Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88
Like Tree8gefällt dies

Thema: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

  1. #1
    Kaos ist offline stranger

    User Info Menu

    Standard Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    Hallo erst mal. In unserer Beziehung will meine Frau seit der Geburt unserer Tochter anscheinend keinen Sex mehr. Meine Tochter ist jetzt 3,5 Jahre alt. Wir hatten zwar in den letzten Jahren ein paar Mal Sex, jedoch war dies meist nach irgendwelchen Parties, also nur wenn meine Frau betrunken war. Ich habe ihr dann vor cirka einem Jahr gesagt, dass ich das nicht mehr kann, da ich mir jedes Mal einfach nur beschissen vorkomme. ("Muss meine Frau mich schöntrinken??") Auch in den Jahren vorher habe ich unser Sexleben immer wieder angesprochen, doch von ihr kommt immer nur die Antwort, dass sie sich selbst nicht mehr attraktiv fände. Es würde nicht an mir liegen.
    Unser letzter Sex war dann auch der vor über einem Jahr nach einer Party.
    Zu Anfang dachte ich noch, dass es sich geben würde, da wir doch auch noch ein zweites Kind wollten (der Altersunterschied sollte 2 Jahre sein). Im Sommer 05 war sie dann auch schwanger (wieder ne Party), jedoch hat das Kind die ersten drei Schwangerschaftsmonate nicht überlebt.
    Ich weiß nicht was ich noch tun soll. Ich sehe oder höre immer wieder diese Meldungen über Paare, die vielleicht ein Jahr nach der Schwangerschaft keinen Sex hatten, es dann jedoch (warum auch immer) wieder klappte. Ich schwanke dann jedesmal zwischen heulen und lachen.
    Mein Problem ist, ich will diese Frau und keine andere. Ich habe sogar von ihr die Erlaubnis, solange es bei uns nicht läuft, mit anderen Frauen zu schlafen, aber das will ich gar nicht.
    Gibt es hier Leute die vielleicht ähnliche Probleme haben, oder sogar Lösungen für mein Dilemma??

    Danke schonmal im Voraus!!

  2. #2
    Avatar von wintersturm
    wintersturm ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    hallo Kaos, in bezug auf deine/eure situation hast du dein pseudo ja gut gewählt

    aber späßchen beiseite, will dir ja nicht mit ner dummen bemerkung antworten. ich wünsche dir eine lösung für dein dilemma, aber ob du die hier findest, wage ich zu bezweifeln.

    ich denke, ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst, da der sexmangel dir ja zu schaffen macht, deiner frau anscheinend jedoch nicht. ich bin in einer ähnlichen situation, allerdings würde meine frau mir jedoch nie erlauben, sex mit aneren frauen zu haben, wenn s bei uns nicht läuft. der gedanke freilich klingt für mich manchmal schon verlockend, hab mich an dieser stelle auch schon mal gefragt, ob ich in einer anderen gesellschaft ein erfüllteres sex-leben hätte (polygamie im gegensatz zu monogamie). aber schlussendlich wäre das doch nur wunsch(oder trieb?)-denken, denn auch für mich gilt: ich will ja nur meine frau, außerdem würde für uns beide untreue wohl das ende der partnerschaft bedeuten.

    einen möglichen lösungsansatz für euch hast du aber bereits genannt: deine frau findet sich selbst nicht mehr attraktiv. dass sie sich dann im rauschzustand anders benimmt, zeigt vielleicht, dass die lust wenigstens ihrem körper nicht fremd geworden ist, eher ihrer psyche.

    was den wunsch nach dem 2. kind anbelangt, da passt dann aber etwas für mich nicht: zum kinder zeugen muss man zu zweit sein, wie denkt sie darüber? sie wird sich doch nicht im ernst vorher betrinken wollen, nur um den GV "über sich ergehen lassen" zu können? dass ihr dann das 2. kind in der schwangerschaft verloren habt, tut mir leid, so ein erlebnis stellt doch auch paare bei denen "alles läuft" auf eine harte probe. vielleicht gilt es jetzt mal erst, dieses zu verarbeiten, bevor ihr das problem mit ihrer unlust angehen könnt.

    falls ihr im gemeinsamen gespräch keinen lösungsansatz finden könnt, WARUM deine frau sich nicht mehr attraktiv findet (körperliche veränderungen, ständiges gefühl ausgelaugt zu sein wegen zusätzlichen belastungen durch die elternrolle, eventuell auch veränderte ansprüche von deiner seite, ...?) woraufhin ihr dann ggf. gemeinsam reagieren könntet, würde ich euch zu einer paartherapie raten, eine option, die ich selbst zwar noch nicht gewählt habe, die ich jedoch für die zukunft durchaus in betracht ziehen würde.

    lg

  3. #3
    Avatar von Tsts
    Tsts ist offline Schienenverkehrsexperte

    User Info Menu

    Standard Das bringt dir zwar keinen Sex

    aber vielleicht etwas "Trost"

    Du bist nicht alleine. Wir hatten z.B. seit der Geburt unseres 2. Sohnes (immerhin ist der 3,5) 2-3 mal Geschlechtsverkehr.

    Davor (nach dem 1. Kind) war es auch nicht anders. Für die Zeugung des 2. hatten wir wieder Sex. Nicht sehr oft, dafür aber regelmäßig *schiefes Grinsen*

    Und nicht über einen längeren Zeitraum, da sie recht schnell schwanger wurde. Und ab dem Zeitpunkt, zu dem sie von der Schwangerschaft wußte, hatten wir wieder gar keinen.

    Außergewöhnlich ist das nicht. Ich habe mich ziemlich intensiv mit dieser Problematik beschäftigt: Studien sprechen von 10% bis 30 %, die nach der Geburt des Kindes dauerhaft (also mehrere Jahre) ohne Sex auskommen müssen. Meistens (aber nicht immer) weil die Frau keine Lust mehr hat.

    Ich gehe einmal davon aus, dass du schon probiert hast, wie du deine Frau entlasten kannst - falls sie zu viel Stress mit Kind, Haushalt und Beruf haben sollte. Stress ist einer der größten Lustkiller.

    Ich gehe auch davon aus, dass deine Frau selbst nicht weiß, woran das liegt. Dass sie sich selbst nicht mehr "mag", das kann eine Ursache sein, die deine Frau wahrscheinlich nur mit therapeutischer Hilfe beseitigen kann.

    Treibt deine Frau Sport? Sport kann hier viel helfen, aber ich vermute einmal, dass sie keinen Sport mehr ausübt. Und sich dazu auch nicht "durchringen" könnte.

    Auch wenn es nicht sehr erfreulich sein wird: Stelle dich mal darauf ein, dass das noch ein paar Jahre so weiter gehen kann. Und überlege dir, wie du mit dieser Situation umgehst.


  4. #4
    Wolf! Gast

    Standard Re: Das bringt dir zwar keinen Sex

    <Auch wenn es nicht sehr erfreulich sein wird: Stelle dich mal darauf ein, dass das noch ein paar Jahre so weiter gehen kann. Und überlege dir, wie du mit dieser Situation umgehst.>

    Das ist eine alles andere als optimistische Vorhersage, aber leider eine realistische.

    Je öfter ich solche Beiträge, wie die des Threadöffners lese, um so häufiger frage ich mich, ob es heute nicht doch noch Frauen gibt, die unterbewusst, im tiefsten Innern, Sexualität nur als Mittel zur Fortpflanzung sehen, und danach in ihrer Rolle als Mutter schlichtweg verdrängen, dass sie Frau sind.

    Nachdenkliche Grüße

    Wiolf

  5. #5
    diana19720 ist offline stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kaum noch Sex seit der Geburt unserer Tochter

    Hallo, meine Herren!!!

    mich würde mal interessieren, ob ihr mit euren frauen auch mal über dieses thema sprecht. ich würde meinem mann ernsthaft fragen, ob er mich noch liebt oder nicht, wenn er keinen sex mehr mit mir wollte. denn wer liebt, sucht nähe und körperkontakt, oder wie bringt man sonst liebe zum ausdruck??
    macht bloss nicht den fehler und meint eure frauen seinen überlastet und ihr müßtet sie entlasten...neeee leute andersrum, wird ein schuh draus...wer ein bequemes leben führt, wird in jeder hinsicht bequem - also auch im bett.

    Zu mir: ich bin weiblich 34 jahre, seit 7 jahren verheiratet, habe 2 kinder 8 und 14, ausserdem berufstätig - vollzeit!!
    ich liebe meine kinder, meinen mann - die familie!!
    aber das schöneste am leben ist abends mit meinem mann einzuschlafen, zu küssen, sex zu haben - es ist entspannung pur nach einem anstrengenden arbeitstag - glaubts mir!!!

    Werdet selbstbewußter! macht euren "weibern" feuer unterm hintern - und fordert sie mehr!!! und wichtig: sprecht über all eure wünsche...

    wenn allerdings alles nichts bringt, rate ich euch: dann geht das herz halt fremde wege...man lebt nur einmal...

    ganz liebe grüße diana

  6. #6
    Avatar von Tsts
    Tsts ist offline Schienenverkehrsexperte

    User Info Menu

    Standard so sehe ich das auch:

    "aber das schöneste am leben ist abends mit meinem mann einzuschlafen, zu küssen, sex zu haben - es ist entspannung pur nach einem anstrengenden arbeitstag - glaubts mir!!!"

    Aber nicht alle denken so.

    Und ich glaube, wer sich mit so einer Frage an ein Forum wie dieses wendet, der hat alles schon ausprobiert. Und das Thema auch mit seiner Frau besprochen. Wahrscheinlich sogar mehrfach.

    Und die Standardantwort lautet:

    Natürlich liebe ich dich, ich weiss auch nicht was los ist, ich habe nur einfach keine Lust mehr.

  7. #7
    diana19720 ist offline stranger

    User Info Menu

    Standard Re: so sehe ich das auch:

    ja herr tsts,
    und genau mit dieser antwort würde ich mich nicht abfinden...natürlich liebe ich dich usw....
    man kan viel reden, aber am ende nichts sagen....wenn du weißt was ich meine...

    man braucht sich ja nicht wundern, dass so viele männer fremd gehen..am ende sind nämlich genau diese sorte frauen schuld, denn das hält doch keiner auf dauer aus...niemals...

    und zum thema..nicht mehr attraktiv. das ist doch absoluter quatsch...wenn man kinder hat, verändert sich nun mal der körper...mehr sexuelle schwungmasse usw....aber das ändert doch nichts an der sache..

    ich bleibe bei meinem standpunkt: bequemes leben - bequem im bett - eventuell sollte man da den hebel ansetzen...

    männer lasst euch nicht unter kriegen...

    diana

  8. #8
    diana19720 ist offline stranger

    User Info Menu

    Standard PS

    irgendwo hab ich gelesen, stress wäre ein lustkiller...

    das ist wieder quatsch..wer sagt denn das, beim mann kann sich stress negativ auswirken auf sex, das hab ich schon erlebt, aber bei frauen doch nicht - ich empfinde sex entspannend...ich bin ehr verkrampft und schlecht gelaunt, wenn ich keinen hatte....

    das wollte ich noch sagen

    diana

  9. #9
    Avatar von wintersturm
    wintersturm ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: PS

    @ diana

    - gesprochen über dieses thema habe ich schon sehr viel mit meiner frau, vielleicht schon zuviel ("reden ist silber, schweigen ist gold").

    - zu dir: wenn dein erstes kind so schnell in die elternrolle schlüpft wie du, dann wärst du als oma nur unwesentlich älter als meine frau damals als angehende mutter. was will ich damit sagen? - es gibt halt große unterschiede bei der entstehung sowohl von partnerschaften als auch von familien. deswegen kann man auch nicht mir nichts dir nichts das was dem einen gut tut auf den anderen übertragen.

    - zum "bequemen leben": ist dein leben nicht "bequem"? - wahrscheinlich nicht, denn du schreibst ja von einem "anstrengenden arbeitstag". glaubst du denn etwa bei nur teilzeit arbeitenden eltern, für ein kleines kind sorgen wäre kein "anstrengender arbeitstag"? auch hier gibt es erhebliche unterschiede zwischen eltern: die einen sind zufrieden, dass es kinderbetreuungsstätten gibt, die anderen haben schon beim gedanken daran, dass sie ihr kind 3mal im monat nicht selbst betreuen können, gewissensbisse. und so wie es diese unterschiede gibt, gibt es eben auch unterschiede bei den abendlichen bedürfnissen. ich war schon immer eine "nachteule", im gegensatz zu meiner frau. ich verstehe aber auch, wenn es je nach tages- oder wochenablauf für sie abends nichts schöneres als abschnarchen gibt - obwohl ich mich ehrlich gesagt selten darüber freuen kann. und diese abende sind halt viel häufiger seit wir zu dritt sind.

    @ Tsts

    die studien die du ansprichst, hast du die aus dem internet? wenn ja, dann würde es mich freuen, wenn du die links angeben könntest.

  10. #10
    Yoni Gast

    Standard Re: Das bringt dir zwar keinen Sex

    >Das ist eine alles andere als optimistische Vorhersage, aber leider eine realistische. > sehe ich auch so.

    >die unterbewusst, im tiefsten Innern, Sexualität nur als Mittel zur Fortpflanzung sehen,> und auch hier Zustimmung mit der Ergänzung, daß es auch Männer gibt, die dies so sehen könnten ...

    LG
    Yoni

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •