Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
Like Tree1gefällt dies

Thema: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

  1. #11
    Quasisolo ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Das stimmt, das Gefühl kennen Frauen sicher auch. Lust auf Knopfdruck gibt es nicht, aber wie ich schon schrieb scheint bei vielen Frauen doch die Meinung vorzuherrschen, als Mann möchte man doch eigentlich immer, und wenn er nicht will, dann ist was Schlimmes im Busch. So ist es nicht, es kann auch mal längere Phasen geben wo man nicht wirklich Bedarf an Sex hat.

    Und ja, bei uns war es so, dass die Kommunikation überhaupt nicht stimmte - von Anfang an stand ein vorwurfsvoller und aggressiver Ton im Raum. Da zieht man sich natürlich erst recht zurück. Erklärungen wurden nicht nachgefragt.

  2. #12
    Corda ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Ich denke da muss man auch klar unterscheiden zwischen nicht wollen und nicht können. Wenn nur der Wille fehlt, wäre man ja zumindest Theoretisch physisch in der Lage als Mann.
    Denke das "Verständnis" hält sich da bei beiden Seiten sehr zurück wenn man nicht darüber spricht. Aus meiner Sicht als Mann muss die Frau ja nicht viel machen und kann immer. Ob sie das will ist da die Frage. Beim Mann kommen beide Varianten ins Spiel. Man kann nicht oder man will auch nicht. Ziemlich vereinfachte Darstellung, aber alles andere würde zu lange werden.

    Die erste Hilfe, die wird da unternommen haben ist offen drüber zu reden. Das nimmt schon einiges weg. Alleine was da alles für Gedanken durch den Raum schwirren - da sind dann die meisten davon sofort weg. Dann kann man sich auf die Dinge konzentrieren, die noch offen sind. Man muss natürlich auch offen sein für weitere Hilfen. Wenn man sich da aber in der Apotheke beraten lässt, kann man schon einiges Unternehmen. Ist auch kein leichter Schritt aber besser als nichts machen. Man muss ja nicht in die Apotheke ums Eck gehen, geht man eben mal in eine, in die man sonst nicht gehen würde.

  3. #13
    Quasisolo ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Apotheke? Für wirksame Mittel gegen das "Nicht-Können" braucht es schon ein Rezept des Arztes...
    Aber richtig: spekulieren und vermuten führt meist zu falschen Schlüssen und Misstrauen.
    Vermutlich ist das in langjährigen Beziehungen sogar der normale Gang der Dinge - die Bedürfnisse der Frau übersteigen irgendwann die Fähigkeiten des Mannes...

  4. #14
    wollmäuschen ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Und ja, bei uns war es so, dass die Kommunikation überhaupt nicht stimmte - von Anfang an stand ein vorwurfsvoller und aggressiver Ton im Raum. Da zieht man sich natürlich erst recht zurück. Erklärungen wurden nicht nachgefragt.
    Das ist wirklich bescheiden, wenn das so ist. Und ganz bestimmt auch für beide Seiten frustrierend. Kommunikation ist ja nicht aus bösem Willen schlecht, sondern weil beide sich nicht anders zu helfen wissen.

    Aus meiner Sicht als Mann muss die Frau ja nicht viel machen und kann immer. Ob sie das will ist da die Frage. Beim Mann kommen beide Varianten ins Spiel. Man kann nicht oder man will auch nicht. Ziemlich vereinfachte Darstellung, aber alles andere würde zu lange werden.
    Naja. Auch als Frau gibt es durchaus gesundheitliche Baustellen, die zu einem recht deutlichen nicht Können führen können. Aber gegenseitig Dinge aufzurechnen ist weder hier, noch in Diskussionen in Beziehungen zweckdienlich, wenn eine Lösung gefunden werden soll.

    Dann kann man sich auf die Dinge konzentrieren, die noch offen sind. Man muss natürlich auch offen sein für weitere Hilfen. Wenn man sich da aber in der Apotheke beraten lässt, kann man schon einiges Unternehmen. Ist auch kein leichter Schritt aber besser als nichts machen. Man muss ja nicht in die Apotheke ums Eck gehen, geht man eben mal in eine, in die man sonst nicht gehen würde.
    Das klingt interessant, das Coitosan ist ein natürliches Mittel zur Unterstützung, oder? Die Erfahrungen, dass man in Apotheken oft gut auch bezüglich sanfterer Alternativen beraten wird, habe ich auch schon gemacht. Zu verschreibungspflichtigen Sachen würde ich persönlich auch immer erst dann greifen, wenn sonst nichts hilft. Wie lange hat es bei euch denn gedauert, bis die Schieflage wieder einigermaßen ins Lot gekommen ist?

  5. #15
    Happymen ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Ist das Thema noch aktuell ?

    Wenn ja , Ich habe mit meiner Frau täglich SEX, Frauentage ausgenommen, mehr als 1 Tag Pause ist selten, mag meine Frau nicht, da besteht meine Frau oft am nächsten Tag am frühen Abend auf einen schnellen Quickie z.B. im Bad und Nachts ein weiteres mal

    haben 3 Kinder 18 - 8 - 6 Jahre davon 1 eigenes was 6 Jahre alt ist und sind 7 Jahre zusammen, meine Frau kommt aus Thailand

  6. #16
    Corda ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Ok, dann habt ihr eben eine ausgeprägte Libido. Ist doch gut.
    Man sollte halt darauf achten, dass es weiterhin von beiden Seiten gewollt ist und nicht aus Routine jeden Tag Sex geben muss.

  7. #17
    wollmäuschen ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Zitat Zitat von Happymen Beitrag anzeigen
    Ich habe mit meiner Frau täglich SEX, Frauentage ausgenommen, mehr als 1 Tag Pause ist selten, mag meine Frau nicht, da besteht meine Frau oft am nächsten Tag am frühen Abend auf einen schnellen Quickie z.B. im Bad und Nachts ein weiteres mal
    Das freut mich ehrlich für euch. Also nicht die Frequenz, da ist es ziemlich egal, wie es in anderen Betten so aussieht. Ich finde es gut, dass es bei euch bezüglich des Wollens und des Könnens in all den Jahren noch keine Differenzen gegeben hat. Erst wenn die Partner unterschiedliches Verlangen haben, wird es problematisch und es müssen Lösungen gefunden werden. Wobei das gemeinsam an einem Strang ziehen eine Beziehung ja durchaus auch stärken kann, denke ich.

    Zitat Zitat von Corda Beitrag anzeigen
    Man sollte halt darauf achten, dass es weiterhin von beiden Seiten gewollt ist und nicht aus Routine jeden Tag Sex geben muss.
    An Routine finde ich nicht unbedingt was verwerfliches, sofern beide Lust drauf haben. Mein morgendlicher Kaffee ist auch Routine und dennoch freue ich mich jeden Tag darauf. Wenn man eigentlich Sex haben wollen würde, es aber bei ihm Blockaden gibt, finde ich es gut, wenn lösungsorientiert vorgegangen wird und wie bei euch mit dem Coitosan die Unterstützung gefunden wird, die dann hilft. Wichtig ist halt, dass beide Partner das Gefühl haben in einem Boot zu sitzen und gemeinsam in die selbe Richtung Rudern wollen und die Frage der Häufigkeit zu keinem Kampf gegeneinander wird.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •