Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62

Thema: Paartherapie oder Trennung?

  1. #41
    Beatus ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    Hey,

    vielleicht ist das ja irgendwie "normal"?

    Ich kenne jedenfalls kein Paar, das länger als 5 Jahre zusammen ist und es noch genauso prickelt wie am Anfang!

    Ist das der Lauf der Zeit? Tritt der Sex einfach in den Hintergrund und andere Dinge (z.B. das Wohlergehen der Kinder) werden wichtiger?
    kleine Tochter, geb. Mai 07

  2. #42
    Beatus ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    Echt krass, dass er gesagt hat, dass du ihm zu fett bist.

    Ich meine 76,8 ist doch echt nicht so schlimm, oder?

    Ich habe seit der SS ca. 15 kg mehr drauf. Ich glaube meinen Mann stört das auch. Bin aber ganz froh, dass er es nicht ausspricht!
    kleine Tochter, geb. Mai 07

  3. #43
    Beatus ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    Was ich schon immer mal wissen wollte. Was kostet so eine Therapie?
    kleine Tochter, geb. Mai 07

  4. #44
    Beatus ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    Zitat Zitat von Bonita Beitrag anzeigen
    Mal an die Mods hier oder die Eltern.de-Redaktion:

    Ich fände das manchmal wichtiger zu thematisieren und rauszukriegen, WIE MAN SEIE EHE RETTEN KANN, als immer nur darüber zu sprechen ob es nun gesünder ist 1 Jahr oder 2 Wochen zu stillen... Nicht dass es nicht interessant oder wichtig wäre.

    Aber die Paarbeziehung gehört doch auch dazu zum Großwerden der Kinder... ich find das alarmierend!
    Du hast ja so Recht!!

    Pekip, Babyschwimmen und der ganze Kram!

    Warum gibt es keine "Eltern in der Krise" Kurse mit Kinderbetreuung?
    kleine Tochter, geb. Mai 07

  5. #45

    User Info Menu

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    Zitat Zitat von sheepyi Beitrag anzeigen
    haben denn männer gar keine vorstellung wie so eine geburt abläuft...???
    sind sie dann SO GESCHOCKT daß sie euch frauen nicht mehr anfassen können...? mmm
    Ich antworte, ohne wirklich dem Kreis der geschockten Männer anzugehören. Bis Anfang vierzig hat mich eine Geburt oder ein Neugeborenes emotional immer massiv mitgenmmen. Fast schon ein transzendentales Gefühl und mit den Kategorien 'Schön', 'Grausam', 'Blutig'; 'Ekel'; 'Glück' nur unzureichend zu beschreiben. Die Geburt der eigenen Kinder war da etwas anderes, da hier auch immer die konkrete Sorge, ob alles gut läuft und die Hektik der Abläufe über den weiteren sich entfaltenden Emotionen stand. Aber von der Körperlichkeit meiner Frau hat es mich nie abgestossen.

    Auch eine schwangere Frau ist für mich eher attraktiv als das Gegenteil, ich hatte lediglich in der 'ersten Schwangerschaft' Hemmungen, weil ich mit meiner veränderten Rolle und der Umstellung eines eher lockeren dinky-Lebens überfordert war.

    Aber solche Gefühls- und Eindrucksstürme erklären nicht alles, schon gar nicht in den kinderlosen Bezihungen, wie der Poster einige drüber (Erzgnom) zu recht anmerkt (kann es sein, daß hier auf Eltern diese Spezies etwas unterrepräsentiert ist ... )

    Gregor

  6. #46
    erzgnom Gast

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    Zitat Zitat von Gregorvonbassing Beitrag anzeigen

    Aber solche Gefühls- und Eindrucksstürme erklären nicht alles, schon gar nicht in den kinderlosen Bezihungen, wie der Poster einige drüber (Erzgnom) zu recht anmerkt (kann es sein, daß hier auf Eltern diese Spezies etwas unterrepräsentiert ist ... )

    Gregor
    Ich denke, die sind hier gar nicht vertreten. Welcher/s Single/Paar ohne Kinder meldet sich bei Eltern.de an ... ?? Dafür ist das Portal zu spezifisch.

    Erzgnom

  7. #47
    sheepyi ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    ja,sicher habt ihr alle irgentwo son bissl recht.
    und es is ja auch klar,daß sich männer die ihren frauen im bett sagen:du bist mir zu fett geworden... oder einfach nicht mehr duschen damit keine lust aufkommt...- sich hier nicht melden.
    in meinen augen sind das echte dullis...sorry.ich will hier keiner ehefrau zu nahe treten.aber wenn mein partner mich so behandeln würde...ich wär schon längst über alle berge und würde die zeit nicht verplempern über die ursache nachzudenken!

  8. #48
    normalo ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    Es mag ja sein das man sein Leben als Mama und Papa völlig umstrukturiert, aber ob das wirklich mit sexueller Lust oder Unlust zusammenhängt, mag ich bezweifeln.
    Vileicht denkt der Mann er hätte mit der Zeugung der Kinder genug getan und kann sich nun zurücklehnen, da seine Frau ja nun mit den Kindern ihr "vollkommenes" Glück gefunden hat. ???

    Ich denke auch, dass jeder Mann, auch wenn er keine Lust mehr auf die eigene Frau hat, selbst Hand anlegt. Und das kann ich überhaupt nicht verstehen. Ist es nicht viel schöner mit seiner Frau zu schlafen, wo Mann genau weiß das Sie es auch möchte????

    Mein Mann meint dass er mich liebt, aber er schläft nicht mit mir. Und angeblich verspührt er absolut keine Lust auf Sex. Wir haben nun schon sehr oft über dieses Thema gesprochen, und ich befürchte einfach das es ihm zu langweilig geworden ist. Er verneint es zwar, aber ich denke, dass ich vieleicht zu wenig gemacht habe.
    Also immer nur begehrt werden möchte, aber selbst nicht viel getan habe. Ich würde ihn ja mal gern so richtig verführen, aber leider weiß ich nicht wie.
    Letztendlich habe ich Angst davor, über meinen Schatten zu springen und meine Phantasie auszuleben (jede Frau hat auch Phantasien :o) ) mich ihm völlig zu öffnen, um dann abgelehnt zu werden.
    Was wollen die Männer??? Kann mir mal jemand beschreiben, wie Frau ihren Mann am besten verführt!???

  9. #49
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    Zitat Zitat von MelH72 Beitrag anzeigen
    Es liegt an den Männern...
    Sie sind einfach anders, gehen anders mit Problemen um, reden zu wenig- am wenigsten über Gefühle. Viele bekommen gar nicht mit, wie es ihrer Frau geht.
    Und da Frauen auch anders ticken ist es manchmal halt recht schwierig.
    Wenn ich ein Mann wäre mit dem Wissen einer Frau...
    Ich würde jede kriegen
    Gegenbeispiel: ich kenne eine, die hat einen, der redet wie ein Buch über genau diese Themen mit ihr, und sie widerum wiegt sich in Ignoranz.
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  10. #50
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: Paartherapie oder Trennung?

    Zitat Zitat von normalo Beitrag anzeigen
    ....
    Was wollen die Männer??? Kann mir mal jemand beschreiben, wie Frau ihren Mann am besten verführt!???
    Weiß nicht, ob ich es kann! Was wollen Männer? Da unterscheiden wir uns wenig von Euch: auch wir wollen begehrt werden. Spüren, dass Ihr uns nicht nur zum Tragen, werkeln, bösen Papa mimen - kurz für die Euch eher unschönen Dinge des Lebens - braucht, sondern auch mal einfach nur: Trieb spüren. Wir schauen Frauen nach, auf die Rundungen, das Gesicht, fangen an mit balzen und buhlen, führen Euch aus, bibbern den ganzen Abend, dass die Rechnung aufgeht - nur um MIT EUCH Sex haben zu dürfen.

    Warum zeigen Frauen, speziell in Langzeitbeziehungen, so selten ihren Männern, dass sie jede Faser an ihm lieben - nicht nur, weil er gerade das Kompottglas aufgedreht hat, sondern, weil er sich um Euch bemüht, Euch Eure Kinder geschenkt habt und letztlich Ihr Euch IHN ausgesucht habt als Mr. Right!!!

    Und warum machen sich diese Frauen dann zumeist dann nur die Gedanken, ob er der richtige ist und nicht, warum er nach SO VIELEN JAHREN und wie gesagt freiwilliger Entscheidung plötzlich der Falsche sein soll? Nicht nur er hat sich auch zu seinen Ungunsten verändert! Und da sind wir aber wieder beim Punkt 1: ein neuer Mann umwirbt sie wieder mehr als der alte!!!!! Klingt materialistisch, ist auch auch so!

    Wenn meine Frau mich verführt, zeigt sie mir genau das Gefühl! Mehr nicht. Keine besondere Technik, Anleitung - nichts! Kommt aber leider selten vor...
    Sie wird weitaus öfter von mir verführt (gefühlt 1 zu 10 in etwa). Und auch da frage ich mich wieder: warum.......!!!!!!!!!!!!!!!:kater:

    Und bei Dir ist es genau andersum!
    Geändert von lost-what (06.07.2009 um 11:32 Uhr)
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •