Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

  1. #21
    Avatar von Hanako
    Hanako ist offline Soul Sister

    User Info Menu

    Cool Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Zitat Zitat von rwkmc Beitrag anzeigen
    Ich will nicht indiskret sein aber wie alt isser denn ?? Jeder braucht Sex so lange man in dem Alter dafür ist. Dein Mann würde Dich wahrscheinlich auch zum Arzt schicken wenn Du auf einmal aufhören würdest zu essen oder schlafen und Du ihm erklärst dass Du es altersbedingt nicht mehr brauchst. Ist doch totaler Quatsch, oder ?
    Also Dein Mann leidet an psychischen Störungen (wie übrigens statistisch gesehen ein grosser Teil der deutschen Bevölkerung), will es sich aber nicht eingestehen und lehnt deshalb jede Form von Therapie ab. Und Therapeuten sind eh die absoluten Quacksalber die von Nichts ne Ahnung haben und eh nur doof daher reden. So ungefähr stelle ich mir seine Einstellung vor. Sehe ich das richtig ?
    Ich würde jetzt nicht von psychischen Störungen reden oder so - auch Therapeuten sagen durchaus, dass wenn sich jemand dafür entscheidet, dass er keinen Sex braucht, dass auch okay sei - ich bin vehemente Ablehnerin der Position, dass jeder Mensch immer - bis ans Lebensende - Sex haben muss / will oder so... Nur, ich habe ich ja vor einem Jahr gemerkt, dass er auch durchaus Lust haben kann und daher finde ich, er soll bei sich schauen, weshalb er diese plötzlich wieder nicht mehr hat. Ich würde da eher von Blockaden reden - vielleicht aus seiner Erziehung oder seiner ersten Ehe her rührend, aber dass kann ich nicht, dass muss er rausfinden.
    Ich würde "Sex haben" nicht mit Essen oder Schlafen vergleichen - das halte ich für Quatsch. Ein Mensch kann durchaus ohne Sex leben und glücklich sein. Nur ich kann mir das für mich nicht vorstellen - und genau da fängt dann das Problem an. Wenn in einer Partnerschaft beide keinen oder beide gerne viel Sex haben wollen, ist alles paletti, schwierig wird es erst, wenn die Ansprüche unterschiedliche sind. Und gernau da befinde ich mich mit meinem Mann.

    Im übrigen: er ist bald 63.

  2. #22
    Sabrina08 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Hallo habe grad mit sehr viel interesse eure beitrage gelesen und würde gern auch etwas dazu beitragen..:
    Bei uns in der Beziehenung ist es genau anders. wir sind beide noch sehr jung (ich 25 und mein partner 28) und bei uns ist auch total flaute. Nur ich weiss das ich derjenige bin warum nix mehr läuft.. es war bis jetzt in jeder beziehung so...Sobald ich mit einem mann eine längere zeit zusammen bin finde ich ihn einfach nicht mehr sexuell interessant... ich liebe ihn dann immer noch sehr aber im bett ist einfach nix mehr los weil ich nicht will ! Das hört sich vllt hart an aber manchmal finde ich es einfach nur noch abartig wenn er mich berührt. ich quäle mich dann selber und rede mir ein "es ist doch mein freund" und ich liebe ihn ja auch aber ich finde ihn einfach nicht mehr attraktiv. Manchmal habe ich auch einfach das gefühl das sich alles nur noch um sex handelt, er spricht ständig davon und macht dann so komische gesten oder sagt "jetzt schön von hinten" und ich finde es einfach nur widerlich...ich habe das gefühl, umso länger ich einen mann kenne umso verklemmter werde ich... Ich ziehe mich immer mehr zurück und habe einfach keine lust auf ihn. und wenn ich ihm sowas sage dann fragt er gleich, liebst du mich nicht mehr, man bist du prüde etc.. aber die erste zeit lief doch auch alles gut wir waren immer so heiss aufeinander und auch ich bin auf ihn zugegangen und wollte es unbedingt aber nun NIX mehr.. er muss immer angekrochen kommen.. es ist einfach nicht mehr schön...

  3. #23
    Avatar von Hanako
    Hanako ist offline Soul Sister

    User Info Menu

    Standard Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Zitat Zitat von Sabrina08 Beitrag anzeigen
    Hallo habe grad mit sehr viel interesse eure beitrage gelesen und würde gern auch etwas dazu beitragen..:
    Bei uns in der Beziehenung ist es genau anders. wir sind beide noch sehr jung (ich 25 und mein partner 28) und bei uns ist auch total flaute. Nur ich weiss das ich derjenige bin warum nix mehr läuft.. es war bis jetzt in jeder beziehung so...Sobald ich mit einem mann eine längere zeit zusammen bin finde ich ihn einfach nicht mehr sexuell interessant... ich liebe ihn dann immer noch sehr aber im bett ist einfach nix mehr los weil ich nicht will ! Das hört sich vllt hart an aber manchmal finde ich es einfach nur noch abartig wenn er mich berührt. ich quäle mich dann selber und rede mir ein "es ist doch mein freund" und ich liebe ihn ja auch aber ich finde ihn einfach nicht mehr attraktiv. Manchmal habe ich auch einfach das gefühl das sich alles nur noch um sex handelt, er spricht ständig davon und macht dann so komische gesten oder sagt "jetzt schön von hinten" und ich finde es einfach nur widerlich...ich habe das gefühl, umso länger ich einen mann kenne umso verklemmter werde ich... Ich ziehe mich immer mehr zurück und habe einfach keine lust auf ihn. und wenn ich ihm sowas sage dann fragt er gleich, liebst du mich nicht mehr, man bist du prüde etc.. aber die erste zeit lief doch auch alles gut wir waren immer so heiss aufeinander und auch ich bin auf ihn zugegangen und wollte es unbedingt aber nun NIX mehr.. er muss immer angekrochen kommen.. es ist einfach nicht mehr schön...
    frage: hast du dir schon mal überlegt, eine Beratungsstelle von Pro Familia oder einen Therapeuten deswegen aufzusuchen?

  4. #24
    Sabrina08 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Also so richtig noch nicht. ich habe mal mit meinem frauenarzt darüber gesprochen und er hat mir eine anschrift von einen therapeuten gegeben aber ich bin mal ganz ehrlich.. :rotwerd: man muss das alles selber bezahlen und als er mir die preise genannt hat bin ich fast umgefallen... es scheiter einfach an der kohle....:rotwerd:

  5. #25
    Avatar von Hanako
    Hanako ist offline Soul Sister

    User Info Menu

    Standard Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Zitat Zitat von Sabrina08 Beitrag anzeigen
    Also so richtig noch nicht. ich habe mal mit meinem frauenarzt darüber gesprochen und er hat mir eine anschrift von einen therapeuten gegeben aber ich bin mal ganz ehrlich.. :rotwerd: man muss das alles selber bezahlen und als er mir die preise genannt hat bin ich fast umgefallen... es scheiter einfach an der kohle....:rotwerd:
    okay, das stimmt zwar, aber umgekehrt... die Erstberatung muss eine Krankenkasse glaube ich übernehmen - und wenn irgendetwas Tiefergehendes diese Probleme verursacht, dann würde das sowieso bezahlt werden (oder zumindestens zu einem großen Teil).
    Aber informiere dich doch erst einmal bei einer Beratungsstelle wie Pro Familia, die können dir dabei bestimmt weiterhelfen.

  6. #26
    rwkmc ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Zitat Zitat von Hanako Beitrag anzeigen
    Ich würde jetzt nicht von psychischen Störungen reden oder so - auch Therapeuten sagen durchaus, dass wenn sich jemand dafür entscheidet, dass er keinen Sex braucht, dass auch okay sei - ich bin vehemente Ablehnerin der Position, dass jeder Mensch immer - bis ans Lebensende - Sex haben muss / will oder so... Nur, ich habe ich ja vor einem Jahr gemerkt, dass er auch durchaus Lust haben kann und daher finde ich, er soll bei sich schauen, weshalb er diese plötzlich wieder nicht mehr hat. Ich würde da eher von Blockaden reden - vielleicht aus seiner Erziehung oder seiner ersten Ehe her rührend, aber dass kann ich nicht, dass muss er rausfinden.
    Ich würde "Sex haben" nicht mit Essen oder Schlafen vergleichen - das halte ich für Quatsch. Ein Mensch kann durchaus ohne Sex leben und glücklich sein. Nur ich kann mir das für mich nicht vorstellen - und genau da fängt dann das Problem an. Wenn in einer Partnerschaft beide keinen oder beide gerne viel Sex haben wollen, ist alles paletti, schwierig wird es erst, wenn die Ansprüche unterschiedliche sind. Und gernau da befinde ich mich mit meinem Mann.

    Im übrigen: er ist bald 63.
    Also Dein Mann hat für sich beschlossen keinen Sex mehr zu haben. Hat er dabei an Dich gedacht ? Wahrscheinlich nicht. Hast Du ihm das mal gesagt ? Klammere Dich nicht an Zeiten wo es funktionierte das ist vorbei.
    Rede mit ihm. Sag ihm dass es für Dich wichtig ist. Lade ihn zu einem freundschaftlichen Gespräch ein, am besten wann Ihr für ein paar Stunden Eure Ruhe habt. Vielleicht mit nett essen und 1-2 Gläser Rotwein dazu. Nach dem Motto "Du hör mal ich hab da was auf dem Herzen worüber ich mit Dir sprechen möchte".
    Sprich mit ihm in einer sachlichen Weise. Vermeide provokative Sätze wie "dann such ich mir den Sex halt woanders" oder "früher ging´s ja auch" und vermeide Schuldzuweisungen.
    Beginne Deine Sätze mit Worten wie z.b. "Es würde mir eine Freude machen..." oder "Du könntest mir helfen mit..."
    Ein freundschaftliches sachliches Gespräch kann nie schaden.

  7. #27
    rwkmc ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Zitat Zitat von Sabrina08 Beitrag anzeigen
    Also so richtig noch nicht. ich habe mal mit meinem frauenarzt darüber gesprochen und er hat mir eine anschrift von einen therapeuten gegeben aber ich bin mal ganz ehrlich.. :rotwerd: man muss das alles selber bezahlen und als er mir die preise genannt hat bin ich fast umgefallen... es scheiter einfach an der kohle....:rotwerd:
    Hallo,
    Ehe-, Paar, oder Sexualberatung von karitativen oder kirchlichen Organisationen wie z.B. Caritas, Arbeiterwohlfahrt, Profamilia etc... ist immer umsonst. Die erwarten zwar kleine Spenden aber ganz ohne Zwang und das sind auch keine Unsummen. Das Problem bei allem was gratis ist, ist dass die Nachfrage höher ist als das Angebot d.h. man lange warten muss um Termine zu bekommen. Aber wenn Du etwas Zeit und Geduld hast dann funktioniert das.

    Professionelle Eheberatung gibts wie Sand am Meer, ist sauteuer und zahlt keine Krankenkasse.

    Dann gibt es noch klassische Psychotherapie, d.h. Du gehst in die Praxis zur Psychologin und die rechnet ganz normal über die Krankenkasse ab so wie bei jedem Arztbesuch. Kostst wahrscheinlich nur die 10 Euro Praxisgebühr.

  8. #28
    rwkmc ist offline Gesperrt

    User Info Menu

    Standard Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Zitat Zitat von Hanako Beitrag anzeigen
    Ich würde jetzt nicht von psychischen Störungen reden oder so - auch Therapeuten sagen durchaus, dass wenn sich jemand dafür entscheidet, dass er keinen Sex braucht, dass auch okay sei - ich bin vehemente Ablehnerin der Position, dass jeder Mensch immer - bis ans Lebensende - Sex haben muss / will oder so... Nur, ich habe ich ja vor einem Jahr gemerkt, dass er auch durchaus Lust haben kann und daher finde ich, er soll bei sich schauen, weshalb er diese plötzlich wieder nicht mehr hat. Ich würde da eher von Blockaden reden - vielleicht aus seiner Erziehung oder seiner ersten Ehe her rührend, aber dass kann ich nicht, dass muss er rausfinden.
    Wenn in einer Partnerschaft beide keinen oder beide gerne viel Sex haben wollen, ist alles paletti, schwierig wird es erst, wenn die Ansprüche unterschiedliche sind. Und gernau da befinde ich mich mit meinem Mann.

    Im übrigen: er ist bald 63.
    Hallo, ohne ihm nahe treten zu wollen denke ich dass mit 63 er wohl ein biologisches Alter erreicht hat wo die Hormone nicht mehr so mitmachen wie früher. Sex bis ans Lebensende kenne ich auch keinen der sowas hat. Irgendwann ist mal Schluss. Meine Eltern haben ja auch keinen Sex mehr. Bei Deinem Mann ist das halt mit 63, andere geben im fortgeschrittenen Alter noch mal richtig Gas wie z.b. Franz Müntefering oder Hugh Hefner. Ist bei jedem Einzelnen eh verschieden. Ich denke mal bei Deinem Mann ist das kein böser Wille. Wenn die Hormone nachlassen dann hat man automatisch keine Lust mehr.

    Du willst natürlich dass das noch ein Weilchen dauert. Hier hilft zuerst ein freundschaftliches Gespräch und Dein Mann sollte es einsehen und die Bereitschaft zeigen dass er was tun muss. Behandlungen gibt es für sowas ja. Wenn Du Deinem Mann klarmachst dass regelmässiger Sex einen Mehrwert in Eurer Partnerschaft und Lebensqualität bedeutet dann geht er vielleicht zum Arzt.

  9. #29
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin

    User Info Menu

    Standard Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Zitat Zitat von rwkmc Beitrag anzeigen
    Also Dein Mann hat für sich beschlossen keinen Sex mehr zu haben. Hat er dabei an Dich gedacht ? Wahrscheinlich nicht. Hast Du ihm das mal gesagt ? Klammere Dich nicht an Zeiten wo es funktionierte das ist vorbei.
    Rede mit ihm. Sag ihm dass es für Dich wichtig ist. Lade ihn zu einem freundschaftlichen Gespräch ein, am besten wann Ihr für ein paar Stunden Eure Ruhe habt. Vielleicht mit nett essen und 1-2 Gläser Rotwein dazu. Nach dem Motto "Du hör mal ich hab da was auf dem Herzen worüber ich mit Dir sprechen möchte".
    Sprich mit ihm in einer sachlichen Weise. Vermeide provokative Sätze wie "dann such ich mir den Sex halt woanders" oder "früher ging´s ja auch" und vermeide Schuldzuweisungen.
    Beginne Deine Sätze mit Worten wie z.b. "Es würde mir eine Freude machen..." oder "Du könntest mir helfen mit..."
    Ein freundschaftliches sachliches Gespräch kann nie schaden.
    Was meinst Du, dass Hanako seit Jahren tut .


    Und da ich ja die gleiche Geschichte hinter mir habe, kann ich Dir nur sagen: REDEN hilft da einfach nicht. Entweder, demjenigen wird irgendwann bewusst, wie sehr sein Verhalten den Partner belastet - dann sollte er (Liebe vorausgesetzt) auch handeln und bereit sein zu einem therapeutischen Gespräch.

    Oder aber er denkt 'Ich brauche das nicht, also braucht das keiner und das ist MEINE Entscheidung', nun, dann wird es da niemals zu einem Konsens kommen. Und wie ich schon schrieb: ich bewundere Hanako, dass ihre Liebe so groß ist, dass sie das seit so vielen Jahren erträgt.

    Ich bin nach 5 Jahren gegangen und bereue das auch keine Sekunde. Es gibt nämlich tatsächlich Menschen, denen bedeutet Sex nichts. Gar nichts. Das ist keine Störung oder sonstwas, sondern einfach ihr Naturell oder manchmal auch aus der Lebensgeschichte bedingt. So jemanden wirst Du nie zu einem feurigen Liebhaber machen, weil ihn die Sache an sich ja nicht interessiert und weil er nur mitmacht, weil 'man' das halt macht.

    Letztendlich ist es das gute Recht eines Menschen, das so zu empfinden. Probleme entstehen dann, wenn dieser Mensch in einer Partnerschaft lebt, in der der andere Partner davon ausgeht, dass Sex dazugehört, so wie Essen, Trinken und eine gute Verdauung.

    Und es ist müßig, das dann ausdiskutieren zu wollen. Lust kann man nicht herdiskutieren.
    Worauf willst Du warten?

  10. #30
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin

    User Info Menu

    Standard Re: wie bekomm ich wieder schwung in unser sexleben ?

    Hallo, ohne ihm nahe treten zu wollen denke ich dass mit 63 er wohl ein biologisches Alter erreicht hat wo die Hormone nicht mehr so mitmachen wie früher. Sex bis ans Lebensende kenne ich auch keinen der sowas hat. Irgendwann ist mal Schluss. Meine Eltern haben ja auch keinen Sex mehr. Bei Deinem Mann ist das halt mit 63, andere geben im fortgeschrittenen Alter noch mal richtig Gas wie z.b. Franz Müntefering oder Hugh Hefner. Ist bei jedem Einzelnen eh verschieden. Ich denke mal bei Deinem Mann ist das kein böser Wille. Wenn die Hormone nachlassen dann hat man automatisch keine Lust mehr.
    Sorry, aber allein das Alter dafür verantwortlich zu machen, das ist mir zu billig. Warum kaufen so viele ältere Herren Viagra, Cialis oder all diese schweineteuren Hilfsmittelchen? Eben WEIL sie noch wollen, und weil es vielleicht nicht mehr ganz so funktioniert. Natürlich kann die Lust weniger werden, aber das ist kein automatischer Prozess. Und Hanakos Mann war ja auch noch nie der Feger...

    Du willst natürlich dass das noch ein Weilchen dauert. Hier hilft zuerst ein freundschaftliches Gespräch und Dein Mann sollte es einsehen und die Bereitschaft zeigen dass er was tun muss.
    Und genau daran hakt es doch - hast Du's nicht gelesen???

    Behandlungen gibt es für sowas ja. Wenn Du Deinem Mann klarmachst dass regelmässiger Sex einen Mehrwert in Eurer Partnerschaft und Lebensqualität bedeutet dann geht er vielleicht zum Arzt.
    Für ihn bedeutet es keinen Mehrwert, sondern Stress von der Alten. Und eine Behandlung lehnt er ab.



    rckDingens, ich habe das Gefühl, dass Dir die Problematik nicht so wirklich bewusst ist. Natürlich ist es theoretisch so, dass man reden kann und dann eine Therapie machen und alles wird gut.

    Aber die Praxis sieht halt doch oft anders aus.
    Worauf willst Du warten?

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •