2-3 mal die Woche vor) kommt die Frage: „Was soll das jetzt? Einmal die Woche ist mir zu wenig. So geht das bei mir nicht“. Dann zähle ich auf, wann wir bereits diese Woche Sex hatten. Manchmal folgen Vorwürfe und er lässt keine Ruhe, so dass ich auf dem Sofa schlafe.
    Bei 5 x Sex / Woche läuft unser Leben ganz gut. Bei 3 x Sex / Woche ist die Stimmung so miserabel, dass ich am liebsten die Broken hinschmeißen würde.
    Wir führen, mal davon abgesehen, eine ganz gute Beziehung. Aber diese Sache reißt mich runter und die Stimmung im Haus ist sehr drückend und wirkt sich natürlich auf das Zusammenleben aus. Außerdem stumpfe ich immer mehr ab!
    Morgen gehe ich auf drängen meines Mannes zum Frauenarzt. Ich soll meine Hormone etc. untersuchen lassen. Das Ergebnis weiss ich jetzt schon, es wird alles in Ordnung sein.

    Ich vertraue meinem Arzt und wollte mal ganz offen mit ihm sprechen. Mein Mann hat auch eine hohe Meinung von ihm, also würde sein Urteil etwas zählen. Aber meinen Mann möchte ich vorerst nicht mitnehmen. Mein Arzt ist ja kein Therapeut.
    Meint ihr, ich kann mit meinem Arzt darüber sprechen oder wird es nur peinlich? Was könnte die Lösung unseres Problems sein?

  2. #2
    Verleihnix ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Mann ist so unzufrieden...

    Uff! täglich Sex und das auch mehrmals hintereinander.
    Lass dich nicht verrückt machen. Wenn du 2-3 mal die Woche Lust hat, ist das schon echt viel (Dein Mann kann sich glücklich schätzen).
    Aber täglich und dann noch mehrmals hat für mich schon was mit Sexsucht zu tun.
    Dein Mann sollte einen Therapeuten aufsuchen.

    Gruß

    Verleihnix
    Sternchen2005 gefällt dies

  3. #3
    Mitternachtsnick ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Mann ist so unzufrieden...

    Zitat Zitat von Maxi70 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    erstmal finde ich dieses Forum super und ich habe im Laufe der Jahre als Mama hier auch schon relativ viel dazugelernt. Allerdings immer nur passiv, als stille Mitleserin. Nun möchte ich mich erstmalig zu Wort melden und das dies im Bereich SEX liegt ist mir ehrlich gesagt ziemlich peinlich. Anyway, letztendlich hilft das aber nix , denn mich interessiert ganz einfach eure Meinung zum nachfolgenden Problem:

    Also, wir (ich & Mann) sind mittlerweile seit 11 Jahre zusammen. Mein Mann ist 15 Jahre älter. Wir haben eine 5-jährige Tochter. Die Betreuung teilen wir uns. Er viel unter der Woche, da ich arbeite. Ich am Wochenende, da er dann arbeitet. Ich bin normal gebildet und sehe nicht gerade hässlich aus. Von meinem Mann würde ich das gleiche behaupten. Die Hausarbeit mache ich zu 90 %.
    Unsere Tochter bringe ich ins Bett, das möchte ich aber auch so. Wenn er also schon 1-2 Stunden vorm Fernseher sitzt, bin ich immer noch am aufräumen etc.. Das macht mir jetzt nicht so wahnsinnig viel aus. Es könnte anders sein, aber ich habe da eher ein grösseres Problem: Das liebe Thema SEX!
    Mein Mann möchte immer! Am liebsten 2*hintereinander. Mit Stellungswechsel, „geilen Sache“ (ich soll ihm am After lecken, ihn den Finger in den Po stecken, Anal etc.) –also das sind seine Wunschvorstellungen – so hätte er das gerne. Nun ja, ich bin Abends müde, kaputt und auch nicht besonders motiviert direkt nach Hausarbeit so eine Nummer hinzulegen.
    Also spielt sich die Sache eher so ab: Ich befriedige ihn oral, lege mich auf den Rücken, wir schlafen miteinander, ich gehe mich waschen, drehe mich um und schlafe. Mein Mann kommt dann immer mit: Können wir noch einmal? Warum nicht? Mit Dir ist nichts los! Gute Nacht!
    Diesen Scheiss! habe ich jeden Tag!
    Ich habe ca. zwei bis dreimal / Woche wirklich selber Lust und dann läuft es auch anders, aber jeden Tag doch nicht. Wenn ich sage ich möchte nicht (kommt ca. 2-3 mal die Woche vor) kommt die Frage: „Was soll das jetzt? Einmal die Woche ist mir zu wenig. So geht das bei mir nicht“. Dann zähle ich auf, wann wir bereits diese Woche Sex hatten. Manchmal folgen Vorwürfe und er lässt keine Ruhe, so dass ich auf dem Sofa schlafe.
    Bei 5 x Sex / Woche läuft unser Leben ganz gut. Bei 3 x Sex / Woche ist die Stimmung so miserabel, dass ich am liebsten die Broken hinschmeißen würde.
    Wir führen, mal davon abgesehen, eine ganz gute Beziehung. Aber diese Sache reißt mich runter und die Stimmung im Haus ist sehr drückend und wirkt sich natürlich auf das Zusammenleben aus. Außerdem stumpfe ich immer mehr ab!
    Morgen gehe ich auf drängen meines Mannes zum Frauenarzt. Ich soll meine Hormone etc. untersuchen lassen. Das Ergebnis weiss ich jetzt schon, es wird alles in Ordnung sein.

    Ich vertraue meinem Arzt und wollte mal ganz offen mit ihm sprechen. Mein Mann hat auch eine hohe Meinung von ihm, also würde sein Urteil etwas zählen. Aber meinen Mann möchte ich vorerst nicht mitnehmen. Mein Arzt ist ja kein Therapeut.
    Meint ihr, ich kann mit meinem Arzt darüber sprechen oder wird es nur peinlich? Was könnte die Lösung unseres Problems sein?
    Dein Mann hat das Problem, eigentlich sollte er dann für eine Lösung suchen.

    Dein Mann ist den ganzen Tag zu Hause, dreht Däumenchen, sammelts eine Energie und pflegt sich.

    Du dagegen rennst zwischen Arbeit, Haushalt und KInd hin und her und sollst noch Lust haben und das täglich ?

    Dein Mann sollte in eine Therapie gehen den sobald ein Partner mehr Lust hat und dies nicht kompensieren kann wenn der Partner nicht soviel Lust hat wie er besteht Handlungsbedarf.

    Dein Mann soll den Arsch hoch bekommen, den Haushalt unter der Woche regeln und du am WE.
    Dich entlasten und dir Luft verschaffen.

  4. #4
    maya_mel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Mann ist so unzufrieden...

    Hm,
    ich würde jetzt nicht so einfach behaupten, dass dein Mann unbedingt das Problem ist bzw hat.
    Sondern würde mir zunächst mal genauer ansehen, wann das so ist.

    Du schriebst, wenn du Lust hast, läuft der Sex anders? Was heisst das denn? Macht dir dann was von den "geilen Sachen" , wie du es nennst? Seid ihr dann hinterher BEIDE befriedigt? Möchte er dann auch nochmal?

    Was mir dazu einfällt:
    1) ich kenne das auch, wenn ich Lust habe und es gibt nur 0815Sex (das ist jetzt nicht wertend gemeint. Den hat ja jeder zwischendurch), dann fühle ich mich hinterher völlig unbefriedigt und will noch mehr. Wenn meine Lust sehr groß ist, muss ich mich dann schon sehr zusammenreissen nicht in ein jammern, fordern, etc pp zu verfallen.
    Von dieser Perspektive aus betrachtet, würde ich also vermutlich, dass die Art des Sexes schlicht nicht befriedigend ist für deinen Mann.
    2)Das heisst, ich würde an eurer (!)-nciht deiner- Stelle überlegen, wie man das anders gestalten kann. Natürlich solltest du dabei gerade den untershcied zwischen "so läuft es wenn ich Lust habe" und "so wenn ich keine habe" deutlich machen.
    Dann wäre eine Überlegung, ob ihr die Häufigkeit reduziert und dafür die Länge/Intensität ausdehnt. Das würde für euch beide einen Kompromiss bedeuten.
    3)Eine andere Möglichkeit wäre, die Tage an denen du keine riesige Lust hast, das ein wenig augenzwinkernd in ein "Dienstleistungsspiel" zu verpacken. Aber mit sowas muss man natürlich umgehen können und wollen.
    4) Was ich definitiv einfordern würde, wäre ganz klar eine Entlastung. Wenn er sich um die Tochter kümmert, hat er auch den Haushalt zu erledigen. Tut er es nicht und du bist noch 1-2 std am putzen, während er Feierabend macht, da wäre ich dann ganz klar Da gibst auch keinen "Dienstleistungs"sex. Du benötigst die Erholung ebenso wie er. Und wenn er sie eben am frühen Abend vor dem Fernseher hat, musst du sie danach haben. Ganz einfache und klar Ansage.
    cooberpedy und Soraya78 gefällt dies.

  5. #5
    maya_mel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Mann ist so unzufrieden...

    Zitat Zitat von Mitternachtsnick Beitrag anzeigen
    Dein Mann sollte in eine Therapie gehen den sobald ein Partner mehr Lust hat und dies nicht kompensieren kann wenn der Partner nicht soviel Lust hat wie er besteht Handlungsbedarf.
    Diese Aussage ist mit Verlaub Quatsch.
    Wenn ich nen Partner habe, der nur alle 3 Monate Lust hat und ich deshalb frustriert bin und es nicht "mehr kompensieren" kann,k hab ich also ein Problem oder wie?
    Man hat nicht weniger ein Recht auf Lust auf den Partner wie auf keine Lust.

    Da hat zunächst mal niemand "ein Problem". Das Problem entsteht in der gemeinsamen Interaktion, wenn die beiden Lustmengen nicht übereinstimmen.

  6. #6
    Herzloewe ist offline Nonkonform

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Mann ist so unzufrieden...

    Zitat Zitat von Verleihnix Beitrag anzeigen
    Uff! täglich Sex und das auch mehrmals hintereinander.
    Lass dich nicht verrückt machen. Wenn du 2-3 mal die Woche Lust hat, ist das schon echt viel (Dein Mann kann sich glücklich schätzen).
    Aber täglich und dann noch mehrmals hat für mich schon was mit Sexsucht zu tun.
    Dein Mann sollte einen Therapeuten aufsuchen.

    Gruß

    Verleihnix
    Das denke ich auch. Läuft das jetzt schon die ganzen 11 Jahre so ab? Er hat ein Problem und nicht du. Ich würde mich nicht so unter Druck setzen lassen. Wenn es dir nichts ausmacht, dann geht doch mal in einen Sexshop und kauft euch etwas Spielzeug für seine anale Befriedigung.
    Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten...

  7. #7
    Joni66 Gast

    Standard Re: Mein Mann ist so unzufrieden...

    Zitat Zitat von Maxi70 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    erstmal finde ich dieses Forum super und ich habe im Laufe der Jahre als Mama hier auch schon relativ viel dazugelernt. Allerdings immer nur passiv, als stille Mitleserin. Nun möchte ich mich erstmalig zu Wort melden und das dies im Bereich SEX liegt ist mir ehrlich gesagt ziemlich peinlich. Anyway, letztendlich hilft das aber nix , denn mich interessiert ganz einfach eure Meinung zum nachfolgenden Problem:

    Also, wir (ich & Mann) sind mittlerweile seit 11 Jahre zusammen. Mein Mann ist 15 Jahre älter. Wir haben eine 5-jährige Tochter. Die Betreuung teilen wir uns. Er viel unter der Woche, da ich arbeite. Ich am Wochenende, da er dann arbeitet. Ich bin normal gebildet und sehe nicht gerade hässlich aus. Von meinem Mann würde ich das gleiche behaupten. Die Hausarbeit mache ich zu 90 %.
    Unsere Tochter bringe ich ins Bett, das möchte ich aber auch so. Wenn er also schon 1-2 Stunden vorm Fernseher sitzt, bin ich immer noch am aufräumen etc.. Das macht mir jetzt nicht so wahnsinnig viel aus. Es könnte anders sein, aber ich habe da eher ein grösseres Problem: Das liebe Thema SEX!
    Mein Mann möchte immer! Am liebsten 2*hintereinander. Mit Stellungswechsel, „geilen Sache“ (ich soll ihm am After lecken, ihn den Finger in den Po stecken, Anal etc.) –also das sind seine Wunschvorstellungen – so hätte er das gerne. Nun ja, ich bin Abends müde, kaputt und auch nicht besonders motiviert direkt nach Hausarbeit so eine Nummer hinzulegen.
    Also spielt sich die Sache eher so ab: Ich befriedige ihn oral, lege mich auf den Rücken, wir schlafen miteinander, ich gehe mich waschen, drehe mich um und schlafe. Mein Mann kommt dann immer mit: Können wir noch einmal? Warum nicht? Mit Dir ist nichts los! Gute Nacht!
    Diesen Scheiss! habe ich jeden Tag!
    Ich habe ca. zwei bis dreimal / Woche wirklich selber Lust und dann läuft es auch anders, aber jeden Tag doch nicht. Wenn ich sage ich möchte nicht (kommt ca. 2-3 mal die Woche vor) kommt die Frage: „Was soll das jetzt? Einmal die Woche ist mir zu wenig. So geht das bei mir nicht“. Dann zähle ich auf, wann wir bereits diese Woche Sex hatten. Manchmal folgen Vorwürfe und er lässt keine Ruhe, so dass ich auf dem Sofa schlafe.
    Bei 5 x Sex / Woche läuft unser Leben ganz gut. Bei 3 x Sex / Woche ist die Stimmung so miserabel, dass ich am liebsten die Broken hinschmeißen würde.
    Wir führen, mal davon abgesehen, eine ganz gute Beziehung. Aber diese Sache reißt mich runter und die Stimmung im Haus ist sehr drückend und wirkt sich natürlich auf das Zusammenleben aus. Außerdem stumpfe ich immer mehr ab!
    Morgen gehe ich auf drängen meines Mannes zum Frauenarzt. Ich soll meine Hormone etc. untersuchen lassen. Das Ergebnis weiss ich jetzt schon, es wird alles in Ordnung sein.

    Ich vertraue meinem Arzt und wollte mal ganz offen mit ihm sprechen. Mein Mann hat auch eine hohe Meinung von ihm, also würde sein Urteil etwas zählen. Aber meinen Mann möchte ich vorerst nicht mitnehmen. Mein Arzt ist ja kein Therapeut.
    Meint ihr, ich kann mit meinem Arzt darüber sprechen oder wird es nur peinlich? Was könnte die Lösung unseres Problems sein?
    Uaaah, und das seit 11 Jahren?
    Wie hältst Du das aus?
    Fakt 1: dein Mann will jeden Tag Sex, auch gern zweimal hintereinander. Normal.
    Fakt 2: Du möchtest vllt 2-3 mal die Woche Sex. Auch normal.
    Also solltet Ihr vllt einen Kompromiß schließen.
    Irgendwo dazwischen liegt Eure Lösung. Und dann bitte ohne Gegrummel :)

    Und laß Dich nicht zum Arzt schicken, Du hast kein Problem. ER kann ja auch zum Doc gehen, vllt hat er eins?

  8. #8
    Avatar von ruland
    ruland ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Mann ist so unzufrieden...

    Bei JEDEM Paar gibt es einen Partner, der mehr Lust hat und einen der weniger Lust hat. Selbst, wenn die Lust mal zu Beginn der Beziehung gleich verteilt war, ändert sich das im Laufe der Jahre, manchmal innerhalb von Stunden. Das ist normal und kein Grund zur Besorgnis. Allerdings geht die Partnerschaft früher oder später auseinander, wenn die beiden keine funktionierenden Strategien entwickeln, mit dem Problem umzugehen. Oder anders ausgedrückt: wenn ihr das Spiel genau so weiter spielt, wirst Du früher oder später komplett abblocken und Dein Mann wird seiner Unzufriedenheit durch irgendein Ventil Luft machen.
    Das Thema ist kompliziert und nicht in wenigen Worten zu lösen, aber die Bücher von Dr. David Schnarch können für sehr hilfreich sein bzw. ein Paartherapeut, der nach David Schnarch arbeitet.
    From my heart.

  9. #9
    Clara_Marie ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Mann ist so unzufrieden...

    Ich würde auch nicht sagen, dass dein Mann ein Problem hat. Euer Lust-Pensum ist einfach unterschiedlich.

    Kann mich maya_mels Aussagen auch nur anschließen. Wenn dein Mann mehr Sex fordert, fordere von ihm mehr Einsatz im Haushalt. Er soll dir verstärkt zur Hand gehen, sodass du es umgekehrt im anderen sinne bei ihm tun kannst.
    Euer Sexleben wird sich sicher ändern, wenn er dir etwas abnimmt. Damit tut er nicht nur dir einen gefallen, sondern auch sich.
    Möglicherweise nimmt seine Lust etwas ab, wenn er sich mehr im Haushalt verausgabt.
    Aber das ist nur eine Theorie, das muss nicht so sein.

  10. #10
    Avatar von WillyWeber
    WillyWeber ist offline Dummbatz

    User Info Menu

    Standard Re: Mein Mann ist so unzufrieden...

    Zitat Zitat von Clara_Marie Beitrag anzeigen
    Kann mich maya_mels Aussagen auch nur anschließen. Wenn dein Mann mehr Sex fordert, fordere von ihm mehr Einsatz im Haushalt.
    Sex gegen Arbeit?
    Es spricht nichts dagegen, dem Partner oder der Partnerin Unterstützung zu bieten, wenn er/sie überlastet ist.
    Aber einfordern und dann mit Sex "bezahlen" finde ich ein wenig strange.

    Möglicherweise nimmt seine Lust etwas ab, wenn er sich mehr im Haushalt verausgabt.
    Das wäre der erste Mann von dem ich höre, der seine Lust durch (Haus)Arbeit reduziert.
    El-Rey und Mitternachtsnick gefällt dies.
    lg Willy


    "Euer Gott stellt einen Apfelbaum mitten in einen Garten und sagt: 'Macht, was euch Spaß macht, Leute, oh, aber esst keinen Apfel.' O Wunder, o Wunder, sie essen natürlich einen, und er springt hinter einem Busch hervor und schreit: 'Hab ich euch endlich!'"
    (Ford Prefect, "The Restaurant at the end of the Universe" Douglas Adams)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •