Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

Thema: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

  1. #41
    Zero. ist offline Malandro

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Und ich gehe davon aus, dass es eine Vielzahl der Probleme und Missverständnisse unter Partnern gar nicht geben würde, wenn alle endlich mal offen und ehrlich zueinander wären
    Das scheitert in den meisten Fällen aber wohl schon daran, dass man dazu erst mal sich selbst gegenüber ehrlich sein muss.

    ohne sich ausgerechnet dem eigenen Partner gegennüber jedes Wort dreifach überlegen zu müssen, damit der / die nicht wieder beleidigt ist auf stur schiebt und damit vom eigentlichen Thema BEWUSST ableitet!!!
    Sich jedes Wort dreimal zu überlegen ist aber bei allem Wunsch nach Authentizität und Ehrlichkeit recht wohl angezeigt. Es geht um Gespräche, in denen die Lustlosigkeit des Gegenübers und der eigene Frust darüber die Themata sind.
    Da ist die Gefahr durchaus gegeben, dass dieser Frust das Kommando übernimmt und aus dem Gespräch unversehens ein verbaler Sturmangriff auf den Partner wird.
    Jemand, der hier locker das richtige Maß findet, hätte die Probleme vermutlich gar nicht...

    Die Leute können nicht mehr miteinander reden - DAS ist das Problem!!!
    Wann konnten sie es denn jemals? Ich jedenfalls kann nicht erkennen, dass in unserer Gesellschaft schon mal in Sachen Beziehung eine Streitkultur existierte, die man wiederbeleben könnte. Was heute problematisch ist, weil es frei ausgehandelt werden muss, wurde früher schlicht durch Konventionen geregelt, das ist alles.
    Die existieren nun nicht mehr. Es ist eher so, dass die Leute eben noch nicht miteinander reden können, weil überhaupt erst mal nach Regeln für solche Gespräche gesucht werden muss, die etwa auch an nachfolgende Generationen vermittelt und von diesen kultiviert werden könnten.

    Es wird nach Alternativen gesucht, es wird per Mail oder SMS gekündigt. Man sucht in Foren die Lösung für die eigenen Probleme, versucht über andere den eigenen Partner zu verstehen, weil man noch immer nicht den Weg gefunden haben, MIT DIESEM zu sprechen!!!
    Bis auf die Kündigung per Mail und sms ist es imho legitim, seine eigenen Wahrnehmungen mit Hilfe anderer zu validieren oder zu falsifizieren.
    Späteren Generationen mag es sehr hifreich sein, wenn sie nicht auch wieder das Rad neu erfinden müssen, sondern auf einen Rahmen zurückgreifen können, der u.a. auch in Foren wie diesem hier entwickelt wird.
    So ein Forum kann helfen, allerdings nicht Verantwortung und Engagement für die eigene Sache ersetzen.

    Ich habe diesen Weg der Ironie bewusst gewählt und bereue ihn keinen Tag. Wer zu feig ist, auch mal unorthodoxe Wege zu gehen, kann vom Ziel generell auch nicht zu viel erwarten und wird seinen Partner niemals wirklich kennenlernen!!
    Seinen Partner sarkastisch anzugehen, wo man mit langen Diskussionen und Vorträgen schon wiederholt gescheitert ist, empfinde ich nun wieder nicht als unorthodox. Wenn man bis über beide Ohren gefrustet ist, spricht daraus auch nicht Mut - allenfalls der der Verzweiflung-, sondern eher Wut, weil man an einer Stelle angelangt ist, an der man in der Sache eh nichts mehr zu verlieren hat.

    LG

    Zero
    Ordem e Progresso

  2. #42
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von Zero. Beitrag anzeigen
    ...Wenn man bis über beide Ohren gefrustet ist, spricht daraus auch nicht Mut - allenfalls der der Verzweiflung-, sondern eher Wut, weil man an einer Stelle angelangt ist, an der man in der Sache eh nichts mehr zu verlieren hat....
    Naja, eben, meine Rede! Bevor jemand frustriert umeinanderschreitet, sollte er doch auch mal diesen Weg versuchen zu gehen. Wer Ironie in sich trägt, hat den Weg zum Humor nicht verloren!

    Ich liebe es, mit Dir zu philosophieren
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  3. #43
    Avatar von Tsts
    Tsts ist offline Schienenverkehrsexperte

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Klingt vielleicht bescheuert, ist aber so!
    Es klingt nicht nur bescheuert...

    Aber wenn es dann wirklich eskaliert, dann wird sich was ändern in der Beziehung. Ich habe aber Zweifel, dass es in die Richtung geht, die gewünscht wird.

  4. #44
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von Tsts Beitrag anzeigen
    Es klingt nicht nur bescheuert...

    Herrjemene ... seid Ihr (bist ja nicht der Einzige) zartbeseidet!
    Wie will man die großen Hürden des Lebens meistern, wenn einen schon die Ironie umbeamt!!!!!

    Aber wenn es dann wirklich eskaliert, dann wird sich was ändern in der Beziehung. Ich habe aber Zweifel, dass es in die Richtung geht, die gewünscht wird.
    Klar: Und alles, was nicht blau ist, ist auch kein Wasser und jede Krankheit bedeutet den Tod!!!

    Ich sag´s nochmal: Feigheit wird NIEMALS belohnt, aber es kann natürlich jeder so leben, wie er mag und so, dass er VOR ALLEM SEIN EIGENES Belastungslevel nicht überschreitet! :D
    Geändert von lost-what (20.08.2010 um 10:45 Uhr)
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  5. #45
    Zero. ist offline Malandro

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Naja, eben, meine Rede!
    Nicht ganz Deine Rede. Für mich wäre das eine Methode aus der Ultima Ratio-Kiste, wo ich ansonsten nicht mehr damit rechnen würde, dass irgendeine Aktion von mir auch zur gewünschten Reaktion führt.

    Bevor jemand frustriert umeinanderschreitet, sollte er doch auch mal diesen Weg versuchen zu gehen.
    Da hst du natürlich recht. Alles, wirklich alles ist besser, sein Handeln auf Jammern und Wehklagen zu beschränken und ansonsten jahrelang in einer Situation auszuharren, die schlicht und ergreifend ätzend ist.

    Das Leben ist einfach zu kurz, um es mit Dauerfrust zu verplempern.

    LG

    Zero
    Ordem e Progresso

  6. #46
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von Zero. Beitrag anzeigen
    Nicht ganz Deine Rede. Für mich wäre das eine Methode aus der Ultima Ratio-Kiste, wo ich ansonsten nicht mehr damit rechnen würde, dass irgendeine Aktion von mir auch zur gewünschten Reaktion führt.
    Ok, Du hast es anders gemeint. Es bleibt aber dabei, dass das eine Methode ist, die zwar nicht jedermanns Nerv trifft, aber deswegen noch lange KEINE Notlösung ist, wenn einem nichts mehr einfällt - so wie Du es offenbar interpretierst!

    Außerdem bist Du noch immer in der Phase - wie andere hier - in der Du Dir es lediglich nicht vorstellen kannst, dass man damit auch gewünschte Ziele erreicht - mehr auch nicht :z !
    Mangelnde Vorstellungsgabe vielleicht??? Oder doch übertriebene Zurückhaltung? Risikobereitschafts-Mangel?

    Selber essen macht dick!! :D


    Mich wundert´s nicht, dass viele jahrelang nebeneinander herleben und irgendwann mal völiig überrascht sind, wenn sie sehen, wie ihr Partner wirklich denkt. Wenn die Scheinwelt, die man sich über den anderen gezimmert hat, zusammenbricht..., weil man nicht in der Lage war, diesen auch mal wirklich kennenzulernen und letztlich auch Kommunikationswege auszuloten!!!!!



    Da hst du natürlich recht. Alles, wirklich alles ist besser, als sein Handeln auf Jammern und Wehklagen zu beschränken und ansonsten jahrelang in einer Situation auszuharren, die schlicht und ergreifend ätzend ist.

    Das Leben ist einfach zu kurz, um es mit Dauerfrust zu verplempern.

    LG

    Zero
    Ebend!!
    Geändert von lost-what (20.08.2010 um 12:52 Uhr)
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  7. #47
    Zero. ist offline Malandro

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von Tsts Beitrag anzeigen
    Es klingt nicht nur bescheuert...

    Aber wenn es dann wirklich eskaliert, dann wird sich was ändern in der Beziehung. Ich habe aber Zweifel, dass es in die Richtung geht, die gewünscht wird.
    Kommt drauf an, was denn wirklich gewünscht wird. Wenn man Sex will, sich aber bewusst versagt, dazu notfalls auch die/den lustlose(n) Partner/In zu wechseln, also Trennung keine Option ist, sitzt man in der Falle.

    Die "LW -Methode" hat zwar mehr Potential zur Eskalation als zur Lösung, aber vielleicht ist das ja in Wirklichkeit auch der unbewusste Weg zu Trennung, neuer Partnerin /neuem Partner und Sex, den das Wachbewusstsein einem sonst verbauen würde.

    Man sollte den eigenen Untergrund nicht unterschätzen, wenn er seine Energie aus einer
    mächtigen Triebfeder wie der Sexualität bezieht.


    LG

    Zero
    Ordem e Progresso

  8. #48
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von Zero. Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an, was denn wirklich gewünscht wird. Wenn man Sex will, sich aber bewusst versagt, dazu notfalls auch die/den lustlose(n) Partner/In zu wechseln, also Trennung keine Option ist, sitzt man in der Falle.

    Die "LW -Methode" hat zwar mehr Potential zur Eskalation als zur Lösung, aber vielleicht ist das ja in Wirklichkeit auch der unbewusste Weg zu Trennung, neuer Partnerin /neuem Partner und Sex, den das Wachbewusstsein einem sonst verbauen würde.

    Man sollte den eigenen Untergrund nicht unterschätzen, wenn er seine Energie aus einer
    mächtigen Triebfeder wie der Sexualität bezieht.


    LG

    Zero
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  9. #49
    Zero. ist offline Malandro

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Ok, Du hast es anders gemeint. Es bleibt aber dabei, dass das eine Methode ist, die zwar nicht jedermanns Nerv trifft, aber deswegen noch lange KEINE Notlösung ist, wenn einem nichts mehr einfällt - so wie Du es offenbar interpretierst!
    Du hast insofern recht, als es nicht zwingend eine Notlösung sein MUSS. Es mag dann gehen, wenn es in einer Phase der Beziehung eingesetzt wird, wo noch beide drüber lachen können ODER, wenn das Gegenüber für derartiges aufgeschlossen ist.
    Ich hätte nach zwei Jahren nur die Befürchtung, dass dieser - es ist wohl auch weniger Ironie, als vielmehr Sarkasmus - eben mehr von dem Frust dieser beiden Jahre transportieren würde, als einem lieb ist.

    Oder so: Es ist ein Medikament, das wirken kann, aber eine äußerst eng bemessene therapeutische Bandbreite hat. Das meint, der Wirkungskorridor zwischen wirkungsloser Unterdosierung und letaler Überdosierung ist recht schmal.

    Außerdem bist Du noch immer in der Phase - wie andere hier - in der Du Dir es lediglich nicht vorstellen kannst, dass man damit auch gewünschte Ziele erreicht - mehr auch nicht :z !
    Ich bin in gar keiner Phase, sondern in der glücklichen Lage, dass ich mir in eigener Sache zu dem Thema keine Gedanken machen muss.

    Mangelnde Vorstellungsgabe vielleicht??? Oder doch übertriebene Zurückhaltung? Risikobereitschafts-Mangel?
    Erfahrung. Ich kenne Lustlosigkeit aus beiden Perspektiven. Und dem Sarkasmus bin ich in einer eigenen Phase von Lustlosigkeit begegnet, das war im Umfeld mehrerer Projekte, die mich voll alle gemacht haben bis hin zu Herzrhythmusstörungen. Als meine damalige Frau mir dann auf der ironisch-sarkastischen Schiene kam, ging bei mir nur noch die Kühlschranktür auf, OBWOHL ich für sowas grundsätzlich durchaus eine Ader habe.
    Es gab nichts, was sie aktiv tun konnte.
    Nur die Herzrhythmusstörungen haben mir dann zu denken gegeben. Ich habe dann beruflich den Fuß vom Gas genommen und die Lustlosigkeit hat sich dann von alleine gegeben.
    Sie war bis dahin aber auch schon kurz davor, mir die Koffer vor die Tür zu stellen.

    Mich wundert´s nicht, dass viele jahrelang nebeneinander herleben und irgendwann mal völiig überrascht sind, wenn sie sehen, wie ihr Partner wirklich denkt.
    Das mag es durchaus geben, stelle ich mir richtig übel vor. Das hatte ich aber selber so nie und denke, viele der Forumaner kennen sich recht gut im Erleben und der Wahrnehmung ihrer Partner aus. Und geben auch selber so Auskunft, dass ihr Partner auch weiß, wie sie selber ticken. Zu wissen, wie der Partner denkt, ist Voraussetzung, um überhaupt in ausgleichender Form auf einen Nenner zu kommen. Beim Thema Lustlosigkeit ist man aber auch bei guter gegenseitiger Kenntnis irgendwann an dem Punkt, wo klar wird, welcher Teil des Konfliktes nicht auflösbar ist. Da hilft einem dann auch kein Wechsel der Kommunikationsform mehr. Oder meinst du, man könnte es es ja auch noch mal mit Singen und Steptanz versuchen oder ein Musical schreiben?

    Mich wundert´s nicht, dass viele jahrelang nebeneinander herleben und irgendwann mal völiig überrascht sind, wenn sie sehen, wie ihr Partner wirklich denkt. Wenn die Scheinwelt, die man sich über den anderen gezimmert hat, zusammenbricht..., weil man nicht in der Lage war, diesen auch mal wirklich kennenzulernen und letztlich auch Kommunikationswege auszuloten!!!!!
    Also, wenn da welche wirklich jahrelang in der von Dir beschriebenen Weise nebeneinander herleben, dann ist es imho eher verwunderlich, wenn sie überhaupt jemals Sex miteinander hatten. Dann wäre der Nicht-Sex eher der völlig valide äußere Ausdruck dieser Nicht-Beziehung.
    Wer seinen Partner gar nicht kennt, kann ihm doch auch gar nichts kommunizieren, außer dem Wunsch nach Kommunikation. Was brächte ein Wechsel der Form, solange es gar keine zu formatierenden Inhalte gibt?

    Ironie und Sarkasmus, wenn sie denn auf dem Gebiet was positives bewirken sollten, müssten ja wohl zumindest von einem gewissen Charme getragen werden, der auf guter Kenntnis des Partners beruht. Risikobereitschaft ist gut, aber dem Risiko sollte schon auch eine Chance gegenüberstehen.
    Wenn einer seinen Partner überhaupt mal kennenlernen muss, hat er diese Chance gar nicht. Da ist er gut beraten, auf der unbekannten Erde erst mal ganz vorsichtig aufzutreten.

    LG

    Zero
    Ordem e Progresso

  10. #50
    Zero. ist offline Malandro

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Hey, ich hab´s doch gut gemeint!

    Ordem e Progresso

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •