Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Total traurig, da keine körperliche Nähe mehr (Achtung lang!

  1. #1
    lunabel1976 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Total traurig, da keine körperliche Nähe mehr (Achtung lang!

    Hallo ihr da draußen,
    ich muss jetzt mal mein Herz ausschütten. Bin seit einem knappen Jahr mit meinem jetzigen Partner zusammen und im Moment im 9. Monat schwanger. Das Kind kam nicht ungeplant, allerdings hat es schneller geklappt, als wir das erwartet hatten. Leider gibt es in unserer Partnerschaft ständig Rießen-Probleme. Und eines dieser Probleme ist, dass er immer weniger Lust hat. Anfangs haben wir fast jede Nacht, die wir zusammen verbracht haben, auch zusammen geschlafen. Es war wunderschön für mich, da ich sehr in ihn verliebt war (und immer noch bin). Es war kein ungewöhnlich außergewöhnlicher Sex, aber trotzdem wunderbar für mich, ihn in mir zu spüren. Sehr zärtlich und ich rieche ihn wahnsinnig gern, spüre so gern seine zarte Haut... Leider zieht er sich seit wir als Paar Probleme miteinander haben immer mehr zurück, verweigert einfach Sex. Ich brauche das aber, gerade wenn dann wieder alles zwischen uns gut ist. Ich möchte ja nicht immer gleich bis zum letzten gehen, aber wenigstens ein bißchen Körperwärme spüren oder mal in seinem Arm liegen und mich an ihn kuscheln wäre schön. Er möchte das aber seit Wochen wieder mal gar nicht. Er berührt mich nicht, küsst mich nicht... ich bin emotional und körperlich am verhungern! Wenn er sich dann mal überreden lässt, was alle paar Wochen mal vorkommt, ist er eher wie ein Kater, der sich verwöhnen lässt und genießt. Er kann aber (wenn er nicht vorher ziemlich getrunken hat) nicht lange in mir sein, weil er dann kommt. Ich muss dazu sagen, dass er als Kind lange Jahre von einem Freund der Familie missbraucht wurde. Auch wenn er abstreitet, dass es schlimm für ihn war, glaube ich, dass es doch gewisse Auswirkungen auf ihn hatte, da er das nicht selbst gewollt hat. Ich versuche immer wieder herauszufinden, warum er nicht mit mir schlafen will, jedoch ohne großen Erfolg. Ich selbst bin sexuell sehr ungehemmt, komme leicht zum Orgasmus und liebe es einfach. Ich verstehe nicht, warum das jetzt schon seit Monaten so geht und das obwohl er mal sagte, dass es mit mir der beste Sex ist, den er je hatte. Versteht das vielleicht einer??? Was soll ich bloß tun?? Ich möchte da auch keinen Druck oder so aufbauen, da das wohl das letzte ist, was hilft, aber ich bin schon dermaßen gefrustet und wirklich tottraurig über seinen "Entzug".

  2. #2
    Avatar von engelsbiene
    engelsbiene ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Total traurig, da keine körperliche Nähe mehr (Achtung l

    Mh naja eine Idee hätte ich woran das liegen könnte. Also erstmal ist es nicht wirklich ungewöhnlich das Männer sich bei einer Schwangeren etwas schwertun. Die haben solche Gedankengänge wie dann sieht das meinen Schxxx zuerst. Klar stimmt das nicht aber davon kann man die nur schwer abbringen. So und bei dir bzw deinem mann kommt dazu das er als Kind mißbraucht wurde. Vielleicht ist es sowas wie Mißbrauch in seinen Augen wenn er sich Körperlich auf dich einläßt. Das hätte dann auch nichts mit dir zutun, sondern ist etwas das aus solchen Dingen resultiert. Mißbrauchsopfer wollen sowas anderen entweder um jeden Preis ersparen oder entwickeln selbst eine Tendenz in diese Richtung, wobei bei deinem Mann dann das erste stimmen würde. Kann verstehen das du ihn gern wider mehr bei dir haben möchtest aber vielleicht solltest du bis nach der Geburt warten und schauen ob sich sein Verhalten ändernt. Würde dir raten ein Gespräch mit ihm zu suchen vieleicht auch ein Beratung beim Psychologen zu machen. Wünsch dir alles Gute und viel Glück für die Geburt LG Jana
    Meine Bino ist Doreen 78

  3. #3
    diana19720 ist offline stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Total traurig, da keine körperliche Nähe mehr (Achtung l

    Hallo,

    ich könnte mir vorstellen, dass es an der Schwangerschaft liegt...allerdings wollen dann meißt die Frauen nicht mehr unbedingt Sex, weil gerade im 9. Monat jede Bewegung ein Akt ist. Aber wenn Du als Frau Deinen Willen kund tust, verstehe ich seine Ablehnung nicht....

    Ich finde, Du solltest ihm sagen, dass Du vor lauter "sex" Hunger kaum noch "Brot" sagen kannst, der Frust der sich in Dir staut, ist ja wenig dienlich für Deinen jetzigen Zustand. Ev. nimmst Du ihn mal mit zum Frauenarzt und läßt diesen mal erklären, dass Sex in der Schwangerschaft kein Risiko fürs Baby bedeutet, ev. liegt ja seine Ablehnung in der Angst davor begründet?

    LG und alles Gute
    Diana

    PS: Ich hatte auch während meiner Schwangerschaft Sex..sicherlich sah es zum Ende hin ziemlich ulkig aus...aber wen interessiert das..hauptsache Du bist befriedigt und ausgeglichen..


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •