Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Nach Geburt alles anders?

  1. #1
    MelsDream Gast

    Unglücklich Nach Geburt alles anders?

    Hallo, zusammen.
    Ich habe ein schwerwiegendes Problem ( für meine Partnerschaft). Ich habe meinen Mann vor 3 Jahren kennen gelernt, bin ziemlich schnell schwanger geworden. Bis zur Geburt waren wir ( mehr oder weniger) alleine, der Sex normal, ließ aber in der SS schon nach. In den ersten Monaten ( logisch) fand er täglich statt, als ich dicker wurde, noch alle 3 Tage. Dies schob er aber auf das Baby in meinem Bauch.
    Seit der Geburt ( was jetzt über 2 Jahre her ist), fasst er mich nicht mehr an. Figurmässig habe ich mich nicht verändert, er lernte mich so kennen. Alle 4-6 lässt er sich mal auf einen 5 Min.Sex am Sonntagmorgen ein. Dann ist aber auch gut. Drüber reden darf ich nicht, anfangen schon gar nicht. Wird beides direkt im Keim erstickt. Keine Nähe zu mir, am liebsten will er seine Ruhe haben ( hat mich aber angeblich aus Liebe geheiratet), kuscheln ist nicht. Wenn ich ihm sage, setz dich doch mal 10 min. zu mir, sagt er: Was willst du denn jetzt schon wieder? Ich will TV/PC.
    Ich resigniere dann. Fühle mich natürlich völlig unattraktiv und 2 Dinge schwirren in meinem Kopf rum: Entweder ist er nur wegen des Kindes bei mir und hat mir am Anfang was vorgespielt oder es ist in ihm was passiert bei der Geburt. Die Geburt war übrigens ein geplanter KS, hat also nix mitbekommen oder so. Er hat dann mal halbherzig ne Therapie angefangen, ist aber nach 5 std. nicht mehr hingegangen. Für ihn ist alles in Ordnung. Ich bin mit meinem Latain am Ende und weiß nicht mehr, was ich machen soll. Ich wünschte mir jemanden, der mich mal in den Arm nimmt, mir sagt, dass er mich liebt, mich spontan am Tag lieben will ( die Möglichkeiten dazu wären vorhanden), aber er blockt alles, was auf eine sexuelle Ebene hinausläuft, ab. Wir sind nur Eltern und eine gutgeführte WG. Ab und an bekomme ich mal einen Kuss. Richtig küssen gibts nur beim Sex oder wenn ich Glück habe, alle 2-3 Wochen mal, danach macht er wieder dicht.
    Soll ich die Ehe abhaken? Habe echt alles probiert, von Verführung ( er wird dann eiskalt) über Dessous bis zu Vorschlägen ( zusammen baden. Antwort: Mochte ich noch nie).
    Hopfen und Malz verloren oder was meint ihr?

  2. #2

    User Info Menu

    Standard Re: Nach Geburt alles anders?

    Klingt nicht gerade schön,klingt wirklich nach einer Wg und nix weiter. Du musst glücklich sein das ist wichtig!!!!!!!!!!!!!!!11

  3. #3
    Leoric ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Nach Geburt alles anders?

    Das wird dir nicht wirklich helfen, aber ich meine gelesen zu haben, daß es häufiger vorkommt, daß Männer das sexuelle Interesse an ihren Frauen verlieren, sobald diese Kinder zur Welt gebracht hat.

    Le:)
    -<{No more presidents, and all the wars will end.}>-

  4. #4
    jennypan ist offline Member

    User Info Menu

    Beitrag Re: Nach Geburt alles anders?

    Hallo!

    Also, bei uns hat sich nichts geändert, nur dass wir (noch) nicht die Chance auf spontane "Sachen" bekommen - so wie vor der Geburt.
    Lust, Leidenschaft etc ist alles vorhanden - obwohl ich eine schwierige und lange Geburt hatte und mein Mann "da unten" alles mitansehen "musste", da er mich nach vorne drücken musste.
    Na ja, kommt auch auf jeden Mann einzeln drauf an.
    Aber einfach so die Lust weg - von soz. heute auf morgen?? So ein Fall gibt es auch in meiner Familie - das ist schon viele Jahre her und hat sich noch immer nix getan...
    Ich könnte aber auch nicht "ohne" leben und alle paar Wochen nur mal, weil es ein "Muss" ist...
    Schau tief in dich rein, was du vom Leben möchtest! Hör auf deinen Bauch!!!

    Wünsch dir alles Glück!!

    Jenny

  5. #5
    SilentDarkness ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Nach Geburt alles anders?

    Hallo,

    wirklich keine schöne Angelegenheit. Bei mir und meinem Mann wars Ende der Schwangerschaft bis einige Zeit danach auch so. Wir hatten immer seltener Sex. Dann erwischte ich ihnd abei wie er mit anderen Frauen chattete und SMS schrieb. Ich hab dann nachspioniert (nein, ich schäm mich nicht dafür, ist mein Recht zu wissen was abgeht meiner Meinung nach) und herausgefunden dass er sich denen unter falschem Namen vorgestellt hat, sie nie getroffen hat aber er hat ihnen erzählt er sei geschieden oder ähnlcihen Mist. Ich hab ihn dann zur Rede gestellt. Er meinte nur das gebe ihm einen Kick aber er habe nie vorgehabt sich it denen zu treffen. Ob ich ihm das glauben soll oder nicht weiss ich nicht. Jedenfalls hab ich ihn vor die Wahl gestellt. Entweder weitersimsen und ausziehen oder sich hinsetzen und überlegen und dann eine entscheidung fällen. Ausserdem hab ich ihm gezeigt, dass er durchaus nicht der einzige Mann auf der Welt ist den ich haben könnt.
    Es hat sich bei uns alles zum besten gewendet, er hat sehr an sich gearbeitet udn besucht eine Therapie weil dieses gesimse anscheinend tiefergehende Ursachen hatte.

    Aber was ich damit sagen wollte: Wenn er sich nicht geändert hätte wäre unsere Beziehung keine mehr gewesen. Ich dauernd unglücklich oder wütend, oder beides, er dauernd weg wenns schlimmer gekommen wär. keine harmonie kein familienleben nix. Das wär auch nicht gut für unseren Kleinen gewesen und ich hätt nicht gezögert ihn rauszuschmeissen. Du solltest sehen wie du dich fühlst. Niemand egal ob Mann oder Frau sollte sich selbst in einer Lage beléassen die ihn/sie unglücklich macht. Das sollte man sich wert sein. Auch wenns anfangs bestimmt schwierig ist, egal wofür du entscheidest: wenn ihr aneinander arbeitet ist es anfangs mühsam, wenn ihrt euch trennt auch. aber du wirst nicht alleine sein. So oder so nicht, zumal, weil du dir selbst treu gebklieben bist.

    Lg,
    Nancy

  6. #6
    bimbes ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Nach Geburt alles anders?

    bevor du ihn rausschmeisst, geb ihm 2,3 möglichkeiten der entscheidung. ggf ein zielvorgabe. tut sich dann nix, walte als vernachlässigte ehefrau deines amtes.

    gruss bimbes

  7. #7
    Avatar von mamasusi_2007
    mamasusi_2007 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Nach Geburt alles anders?

    Ja bei uns herrscht seitdem auch mehr oder weniger flaute. und irgendwie (so blöd wie das jetzt klingen mag) find ich, hat sich generell nach der Geburt einiges an der Partnerschaft geändert. Früher haben wir uns schon besser verstanden. seit dem sie da ist (6 Monaten) waren wir auch nie alleine weg abends oder so...Ist das normal oder wie???

  8. #8
    NancyK85 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Nach Geburt alles anders?

    Hallo,
    ich kann deinen Kummer gut verstehen, mir geht es leider nicht anders. Mein Mann ist fast genau so wie dein Mann, er beachtet mich nicht und Zuneigungen seiner seit gibt es auch nicht mehr. Wenn du wirklich an eurer Ehe hängst solltest du mal über eine Eheberatung nach denken, weil er dort ja mit dir reden muss. Hat er daran kein interesse solltest du deinen ganzen Mut zusammen nehmen und die Konseqenzen daraus ziehen.
    LG
    Nancy

  9. #9
    Fritzimami ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Nach Geburt alles anders?

    Hallo, mir geht es leider genauso. Wenn ich das Thema anspreche, heißt es, dass er nun keine Lust mehr hat, weil ich das Thema totrede, und wenn ich Wochenlang nichts sage, passiert genauso wenig. Ich bin richtig verzweifelt, aber eigcntlich liebe ich ihn doch und möchte ihn nicht verlieren. Aber ich merke dass es mich extrem fertig macht, wenn er behauptet dass er mich liebt, mir aber mit seiner Abstinenz das Gefühl gibt, überhaupßt nicht mehr begehrenswert zu sein.
    Als ich irgendwann sagte, dann müsse ich mir für den Sex wohl einen anderen suchen, meinte er: "Wenn du meinst!"

  10. #10
    yeats ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Unglücklich Re: Nach Geburt alles anders?

    Hallo zusammen,

    also ich war bei der Geburt unserer Tochter auch dabei. Es war eine normale Geburt und es ist auch was eingerissen. Meine Frau hatte noch Monate danach Schmerzen beim Sex, die scheinen sich aber jetzt erledigt zu haben. Unser Problem ist ein anderes:

    Sie hat keine Lust mehr! Ich finde sie als Mutter unserer Tochter attraktiver denn je! Wenn sie es zulassen würde, könnte sie sich gar nicht vor mir retten, aber sie blockt ab, will nicht unter Druck gesetzt werden und leidet selbst unter ihrem Lustverlust. Vor der Geburt unserer Tochter konnten wir gar nicht genug voneinander bekommen...

    Wollte nur mal anmerken, dass es oft genug auch genau anders rum ist. Gibt es denn eigentlich keine Paare bei denen es einfach passt? Wenn man hier so liest, hat man den Eindruck einer von beiden will immer wesentlich mehr oder eben wesentlich weniger als der andere.

    Liebe Grüße
    Werner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •