Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 80
Like Tree1gefällt dies

Thema: Wie kann man einem Mann antrainieren, länger zu können.

  1. #11
    Yoni Gast

    Standard Männer: die sexuellen Dienstleister :(

    :confused:


    Man(n) ist halt nicht jeden Tag gleich, auch wenn es vielen Frauen so gefallen würde.
    wie kommst du darauf?

    Blaue Pillen nehme ich aus Prinzip nicht, nur um diesem Anspruch gerecht zu werden.
    Ich kenne niemanden der diesen Anspruch hätte.

    Und auch ich bekomme trotz meines subjektiven Eindruckes manchmal gesagt, das es ihr zu lang gedauert hat. Also eigentlich das Gegenteil meiner Wahrnehmung und unterm Strich selten genau passend weiblicher Wünsche!
    Wenn´s Spass macht kann es kaum zu lange dauern...

    Als passiver Part kann man halt leicht reden über was, was frau so und so nicht verstehen kann, weil sie praktisch dieses "Problem", wenn es denn unbedingt "Problem" genannt werden muss, nicht kennen KANN und es vielen schlicht "wurscht" ist, hat ja er quasi eine Dienstleistung an ihr zu erfüllen!!!!!!
    Vesteh ich das richtig: Du meinst die Frau wäre der passive Part?
    Wenn ja, wie kommst Du zu dieser Aussage?
    und zum Thema Dienstleistung: hier würde ich an deiner Stelle mal meine Einstellung zu Sex und Zärtlichkeit überdenken.

    Es ist auch immer eine Bedarfsgeschichte: wenn Frau Stunden braucht, dann muss Mann länger können.
    Ich kenne keine Frau die dies erwartet

    Wenn Frau eher da ist und keinen zweiten Org. will, weil es ihr dann unangenehm da unten ist, warum dann länger machen?!?!
    Auch hier wird man in einer harmonischen Beziehung eine für beide zufriedenstellende Lösung finden

  2. #12
    Avatar von pedro
    pedro ist offline Facebook-Verweigerer

    User Info Menu

    Standard Re: Wie kann man einem Mann antrainieren, länger zu können.

    ich hatte da mal einen, der konnte lange, sehr lange... fand der mich dann nicht geil genug?
    Das ist Quatsch! Ich kann auch sehr lange, wenn´s sein muß bzw. kann nach dem "kommen", was meist auch erst nach längerer Zeit der Fall ist, einfach weiter machen, da die Erektion erhalten bleibt. Trotzdem finde ich meine Süße genauso scharf wie ein "Schnellspritzer"! Das hat damit garnichts zu tun! Ich schlafe ja auch mit ihr und hab manchmal garkeinen Orgasmus, trotzdem fand ich das geil und es hat mir Spaß gemacht!

    LG
    Pedro

  3. #13
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Wie kann man einem Mann antrainieren, länger zu können.

    Zitat Zitat von Bea0106 Beitrag anzeigen
    Hallo lost-what,
    ....Und ich will auch nicht das es sich so einschleicht, weil halt jeder ruhig ist und den anderen nicht verletzen will. Und dann soll wieder nur ich mich verbiegen und schauen das alles läuft, und er macht so weiter wie bisher.

    Ist das mit dem Masturbieren nicht was anderes? Denn mir ist klar, wenn er an sich was macht, das er das dann besser kontrollieren kann, weil das ja nicht seine "geile Frau" ist.
    War nur ein Gedanke.

    .....das aber nicht als Dienstleistung an der Frau, denn schließlich ist es ja so, das Frau meist weniger Sex brauch als Mann (auch da gibt es Ausnahmen, meine Damen, ich habe euch nicht vergessen), soweit waren wir schon mal lost-what, oder?
    Und wenn wir uns dann hingeben, sollen wir mit sowas zufrieden sein..???
    Wo bleibt da die Gerechtigkeit ;-) .....

    Ich glaube, mein Mann, kann froh sein, eine verständnisvolle Frau zu haben. Aber ein bisschen Einsatz erwarte ich schon für mein Verständnis.

    Schönen abend.
    Bea

    Hi Bea,

    jetzt muss ich glaube ich erstmal wieder meine Aussagen ins rechte Licht rücken - gab doch hier die eine oder andere Resonanz:

    Ich habe ja, gesagt, er soll unbedingt an sich arbeiten. Insofern musst Du Dich freilich nicht damit abfinden, um Himmels Willen!! Auch die Sache mit dem Buch, die hier geraten wurde, ist nicht falsch, ganz im Gegenteil.

    Das mit der Masturbartion war auch etwas anders gemeint: Es geht um den Orgasmus, den zu verhindern. Das trainiert sich meiner Erfahrung nach am besten dabei, weil die Masturbation nunmal nur auf den Orgasmus abzielt. Diesen dann zu bremsen, die Lust zu kontrollieren, ist dabei, finde ich zumindest, recht effektiv.


    Bea und Yoni: Dann gab es "etwas" Echo zur Dienstleistung: ich bezog das nicht auf Dich speziell. Es ist nun einmal so - schau Dich hier im Forum an, Namen pranger ich jetzt nicht an - sind aber so und haben diese Einstellung. Themen, die da kamen: Zweitmänner, weil einer nicht reicht. Oder (jeweils sinngemäß): "Erst habe ich mindestens 2x zu kommen, dann er." "Unter 30 Minuten ist ein Quickie" "Hatte nur Nullen im Bett" usw.. Ich weiß nicht, wie Ihr das seht!?



    Diese Sätze "Und wenn wir uns dann hingeben, sollen wir mit sowas zufrieden sein..???
    Wo bleibt da die Gerechtigkeit ;-) ....." finde ich aber auch nicht prickelnd, wenn mir erlaubt ist, dass zu sagen! "Mit so was zufrieden sein".... Klingt nicht sehr verständnisvoll, auch wenn Du es vermutlich dennoch bist, im Moment aber eher frustriert!
    Wie gesagt, er muss daran arbeiten. Aber wenn er nunmal einer ist, der gerade in einer Lebensphase ist, wo er nicht so kann, wie Frau (und mit Sicherheit auch er selbst) will, dann wirst Du als seine Frau sehr wohl damit leben müssen, wenn Du nicht zu denen gehörst, die alleinig am Sex ihren Mann bewerten. Denn dann würdest AUCH DU hierin eine Dienstleistung sehen, welche er SO zu erfüllen hat, wie es von Dir verlangt wird. Ist Sex nicht Liebe oder bin ich da altmodisch?!?!

    Wenn er mal anders war, wird es vermutlich auch wieder anders. Und sicher bist Du verständnisvoll für ihn, bloß weißt Du genau, in welchen Lebenslagen er Deine Macken (die jeder hat) toleriert, ohne zu mucken? Haben wir nicht alle Schwächen????



    Liebe Grüße
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  4. #14
    Yoni Gast

    Standard Re: Wie kann man einem Mann antrainieren, länger zu können.

    Bea und Yoni: Dann gab es "etwas" Echo zur Dienstleistung: ich bezog das nicht auf Dich speziell.
    das war mir schon klar

    Es ist nun einmal so - schau Dich hier im Forum an, Namen pranger ich jetzt nicht an - sind aber so und haben diese Einstellung. Themen, die da kamen: Zweitmänner, weil einer nicht reicht. Oder (jeweils sinngemäß): "Erst habe ich mindestens 2x zu kommen, dann er." " "Hatte nur Nullen im Bett" usw.. Ich weiß nicht, wie Ihr das seht!?
    Ich lese und schreibe schon lange hier und habe hier so etwas in diesem Zusammenhang nicht gelesen. Wie kommst Du darauf?
    Kannst es gerne verlinken.
    Was hast du nur für ein Frauenbild????? Kopfschüttel

  5. #15
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Männer: die sexuellen Dienstleister :(

    Zitat Zitat von Yoni Beitrag anzeigen
    :confused:

    ...

    Vesteh ich das richtig: Du meinst die Frau wäre der passive Part?
    Wenn ja, wie kommst Du zu dieser Aussage?
    und zum Thema Dienstleistung: hier würde ich an deiner Stelle mal meine Einstellung zu Sex und Zärtlichkeit überdenken. ...
    Hi Yoni,

    war bisserl "ungünstig" formuliert, ich weiß. Jetzt wirds wissenschaftlich : Also: Passiver und aktiver Part war so gemeint, wie es Wikipedia bei A****ex schreibt: der Penetrierende ist der aktive Part, der penetrierte der passive. Und eine Latte zu halten ist nunmal "schwieriger", erfordert zumindest mehr "biologischen Aufwand" als die "Aufgabe" des anderen Parts. Das heißt ja nicht, dass Frau sich dabei nicht bewegt und in diesem Sinne aktiv ist.

    Dein letzter Satz hat mir sehr gut gefallen, stimmen wir hierin aber überein: es ist doch Sinn und Zweck, das die jeweiligen Partner miteinander harmonieren.

    Liebe Grüße
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  6. #16
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Wie kann man einem Mann antrainieren, länger zu können.

    Zitat Zitat von Yoni Beitrag anzeigen
    das war mir schon klar

    Ich lese und schreibe schon lange hier und habe hier so etwas in diesem Zusammenhang nicht gelesen. Wie kommst Du darauf?
    Kannst es gerne verlinken.
    Was hast du nur für ein Frauenbild????? Kopfschüttel
    Ich habe gesagt, ich prangere nicht an, also keine Namen und keine Links!!!

    Schau Dich einfach im Seitensprung-Unterforum und bei "Sex nach Schema F" um, Du wirst mehr finden, als Dir Recht ist, um DEIN Frauenbild so zu wahren, wie es Dir gerade erscheint!

    Von meiner Süßen habe ich solche Ansichten definitiv nicht, Yoni. Soviel ist sicher!

    Ich habe auch nicht behauptet, Bea oder Du wärest so. Ich habe "gesagt", stelle Dich mit diesen nicht auf eine Stufe (sinngemäß).

    Grüße
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  7. #17
    Bea0106 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Wie kann man einem Mann antrainieren, länger zu können.

    Hallo ihr,
    also, wenn ich sage das ich mich mit sowas zufrieden geben soll, und dahinter ein Smiley steht, darf es gerne als kleiner Scherz bewertet werden. Um Gottes willen, ich liebe meinen Mann aus vielen Gründen und die momentane Lage ändert daran sicher nichts.

    Aber Fazit nach Versuch Nr. 1 mit Gummi und Licht aus, habe mich bewußt mit Stöhnen und so zurückgehalten: ca. 1 min. Versuch gescheitert.

    Ich glaube obwohl das Licht aus war, hat er gemerkt das ich enttäuscht war. Und ich habe ihm gesagt das für mich guter Sex nicht mit einem Orgasmus meinerseits zusammenhängt. Ich will ihn doch einfach nur spüren...

    Ich glaube da arbeitet es nun ein bisschen und mal sehen ob wir Versuch Nr. 2 besser hinkriegen. Er will sich grundsätzlich jeden Tag unter der Dusche einen schärbeln. Vielleicht funktioniert das...
    Ansonsten mußte ich mir anhören, das wir halt zu wenig Sex hätten... das das allein das Problem ist, also wieder meine Schuld. Hatte aber grad auf Verständnis gestellt, deshalb bin ich nicht drauf eingegangen. Aber mal wieder typisch....

    Lost-what, ich stell mich mit niemandem auf eine Stufe, ich bin ich, und andere sollen ihr Leben leben wie sie wollen. Ich möchte mir nicht anmaßen zu urteilen...

    Schönen Tag und auf ein neues ;-))

    Bea

  8. #18
    Tierpate Gast

    Standard Re: Wie kann man einem Mann antrainieren, länger zu können.

    Was für ist das denn nur für halbseidener und undausgegorener Beitrag.

    Wenn du schon verallgemeinernd anschuldigst dann solltest du mindestens soviel Rückrat haben zu verlinken. Ansonsten passt das zu anderen deiner glorreichen Beiträge.

    DEIN!!! Frauenbild habe ich in all den Jahren hier jedenfalls nicht angetroffen und bei vielen deiner mit maximal Halbwissen angereicherten Weisheiten und Bemerkungen empfehle ich dir nochmal bei Herrn Nuhr nachzulesen.

    Ein Urteil, nein, gar eine Be und Verurteilung nur aufgrund einiger weniger Beiträge gänzlich ohne Hintergrundinformationen ist schon ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt.

    Genau wie dein erster "Rat" hier, ich habe schon ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel, aber eine Frau die dem von dir propagierten Bild entspricht traf ich bis heute nicht.

    Hmmm,
    jeder bekommt was er verdient ??

  9. #19
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Wie kann man einem Mann antrainieren, länger zu können.

    Zitat Zitat von Tierpate Beitrag anzeigen
    Was für ist das denn nur für halbseidener und undausgegorener Beitrag.

    Wenn du schon verallgemeinernd anschuldigst dann solltest du mindestens soviel Rückrat haben zu verlinken. Ansonsten passt das zu anderen deiner glorreichen Beiträge.

    DEIN!!! Frauenbild habe ich in all den Jahren hier jedenfalls nicht angetroffen und bei vielen deiner mit maximal Halbwissen angereicherten Weisheiten und Bemerkungen empfehle ich dir nochmal bei Herrn Nuhr nachzulesen.

    Ein Urteil, nein, gar eine Be und Verurteilung nur aufgrund einiger weniger Beiträge gänzlich ohne Hintergrundinformationen ist schon ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt.

    Genau wie dein erster "Rat" hier, ich habe schon ein paar Jährchen mehr auf dem Buckel, aber eine Frau die dem von dir propagierten Bild entspricht traf ich bis heute nicht.

    Hmmm,
    jeder bekommt was er verdient ??
    Tach auch,

    mal wieder ein Beitrag belehrender Art von Deiner Seite. Mal wieder einer mit dem erhobenen Zeigefinger.
    "Unausgegoren" wirkt auch das im Übrigen.

    Kannst Du Dich nicht einfach an den Diskussionen neutral beteiligen und Deine Meinung zum Problem, nicht nur und alleinig zu den Mitstreitern äußern?

    Du musst nicht immer das Moralapostel spielen, selbst aber auch nur motzen!!!

    Ich denke, die Frauen hier haben deutlich und weitaus treffender ihre Stellung zu meinen Aussagen geäußert, und das ist gut und viel mehr zu respektieren als die Aussage eines unbeteiligten Dritten, der sich letztlich NUR einschaltet, um allen zu sagen, "Ich finde, Du bist der Böse".

    Im Übrigen ist meines wie Deines immer zu relativieren, da hier nur geringe Teile unserer selbst erfasst werden können. Maße Dich hier nicht an, einzuschätzen, wie mein Frauenbild ist!!!


    In diesem Sinne
    Geändert von lost-what (04.04.2008 um 12:25 Uhr)
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  10. #20
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Wie kann man einem Mann antrainieren, länger zu können.

    Hi Bea,


    also, wenn ich sage das ich mich mit sowas zufrieden geben soll, und dahinter ein Smiley steht, darf es gerne als kleiner Scherz bewertet werden. Um Gottes willen, ich liebe meinen Mann aus vielen Gründen und die momentane Lage ändert daran sicher nichts.

    Hab ich übersehen, den Smilie. Sorry!

    Aber Fazit nach Versuch Nr. 1 mit Gummi und Licht aus, habe mich bewußt mit Stöhnen und so zurückgehalten: ca. 1 min. Versuch gescheitert.

    Das ist shit, aber wirklich. Von 1 Minute war bisher nie die Rede - das ist natürlich eine ganz andere Sache.

    Er will sich grundsätzlich jeden Tag unter der Dusche einen schärbeln. Vielleicht funktioniert das...

    Aber nicht jeden Tag, dann zählt doch wieder nur die Quantität!

    Ansonsten mußte ich mir anhören, das wir halt zu wenig Sex hätten... das das allein das Problem ist, also wieder meine Schuld. Hatte aber grad auf Verständnis gestellt, deshalb bin ich nicht drauf eingegangen. Aber mal wieder typisch....


    Das ist unfair von ihm, finde ich! Eine Ausrede, sonst würde er ja nicht die Veränderungen mitmachen wollen (schäbeln etc.), es nagt also an ihm. Orgasmus ist viel Kopfsache: Er muss aus dem Kopf kriegen, dass er zu früh kommt (auch wenn es stimmt). Das ist aber gar nicht so leicht...

    Lost-what, ich stell mich mit niemandem auf eine Stufe, ich bin ich, und andere sollen ihr Leben leben wie sie wollen. Ich möchte mir nicht anmaßen zu urteilen...


    Ist ja auch ok so. Ich wollte damit nur darauf hinweisen, dass nunmal beim Sex eine gewisse Erwartungshaltung da ist. Das ist ja auch so irgendwo normal, soll ja jeder auf seine Kosten kommen. Aber von manchen wird es damit halt "leicht" übertrieben. Ich wollte letztlich herausfinden, wie weit Du Dich damit identifizieren kannst!


    Was mir mehr zu denken gab ist Eure anfängliche Situation: erst wollte er nicht, jetzt kommt er zu früh. Da muss es doch einen Grund geben!?!?

    Mein Gott, ich bin kein Hellseher. Wollte Dir nicht zu nahe treten. Ich versuche, zu formulieren, was und welche "Ängste" er haben könnte, um Euch zu helfen. Aber ich kenne ihn noch weniger als Dich, und auch Dich kenne ich eigentlich nicht wirklich. Also bleiben Querschläge nicht aus.

    Und das hier und dann auch Missverständnisse auftreten, ist normal, und damit kann und muss ich leben. Hier gab es einige resonanz von anderen, aber: man kann nicht alles so formulieren, das jeder alles so versteht, wie es gemeint war. Jedes WORT ist subjektiv.

    Bsp. dazu: Flasche halb voll oder halb leer - was ist RICHTIG?



    Liebe Grüße und schönes WE
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •