Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

  1. #1
    SOREN ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Leute,
    meine Frau ist auf jeden Fall sehr gestresst durch den Alltag mit Kind, aber sicher nicht mehr als andere Mütter. Dazu hat sie aber Schilddrüsenproblem und dadurch ständig müde und fertig vom Tag.
    zusammengefasst: Unser Kind ist nun 20 Monate alt und unser aller letzter Sex war die geplante Zeugung unseres Kindes!
    ich habe immer und immer dafür Verständnis gezeigt, damit meine Frau sich nicht unter Druck fühlt. Immer wieder versuche ich ihr nahe zu kommen, damit sie sich auch nicht von mir ungeachtet fühlt, leider erfahre ich immer Abfuhr von ihr mit dem Trost, "es wird bald besser"

    So langsam habe ich aber Angst, durch meine enorme Frust, auch noch Depression zu kriegen!

    Wer kann mir Tipps geben, wie ich die Situation ändern kann? Bestimmt muss ich was dazu beitragen, aber was?

  2. #2
    Nicky1008 Gast

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Hallo erstmal ^-^

    Ich glaube nicht, dass ich dir wirklich helfen kann, aber ich hatte bis vor etwa 4 Monaten auch ein kleines Problem mit dem Thema Sex und vielleicht kann ich dir mal meine Sicht erzählen.
    Erstmal muss ich sagen, dass es bei mir und meinem Mann nicht SO schlimm war, wir hatten schon Sex, aber eben auch mal 2 Monate keinen.
    Bei mir lag es daran, dass ich während der Schwangerschaft extrem viel zugenommen hatte. Ich hab mich in meinem Körper nicht wohlgefühlt und hatte Angst mich nackt vor meinem Mann zu zeigen.
    Ich weiß nicht in wie weit deine Frau vielleicht auch Probleme mit soetwas hat.
    Mein Mann und ich standen sogar schon kurz vor einer Trennung, aber wir konnten wenigstens über unsere Probleme reden.
    Ich glaube fast, dass du nicht allzu viel machen kannst. Du hattest nun schon sehr lange Geduld und deine Frau scheint noch nicht wirklich eingesehen zu haben wie sehr dich das belastet und vielleicht auch verletzt.
    Ich selber habe auch erst einsehen müssen, dass das Problem zum Großteil bei mir lag und dann musste ich mit mir selber wieder klarkommen. Mein Mann war in dieser Zeit sehr geduldig mit mir und dafür danke ich ihm sehr.
    Rede mit deiner Frau, frag sie ob sie ein Problem hat und wie du ihr evtl. bei diesem Problem helfen kannst, aber mach ihr auch klar, dass eure Ehe so einfach nicht weiterlaufen kann.
    Ich hoffe wirklich, dass ihr einen Weg findet und deine Frau das, was sie anscheinend belastet schnell loswerden will und auch kann.
    Viel Glück!

    LG
    Nicky

  3. #3
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von SOREN Beitrag anzeigen
    Leute,
    meine Frau ist auf jeden Fall sehr gestresst durch den Alltag mit Kind, aber sicher nicht mehr als andere Mütter. Dazu hat sie aber Schilddrüsenproblem und dadurch ständig müde und fertig vom Tag.
    zusammengefasst: Unser Kind ist nun 20 Monate alt und unser aller letzter Sex war die geplante Zeugung unseres Kindes!
    ich habe immer und immer dafür Verständnis gezeigt, damit meine Frau sich nicht unter Druck fühlt. Immer wieder versuche ich ihr nahe zu kommen, damit sie sich auch nicht von mir ungeachtet fühlt, leider erfahre ich immer Abfuhr von ihr mit dem Trost, "es wird bald besser"

    So langsam habe ich aber Angst, durch meine enorme Frust, auch noch Depression zu kriegen!

    Wer kann mir Tipps geben, wie ich die Situation ändern kann? Bestimmt muss ich was dazu beitragen, aber was?
    Hallo Soren,

    tja, was kannst Du beitragen .... Mit Toleranz hast Du es versucht, damit kommst aber nicht zum Ziel!

    Ich sehe das Problem darin, dass Deine Frau das eigentliche Problem als solches nicht wahr- oder ernstzunehmen scheint. Da schiebt man es auf´s Gewicht, auf die Schilddrüse .... aber gegen ALLES kann man was machen, und halt auch gegen Unlust! Und dagegen sollte der jeweils Gehemmte dringend etwas tun, wenn er /sie sich darüber klar ist, dass das Gegenüber ein Lebewesen mit Gefühlen ist!

    An Deiner Stelle würde ich es mal mit Ironie probieren. Frag sie doch ganz trocken:
    - bist Du eigentlich rasiert? (solltest Du als ihr Mann wissen, kommst ja aber nie ran)
    - auch mal krasser: kommen die Spinnweben von Dir oder ....

    Mach ihr klar, dass sie sich unverhältnismäßig verhält, Du aber drüberstehst und auch Deinen Weg ohne sie gehst! Sag doch einfach, wenn Du später heim kommst, "war noch schnell ficken" und warte die Reaktion ab!

    GANZ WICHTIG: Bringe das Thema Sex in den Alltag! Mache es allgegenwärtig! Da wird nichts totgeschwiegen, nur weil sie es nicht mag und Du darauf Rücksicht nimmst! Wenn im TV eine Sexszene kommt, lache laut und sage: "so was hab ich früher auch mal gemacht" - das wäre dann die ironische. Wenn´d biestiger sein willst, sagst: "das hat ich letzte Woche auch" - und dann erwarte das Echo. :D ergänze dann, wenn sie hochschaukelt "im Traum"

    Lerne sie neu kennen und gib ihr die Möglichkeit, Dich als gesundtriebigen Mann, nicht als ewig wartenden Warmblüter, neu kennenzulernen. Vermittle ihr unweigerlich, dass Du zwar Verständnis hast, jetzt aber der Punkt erreicht ist, wo Deine Geduld vorbei ist und nun sie am Zuge ist und Du Dein Recht am Leben einforderst, zur Not auch OHNE SIE!!!!!!

    Zu viel Verständnis wird nämlich auch oft als Schwäche ausgelegt ...
    Geändert von lost-what (27.07.2010 um 08:29 Uhr)
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  4. #4
    Nicky1008 Gast

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Hallo Soren,

    tja, was kannst Du beitragen .... Mit Toleranz hast Du es versucht, damit kommst aber nicht zum Ziel!

    Ich sehe das Problem darin, dass Deine Frau das eigentliche Problem als solches nicht wahr- oder ernstzunehmen scheint. Da schiebt man es auf´s Gewicht, auf die Schilddrüse .... aber gegen ALLES kann man was machen, und halt auch gegen Unlust! Und dagegen sollte der jeweils Gehemmte dringend etwas tun, wenn er /sie sich darüber klar ist, dass das Gegenüber ein Lebewesen mit Gefühlen ist!

    An Deiner Stelle würde ich es mal mit Ironie probieren. Frag sie doch ganz trocken:
    - bist Du eigentlich rasiert? (solltest Du als ihr Mann wissen, kommst ja aber nie ran)
    - auch mal krasser: kommen die Spinnweben von Dir oder ....

    Mach ihr klar, dass sie sich unverhältnismäßig verhält, Du aber drüberstehst und auch Deinen Weg ohne sie gehst! Sag doch einfach, wenn Du später heim kommst, "war noch schnell ficken" und warte die Reaktion ab!

    GANZ WICHTIG: Bringe das Thema Sex in den Alltag! Mache es allgegenwärtig! Da wird nichts totgeschwiegen, nur weil sie es nicht mag und Du darauf Rücksicht nimmst! Wenn im TV eine Sexszene kommt, lache laut und sage: "so was hab ich früher auch mal gemacht" - das wäre dann die ironische. Wenn´d biestiger sein willst, sagst: "das hat ich letzte Woche auch" - und dann erwarte das Echo. :D ergänze dann, wenn sie hochschaukelt "im Traum"

    Lerne sie neu kennen und gib ihr die Möglichkeit, Dich als gesundtriebigen Mann, nicht als ewig wartenden Warmblüter, neu kennenzulernen. Vermittle ihr unweigerlich, dass Du zwar Verständnis hast, jetzt aber der Punkt erreicht ist, wo Deine Geduld vorbei ist und nun sie am Zuge ist und Du Dein Recht am Leben einforderst, zur Not auch OHNE SIE!!!!!!

    Zu viel Verständnis wird nämlich auch oft als Schwäche ausgelegt ...
    Hm... weißt du was dieses Verhalten bei mir ausgelöst hat?
    Es hat dafür gesorgt, dass ich mich komplett zurückgezogen habe. Ich habe mich so dermaßen unter Druck gesetzt gefühlt, dass ich nichtmal mehr mit meinem Mann in einem Zimmer geschlafen habe. Er durfte mich nichtmal mehr anfassen.
    Wegen dieses Verhaltens hätte ich dann bald den Schlussstrich gezogen.
    Mir war irgendwann klar, dass nur ich das Problem war, aber mit dem ganzen Druck hat es mein Mann nur schlimmer gemacht.
    Die Frau muss selber drauf kommen und wenn sie das nicht tut, dann will sie es vielleicht auch garnicht... darüber sollte man sich Gedanken machen.
    Ich hab mich dann GsD aufraffen können und bin ins Fitnessstudio gegangen und es hat keine 4 Monate gedauert und ich hatte wieder den Körper wie vor der Schwangerschaft, es war schwer, aber das war es mir wert, weil ICH auch die Ehe retten wollte.
    Wenn seine Frau das nicht will, dann wird sie auch nichts ändern und mit diesen Sprüchen könnte er durchaus dafür sorgen, dass sie geht!
    Ich sage nur was es bei mir ausgelöst hat.
    Seine Frau ist einfach noch nicht an diesem Punkt angekommen, an dem sie sich selber Gedanken macht und man muss rausfinden was eigentlich los ist!

  5. #5
    Avatar von Jennifer74
    Jennifer74 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Hallo Soren,

    tja, was kannst Du beitragen .... Mit Toleranz hast Du es versucht, damit kommst aber nicht zum Ziel!

    Ich sehe das Problem darin, dass Deine Frau das eigentliche Problem als solches nicht wahr- oder ernstzunehmen scheint. Da schiebt man es auf´s Gewicht, auf die Schilddrüse .... aber gegen ALLES kann man was machen, und halt auch gegen Unlust! Und dagegen sollte der jeweils Gehemmte dringend etwas tun, wenn er /sie sich darüber klar ist, dass das Gegenüber ein Lebewesen mit Gefühlen ist!

    An Deiner Stelle würde ich es mal mit Ironie probieren. Frag sie doch ganz trocken:
    - bist Du eigentlich rasiert? (solltest Du als ihr Mann wissen, kommst ja aber nie ran)
    - auch mal krasser: kommen die Spinnweben von Dir oder ....

    Mach ihr klar, dass sie sich unverhältnismäßig verhält, Du aber drüberstehst und auch Deinen Weg ohne sie gehst! Sag doch einfach, wenn Du später heim kommst, "war noch schnell ficken" und warte die Reaktion ab!

    GANZ WICHTIG: Bringe das Thema Sex in den Alltag! Mache es allgegenwärtig! Da wird nichts totgeschwiegen, nur weil sie es nicht mag und Du darauf Rücksicht nimmst! Wenn im TV eine Sexszene kommt, lache laut und sage: "so was hab ich früher auch mal gemacht" - das wäre dann die ironische. Wenn´d biestiger sein willst, sagst: "das hat ich letzte Woche auch" - und dann erwarte das Echo. :D ergänze dann, wenn sie hochschaukelt "im Traum"

    Lerne sie neu kennen und gib ihr die Möglichkeit, Dich als gesundtriebigen Mann, nicht als ewig wartenden Warmblüter, neu kennenzulernen. Vermittle ihr unweigerlich, dass Du zwar Verständnis hast, jetzt aber der Punkt erreicht ist, wo Deine Geduld vorbei ist und nun sie am Zuge ist und Du Dein Recht am Leben einforderst, zur Not auch OHNE SIE!!!!!!

    Zu viel Verständnis wird nämlich auch oft als Schwäche ausgelegt ...
    Also ganz ehrlich: Wenn ich solche Sprüche von meinem Mann hören würde, dann würde ich dadurch NOCH weniger Lust auf Sex bekommen. Das sind doch absolute No-go-Sprüche

  6. #6
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von Nicky1008 Beitrag anzeigen
    .....
    Ich sage nur was es bei mir ausgelöst hat.
    Seine Frau ist einfach noch nicht an diesem Punkt angekommen, an dem sie sich selber Gedanken macht und man muss rausfinden was eigentlich los ist!
    Aber sie kann nur bedingt Geduld erwarten! Wenn umgekehrt würde es Dir doch auch nicht gefallen, oder?

    Meine Tipps müssen nicht anschlagen und könen auch nach hinten losgehen - na und? Das Leben ist einzigartig, jeder Tag ist risikobehaftet!
    Wenn sie meint, sie müsse gehen, weil er nach über 2 Jahren keinen Sex von ihr bekommt und nun zu recht rebelliert, dann soll sie halt gehen!!!! Dann weiß er, dass er es richtig getan hat!

    Er wird depressiv wegen ihr. Sie hat auch das Ja-Wort gegeben, mit dem "lieben und ehren", was sie eben NICHT tut, er ihr in zahlreichen guten wie "schlechten" Tagen aber entgegenbrachte und ihre extrem lange und bisher nicht enden wollende Selbstfindung erduldete!!!!!

    Ein Partner ist KEIN Therapeut! JEDER muss sich im Klaren darüber sein, dass er auch für den Seelenfrieden des anderen zuständig ist! Sein Seelenfrieden ist ihr aber wurscht, sie verlangt unentwegt seine Rücksichtnahme!

    Diese Situation bringt ihr nichts und ihm auch nicht - was ist also zu verlieren?????
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  7. #7
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von Jennifer74 Beitrag anzeigen
    Also ganz ehrlich: Wenn ich solche Sprüche von meinem Mann hören würde, dann würde ich dadurch NOCH weniger Lust auf Sex bekommen. Das sind doch absolute No-go-Sprüche
    Ihr Mädels sprecht immer davon, wann ihr zuviel von was hättet und wann ihr gehen würdet! Wenn ein Mann wie in diesem Fall ein Problem daheim hat, dann fordert ihr Geduld von ihm - das ist arg suspekt!!!

    Ich rate ihm ganz klar dazu und auch dazu, zu gehen, wenn da nichts passiert! SIE hat zwei Jahre SEINES LEBENS VERSCHENKT!!!!!!

    Sie ist nicht unersetzbar, auch wenn es hart klingt! Frauen sind da auch nicht sensibler!!!!!
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

  8. #8
    Nicky1008 Gast

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Aber sie kann nur bedingt Geduld erwarten! Wenn umgekehrt würde es Dir doch auch nicht gefallen, oder?

    Meine Tipps müssen nicht anschlagen und könen auch nach hinten losgehen - na und? Das Leben ist einzigartig, jeder Tag ist risikobehaftet!
    Wenn sie meint, sie müsse gehen, weil er nach über 2 Jahren keinen Sex von ihr bekommt und nun zu recht rebelliert, dann soll sie halt gehen!!!! Dann weiß er, dass er es richtig getan hat!

    Er wird depressiv wegen ihr. Sie hat auch das Ja-Wort gegeben, mit dem "lieben und ehren", was sie eben NICHT tut, er ihr in zahlreichen guten wie "schlechten" Tagen aber entgegenbrachte und ihre extrem lange und bisher nicht enden wollende Selbstfindung erduldete!!!!!

    Ein Partner ist KEIN Therapeut! JEDER muss sich im Klaren darüber sein, dass er auch für den Seelenfrieden des anderen zuständig ist! Sein Seelenfrieden ist ihr aber wurscht, sie verlangt unentwegt seine Rücksichtnahme!

    Diese Situation bringt ihr nichts und ihm auch nicht - was ist also zu verlieren?????

    Ich weiß was du meinst und ich finde auch, dass seine Frau nur noch wenig Verständnis verdient hat. Sie verhält sich egoistisch, denn hauptsache sie bekommt das was sie will!
    Ich habe dir auch keinen Vorwurf gemacht, weil du geschrieben hast wie du reagieren würdest
    Es ging mir nur darum ihm zu sagen, dass dieser Schuss auch nach hinten losgehen kann!
    Ich würde es nicht auf diese Weise machen. Wenn ich in dieser Situation wäre, dann würde ich ihr sagen 'Schatz hör zu! Ich liebe dich wirklich, aber wir beiden haben Probleme. Du wendest dich mehr und mehr von mir ab, wir schlafen nicht mehr zusammen und von dir höre ich immer nur -Das ändert sich auch wieder-! Ich habe versucht verständnisvoll zu sein, aber ich kann das einfach nicht mehr. Sex ist in einer Beziehung genauso wichtig wie Vertrauen und Treue und eine Beziehung bzw. Ehe ohne Sex ist für mich nicht das, was ich will. Werde du dir klar darüber was für ein Problem du hast und ob du mich überhaupt noch willst und wenn du ein Problem hast, dann versuche es zu beheben. Aber wenn sich nichts ändert, dann wird diese Ehe scheitern und dann bin ich weg!'
    So und wenn er seiner Frau das so klar macht, dann MUSS sie reagieren. Vorausgesetzt sie will ihn überhaupt noch und bleibt nicht nur aus Gewohnheit mit ihm zusammen.

    Zu verlieren hat er nicht mehr viel, denn seine Ehe ist wohl wirklich ziemlich am Ende! Aber ich als Frau würde es eher auf die diplomatische Art machen :)
    Wenn sie dann noch immer nichts ändert, dann muss er eben die Konsequenzen ziehen und das auch durchhalten, so schade das auch ist, aber seine Frau hat es dann nicht anders verdient!

  9. #9
    CICIBEBE Gast

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von lost-what Beitrag anzeigen
    Ihr Mädels sprecht immer davon, wann ihr zuviel von was hättet und wann ihr gehen würdet! Wenn ein Mann wie in diesem Fall ein Problem daheim hat, dann fordert ihr Geduld von ihm - das ist arg suspekt!!!

    Ich rate ihm ganz klar dazu und auch dazu, zu gehen, wenn da nichts passiert! SIE hat zwei Jahre SEINES LEBENS VERSCHENKT!!!!!!

    Sie ist nicht unersetzbar, auch wenn es hart klingt! Frauen sind da auch nicht sensibler!!!!!

    Ich dagegen denke, dass er all die von dir kommenden tipps garnicht hören will bzw. umsetzen kann.

    Er spricht von über 2 Jahren!!! Frage mich, wieso bisher nicht iregndwie schon "gehandelt" wurde. Er ist seeeehr geduldig

    Sie sollten so schnell wie möglich das Problem von IHR lösen. Und die Frau unter Druck zu setzen, ist wohl die schlechteste Lösung.

    @ Soren:
    Hast du mal deine Gefühle ihr gegenüber ausgesprochen. Sag ihr doch einfach, dass es dir nicht primär um den Akt geht, sondern bspw. das du sie wunderschön findest und du dich so sehr nach ihr sehnst. Du solltest das Gespräch auf deine Gefühle lenken, auch deine Ängste solltest du ansprechen.

    Viel Glück.

  10. #10
    lost-what ist offline Kampf-Prediger

    User Info Menu

    Standard Re: seit mehr als 2 Jahren kein Sex mehr!

    Zitat Zitat von Nicky1008 Beitrag anzeigen
    .....
    Zu verlieren hat er nicht mehr viel, denn seine Ehe ist wohl wirklich ziemlich am Ende! ....
    Ich denke schon, dass wir beide uns quintessentiell richtig verstanden haben. :)
    Der perfekte Partner wird nie geboren, weil die eigene Definition des Begriffes "perfekt" sich schneller ändert, als man es selbst verstehen kann.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •