Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 88 von 88
Like Tree8gefällt dies

Thema: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

  1. #81
    JudyHopps Gast

    Standard Re: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    Zitat Zitat von Truthie Beitrag anzeigen
    Diese ganze Heuchelei von den Weibern ist einfach nur widerlich. Gebt doch mal zu wie schrecklich es wirklich ist.

    Ich lebe in einem Albtraum ...
    Was auch immer du nimmst: die Dosis sollte mal wieder angepasst werden.
    cosima und Vertigo gefällt dies.

  2. #82
    Nuri10 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Das bringt dir zwar keinen Sex

    Guten Morgen,

    da sind bestimmt andere Gründe der Grund. Sprich mit ihr übe die Sache.

    LG Nuri10

  3. #83
    Torsten2209 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    Guten Morgen,

    Nach langem durchstöbern des Forums, hab ich mich entschieden hier mal kurz meine Geschichte zu schreiben.

    Meine Verlobte und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Wir haben einen Sohn der Mittlerweile 2,5 Jahre alt ist.
    Vor der Schwangerschaft war unser Sexleben richtig richtig gut. Wir haben alles ausprobiert auch mehrmals am Tag. Soooo.. als meine Verlobte dann Schwanger war, hatte sie glaub im 3 Monat Blutungen bekommen und sollte sich schonen und hatte Bettruhe verordnet bekommen für eine Zeit lang.
    Gut der Rest der Schwangerschaft verlief dann ohne weitere Komplikationen.
    Bei der Geburt ist sie gerissen und wurde danach wieder genäht. Hier sagte sie selbst dass es sich anders untenrum anfühlt.. also nicht mehr wir vorher.

    So und seit Anfang der Schwangerschaft bis heute kann ich an einer Hand abzählen, wie oft wir Sex hatten. Und das auch nicht mehr so intensiv wie damals sondern nur solche 2 Minuten Aktionen weils schnell gehen sollte.

    Sie sagt selbst sie hat kein Drang mehr Sex zu haben. Sie verspürt keine Lust darauf. Sie bräuchte es nicht... so hat sie es anfangs gesagt. Okay was will Mann tun?? Einfach warten bis es besser wird. Und auch sämtliche Versuche von mir zur Annäherung werden abgeblockt.
    Also sowas wie den Körper erforschen mit der Hand.. oder intensives Küssen.... aber weiter kommt es nicht... da ist dann immer schluss.

    Also haben wir seit etwas über 3 Jahren keinen richtigen Sex mehr. Mittlerweile komme ich relativ gut damit klar.... aber an manchen Tagen ist es verdammt schwer. Sie weiss das auch... ihr tut es auch Leid für mich....aber was tun? Was auch hinzu kommt als wir mal Sex hatten, tat es ihr weh... und kürzlich meinte sie zu mir als wir das Thema hatten, sie habe Angst dass es wieder weh tut.. und sie dann natürlich auch kein Spaß dabei haben kann. Kann ich voll und ganz verstehen... aber genau dann sollte man es doch immer mal wieder langsam angehen und versuchen. Von nichts kommt nichts...

    Mein Problem ist halt auch dass, klar immer unser Kind da ist und sie immer Angst hat von ihm erwischt zu werden. Wenn unser Sohn mit im selben Raum schläft, will sie es noch weniger... er könnte ja was mitbekommen.
    Und wenn der kleine mal über Nacht bei der Oma war, dann waren wir immer gemütlich Essen und kamen abends heim und dann war sie zu müde... und morgens kam dann auch nie etwas von ihr... aber der kleine war in den 2,5 Jahren auch erst 3 oder 4 mal weg über Nacht. Aber mich stört halt dass genau diese paar Stunden wo wir mal alleine sind, überhaupt nicht genutzt werden wollen von ihr. Wenn ich nicht den ersten Schritt mache (der eh abgeblockt wird), kommt von ihr überhaupt nichts.... und früher war das alles anders.

    Wie gesagt dass geht jetzt schon 3 Jahre so :(

    mich würde mal interessieren was ihr davon haltet?

  4. #84
    Lady83 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    Hallo Torsten 2209,
    vielleicht hat deine Verlobte einfach ein Geburtstrauma hinter sich? Irgendwie kann ich euch beide verstehen. Dich, weil du keinen Sex mehr hats, obwohl du so gut wie nichts dafür kannst und sie, weil sie Angst oder keine Lust mehr hat.
    Bei mir war es vor der Schwangerschaft auch so, dass ich immer Sex wollte, um endlich ein Kind zu haben. Aber während der Schwangerschaft und danach verlog das. Jetzt bin ich Singlemama und froh keinen Mann zu haben, mit dem ich Sex haben muss, damit er nicht abhaut.
    Sorry, aber so ist wohl das Leben. Vielleicht vergeht die Unlust irgendwann oder sie benötigt therapeutische Hilfe oder eine gute Gynäkologin.
    Sei ihr nicht böse! Sie kann nichts dafür! Ich hätte auch nicht gedacht, dass man nach der Geburt auf Dauer 0 Bock hat.
    Alles Gute euch!

  5. #85
    0815Vater ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    Hallo Torsten,

    ist ein scheiß Gefühl, ich kenne das auch, ich stecke da auch noch mittendrin.

    Ich kann dir sagen was dich nicht weiterbringt, nämlich drängeln, wütend sein, beleidigt sein, Vorwürfe machen etc.
    Das alles belastst eure Beziehung nur weiter und fürt euch nur in Richtung Trennung. Glaub mir das, ich habe meine Beziehung mit einer Menge dieser Dinge belastet...

    Du musst an dieser Stelle eine oder mehrere grundlegende Entscheidungen treffen!

    - Kannst du auch ohne Nähe und Zärtlichkeit auskommen?
    - Wenn JA, kein Problem, entspann dich und genieß dein Kind.
    - Wenn NEIN
    - bist du bereit dich zu trennen?
    - Wenn JA, trenn dich und such dir ne Andere, oder such dir ne Andere und trenn dich dann
    - Wenn NEIN
    - Such dir eine Prostituierte zum Druckabbau oder
    - Such dir eine Affäre oder
    - Versuch ernsthaft eure Beziehung zu retten

    Wenn du eure Beziehung ernsthaft retten willst brauchst du eine Menge Kraft und Geduld!
    - Verschaff deiner Verlobten so viel Erholungszeiten wie du kannst
    - Geh mit deinem Sohn allein weg
    - Unterstütze sie im Haushalt
    - Sei freundlich und zuvorkommend
    - Und das Allerwichtigste, ändere deine Einstellung!
    Du arbeitest hier nicht weil deine Verlobte dich ärgenr oder dir schaden will,
    du machst das weil ihr beide, deine Verlobte direkt und du indirekt, ein Probelm habt.

    Der einzige Ansatz der mmn. funktionieren kann ist, dass du deine Verlobte als Verbündete betrachtest die ein schwieriges Problem hat, das sie wahrscheinlich selbst nicht greifen kann, unter dessen Auswirkungen sie aber auch leidet, selbst wenn sie das nichtmal direkt greifen kann.

    Hilf ihr sich selbst zu finden, dann kann sie auch dich wieder finden und dann könnt ihr euch gemeinsam dem Thema Sex stellen.

    Viel Erfolg

  6. #86
    Lady83 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    Zitat Zitat von 0815Vater Beitrag anzeigen
    Hallo Torsten,

    ist ein scheiß Gefühl, ich kenne das auch, ich stecke da auch noch mittendrin.

    Ich kann dir sagen was dich nicht weiterbringt, nämlich drängeln, wütend sein, beleidigt sein, Vorwürfe machen etc.
    Das alles belastst eure Beziehung nur weiter und fürt euch nur in Richtung Trennung. Glaub mir das, ich habe meine Beziehung mit einer Menge dieser Dinge belastet...

    Du musst an dieser Stelle eine oder mehrere grundlegende Entscheidungen treffen!

    - Kannst du auch ohne Nähe und Zärtlichkeit auskommen?
    - Wenn JA, kein Problem, entspann dich und genieß dein Kind.
    - Wenn NEIN
    - bist du bereit dich zu trennen?
    - Wenn JA, trenn dich und such dir ne Andere, oder such dir ne Andere und trenn dich dann
    - Wenn NEIN
    - Such dir eine Prostituierte zum Druckabbau oder
    - Such dir eine Affäre oder
    - Versuch ernsthaft eure Beziehung zu retten

    Wenn du eure Beziehung ernsthaft retten willst brauchst du eine Menge Kraft und Geduld!
    - Verschaff deiner Verlobten so viel Erholungszeiten wie du kannst
    - Geh mit deinem Sohn allein weg
    - Unterstütze sie im Haushalt
    - Sei freundlich und zuvorkommend
    - Und das Allerwichtigste, ändere deine Einstellung!
    Du arbeitest hier nicht weil deine Verlobte dich ärgenr oder dir schaden will,
    du machst das weil ihr beide, deine Verlobte direkt und du indirekt, ein Probelm habt.

    Der einzige Ansatz der mmn. funktionieren kann ist, dass du deine Verlobte als Verbündete betrachtest die ein schwieriges Problem hat, das sie wahrscheinlich selbst nicht greifen kann, unter dessen Auswirkungen sie aber auch leidet, selbst wenn sie das nichtmal direkt greifen kann.

    Hilf ihr sich selbst zu finden, dann kann sie auch dich wieder finden und dann könnt ihr euch gemeinsam dem Thema Sex stellen.

    Viel Erfolg
    Hm also ansatzweise gute Tipps sind, dass man Verständnis für die Frau haben sollte und ihr gegenüber nur positiv sein sollte.

    ABER: 1. glaube ich als Frau in der gleichen Situation, dass Frau nach der Geburt einfach keine Lust hat (hormonbedingt/ will nicht schon wieder so schnell schwanger werden/ Geburtstrauma/ einfach total erschöpft ist/ keine Lust mehr auf Sex hat/ der Mann einfach nur nervt und nicht ansatzweise fühlt wie es der Frau geht...)
    2. Hallo? Was sind das für Tipps??? "Such dir eine Prostituierte oder gehe fremd"????? DAS GEHT MAL GAR NICHT!!!
    3. Du bist auch in gewisser Weise dran Schuld, dass sie keine Lust hat! Du hast sie schließlich geschwängert!
    4. Ich finde es schrecklich, wenn Männer sich als Opfer darstellen, statt einfach die Situation hinzunehmen und zu warten. Ihr musstet schließlich kein Kind durch euer "Geschlechtsteil pressen"!!! Außerdem hat sie dich zum Vater gemacht, weil du es wolltest (gehe ich mal von aus). Also sei dankbar und lerne auch mal "Opfer" zu bringen!!!

  7. #87
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist offline buntes etwas

    User Info Menu

    Standard Re: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    Zitat Zitat von Lady83 Beitrag anzeigen
    Hm also ansatzweise gute Tipps sind, dass man Verständnis für die Frau haben sollte und ihr gegenüber nur positiv sein sollte.

    ABER: 1. glaube ich als Frau in der gleichen Situation, dass Frau nach der Geburt einfach keine Lust hat (hormonbedingt/ will nicht schon wieder so schnell schwanger werden/ Geburtstrauma/ einfach total erschöpft ist/ keine Lust mehr auf Sex hat/ der Mann einfach nur nervt und nicht ansatzweise fühlt wie es der Frau geht...)
    2. Hallo? Was sind das für Tipps??? "Such dir eine Prostituierte oder gehe fremd"????? DAS GEHT MAL GAR NICHT!!!
    3. Du bist auch in gewisser Weise dran Schuld, dass sie keine Lust hat! Du hast sie schließlich geschwängert!
    4. Ich finde es schrecklich, wenn Männer sich als Opfer darstellen, statt einfach die Situation hinzunehmen und zu warten. Ihr musstet schließlich kein Kind durch euer "Geschlechtsteil pressen"!!! Außerdem hat sie dich zum Vater gemacht, weil du es wolltest (gehe ich mal von aus). Also sei dankbar und lerne auch mal "Opfer" zu bringen!!!
    Ich fürchte, dass Du mit Deiner verkorksten Einstellung, sofern da überhaupt was wahres dran ist, echt nicht die Richtige für Beziehungstips bist.

    "Schuld" ist da das bescheuertste Wort überhaupt, da gibt es keine Schuld. Gezeugt wird ja auch immer noch gemeinsam und ganz sicher nicht mit dem Gedanken, dass der Preis für ein Kind die gemeinsame Sexualität ist.
    Und natürlich sind die Männer "Opfer" einer belastenden Situation, die Frauen oft auch.
    3 Jahre wie beim Te sind auch wirklich lange gewartet und hingenommen.

    Heimlich die Sexualität auszulagern finde ich auch nicht in Ordnung, aber ein abgesprochenes Öffnen der Beziehung kann eine Lösung sein.
    Gast gefällt dies

  8. #88
    0815Vater ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    Zitat Zitat von Lady83 Beitrag anzeigen
    Hm also ansatzweise gute Tipps sind, dass man Verständnis für die Frau haben sollte und ihr gegenüber nur positiv sein sollte.

    ABER: 1. glaube ich als Frau in der gleichen Situation, dass Frau nach der Geburt einfach keine Lust hat (hormonbedingt/ will nicht schon wieder so schnell schwanger werden/ Geburtstrauma/ einfach total erschöpft ist/ keine Lust mehr auf Sex hat/ der Mann einfach nur nervt und nicht ansatzweise fühlt wie es der Frau geht...)
    2. Hallo? Was sind das für Tipps??? "Such dir eine Prostituierte oder gehe fremd"????? DAS GEHT MAL GAR NICHT!!!
    3. Du bist auch in gewisser Weise dran Schuld, dass sie keine Lust hat! Du hast sie schließlich geschwängert!
    4. Ich finde es schrecklich, wenn Männer sich als Opfer darstellen, statt einfach die Situation hinzunehmen und zu warten. Ihr musstet schließlich kein Kind durch euer "Geschlechtsteil pressen"!!! Außerdem hat sie dich zum Vater gemacht, weil du es wolltest (gehe ich mal von aus). Also sei dankbar und lerne auch mal "Opfer" zu bringen!!!
    Hi Lady,

    das sind doch keine Tipps, das sind einfach logische Alternativen. Die müssen keinem gefallen, trotzdem sind sie was sie sind, nämlich logisch.

    Nach 3 Jahren sollte eine Frau sich und Ihre Beziehung zumindest soweit verstanden haben, dass sie bereit ist an einer Lösung mitzuarbeiten!

    Letztendlich muss jeder Mensch selbst wissen wie er/sie leben will!

    Wenn also das ursprüngliche Problem von Ihm, also keine Nähe, kein Sex nicht gelöst wird, weil SIE nicht an einer Lösung mitarbeitet, dann muss er sich entscheiden, so einfach ist das!

    Er kann sich auch einfach nicht entscheiden aber das versaut nur allen das Leben!

    VG
    cosima gefällt dies

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •