Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Karamelltiger ist offline Stranger
    Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    15

    Standard Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Grüßt Euch.

    Um ein Mißverständnis zu vermeiden: Bei uns bin ich als Mann derjenige, der die fehlende Zärtlichkeit und auch den Sex vermisst. Wir haben drei Kinder und sind ne ganze Weile verheiratet. Meine Frau ist eigentlich eine zärtliche, aber seit Jahren fällt es ihr sehr schwer, Nähe im Sinne von Schmusen zu suchen. Bei uns ist es so, wie ich es meistens lese: der Mann hat viel mehr Verlangen nach Nähe, Berührung, Erotik, und schließlich auch nach Sex.

    Nun möchte ich unser Dilemma mal auf den Kopf drehen und von Frauen hören, bei denen es genau andersherum ist: Sie vermisst die Zärtlichkeit und er hat keine Lust auf Erotik. Wie ist das für Euch? Wie geht Ihr damit um?

    Ich freue mich auf ein reges Gespräch und erzähle gern mehr, wenn ihr fragt.

    Liebe Grüße
    Karamelltiger

  2. #2
    Happymen ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.01.2020
    Beiträge
    3

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Wir sind jetzt 7 Jahre zusammen und haben normalerweise täglich SEX ,
    wenn mal 1 oder 2 tage Pause sind was selten vorkommt, wird es oft doppelt in der darauf folgenden Nacht nachgeholt
    wir haben 3 Kinder, (ein eigenes und 2 Stiefkinder.) fehlender Sex wegen der Kinder ist eine sehr faule Ausrede.

  3. #3
    Avatar von Gero
    Gero ist offline alter Süd-Wessie-Sack
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    11.671

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Mensch bin ich neidisch.
    Aber was hat das mit der Ausgangsfrage zu tun?

  4. #4
    Ruby09 ist offline Stranger
    Registriert seit
    01.07.2020
    Beiträge
    1

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Bei mir ist es tatsächlich so, dass mein Mann kein Sex möchte bzw. sagt er zwar, dass er natürlich Sex mit mir möchte aber es kommt halt nicht dazu
    ... Von sich aus kommt er nie. Mir ist das seit Monaten zu blöd und lass es lieber sein. Für mich ist das natürlich nicht einfach. Vorallem da man immer hört das die Männer wollen und die Frauen nicht. Aber ich wäre froh wenn er mal ankommen würde. Ich bin Anfang 20 da will man nun mal ein paar mal die Woche 😅
    Wir sind schon einige Jahre verheiratet und haben zwei Kinder und kommen im Alltag super miteinander aus aber im Bett läuft halt gar nichts. Ich habe ihn sogar mehrmals darauf angesprochen das er wenigstens fair sein soll und mir sagen wenn er mich betrügt dann würde ich mir wenigstens auch den Sex woanders holen 😆 Darauf meinte er nur das er mich nicht betrügt sondern abends immer müde ist... Ich denke eher das er mich unattraktiv findet da sich mein Körper nach der Schwangerschaft verändert hat...
    Ich habe tatsächlich schon mal daran gedacht mir Sex woanders zu holen da ich sehr darunter leide und meine guten Jahre nicht verschwenden möchte 🙈

  5. #5
    Corda ist offline Member
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    104

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Ich denke man hört davon nur sehr wenig, weil es nicht viele Männer geben wird, die es zugeben werden.
    Ich habe kein Problem darüber zu sprechen. Aber ich habe auch gemerkt, dass es eher Verwunderung auslöst wenn man mit Freunden darüber spricht.
    Wir sind jetzt auch schon seit einigen Jahren zusammen und haben lange versucht Kinder zu bekommen. Bis jetzt hat es leider noch nicht geklappt. Mit der Zeit habe ich dann die Lust auf Sex verloren, es wurde einfach immer weniger. Für mich persönlich war es wie "Arbeit", es war nichts besonderes mehr, es diente lediglich einem Zweck. Als das dann eben nicht gleich funktionierte, nahm auch meine Motivation ab. Wir haben darüber gesprochen und uns ausgetauscht. Als der Zustand dann länger anhielt bin ich zum Arzt. Der stellte dann einen geringen Testosteronspiegel fest. Dann musste ich mit Krafttraining beginnen, Bauchfett reduzieren, auf meinen Vitamin D-Spiegel achten und zusätzlich mit Coitosan ebenfalls nachhelfen. Bei der nächsten Kontrolle 3 Monate später ging der Testosteronspiegel wieder in die Höhe, nach sechs Monaten war er wieder normal. Meine Libido hat sich dann auch wieder gesteigert. Ich fühlte mich wieder wohler, auch auf Grund des Gewichtsverlustes und der doch sichtbaren Zunahme von Muskeln.
    Man sollte die Situation ernst nehmen. Sex ist doch etwas sehr wichtiges in einer Beziehung. In den meisten Fällen kann man auch etwas unternehmen.

  6. #6
    wollmäuschen ist offline Member
    Registriert seit
    21.02.2015
    Beiträge
    106

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Wenn innerhalb einer Beziehung bezüglich der Libido Differenzen bestehen, ist es bestimmt nicht leicht. Und ja, gerade das Thema Kinderwunsch kann mit der Zeit durchaus belastend sein, wenn mehr und mehr der Zweck und weniger die Lust im Vordergrund stehen.

    Dass es im Laufe mehrjähriger Beziehungen zu einer Abnahme der Häufigkeit kommt, ist, glaube ich, bei vielen normal. Genauso mit kleinen Kindern. Schlaf wird irgendwann einfach wieder wichtiger, was ja auch gesund ist. Und wenn körperlich etwas nicht ganz im Lot ist, wirkt sich das ja auch öfter auch auf andere Bereiche aus. Hängt ja alles zusammen.

    Ich denke man hört davon nur sehr wenig, weil es nicht viele Männer geben wird, die es zugeben werden.
    Ja, hat sicher auch was mit dem Bild von Männlichkeit zu tun, das nach wie vor in unserer Gesellschaft vorherrscht. Denke aber, dass da durchaus ganz langsam ein Wandel einsetzt.

  7. #7
    Quasisolo ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    22

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Ich kenne das auch aus meiner Ex-Beziehung. Dabei wäre mir mehr Sex sogar sehr lieb gewesen. Aber es hängt halt auch sehr stark davon ab wie sich der Sex in der Beziehung entwickelt hat: wenn man sich als Mann ständig herausgefordert fühlt, seinen "Mann stehen zu müssen", fängt man an in Krisenzeiten oder wenn man sich gerade nicht so fit fühlt, Intimität zu meiden und vielleicht eher auf SB auszuweichen.
    Es ist tatsächlich eine Last, immer "wollen zu müssen" und "können zu können" (was Frauen oft glauben) - wenn diese Erwartungshaltung seitens der Partnerin aufkommt oder vorhanden ist, kann das für einen Mann auch abtörnen.

  8. #8
    Corda ist offline Member
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    104

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Aber gerade in einer Beziehung sollte man dann doch darüber reden. Ich meine wir sprechen da ja von Beziehungen, die meist schon sehr lange andauern. Wenn dann da immer noch nicht über alles reden kann, sollte man da doch einiges überdenken. Klar ist es nicht leicht drüber zu sprechen. Aber anzunehmen der Partner/die Partnerin hat davon noch nichts bemerkt ist schon etwas naiv.
    Und es hilft halt auch wenn dann jemand Verständnis für die Situation hat und man dann gemeinsam nach einer Lösung sucht.

  9. #9
    Quasisolo ist offline Stranger
    Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    22

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Idealerweise sollte man darüber sprechen können.
    Aber gerade dieses Thema (Frau will - Mann will/kann nicht) ist überaus heikel. Und nach meinen traurigen Erfahrungen hält sich das Verständnis von Frauen in diesem Fall sehr in Grenzen, warum auch immer.

  10. #10
    wollmäuschen ist offline Member
    Registriert seit
    21.02.2015
    Beiträge
    106

    Standard Re: Wer kennt das: Die Ehefrau will mehr Sex als der Mann?

    Dass es ein Lustkiller sein kann, wenn man das Gefühl hat zu müssen, weil der andere es fordert, das kann ich absolut verstehen. Leistungsdruck sollte im Bett eigentlich nichts verloren haben und ich glaube, so gerät man mit Pech auch schnell in einen Teufelskreis, aus dem man nicht mehr so einfach herausgerät. Denke, auf der Ebene können sich auch Versagensängste entwickeln?

    Quasisolo, das klingt bei dir fast so, als hätte dich deine Partnerin diesbezüglich alleine gelassen, anstatt gemeinsam mit dir auf die Suche nach einer gemeinsamen Lösung zu gehen. Man kann das Gefühl von Leistungsdruck ja auch wieder loswerden, mit viel Zeit und Geduld. Und ihr, Corda, habt euch wie es klingt wohl auch Unterstützung geholt um da wieder rauszukommen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •