Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 187

Thema: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

  1. #11
    Avatar von Tsts
    Tsts ist offline Schienenverkehrsexperte

    User Info Menu

    Standard Re: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

    Auch wenn es dich nicht erfreut:

    Du kannst gar nichts machen, um deine Frau lustvoller zu bekommen.

    Wenn du ihr sagst, dass du fremdgehen wirst, wenn sie nicht wieder die Alte wird, dann kannst du im besten Fall erreichen, dass sie dir zu liebe Sex macht. Aber mit "lustvoll" hat das nichts zu tun. Zwar kommt die Lust auf Sex regelmäßig durch Sex. Aber eben nur dann, wenn man dazu bereit ist.

    Wenn du Druck ausübst, wird sie erst recht keine Lust haben.

    Machst du nichts, dann ändert sich dadurch auch nichts. Jedenfalls nicht schnell.


    Lies dich mal durch die Beiträge hier. Es gibt einige zu diesem Thema.

  2. #12
    Avatar von Borkenkäferin
    Borkenkäferin ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

    Hi!

    Ich hatte Dein Posting schon vor ein paar Tagen gelesen und fand keine richtige Antwort.
    Ich habe nun leider nicht die Zeit, mich durch die Antworten zu lesen, vielleicht wiederhole ich, was andere schon geschrieben haben.

    Meine Frage: Wie waren Schwangerschaft und Geburt? Ging alles glatt, hatte sie Probleme, hatte sie eine Spontangeburt oder einen Kaiserschnitt- geplant oder überraschend.

    Es liest sich, als würde sie durch dieses Überbemuttern etwas kompensieren wollen, etwas gut machen, oder Ängste überwinden, die sie sich vielleicht selbst nicht eingestehen kann oder will.

    Gab es da irgendwas, weisst Du was, oder könnte eine Freundin etwas wissen, die Hebamme, wenn sie dazu einen guten Kontakt hatte?

    Ich glaube, der wenige Sex ist nur das Endprodukt einer Ursache, die anderswo zu suchen ist.

    Vielleicht ein neuer Gedanke?

    LG

    Die Käferin
    Für einen wahren Lebenskünstler ist die schönste Zeit im Leben die, die er gerade durchlebt.

  3. #13
    Avatar von Borkenkäferin
    Borkenkäferin ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Nachtrag

    Ich habe es nun doch gelesen, und sehe es wie die anderen, Du musst offen mit ihr reden.

    Nicht zwischen Tür und Angel, während des Babygeschreis oder mit Sexfrust im Bauch, sondern zu einem festen Zeitpunkt, mit Verabredung, mit Ankündigung, dass Du über Euch sprechen möchtest, damit sie sich vorbereiten kann.
    Und Du auch, denn Du kannst Dir vorab überlegen, was Du sagen willst und vielleicht auch wie.

    Aktiv werden musst Du, denn sie hat keinen Handlungsbedarf, sie vermisst nichts, und eine Übermutter zu sein schmeichelt dem Ego ja auch irgendwie....

    Viel Glück und Feingefühl wünsche ich Dir!!

    LG

    Die Käferin
    Für einen wahren Lebenskünstler ist die schönste Zeit im Leben die, die er gerade durchlebt.

  4. #14
    rwkmc ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

    Hallo Ihr alle, ich war jetzt ein paar Tage nicht im Forum und habe in der Zwischenzeit mit ihr geredet. Das Problem ist meiner Meinung nach dass sie es anscheinend wohl nicht unbedingt braucht. Ihre Schwester und ein weiterer Verwandter sind geschieden und alleinerziehend und die sagen allen Ernstes dass die Kinderbetreuung ihnen sämtliche Befriedigung gibt und dass sie deshalb keinen Sex brauchen und erst recht nicht neue Partner. Ich denke das liegt wohl in der Familie. Meine Frau ist zwar nach wie vor mit mir verheiratet aber de facto existiere ich hier nur um den Babykoffer hinterher zu tragen. Es ist ja nicht nur beim Thema Sex so sondern auch im täglichen Umgang miteinander. Die Kinder werden total verhätschelt und der Mann ist nur Luft. Ausser der Ausübung des Berufs und den damit verbundenen finanziellen Einkünften habe ich hier offensichtlich keine Funktion. Dass man sich da ziemlich enteiert vorkommt liegt auf der Hand. Mir ist schon klar dass Druck ausüben nichts bringt denn ich will ja nicht dass sie es nur deswegen mit mir macht weil sie sich verpflichtet fühlt. Und Drohungen mit fremdgehen etc... bringen schon gar nichts.
    auf die Gefahr hin dass ich als Waschlappen dastehe versuche ich es schon auf die nette Art. Ich mache das z.B. mit dem Elterngeld und übe meinen Beruf nur stundenweise aus und in der freien Zeit helfe ich im Haushalt und bei der Kinderbetreuung. Wenn sie in ihren 3 Krabbelgruppen ist koche ich das Essen und spiele mit unserem 8-jährigen Sohn.
    Das Hauptproblem was ich sehe ist dass mein Leben nicht nur aus Kindern besteht sondern dass ich auch mal meine Frau für mich haben will. Ob wir da ins Bett gehen oder was anderes machen oder einfach nur reden ist eigentlich egal. Am besten ist natürlich von allem etwas.
    Aber dies gibt sie mir einfach nicht weil sie von morgens um 07:00 bis abends um 22:00 uhr rund um die Uhr mit den Kindern beschäftigt ist.
    Das ewige Reden auf die nette Tour bringt auf Dauer auch nichts denn man will als Mann ja auch begehrt werden und dass die Initiative mal von ihr ausgeht und nicht nur die Beine breit macht weil ich vorher auf sie eingeredet habe.
    Und wenn ich ihr Zeit lasse dass sie mal von alleine zu mir kommt habe ich auch schon praktiziert aber dann vergehen 3 Monate und nichts passiert.
    Ihre Geburt war ganz normal und ging ganz fix. Hat nur 1/2 Stunde gedauert. Also ab ins Auto und zum Krankenhaus, dann ab in den Kreissaal, drei bis vier Mal pressen und schwups war sie raus. Ging alles paletti. Unseren beiden Kindern geht es auch bestens und keins hat irgendwelche Probleme. Unser Sohn ist 8 und Klassenbester in der Grundschule. Unsere Tochter wird nächste Woche 1 Jahr und der geht es auch prima. Meine Frau hat also keinen triftigen Grund sich so in ihre Rolle als Mutter reinzusteigern und alles andere um sich zu vergessen.
    Was soll ich machen ??

  5. #15
    Anja70 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

    Hallo,

    Deine Frau macht es sich ziemlich einfach , weil ihre Schwester und der Verwandte die Befriedigung nur durch ihre Kinder bekommen und nichts vermissen , ist es eben bei ihr auch so und das sollst Du offenbar akzeptieren . Natürlich geben Kinder Befriedigung , aber ganz anders als beim Sex mit einem Partner , das eine ersetzt das andere doch nicht . Damit setzt sie Eure Ehe aufs Spiel , Ihr seit nicht geschieden oder getrennt , wie die anderen .
    Du entlastest sie in der Kinderbetreuung und im Haushalt , aber von ihr kommt nichts zurück .
    Du hast völlig recht wenn Du sagst , dass Dein Leben nicht nur aus Kindern besteht . Kinder sind eine Leihgabe , man hat sie nur eine begrenzte Zeit im Leben . Sie gehören dazu , aber es gibt noch mehr als nur Kinder .
    Hat Deine Frau nach dem 1. Sohn gearbeitet und hat sie vor in den nächsten Jahren wieder in den Beruf zurück zu kehren ?
    Ich kann Dir keinen Rat geben , was Du machen sollst , du scheinst nicht auf offene Ohren zu stoßen . Sie will nichts ändern und ist zufrieden wie es läuft .
    Aber Ihr wollt auch noch ein Paar sein , wenn die Kinder groß und selbstständig sind , falls Ihr Euch bis dahin nicht total auseinander gelebt habt , oder Du Dir Deine Bedürfnisse woanders erfüllt hast .

    Gruß Anja

  6. #16
    Kleiner Rabe ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

    Es ist ja nicht nur beim Thema Sex so sondern auch im täglichen Umgang miteinander. Die Kinder werden total verhätschelt und der Mann ist nur Luft. Ausser der Ausübung des Berufs und den damit verbundenen finanziellen Einkünften habe ich hier offensichtlich keine Funktion.
    Frag sie mal, ob die Situation zwischen euch VOR den Kindern nur ein gekonntes Schauspiel von ihr war. Überspitzt gesagt könntes du es so formulieren: ob sie der Rattenfänger war und du ihr eben dummerweise hinterher gelaufen bist.

    Ich weiß, zynisch und gemein. Aber ich finde es absolut nicht fair, wie sie sich dir gegenüber benimmt. ICH würde diese Situation wahrscheinlich beenden, indem ich den Koffer packen würde.

    Sie tut sich selber nichts gutes, wenn sie sich so auf die Kinder fixiert. Irgenwann sind diese groß.

    Das ewige Reden auf die nette Tour bringt auf Dauer auch nichts
    WIESO MACHST DU ES DANN? Dann sei doch einmal nicht mehr der nette, verständnisvolle Ehemann. Sei mal nicht mehr hilfbereit, sag ihr, dass sie solangsam mal wieder daran denken könne, endlich wieder zu arbeiten (das Geld kommt ja auch nicht aus dem Honigtopf), und dass DU heute Abend mit einem Kollegen was trinken gehst (sie möchte ja wohl sowieso lieber bei den Kindern bleiben).

    Weißt du, meine Schwiegermutter war genau so wie deine Frau. Außer dem Sohn gibt/gab es nichts wichtiges in ihrem Leben. Sie lebt heute noch NUR für ihren Sohn und ihre Enkelkinder (obwohl wir inzwischen weit weg wohnen). Und mein Schwiegervater leidete (heute noch) genau so darunter wie du. Das schlimme ist aber, dass die Kinder im Jugend- und Erwachsenenalter ebenso unter so einer Mutter leiden. Irgenwann wird die Bemutterung nämlich lästig.

    Sind solche Kinder erst mal ausgezogen bekommen die Mütter Depressionen. Die Kinder haben die falschen Möbel ausgesucht, die neue Wohnung zu dunkel und zu klein, sie essen zu ungesund, die Wäsche ist nicht weis genug und die Partner sind auch falsch ausgewählt.Sie werden überhäuft mit irgendwelchen Ratschlägen zu irgendwelchen Viren, die Mutter vermutet bei jedem Husten eine Lungenentzündung, der Weg zur Arbeit ist doch unzumutbar für das (erwachsene) Kind - und außerdem bekommt mein Mann heute noch Vorschläge, welche Frau doch viiieel besser zu ihm passen würde.

    Wenn mein Mann zu seinem Vater schon sagte, warum er dies und jenes akzeptiert hat und wieso er nie den Mund aufmachte, war die Antwort immer: "Was hätte ich denn machen sollen? Reden bringt ja nichts." ( wie wäre es dann mal mit HANDELN gewesen?) oder "Was soll ich denn machen, soll ich mich jetzt noch scheiden lassen???" (diesen Spruch lässt er aber schon seit 20 Jahren los - und jetzt ist er 68 J.). Irgendwann - wenn deine Kinder ihre Unabhängikeit wollen - werfen sie dir dein passives Verhalten vor. Deshalb bin ich der Meinung, dass nett sein nichts bring. Weder dir, deinen Kindern noch deiner Frau.

    Und noch eine Sichtweise: Manchmal haben wir eine richtige Wut auf den Vater meines Mannes. Sich ständig als hilfloses "Opfer" hinzustellen und die Frau als den "Täter" bzw. die "Böse" hinterlässt bei den anderen Beteiligten (sprich: meine Mann und mich) auch einen tiefen Groll gegen ihn. Auf gut Deutsch: Er ist zwar lieb und nett - aber ein Waschlappen !!!
    Geändert von Kleiner Rabe (26.11.2008 um 16:05 Uhr)

  7. #17
    I.H. ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

    Ja, kleiner Rabe hat Recht. Wenn man sich ständig als hilfloses Opfer hinstellt, ist man irgendwann der Waschlappen.
    Ich glaube auch, dass Reden nicht wirklich weiterhilft. Du musst handeln...
    Geh abends mit Freunden weg und sieh zu, dass du wenigstens dein Leben genießt. Mach vielleicht mal deine Frau eifersüchtig. Manche wachen wirklich erst auf, wenn es fast zu spät ist...

    LG I.H.

  8. #18
    rwkmc ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

    Hallo, danke für eure Kommentare. Die Frage ist doch was ist der richtige Weg ? Nett sein, mithelfen, gut zureden und auf Verständnis hoffen ? Oder provozieren, drohen und auf Konfrontationskurs gehen ?
    Natürlich haben wir in unserer Ehe schon diverse Konflikte gehabt und die Erfahrung die ich gemacht habe ist dass man auf die harte Tour die Eiszeit nur verlängert. Sie reagiert auch ziemlich schnell beleidigt und obendrein ist sie sehr sehr nachtragend. Bevor ich mir eine monatelange Eiszeit antue packe ich lieber den Koffer oder schmeisse sie raus.
    Bis jetzt hat es immer auf die sanfte Tour funktioniert und wenn ich mit ihr rede dann fruchtet das eher als irgendwelche Drohungen oder Erpressungen.
    Noch ein paar Hintergrundinformationen.... Wie gesagt unsere beiden Kinder sind 8 Jahre auseinander. Gearbeitet hat sie seit der Eheschliessung nicht. Ich habe eine Firma die ich von zu Hause aus steuere. Wenn sie arbeiten würde wäre das vielleicht gar nicht mal so schlecht. Finanziell ist es nicht notwendig aber vielleicht um sie mal auf andere Gedanken zu bringen. Andererseits wäre dann de facto weniger freie Zeit für Sex da. Nach der Geburt unseres ersten Kindes gab es sexuell die übliche Lustlosigkeit bis ca. 3-4 Monate nach der Entbindung. Danach lief es wieder normal so 2-3 mal die Woche. Nach der Geburt unserer Tochter hatte ich eigentlich gedacht dass es ähnlich sei aber jetzt ist fast ein Jahr vergangen und sie macht immer noch keine Anstalten. Ihr scheint das gleichgültig zu sein und anscheinend braucht sie es auch nicht wirklich. Wenn ich mir meine Prioritätenliste so ansehe was ich zum Leben brauche dann kommt der Sex nicht an erster Stelle aber er ist schon sehr weit vorne in der Liste. Bei meiner Frau scheint es umgekehrt zu sein.
    Die Frage ist doch wie schaffe ich es in ihr wieder diese Lustgefühle zu wecken ?
    Wenn ich es auf Kosten der Kinder versuche unter dem Motto "Ich oder die Kinder" dann wird sie immer die Kinder wählen.
    Was haltet Ihr davon wenn ich einfach einen Scharfmacher in den Tee tue ? Gibt es sowas was wirklich wirkt oder gar irgendein Hausmittel ? Sollte natürlich nicht ungesund sein. Mit Alkohol würde es auch gehen aber da sie noch am Stillen ist trinkt sie eh nix hochprozentiges.
    Was soll ich machen ?

  9. #19
    I.H. ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

    wie wäre es, wenn du mal einen Abend die Kinder unterbringst und einen schönen Abend mit deiner Frau orgarnisierst? Habt ihr jemanden, zu dem deine Frau Vertrauen hat, die Kinder dort zu lassen? Oder vielleicht mal über ein Wochenende nur mit deiner Frau einen Kurzurlaub machen. Es muss ja nicht weit weg sein. Vielleicht ein schönes Hotel in der Nähe.

    Einfach irgendeinen Scharfmacher ins Getränk zu tun, ist ja auch nicht das Richtige und das kann auch nach hinten losgehen, wenn sie es merkt...
    Hat deine Frau denn überhaupt Lust, wieder arbeiten zu gehen? Oder ist sie sehr zufrieden damit, sich um die Kinder und den Haushalt zu kümmern?

    Also, so einen richtigen Ratschlag hab ich auch nicht mehr. Ich denke, deine Frau ist ein sehr schwieriger Fall.

    LG I.H.

  10. #20
    Anja70 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Immer nur die Kinder und der Mann ist Luft

    Hallo,

    ich muss mich anschließen , Deine Frau ist wirklich ein ziemlich schwieriger Fall .

    Sie arbeitet also schon viele Jahre nicht mehr , sie hat sich daran gewöhnt und wird vermutlich auch daran in den nächsten Jahren nichts ändern wollen . Aber ich bin der Meinung , es täte ihr einfach gut , eben damit sie mal auf andere Gedanken kommt . Es wäre sicher weniger Freizeit als jetzt , aber da Du mit anpackst und von zu Hause aus arbeitest , wäre es möglich .
    Es muss ja nicht immer nur wegen dem Geld sein , natürlich müssen viele deshalb arbeiten , aber andere wollen auch , weil ihnen zu Hause die Decke auf den Kopf fällt und sie den Job , der ein Ausgleich sein kann , vermissen . Schon ab Kiga- Alter brauchen einen die Kinder nicht mehr so sehr , dass man nicht wenigstens stundenweise 1 -2 x in der Woche einem Job nachgehen kann .

    Das mit dem Scharfmacher im Getränk halte auch ich nicht für eine gute Idee , falls es sowas gibt . Sie könnte es heraus finden und das erleichtert Eure Probleme nicht gerade .
    In der Stillzeit ist hochprozentiges sicher tabu , aber ein Glas Sekt dürfte doch möglich sein , das regt sogar die Milchbildung an . Außerdem gibt es alkoholfreien Rot/Weißwein und Sekt , vielleicht eine Alternative ?

    Würde sie mit Dir zusammen wenn die Kinder im Bett sind , eine anregende CD mit ansehen ? Auch da gibt es große Unterschiede , es muss ja kein Hardcore sein .

    Gruß Anja

Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •