Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69
  1. #1
    Eyjowasgeht ist offline Stranger
    Registriert seit
    27.12.2016
    Beiträge
    3

    Standard Ich brauche mehr Sex!

    Servus Leute,

    will mich mal kurz vorstellen, bevor ich zu meinem Problem komme
    Bin 29 Jahre alt, meine Frau ist 36. Wir haben 2 gesunde Kinder 5 und 7 Jahre alt.
    Kinder waren beide geplant, verheiratet sind wir seit 8 Jahren, seit 10 Jahren zusammen.

    Natürlich anfangs, alles supi, alles tip top. Sex ohne Ende. Wie es halt bei allen so ist.
    Die Kids kamen dann irgendwann, volle Rücksicht genommen, alles kein Thema.
    Auch mir geht es manchmal so bzw. ging es oft genug so, durch Arbeit, schlaflose Nächte usw. hat man oft keine Lust bzw. ist viel zu müde. Es geht auch nicht darum, dass ich 10x pro Monat Sex verlange. Nur mittlerweile belastet es mich und ich wünsche mir definitiv viel mehr Sex. Mag an meinem Alter liegen, oder einfach dass es so viel Spaß macht
    Wir haben im Monat mittlerweile 1-2x Sex. Tendenz geht eher zu 1x. Was mir persönlich einfach deutlich zu wenig ist. Ich habe das Bedürfnis. Ich finde meine Frau genauso scharf wie am ersten Tag. Rein körperlich haben wir uns beide überhaupt nicht verändert. Nicht zugenommen, keine Schwangerschaftsrückstände (bei meiner Frau), habe keine Glatze bekommen oder sonst was. Außer ein paar Falten, die vielleicht hinzukamen, wirklich alles wie am Anfang. Wir sind auch sonst super glücklich. Gibt kaum Streit, wenn es mal Zoff gibt, dann über unsinnige Themen, die paar Stunden später vergessen sind. Wenn wir Sex haben, dann ist er richtig schön und gut. Wir sind da auch total ehrlich zu einander. Bin da jemand, der auch darauf achtet, dass Frau nicht zu kurz kommt
    Habe das Thema schon öfters angesprochen. Dabei heraus gekommen ist nie wirklich was. Sie weiß es, sie begründet es damit, dass sie oft zu müde ist oder zu gestresst. Klar geht mir auch so, nur wenn meine Frau vor mir steht, dann kann ich noch so müde sein, ich werde sofort scharf. Ist halt bei ihr anders, liest man ja oft über Frauen. Wenn ich es dann mal versuche, mit streicheln, lieb sein und anderen Tricks, wurde ich auch schon oft genug zurück gewiesen. Dann versucht man es irgendwann halt auch nicht mehr. Da dies nun schon fast Jahre so geht, bin ich an einen Punkt gekommen, an dem ich es nicht mehr akzeptieren will.

    Selbstbefriedung ist natürlich eine Möglichkeit, die ich oft genug nutze, aber auch irgendwie langweilig. Mit ihr reden bringt nicht viel, sie ist zufrieden wie es ist. Drohen würde ich ihr niemals. Ich liebe sie über alles, was es so schade macht. Deshalb würde ich auchniemals eine Affäre anfangen.

    In meinen stundenlangen Überlegungen, kam ich nun auf die Idee, einfach ins Bordell zu gehen?! WTF werden viele denken, was für ein Arsch. Aber was soll ich tun? Gehe ich da wirklich hin, bezahle ich 50€ habe kurz meinen Spaß, meine Lust ist gestillt und fertig. Reine Dienstleistung quasi. Ohne Gefühl, ohne sich verlieben ohne sonst was. Bin mir selbst da nicht sicher, aber es ist eine Überlegung. Ich bin 29 Jahre alt, verlange nichts unmögliches. Um es nochmal klar zu stellen, wir müssen nicht wie frisch verliebte den ganzen Tag am "vögeln" sein, aber nehmen wir mal Weihnachten, ist es wirklich zuviel verlangt, an entspannten Feiertagen mal 2 oder 3 Tage hintereinander Sex zu haben? Danach dann eh wie immer erstmal 3-4 Wochen wieder nichts.

  2. #2
    Queenmummy199 ist offline Stranger
    Registriert seit
    27.01.2017
    Beiträge
    20

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Es ist eine Last mit der Lust. Schon mal darüber nachgedacht, das manche was das Thema Sex angeht einfach auch irgendwann bequem werden? Ich würde auf jeden Fall nochmal mit ihr reden. Also Bordell ist ein no go!!

  3. #3
    lost-what ist offline Kampf-Prediger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    1.972

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Frauen preisen gern ganz große Gefühle, sehen das mit dem Sex aber recht rationell: "Wir wollen nun mal nicht so oft wie Männer" "Mir geht's nicht gut" "Bin schlapp" usw.. Und nach dem Grundsatz, dass Sex nur gemacht wird, wenn beide wollen, sie sich offenbar aber auch dazu nicht ermutigen lässt, wenn Du willst, hat sie den Joker stets in der Hand, und damit auch Dich. Wenn man da nix macht, pegelt sich der gemeinsame Sex (wird gern vergessen) alleinig auf ihr Wunschpensum ein. Und das geht schief, definitiv! Was passiert und wie es ankommt, wenn ein Mann das Thema Sex rationell betrachtet, ist weitreichend bekannt . Grundlegend gesehen hast Du keinen Anspruch darauf, zu bestimmen, wann und wie oft sie Sex mit Dir zu haben hat. Rationell gesehen hat sie aber auch NULL Anspruch darauf, zu bestimmen, wie oft Du Deine Sexualität auslebst! Ich bin da knallhart: Sie muss ja nicht! Aber dann hat Sie Deinen Plan B auch zu akzeptieren, egal wie der aussieht! Fehlen die Grundlagen, dann pfeiff ich auf den Treueschwur - ehrlich! Klingt hart? Ist es auch. Und auch sie zu Dir, deswegen bist Du ja hier!


    Hier liest man dann, dass eine sich wundert, dass er fremdgeht. "Ok, seit einem Jahre keinen Sex mehr, aber na und?" Da fragst Dich schon, ob diese Menschen überhaupt dazu geeignet sind, mit dem jeweils anderen Geschlecht klarzukommen. Der fremdgehende kann es dafür bestens .

    Einen wilden Typen anlachen, sich dann aber über das wilde beschweren, ist - mit Verlaub - dämlich! Es gehört zum gegenseitigen Respekt, die Personen- und Geschlechter-Eigenheiten zu akzeptieren - in beide Richtungen, und auch nicht nur am Anfang! Dann muss man(n) halt auch mal verzichten, völlig klar. Aber sie halt auch mal mitmachen. Kompromisse finden, nachgeben ist ein Irrweg. Während es für die Frauen meist nur tatsächlich keine Lust ist und sie sich nix böses bei denken, bekommst Du schlussendlich einen Korb nach dem anderen. Man hört aus Selbstschutz auf, sich anzustrengen! Es ist zermürbend: Du bist dann eigentlich immer der Depp: Weil Du poppen willst, sie nicht, hast Groll. Und Du weißt: wenn Du fremdgehst, wird's noch schlimmer. Und bei einer Trennung auch. Ich hatte vor Jahren diese Thematik daheim, vier Jahre lang. Solange hat es gebraucht, um sie davon zu überzeugen, dass auch ich als Mann einen Anspruch an dieses eine Leben, dass ich habe, und an die gemeinsame Partnerschaft habe. Seitdem ist es deutlich entspannter, nun schon seit sechs Jahren.

    Nun aber das große Aber: es bleiben Wunden im Kopf, wenn einen der Partner vernachlässigt, auch wenn er es unbewusst tut oder tat. Und so hatte ich nun doch, obwohl eigentlich dieses Problem nicht mehr besteht, eine Affäre! Und bin auf den Geschmack gekommen und völlig ohne Reue ....

    Die Tragweite schlechten oder zu geringem Sexes erfassen - habe ich den Eindruck - die meisten nicht. Und demnach auch nicht die Mitschuld, wenn´s scheppert...
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  4. #4
    mamamaus15 ist offline Member
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    182

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Ich könnt heulen ...das alles kenne ich von meinem Mann. Bloß ich bin eine Frau...ER ist vollauf zufrieden wie er sagt -und ich verhungere fast.Dazu :ich bin nicht dick oder auch nur aus der Form geraten. Stundenlanges im Bad einschliessen mit seinem Handy..Im Bett es sich selber machen sobald ich raus bin um Kinder zu versorgen..zu müde sein jeden Abend und schnell raus jeden Morgen.
    Ich hatte mir gewünscht das wir es zusammen selber machen wenn er das am liebsten mag, aber das lehnt er ab.
    Ich denke zu einer Prostituierten zu gehen ist allemal besser als fremd gehen für Dich. Es besteht nicht die Gefahr des verliebens. Aber mich würde interessieren was Deine Frau als Lösung dafür hat und Dir vorschlagen würde. Habt ihr das mal genau besprochen? LG von einer Mitleidenden

  5. #5
    lost-what ist offline Kampf-Prediger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    1.972

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Zitat Zitat von mamamaus15 Beitrag anzeigen
    Ich denke zu einer Prostituierten zu gehen ist allemal besser als fremd gehen für Dich. Es besteht nicht die Gefahr des verliebens.
    Das Problem ist: Auch damit ist das Ende besiegelt. Es bleibt im Kopf, dass man förmlich gezwungen ist, unter Hinnahme aller Risiken sich den Sex woanders zu holen, weil die Angebetete ihn mit ihm nicht machen will. Welche Wahl hat er denn? Damit ist ihre "Liebe" zu ihm ansich fraglich und sie mittelfristig für ihn faktisch abgeschrieben. Klingt hart, ist aber so.
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  6. #6
    mamamaus15 ist offline Member
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    182

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Ja wenn ich ehrlich bin ist meine erste Ehe nicht zuletzt darum ohne Chance gewesen und nach 19 Jahren geschieden worden. Eine zeitlang hat es ALLEN geholfen woanders das lang vermisste zu bekommen, aber dann macht das nötige lügen die Liebe kaputt. Wohlgemerkt: ich selbst habe mich getrennt, nicht mal mein damaliger Mann. Bin jetzt schon jahrelang treu, aber frage mich wie es passieren konnte das ich nun wieder da bin wie damals...genauso verletzt und ratlos. Alles erst seit der Geburt des gemeinsamen Wunschkindes.

  7. #7
    lost-what ist offline Kampf-Prediger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    1.972

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Zitat Zitat von mamamaus15 Beitrag anzeigen
    Bin jetzt schon jahrelang treu, aber frage mich wie es passieren konnte das ich nun wieder da bin wie damals...genauso verletzt und ratlos. Alles erst seit der Geburt des gemeinsamen Wunschkindes.
    Das heißt, es gibt wieder eine Affäre? Sind es diesmal die gleichen Gründe?
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  8. #8
    lost-what ist offline Kampf-Prediger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    1.972

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Zitat Zitat von mamamaus15 Beitrag anzeigen
    Bin jetzt schon jahrelang treu, aber frage mich wie es passieren konnte das ich nun wieder da bin wie damals...genauso verletzt und ratlos. Alles erst seit der Geburt des gemeinsamen Wunschkindes.
    Das heißt, es gibt wieder eine Affäre? Sind es diesmal die gleichen Gründe?
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  9. #9
    mamamaus15 ist offline Member
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    182

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Oh nein, da halte ich mich fern. Aber in sehr regelmäßigen Abständen-also meistens alle 10 Tage- wenn ich meinen Liebsten täglich stundenlang mit dem Handy ins Bad verschwinden sehe während ich im Bett oder bei den Kleinen zurück bleide . Dann klappe ich um wie der sprichwörtliche Regenschirm. Pflaume ihn an, und er weiß gewöhnlich nicht warum. Wie auch. Später sage ich ihm schon, was los ist. Er kümmert sich im Bett um mich und hat sichtlich Lust. Aber einen Tag später geht das Ganze von vorne los.
    Hast Du eine Idee wie es mir gelingen kann zu erfahren was es da im Handy gibt was spannender ist? Ich würde ja, aber was eigentlich. ..warum hat er nur Lust wenn er Angst hat das ich ihm verloren gehe?( Er weiß was damals vor ihm war. )
    Sorry die lange mail und Danke für Deine Antwort.
    Mich würde auch interessieren wo Du, ihr, in dem Thema gerade steht!

  10. #10
    lost-what ist offline Kampf-Prediger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    1.972

    Standard Re: Ich brauche mehr Sex!

    Wenn es eine gewisse Regelmäßigkeit hat, dann kann es schon sein, dass da wieder was ist. Du bist allerdings vorbelastet, deswegen vermutest Du natürlich zuerst in diese Richtung. Aber es kann auch sein, dass er da nur ein Online-Soiel macht oder was auch immer.
    Hätte ich umgekehrt einen ähnlichen Verdacht, würde ich genau dann jedesmal versuchen, diese Sitzung zu unterbrechen, wegen irgendwas banalem. Es kann sein, dass er dann einfach nur Pornos anschaut und deswegen dann auch spürbar Lust hat. Ist er Spielfreak?

    Warum manche Typen erst Bock haben, wenn man sie animiert, ist mir selber ein Rätsel. Mit solchen würde die Welt vermutlich aussterben. Warum das so ist, Kann ich nix zu sagen. Ich selbst bin dauerrattig :).

    Bei mir / uns bleibt es schwierig. Sie weiß von nichts, keine Ahnung, wie lange das so bleibt und was dann passiert.... Aktuell kämpfe ich halt noch mit dem Verlust der Affäre, die ich schon als Hoffungsschimmer sah. Es war toll, mal wieder richtig geliebt zu werden, und nicht nur wenn auch liebgewonnenes Inventar zu sein. Soll nicht falschverstanden werden: Wir haben eine wirklich gute Ehe. Zoff gibt es überall, jeder muss Kompromisse eingehen. Wir kennen uns seit einem viertel Jahrhundert und poppen seit eh und je 2-4x die Woche! Also mengenmäßig hatte ich mehr Sex als die meisten Singles und auch viele in festen Partnerschaften, nur halt immer ähnlich. Eine andere Frau zu fühlen, zu schmecken, zu poppen war aber schon ein so intensives Gefühl, dass ich es eigentlich auch nicht mehr missen möchte ....

    Diesen Kampf trage ich gerade in mir aus. Seit 8 Wochen ....
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •