Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: vermindertes Selbstwertgefühl in der Schwangerschaft

  1. #1
    arjuna ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard vermindertes Selbstwertgefühl in der Schwangerschaft

    Hi, hat hier jemand ein Problem mit Dicksein während der Schwangerschaft? Mein Mann raubt mir jede Freude an meinem Bäuchlein, weil er ständig irgendwelche blöde Sprüche reißt, so in der Art - fette Qualle, nach der Geburt musst du aber Sport treiben usw. Ich bin schon soweit, dass ich kein Sex mehr will, da ich mich wegen meinem angeschwollenen Körper unwohl fühle. Und ich sehe WIE er schlanke Frauen anguckt und er guckt ja auch Pornos (heimlich) und ich werde davon noch verunsicherter, ich habe dann das Gefühl, dass ich für ihn nur ein Spermatopf bin und eigentlich will er was anderes haben. Was soll ich denn tun?

  2. #2
    kujandika ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: vermindertes Selbstwertgefühl in der Schwangerschaft

    warum bist du mit einem Mann zusammen, der dich fette qualle nennt? ich würde das nicht aushalten.

  3. #3
    arjuna ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: vermindertes Selbstwertgefühl in der Schwangerschaft

    Er meint das nicht ernst, sagt er... aber es bleibt trotzdem irgendwo im Hinterkopf sitzen. Sind alle Männer so nett? Möchte wissen ob die anderen Frauen auch solche Probleme mit ihren Männern haben.

  4. #4
    lamina Gast

    Standard Re: vermindertes Selbstwertgefühl in der Schwangerschaft

    Hallo arjuna,
    du Arme, fühl Dich erst mal gedrückt.
    Ich bin baff - in einer Zeit, in der es selbstverständlich sein sollte, dass der Mann die Frau schont oder sogar umsorgt, behandelt Dein "Mann" Dich so ungerecht? Macht Dich unterschwellig so nieder?
    Warum lässt Du Dir das gefallen?
    Mein Vorschlag und unbedingter Rat ist:
    Gib Kontra!
    Falls er z.B. fordert, Du sollst nach der SWS schleunigst wieder abnehmen: sag ihm 'super, dann kannst Du Dich gleichzeitig mal um einen Waschbrettbauch kümmern'
    Wenn er Nicht-Schwangeren schlanken Frauen hinterher schaut: Red ihn drauf an. Knallhart. Sag ihm, das Du es mitbekommst, das er nicht schwangeren Frauen nachschaut UND sag ihm, dass Dir das nahegeht; dass das an Deinem Selbstbewustsein nagt in der Schwangerschaft. Du bist gerade schwanger, da ist es ganz natürlich, zu zunehmen. Alles andere wäre auch dramatisch bedenklich für die Gesundheit des Kindes.
    Ich wünsch Dir alles Gute.
    Denk dran - mit oder ohne Deinen Freund - Du und Dein Baby schafft es!
    Wenn Du magst, schreib mir eine PM.
    lg, lamina

  5. #5
    kujandika ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: vermindertes Selbstwertgefühl in der Schwangerschaft

    Hallo arjuna,

    ich würde dir nicht zu dieser knallharten Tour raten - du wünscht dir einen anderen Umgang und dein Mann wird sich (dann mit Recht) nur angewöhnen, öfter in solchen Schlagabtauschen aufzutrumpfen.

    Ob es das öfter gibt, keine Ahnung. Ich habe hier im Forum schon einiges gelesen, wo ich mich gefragt habe, wieso diese beiden Menschen denn ihr Leben miteinander verbringen (wollen).

    Ich bin sicher kein Mensch, der keine Angst vorm Alleinsein hat, aber wenn mein Freund zu mir "fette Qualle" sagen würde, auch im Spaß, da würde ich mich nicht nur kränken, sondern mich auch fragen lassen, mit was für einem Menschen ich da eigentlich zusammen bin. Ich meine der Partner soll doch Zärtlichkeit für einen empfinden.

    Wollte er denn das Baby auch? Ist er nicht gespannt, wie es wird?

    Klar, einige haben lockeren Umgang miteinander (ich auch) und in einer gesicherten Situation kann sogar ich mir das als Scherz vorstellen, der nicht verletzen muss, aber den Fall sehe ich hier nicht.

    Ich weiß nicht, wie eurer sonstiges Verhältnis ist, aber ich an deiner Stelle würde ihm sagen, dass du ihm noch einmal Offenheit entgegenbringt, indem du ihm sagst, wie sehr dich das eigentlich kränkt, gerade jetzt, wo man (kann dich gut verstehen, bin auch schwanger) sowieso nicht gerade von seinen körperlichen Qualitäten überzeugt ist. Du solltest dafür natürlich einen geeigneten Moment finden, nicht einen, wo eh schon Spannung oder Vorwurf in der Luft liegt, so dass auch er aufmachen kann.
    ich weiß natürlich nicht, wie geübt ihr darin seid..
    ich jedenfalls würde mich bei so einem Verhalten auf die Dauer einigeln und dann ist es meist nur eine Frage der Zeit, bis du (und nicht er) nach etwas anderem suchst - oder dich eben abfindest.
    ich weiß nicht, wie wichtig dir ein nahes Verhältnis überhaut und in bezug auf eure Sexualität ist, aber ich könnte nicht ohne Zärtlichkeit dort leben.

    Bei mir ist es eher das Gegenteil: Mein Freund (ich glaube, das liegt aber daran, dass seine Lust eben nicht nur (natürlich auch) aus Trieb, sondern eben auch aus Zuneigung resultiert) zeigt mir wirklich, dass er mich "auch noch jetzt" haben mag und ich bin trotzdem unsicher.
    In deiner Situation würd ich mich also wohl eher erstmal einschließen, ne runde heulen und dann die Wut bekommen und irgendeinen schweren Gegenstand suchen, um ... (scherz natürlich)

    Aber da du mit dem Mann zusammenlebst ist so eine grundsätzliche Kritik vielleicht auch schwer - ich weiß nicht, wie war es denn vorher bei euch und wie lebt ihr ansonsten so zusammen?
    Und wie sahst du vorher für ihn aus? Hast du extrem seinen Vorstellungen entsprochen oder hat er da auch schon anderen so unsuggestiv hinterher geguckt?

    liebe Grüße,
    kujandika

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •