Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Thema: Ich brauche mehr Sex!

  1. #21
    mamamaus15 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Vorsicht lang! Bevor meine erste Tochter kam habe ich ein Jahr die Pille genommen.
    Die Biologie wird total unterschätzt. .ich merke nämlich allein an meinem Verlangen dass ich gut aufpassen muss, nicht gleich wieder schwanger zu werden! Nach den Tagen(oder sogar wenn das Baby nur wenig gestillt wurde)geht das los, und wird bis zu den fruchtbaren Tagen-etwa fünf -immer mehr. Da darf es gerne 3Mal täglich Sex geben. Nix Bildchen oder fummeln..es sollte heftig zur Sache gehen. 🙊🙊
    Dann so nach der Mitte des Zyklus ist Schluss; Sex kann, aber muss nicht. Selbst der Orgasmus ist ganz anders, wenig spektakulär.😴 Bis das Ganze mit dem Tagen wieder von vorne los geht.
    Mit der Pille fällt all das Auf unf Ab weg. Die Hormone die eher lustlos machen verhindern das schwanger werden genauso wie besondere Lust.
    Die ich im Übrigen total anstrengend finde. Kann nicht schlafen und nicht essen und denke nur an Eines..wie haltet ihr Männer das JEDEN Tag aus?🤔Auch komisch- die Männer werden sowas von scharf an den fruchtbaren Tagen...Da kommen Grapscher in der S Bahn (aber Hallo-ich bin über 40!!),und Pfiffe der Bauarbeiter. Und Kinder von dem Mann der nahezu nie Lust hatte in vielen Jahren Ehe.
    Das schon Kinder da sind schmälert die Lust kein bisschen. Dann ist eher die Routine dafür verantwortlich zu machen. Und noch mehr, dass Sex für Deine Frau verfügbar ist. Du müsstest tatsächlich lange warten bis sie bemerkt das was nicht stimmt. 😐Leider möglich das sie manchmal nur mitmacht ohne es selbst zu brauchen. Sie weiß ja wie Du tickst,oder?

  2. #22
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Du müsstest tatsächlich lange warten bis sie bemerkt das was nicht stimmt. ��Leider möglich das sie manchmal nur mitmacht ohne es selbst zu brauchen. Sie weiß ja wie Du tickst,oder?
    Ganz genau! Ich habe es mal auf zwei Wochen geschafft! Dann holte sie es sich einfach mit wenigen, frau aber offenbar angeborenen 100%igen "Tricks", und ich hatte NULL Antrieb, dass, was dann kam, zu verhindern :).

    Kann nicht schlafen und nicht essen und denke nur an Eines..wie haltet ihr Männer das JEDEN Tag aus?
    Das ist ja das Problem: ein gesunder Mann (wie ich halt auch) hält das nicht wirklich gut aus! Abends dann ein Korb zu bekommen ist ....! Manche behaupten ja, gänzlich ohne "5 gegen Willi" klarzu kommen! Ich nicht, und sage dazu: die sind Libido-gestört, haben eine neue oder zumindest nymphomane daheim oder es ihnen völlig wurscht, ob sie will oder nicht: es wird gemacht! In den meisten Fällen wird es aber nix von dem, sondern einfach nur imponiergehabebelastete Selbstverarsche sein, und gerade bei denen der einizige regelmäßige Sex nur mit der Hand stattfinden .
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  3. #23
    mamamaus15 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Also Du bist auch jeden Fall ein fleißiger Schreiber. 👍Das können ja längst nicht alle. Ich bin jedenfalls wieder etwas klüger.

  4. #24
    mamamaus15 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Ja das wird so gedacht und gelebt:dass man sich trennt wenn es im Bett für einen oder beide nicht mehr stimmt. Aber ich bin ja das beste Beispiel dass es einen genau so wieder mit einem ganz neuen Partner treffen kann...Oft erst nach Jahren, wie bei mir...Trennt man sich dann erneut. .? Und die Kinder.?😢.

  5. #25
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Die Krux an der Sache ist: Sex ist nunmal DER Stützpfeiler einer Beziehung, egal wie man es dreht und wendet. Das setzt zwangsläufig eine gewisse Erwartungshaltung in beide Partner, die erst dann zum Problem wird, wenn einer von beiden bei diesem Thema "schwächelt", weil die anfängliche Euphorie vorbei ist oder man keine Notwednigkeit darin sieht, auf die nicht unberechtigten Bedürfnisse des Gegenübers einzugehen.

    Ob nachlassender Sex bereits ein Grund zum gehen ist oder erst das Fremdgehen, entscheidet jeder für sich. Das etwas in Sachen Sex nicht stimmt und damit die Stabilität der Beziehung massiv ins Wanken und sie wenn nicht sogar zum Scheitern kommt, ist aber schlichtweg damit besiegelt. Wenn man im Bedarf des anderen, mit einem zu schlafen, einen "ablehnenswerten Angriff" statt ein Kompliment sieht, hat man in einer Beziehung eh nix zu suchen.
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  6. #26
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist offline buntes etwas

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Zitat Zitat von mamamaus15 Beitrag anzeigen
    Ja das wird so gedacht und gelebt:dass man sich trennt wenn es im Bett für einen oder beide nicht mehr stimmt. Aber ich bin ja das beste Beispiel dass es einen genau so wieder mit einem ganz neuen Partner treffen kann...Oft erst nach Jahren, wie bei mir...Trennt man sich dann erneut. .? Und die Kinder.?��.
    Das muss wohl jeder für sich entscheiden, auch in Abhängigkeit vom Leidensdruck.
    Bei mir war es auch schonmal (ein) Trennungsgrund und ich würde es wieder tun. Eben weil für mich der Leidensdruck zu hoch wäre, ich möchte nicht jahrzehntelang unglücklich sein, auch nicht für die Kinder.
    In meiner jetzigen Beziehung wäre die Problematik dadurch entschärft, dass offene Beziehung in Frage käme. Ob das eine Komplettlösung wäre, weiß ich aber nicht, eventuell würde mir die Sexualität mit dem Partner trotzdem fehlen oder die Beziehung sich auf Dauer verändern.

  7. #27
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist offline buntes etwas

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Die Krux an der Sache ist: Sex ist nunmal DER Stützpfeiler einer Beziehung, egal wie man es dreht und wendet. Das setzt zwangsläufig eine gewisse Erwartungshaltung in beide Partner, die erst dann zum Problem wird, wenn einer von beiden bei diesem Thema "schwächelt", weil die anfängliche Euphorie vorbei ist oder man keine Notwednigkeit darin sieht, auf die nicht unberechtigten Bedürfnisse des Gegenübers einzugehen.

    Ob nachlassender Sex bereits ein Grund zum gehen ist oder erst das Fremdgehen, entscheidet jeder für sich. Das etwas in Sachen Sex nicht stimmt und damit die Stabilität der Beziehung massiv ins Wanken und sie wenn nicht sogar zum Scheitern kommt, ist aber schlichtweg damit besiegelt. Wenn man im Bedarf des anderen, mit einem zu schlafen, einen "ablehnenswerten Angriff" statt ein Kompliment sieht, hat man in einer Beziehung eh nix zu suchen.
    Das siehst Du mal wieder sehr einseitig, es gibt mehr Gründe für Lustlosigkeit als "Ende der Euphorie" und "kein Interesse an den Bedürfnissen des Partners".
    Oft leiden die Betroffenen selbst massiv, gerade weil sie dem Partner gerecht werden wollen und Angst um die Beziehung haben.

  8. #28
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Zitat Zitat von Vertigo Beitrag anzeigen
    Das siehst Du mal wieder sehr einseitig, es gibt mehr Gründe für Lustlosigkeit als "Ende der Euphorie" und "kein Interesse an den Bedürfnissen des Partners".
    Oft leiden die Betroffenen selbst massiv, gerade weil sie dem Partner gerecht werden wollen und Angst um die Beziehung haben.
    Ich soll jetzt aber nicht wirklich alle denkbaren Gründe nennen, um nicht "wieder sehr einseitig" rüberzukommen, oder? Das waren beispielhaft genannte zwei Punkte!!!

    Inwieweit man als "Betroffener" - und das in Deinem Fall offenbar der wenig aktive Part - darunter leidet, dass man den andern abblitzen lässt statt ihm / ihr Nähe zu geben, ist mir nicht ganz schlüssig. Eine Beziehung ist ein Gesamtpaket und beinhaltet in erster Linie tiefes Gefühl füreinander. Man hat es selbst in der Hand, ob der Partner in der Beziehung mit einem sexuell glücklich ist oder nicht - kein anderer! Diese Last verlagert man gern, macht aber keinen Sinn, wenn man sich dem Treueschwur verpflichtet hat und darauf pocht, dass auch der andere diesen einhält!!!

    Mag einseitig sein, vielleicht auch rationell! Egal.
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  9. #29
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist offline buntes etwas

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Ich soll jetzt aber nicht wirklich alle denkbaren Gründe nennen, um nicht "wieder sehr einseitig" rüberzukommen, oder? Das waren beispielhaft genannte zwei Punkte!!!

    Inwieweit man als "Betroffener" - und das in Deinem Fall offenbar der wenig aktive Part - darunter leidet, dass man den andern abblitzen lässt statt ihm / ihr Nähe zu geben, ist mir nicht ganz schlüssig. Eine Beziehung ist ein Gesamtpaket und beinhaltet in erster Linie tiefes Gefühl füreinander. Man hat es selbst in der Hand, ob der Partner in der Beziehung mit einem sexuell glücklich ist oder nicht - kein anderer! Diese Last verlagert man gern, macht aber keinen Sinn, wenn man sich dem Treueschwur verpflichtet hat und darauf pocht, dass auch der andere diesen einhält!!!

    Mag einseitig sein, vielleicht auch rationell! Egal.
    Nein, Du musst natürlich nicht alle denkbaren Gründe aufzählen, es fällt nur auf, dass Du immer nur die nennst, die dem weniger aktiven Part eine Schuld zuweisen und negativ konnotiert sind.
    Dazu passt, dass Du Dich kein Stück in den anderen Part reinversetzen kannst oder willst.

    Du irrst, ich war zwar mal vor sehr langer Zeit der lustlose Part, ansonsten aber immer der mindestens gleich aktive Part, ich kenne also beide Seiten.
    Und natürlich habe ich gelitten, weil ich meinem damaligen Partner gerne alles gegeben hätte, was er braucht. Ich konnte aber die Lust nicht herbeidenken, herzaubern oder herdiskutieren, so gerne ich selbst auch wieder lustvollen Sex gehabt hätte.
    Klar könnte man sich zwingen, ein bißchen schauspielern, aber das käme für mich nie in Frage und ein Mann, der das verlangt, wäre sicher nicht mein Partner. Das würde mir wahrscheinlich auch dauerhaft die Lust verleiden und ich würde genausowenig wollen, dass mein Partner sich für mich zwingt.

    Der Treueschwur verschärft die Situation sicher für beide noch einmal, auch ein Grund, warum ich nichts von Treueschwüren halte.

  10. #30
    mamamaus15 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Der Partner ist nicht mein persönliches Eigentum. Ja, er ist noch nicht einmal verpflichtet mir zu geben was ich brauche. Aber er sollte sich bewusst sein was für zerbrechliches Gut so eine Beziehung ist. Vor allem nicht überhören wenn ich sage was mich unglücklich macht. Gemeinsam Wege suchen. Mich würde sehr interessieren ob das mit der offenen Beziehung auch nur annähernd funktioniert.
    Hier bei uns kam hintenrum der Grund dafür heraus warum mein Mann lieber mit sich selbst spielt und mich im Bett nicht braucht: die hübsche neue Kollegin. ..15 Jahre jünger als ich. Virtuelles Fremdgehen..
    Seit ich daraufhin einen alten online Freund erstmals live getroffen habe (allerdings ganz artig) hängt der Haussegen gewaltig schief. 😭

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •