Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: Tipps gesucht für eine Frau, die sich schmutzig fühlt...

  1. #11
    Chantilly4 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Tipps gesucht für eine Frau, die sich schmutzig fühlt...

    trotzdem ganz schön einseitig dein statement ripley!

    Manchmal ist man ja nicht gleich scharf. zB. fall ich manchmal Abends ins Bett mein Partner scharf muss/darf/kann warten bis in der früh, weil ich innert sekunden eingeschlafen bin oder umgekehrt
    und wer würde schon lichtenstein gegen afghanistan ;-/ gucken wollen, wenns denn mal zur Sache geht!

  2. #12
    Stromer ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Tipps gesucht für eine Frau, die sich schmutzig fühlt...

    Mensch, mußte erst mal tief durchschnaufen. Das hätt ich echt nicht erwartet. Also was ihr da geschrieben habt, ihr wißt nicht wie wichtig das für mich ist.

    Mir geht es so, das ich manchmal den Wald vor Bäumen nicht seh, und ihr schreibt so einfache Sachen, die ich teilw. nicht bedacht hatte.

    Vielen lieben Dank (ernst gemeint). Ich will hier nicht alles zitieren, aber ich lese durch den Zeilen, das da noch ein Funke Hoffnung ist. Das bestätigt mich umso mehr, das es sich lohnt zu kämpfen. Auch wenn es nicht klappen sollte, so verliere ich nicht mein Gesicht mir gegenüber.

    Deshalb mal einen dicken Schmatzer an alle (auch den Mannsbilder ).

    LG Stromer

  3. #13
    Ripley Gast

    Standard Re: Tipps gesucht für eine Frau, die sich schmutzig fühlt...

    Manchmal ist man ja nicht gleich scharf. zB. fall ich manchmal Abends ins Bett mein Partner scharf muss/darf/kann warten bis in der früh, weil ich innert sekunden eingeschlafen bin oder umgekehrt
    Manchmal, werte Chantilly, ist ein relativer Begriff, den ich auf Stromers Fall, kuckst du hier:

    geht seit 8 Jahren fast gar nichts mehr.
    anwenden würde, wenn die mittlere Lebenserwartung von Homo Sapiens sich auf 800 Jahre erhöht hat, dann könnte man 8 Jahre, also 1% als "manchmal" stehen lassen.

    Wenn 8 Jahre aber eben 8 von 9 Ehejahren sind, will mir "manchmal" nicht so recht passend scheinen..

    Außerdem geht es hier ja nicht eine der Standard-Ausreden also "zu müde" (womit ich nicht gesagt haben will, dass das immer eine Ausrede ist, also bitte nicht falsch verstehen!) sondern das hier hat doch schon mehr das Format de Luxe, psychische Sperre, herzlichen Glückwunsch :-)

    Und in der Tat ist mein Statement einseitig. Ich behaupte nicht, Recht zu haben, es ist nicht mehr und nicht weniger als einer von vielen Blickwinkeln, aus denen man das Ganze mal betrachten kann, eine Möglichkeit von vielen.

    Um es aber mal kurz zu machen: Angesichts dessen, was man in Stromers Problemthread lesen kann, ist Stromer für seine "Holde" möglicherweise auch nicht gerade Marke Pflegeleicht. Beim Lesen des Textes kam mir der Gedanke, dass ich Stromer um die Genehmigung bitten würde, auf seinen Thread zu verlinken, wenn ich in Wikipedia ein praktisches Beispiel für den Begriff "Chaos" bräuchte, da könnte man ja eine eigene Telenovela draus machen.

    Mir scheint jedenfalls die weiter oben geäußerte Idee, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, also Therapie, und zwar für alle beiden Beteiligten, nicht die dümmste zu sein. So eine Therapie dauert schon lange genug, ist aber sicher erfolgversprechender, als gut gemeintes und gewolltes aber nicht gekonntes hobbytherapeutisches Herumstochern.

    und wer würde schon lichtenstein gegen afghanistan ;-/ gucken wollen, wenns denn mal zur Sache geht!
    Bei einer Betrachtung über die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ereignisses kämen wir wieder auf eine notwendige Lebenszeit von 800 Jahren..
    Geändert von Ripley (16.04.2008 um 16:17 Uhr)

  4. #14
    funkydog ist offline Bordstein bis zur Skyline

    User Info Menu

    Standard Re: Tipps gesucht für eine Frau, die sich schmutzig fühlt...

    Wirklich spannend, welche Blickwinkel sich hier auftuen. Mir gehts genauso wie Stromer. Ich hab auch manchmal Scheuklappen auf und seh garnichtsmehr ausserhalb meines Blickfeldes....und genau dafür gibts hier dieses Forum, wo einem so manches Mal die Augen geöffnet werden!

  5. #15
    Chantilly4 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Ach Ripley was bist Du auch kopflastig!

    Wem genau soll denn Deine Relativitätstheorie und die Zerlegung des Wortes "manchmal" etwas bringen, ausser Dir selbst, der Du wahrscheinlich die Uni besucht hat und nicht wie ich normalo mich durch Bücher lese...

    OK, in manchen Dingen magst mir vielleicht sogar was lernen können! Aber im Moment grins ich nur! ECHT!

    [QUOTE=Ripley;7016874]Manchmal, werte Chantilly, ist ein relativer Begriff, den ich auf Stromers Fall, kuckst du hier:
    anwenden würde, wenn die mittlere Lebenserwartung von Homo Sapiens sich auf 800 Jahre erhöht hat, dann könnte man 8 Jahre, also 1% als "manchmal" stehen lassen.

    Wenn 8 Jahre aber eben 8 von 9 Ehejahren sind, will mir "manchmal" nicht so recht passend scheinen..

    [QUOTE=Ripley;7016874]Außerdem geht es hier ja nicht eine der Standard-Ausreden also "zu müde" (womit ich nicht gesagt haben will, dass das immer eine Ausrede ist, also bitte nicht falsch verstehen!)[QUOTE]
    Ach ich brauch nicht jeden Satz zu zerzetteln bin ja schliesslich eine Frau und nehm sowas nicht persönlich, weil ich nie müde bin oder zumindest selten

    [QUOTE=Ripley;7016874] sondern das hier hat doch schon mehr das Format de Luxe, psychische Sperre, herzlichen Glückwunsch :-) [QUOTE] danke aber auch für deine Einfühlsamen Worte die tun endlich wirklich gut, dann sind alle anderen einfach alles Hosen die keine Ahnung vom wie und überhaupt haben!

    [QUOTE=Ripley;7016874]Und in der Tat ist mein Statement einseitig. Ich behaupte nicht, Recht zu haben, es ist nicht mehr und nicht weniger als einer von vielen Blickwinkeln, aus denen man das Ganze mal betrachten kann, eine Möglichkeit von vielen[QUOTE].

    Nun, natürlich steht auch Dir das Recht völlig zu Deinen Statement abzugeben, sonst könnte man das Forum ja schliessen, wenn niemand mehr eine Meinung zu irgendeinem Thema hat, sei es entsprungen aus eigenen Erfahrungen des gutbürgerlichen Haushalts oder von einer medizinischen Fachperson die das Thema bloss studiert, jedoch nie erforscht hat oder noch dabei ist seine/ihre Erfahrungen zu sammeln für die Doktorarbeit versteht sich

    [QUOTE=Ripley;7016874]Um es aber mal kurz zu machen: [QUOTE]
    Ach ja? Du hast aber schon sehr viel geschrieben, ist Dir das bewusst? Dann fix dem ganzen ein Ende setzen, denn Mann sollte arbeiten und nicht in Foren rumchatten!

    [QUOTE=Ripley;7016874]
    Angesichts dessen, was man in Stromers Problemthread lesen kann, ist Stromer für seine "Holde" möglicherweise auch nicht gerade Marke Pflegeleicht.[QUOTE]
    Wer ist schon pflegeleicht? für mich gilt das nicht mal für Kleidungsstücke! Und wie wäre das Leben ach so sch...ss langweilig wenn alle einfach nur "pflegeleicht" wären, einen Beipackzettel mit Kleingedrucktem mit auf den Lebensweg bekämen oder einem Tatoo auf welchem stünde wie er/sie behandelt werden muss damit sie pflegeleicht bleibt!?

    [QUOTE=Ripley;7016874] Beim Lesen des Textes kam mir der Gedanke, dass ich Stromer um die Genehmigung bitten würde, auf seinen Thread zu verlinken, wenn ich in Wikipedia ein praktisches Beispiel für den Begriff "Chaos" bräuchte, da könnte man ja eine eigene Telenovela draus machen.[QUOTE]
    Naja, findest Du nicht, dass Du leicht übertreibst? Es sind halt eben längst nicht alle so organisiert wie du es sein magst und leben gerne im kreativen Chaos und werden trotzdem verstanden! Komisch nicht?!

    [QUOTE=Ripley;7016874]Mir scheint jedenfalls die weiter oben geäußerte Idee, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, also Therapie, und zwar für alle beiden Beteiligten, nicht die dümmste zu sein. So eine Therapie dauert schon lange genug, ist aber sicher erfolgversprechender, als gut gemeintes und gewolltes aber nicht gekonntes hobbytherapeutisches Herumstochern.[QUOTE]
    Logisch heute ist doch, wie in Amerika, jegliche Abschweifung therapierbar bzw. schon fast ein muss und sicher förderlich für die stetig steigenden KK-Prämien die sich bald ottonormalverdiener nicht mehr leisten kann (OK Stromer mag da eine Ausnahme sein - er könnte es womöglich gar selbst berappen - aber das ist nicht relevant!)

    Und vielleicht liest Du Stromers letztes Statement! Ergo ist das hobbytherapeutische Herumgestochere doch nicht ganz verkehrt gewesen B)

    und zum Schluss...

    wenn alle so denken würden wie Du, würde in Zukunft in Foren mit Fettschrift stehen:

    BEI RISIKEN ODER NEBENWIRKUNGEN WENDEN SIE SICH AN IHREN ARZT ODER APOTHEKER! BESSER NOCH LASSEN SIE SICH UMGEHEND THERAPIEREN!

    DAS FORUM WURDE WEGEN MANGELNDEM INTERESSE AN ERFAHRUNGSAUSTAUSCH GESCHLOSSEN!

    wünsch Dir einen ganz schönen weniger kopflastigen Tag!

    Take it easy!
    Chantilly

    ja und ich mag Dich trotzdem!

  6. #16
    Ripley Gast

    Standard Re: Ach Ripley was bist Du auch kopflastig!

    Wem genau soll denn Deine Relativitätstheorie und die Zerlegung des Wortes "manchmal" etwas bringen, ausser Dir selbst, der Du wahrscheinlich die Uni besucht hat und nicht wie ich normalo mich durch Bücher lese...
    Ertappt! :-)
    Es bedarf aber keines Uni-Studiums zu der Erkenntnis, dass "manchmal nicht" etwas anders ist, als 8 von 9 Jahren.
    Bei "manchmal nicht " gäbe es diesen Thread von Stromer vermutlich gar nicht, da er mit "manchmal nicht" vermutlich ganz gut leben könnte. Ich bin übrigens nicht Germanist, also bezüglich der Sprache genauso Normalo wie du.

    Ach ich brauch nicht jeden Satz zu zerzetteln bin ja schliesslich eine Frau und nehm sowas nicht persönlich, weil ich nie müde bin oder zumindest selten
    Bist aber herzlich zum Zerzetteln eingeladen, solange es um die Argumente geht, zerreiss die gerne mit besseren in der Luft.
    Das wäre sicher auch im Sinne des Threads hilfreich. Gegenseitiges bashing aber nicht, das wollte ich auch nicht.

    danke aber auch für deine Einfühlsamen Worte die tun endlich wirklich gut
    Tut mir leid, wenn Trost verlangt ist, spende ich den gerne, ansonsten bemühe ich mich um Erkenntnis. Nochmals: Es ist eine Meinung, vielleicht etwas grob geäußert, ich bin wohl im Sternzeichen "Kratzbürste" geboren :-)

    , dann sind alle anderen einfach alles Hosen die keine Ahnung vom wie und überhaupt haben!
    Auch möglich. Gedacht habe ICH das beim Schreiben aber nicht.

    Nun, natürlich steht auch Dir das Recht völlig zu Deinen Statement abzugeben, sonst könnte man das Forum ja schliessen, wenn niemand mehr eine Meinung zu irgendeinem Thema hat
    Danke, immerhin, die Meinungsfreiheit lebt!

    sei es entsprungen aus eigenen Erfahrungen des gutbürgerlichen Haushalts
    .. so wie auch meine :-)

    oder von einer medizinischen Fachperson die das Thema bloss studiert, jedoch nie erforscht hat oder noch dabei ist seine/ihre Erfahrungen zu sammeln für die Doktorarbeit versteht sich
    die hier zu lesen hätte aber auch was...

    Ach ja? Du hast aber schon sehr viel geschrieben, ist Dir das bewusst?
    Aber ja. Es ist der - vergebliche - Versuch, mich kurz zu fassen. Aber das lerne ich in diesem Leben wohl nicht mehr *seufz*

    Dann fix dem ganzen ein Ende setzen, denn Mann sollte arbeiten und nicht in Foren rumchatten!
    Frau im Rahmen der Gleichberechtigung auch :-)

    Wer ist schon pflegeleicht?
    So gesehen haste recht... bin ich selber wohl auch erst posthum, nach erfolgter Verbrennung und Seebestattung ;-)

    Und wie wäre das Leben ach so sch...ss langweilig wenn alle einfach nur "pflegeleicht" wären, einen Beipackzettel mit Kleingedrucktem mit auf den Lebensweg bekämen oder einem Tatoo auf welchem stünde wie er/sie behandelt werden muss damit sie pflegeleicht bleibt!?
    Und wie erschreckend wäre erst "Risiken und Nebenwirkungen?"

    Naja, findest Du nicht, dass Du leicht übertreibst?
    Nein, finde ich nicht. Ich übertreibe gerne ganz ordentlich!

    Es sind halt eben längst nicht alle so organisiert wie du es sein magst
    Gemach, gemach, ein Schweizer Uhrwerk bin ich auch nicht...

    und leben gerne im kreativen Chaos und werden trotzdem verstanden! Komisch nicht?!
    Dein Chaos mag ja kreativ sein, falls ja, freut es mich für dich, aber das von Stromer empfinde ich eher als destruktiv und dass er gerne darin lebt, kam bei mir auch nicht so an...

    Logisch heute ist doch, wie in Amerika, jegliche Abschweifung therapierbar bzw. schon fast ein muss und sicher förderlich für die stetig steigenden KK-Prämien die sich bald ottonormalverdiener nicht mehr leisten kann
    In Amerika zahlt das keine Kasse, und sicher gibt es die durchgeknallten Stars, die das ganze ziemlich karikieren. Aber sicher gibt es auch in Amerika seriöse therapeutische Arbeit.
    Und hierzulande zahlen Kassen auch nicht alles, es wird schon geprüft, ob da wirklich einer eine Therapie braucht. Und wenn man selber sehr weit in der Scheiße steckt, ist die Draufsicht und Hilfe einer erfahrenen Person wirklich nicht das schlechteste. Mit der Abwertung einer derartigen Möglichkeit ist jedenfalls auch niemandem gedient.

    Und vielleicht liest Du Stromers letztes Statement! Ergo ist das hobbytherapeutische Herumgestochere doch nicht ganz verkehrt gewesen.
    Hol ich gleich noch nach, verprochen :-)

    wenn alle so denken würden wie Du, würde in Zukunft in Foren mit Fettschrift stehen:

    BEI RISIKEN ODER NEBENWIRKUNGEN WENDEN SIE SICH AN IHREN ARZT ODER APOTHEKER! BESSER NOCH LASSEN SIE SICH UMGEHEND THERAPIEREN!

    DAS FORUM WURDE WEGEN MANGELNDEM INTERESSE AN ERFAHRUNGSAUSTAUSCH GESCHLOSSEN!
    Och nööööööö!!!!

    wünsch Dir einen ganz schönen weniger kopflastigen Tag!
    Danke, ich freu mich tatsächlich auf Urlaub :-)

    Take it easy!
    Ich bemüh mich!. Echt!


    ja und ich mag Dich trotzdem!
    Warum?

  7. #17
    flaming-star ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Tipps gesucht für eine Frau, die sich schmutzig fühlt...

    Zitat Zitat von Stromer Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    nachdem ich ausführlich mit meiner Frau gesprochen habe, kamen wir auf einen Punkt, was mich sehr interessiert, ich aber nicht richtig deuten kann. Vielleicht können mir die Frauen hier helfen.

    Ich gebe mal folgende Antworten der Frau so gut es geht:

    - Ich würde, wenn du im Keller arbeitest, schon mal gerne runtergehen wenn ich spitz bin und mich spontan auf dich setzen, kann mich dann aber irgendwie nicht überwinden.

    - (Zum Thema, ob sie ihren Körper kennt und weiß, was ihr gefällt, ob sie schon mal SB gemacht hat) Nein, hab ich noch nie gemacht. Ich würde mich schmutzig fühlen dabei, wenn ich mich selber anfasse. Ich schaute mir früher mal meine Vagina an, indem ich mir einen Spiegel hingehalten habe, weil ich wissen wollte wie das ausschaut. Seitdem nie wieder. Auch mit Sexspielzeug kann ich mich nicht anfreunden, auch da würde ich mich schmutzig fühlen.

    - Zum Thema Pornofilm (ein für Frauen geeigneter) sagte sie nichts, ich denke hier könnte ich dran arbeiten, zumindest mal probieren, wenn der Zeitpunkt stimmt.

    - Als ich beim Sex mal nicht gekommen bin (Langstreckenmann), sie aber schon fertig war, hat sie mir mit der Hand einen runtergeholt, bis ich eben auch fertig war. Das kostete sie ebenfalls so eine starke Überwindung, das es ihr fast schlecht geworden ist, auch dabei fühlte sie sich schmutzig.

    So, nun meine Fragen:
    -Ich denke, das meine Holde irgendwie eine innerliche "Sperre" hat. Kann es sein das sie verklemmt ist? Was kann ich unter schmutzig verstehen, weil das Wort so oft in verschiedenen Situationen vorkam?

    -Ich versuche mal, einen entspr. Porno zu besorgen und den gemeinsam mal anzuschauen, wenn die Atmosphäre passt. Was denkt ihr?

    -Gibt es irgendwelche Lektüre, die ich meiner Frau kaufen könnte? Gibts da was spezielles, was ihr empfehlen könntet?

    - Sollte ich mal Spielzeuge kaufen und wenn welche? Habe vorab mal Liebskugeln gekauft (wg. ihres Beckenbodens), hab sie ihr aber noch nicht gegeben, sie weiß auch nichts davon, war noch kein passender Moment da und ich will sie nicht gleich verschrecken.

    - Könntet ihr ein Forum empfehlen, wo sich Frau etwas einlesen oder auch Fragen stellen kann? Dieses hier scheidet leider aus (obwohl es m.M. echt gut ist), weil ich hier ja doch schon sehr intime Sachen reingeschrieben hab, und sie das alles andere als akzeptabel finden würde. Gibt´s ein "Frauenforum", wo man genauso offen über unser Thema reden/schreiben könnte?
    Ich würde mich da anmelden und meiner Frau zeigen, wie´s funktioniert (sie ist nicht so der PC- Freak)

    Ob sie das alles nutzt, hängt letztendlich von ihr ab, das ist schon klar. Aber ich habe die Trennung angesprochen, und da merkte ich, das sie sich ändern will, aber nicht weiß wie. Ich habe auch eingesehen, das ich nicht ganz unschuldig bin (ich wußte zwar, das ich verletztend sein kann, aber das sie derart darunter gelitten hatte, war mir nicht bewußt. Auch gab es viele Mißverständnisse, die wir gottseidank bereinigen konnten).

    Wenn jemand Tipp´s hat, würde mich freuen wenn er mir Bescheid gibt. Gerne auch per PN.

    Was ich haupstächlich will: Der Sex soll nicht nur mir, sondern uns beiden Spass machen. Meine Frau soll auch was davon haben, und ich denke dazu gehört auch ein gewisses Maß an eigene Körper-Erkennung. Vielleicht weiß sie gar nicht was es alles gibt und ich such einen Weg, sie neugierig zu machen, neugierig auf sich selbst....

    Danke
    LG Stromer
    Lieber Stromer,

    du hattest in dem anderen fred geschrieben, deine Frau hätte früher wilden Sex gehabt.

    Das passt jetzt gar nicht zu dem ganzen "schmutzig" - oder? Oder war das damals "wild", weil sie ihren Partner betrogen hatte? War das "wild" nicht auf die Art des Sex' bezogen?

    Wie auch immer.... Seit wann findet sie das alles denn "schmutzig"? Könnte das mit der Geburt zusammenhängen? Ich hab in den div Gruppen, die frau so besucht (Stillgruppe, Pekip usw usw) eine Menge Frauen kennengelernt, die nach Damm- /Scheiden- und sonstigen Rissen sich selbst als "Kaputt" empfunden haben.

    Könnte so etwas in der Art der Auslöser sein?

    Wie war das denn früher? Konnte sie deinen Penis noch nie in die Hand nehmen, ohne ein schmutziges Gefühl zu haben?

    Ich würde mir übrigens sehr gut überlegen, einen Porno mit ihr zu schauen... die Gefahr ist, dass sie das alles SO schmutzig findet, dass sie Sex zukünftig komplett ablehnt.

    LG flaming-star

  8. #18
    Stromer ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Tipps gesucht für eine Frau, die sich schmutzig fühlt...

    Zitat Zitat von flaming-star Beitrag anzeigen
    Lieber Stromer,

    du hattest in dem anderen fred geschrieben, deine Frau hätte früher wilden Sex gehabt.

    Das passt jetzt gar nicht zu dem ganzen "schmutzig" - oder? Oder war das damals "wild", weil sie ihren Partner betrogen hatte? War das "wild" nicht auf die Art des Sex' bezogen?
    Das "Wilde" war auf den Sex einem meiner Vorgänger gemünzt. Auch zu unserer Anfangszeit ging es schon teilw. wild zu, nach den Entbindung war das dann aber zu Ende.
    Wie auch immer.... Seit wann findet sie das alles denn "schmutzig"? Könnte das mit der Geburt zusammenhängen? Ich hab in den div Gruppen, die frau so besucht (Stillgruppe, Pekip usw usw) eine Menge Frauen kennengelernt, die nach Damm- /Scheiden- und sonstigen Rissen sich selbst als "Kaputt" empfunden haben.
    Ja, seit der Geburt empfindet sie so. Ich persönlich denke, das sie sich nach der Geburt nicht mehr so schön fand (sie selbst sagte, es ist unten alles "ausgeleiert", ein paar (aber wirklich ganz wenige) SS-Streifen, und die Brust war nach dem stillen fast weg/ erschlafft.)
    Könnte so etwas in der Art der Auslöser sein?

    Wie war das denn früher? Konnte sie deinen Penis noch nie in die Hand nehmen, ohne ein schmutziges Gefühl zu haben?
    Ja, und seit ein paar Tagen ist es auch wieder möglich. Heute Nacht hatte es geklappt, erst schöne Ölmassage und dann einmal auf Handbetrieb umgestellt. Heute war´s das erste Mal, das sie sich auch mit dem Finger berührt hatte.

    Ich würde mir übrigens sehr gut überlegen, einen Porno mit ihr zu schauen... die Gefahr ist, dass sie das alles SO schmutzig findet, dass sie Sex zukünftig komplett ablehnt.
    Das mit dem Porno ist schon zu spät. Sie wollte unbedingt einen gucken, hab in der Viedeothek auch einen "grenzwertigen" Film empfohlen bekommen. Da gibt´s wirklich kein Angebot für Frauen. Die Besitzerin des Ladens sagte, das die Nachfrage von weiblicher Kundschaft fast schon so groß ist wie bei den männlichen, aber das Angebot nicht besteht. Naja, ich fragte noch zweimal, ob sie wirklich schon dafür bereit sei, es ist mehr ein Porno für Männer. Aber sie meinte, klar, sonst würde sie ja nicht fragen. Bin schon gespannt was die machen und wir noch nicht probiert haben. Beim schauen hatten wir dann ein paar Kapitel übersprugen, die wirklich öde waren. Aber sie war schon froh, das sie sich das mal angeschaut hatte (O-Ton: Ich war schon ein bisschen skeptisch, was man da sehen würde, aber danach war ich fast enttäuscht, die haben ja auch nichts anderes gemacht wie wir, wobei bei uns das ja noch besser ausschaut. Sie wird jetzt mal im www. nach weiteren suchen.) War schon interessant und sie hat jetzt irgendwie auch "Blut geleckt".

    Hatte ja noch die Liebskugeln, und fragte sie, ob sie sich die mal anschauen wollte. "Her damit". Sah sie an und schaute etwas, sagte dann in einer der zahlreichen Pausen (ihr wisst schon), das sie jetzt was süßes braucht. Hab dann ein paar Schokoriegel geholt und als ich wieder ins Bett kam, waren die Kugeln verschwunden und meine Frau grinste.....

    Als wir dann ganz am Schluss noch zusammengekuschelt waren, kam das Gespräch auch auf Toy´s. "Also sie bräuchte das nicht, das original wäre durch einen Vibrator nicht zu toppen". Ich klärte sie dann mal auf, das man sich das Ding ja nicht einfach reinschiebt, sondern man kann damit auch nur spezielle Punkte leicht massieren. Und wieder war eine Wissenslücke geschlossen mit der Konsequenz, das ich doch mal rein zufällig sowas kaufen könnte, schön klein und leise sollte es sein. Und sie hätte nichts dagegen, wenn ich es heute abend schon mitbringen würde :-)

    Faszinierend, was man aus einem Männer- Körper alles rausholen kann. Früher war ich mehr der Marathon-Mann, danach lief meist nicht mehr viel, weil ich dann zu abgekämpft war. Wir sind gestern um 22 Uhr ins Bett und um 2 Uhr sind wir eingeschlafen....

    In dem Gespräch kam auch raus, das sie heute das erste mal seit langem richtig den Kopf freihatte. Daher auch kein Problem damit, das sie mich bis zum Schluß mit der Hand befriedigte, ihr hat es auch gefallen zu sehen, wieviel da rauskommt und wenn man ein gewisse "Macht" dem Partner ggü. hatte.

    Was mich vor allem positiv stimmte war, als sie in einem unbewußten Augenblick ihre Hand von meinem Freund im Einsatz wegnahm und für ein paar Minuten sich selbst reizte. Sie hatte das gar nicht gemerkt, als ich´s ihr sagte grinste sie nur und sagte, was echt, sowas hab ich gemacht? War von sich selbst überrascht. ...

    Gäbe noch so viele Sachen zum erzählen, aber ich denke aus den paar Stichpunkten kann an schon rauslesen, das es gut bergauf geht. Die Neugier ist los, jetzt muß man etwas drosseln, damit es nicht langweilig wird, bzw. man muß nach immer neuen Möglichkeiten suchen. Werden jetzt auch mal ein paar Netzstrümpfe besorgen. Die, gepaart mit einem Röckchen, Slip ouvert....und dann wenn man so im Kino sitzt.... oder woanders......

    Jetzt brauch ich erstmal einen Kaffee, die Nacht war kurz und anstrenegend, und ich hab immer noch wackelige Knie ;-)

    LG Stromer

  9. #19
    funkydog ist offline Bordstein bis zur Skyline

    User Info Menu

    Standard Re: Tipps gesucht für eine Frau, die sich schmutzig fühlt...

    Ich bin ehrlich stoltz auf dich und muss sagen, ich hab bestimmt einiges aus deiner Story gelernt, was es jetzt umzusetzen gilt!


    -Weiter so!-

    und gerne -weitere Infos-



  10. #20
    Avatar von Hanako
    Hanako ist offline Soul Sister

    User Info Menu

    Standard Re: Tipps gesucht für eine Frau, die sich schmutzig fühlt...

    Also irgendwie, wenn ich so deine Mitteilungen lese kommt mir der Verdacht, dass du eine Story erfunden hast, um hier dich daran aufzugeilen, dass wir deine schlüpfrigen Geschichten lesen... Wenn es wirklich ein Problem mit deiner Frau gegeben hätte, dann vermute ich, dass 1. die Probleme sich nicht so vollständig (und darüber hinaus) in Luft aufgelöst hätten und du 2. so das absolute Bedürfnis gehabt hättest, jedes kleine "schmutzige" Detail auszubreiten. Obwohl mich die Lektüre doch schon sehr angemacht hat. *lechz*

    Hanako

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •