Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Flaute im Bett Frau hat keine Lust

  1. #11
    Avatar von Tsts
    Tsts ist offline Schienenverkehrsexperte

    User Info Menu

    Standard Re: Flaute im Bett Frau hat keine Lust

    Zitat Zitat von Aphro1980 Beitrag anzeigen
    Bei mir ist es so das ich Tagsüber immer so viel um die Ohren hab auch mit unserem Wirbelwind das ich Abends einfach nur froh bin ne Schulter zum Anlehnen und Kuscheln und reden habe.

    "kuscheln" scheint das Gegenteil von "Sex" zu sein.

  2. #12
    Nicky1008 Gast

    Standard Re: Flaute im Bett Frau hat keine Lust

    Jetzt muss ich doch mal hier antworten, also erstmal 'Hallo' ^-^
    Irgendwie wendet sich das alles in eine Richtung, die ich nur zu genau kenne...
    In meiner ersten SS habe ich unglaublich viel zugenommen und mich zum Ende hin wirklich wie ein fettes Schwein gefühlt. Leider ging auch mit der Geburt nicht viel Gewicht verloren und danach fehlte einfach die Motivation um mich um mich selbst zu kümmern. Da war meine Tochter, der Haushalt und irgendwie keine Zeit einfach mal für mich.
    In diesen Monaten, ja fast 2 Jahren habe ich meinen Mann wirklich nicht gut behandelt. Ich war von mir selbst genervt und absolut unzufrieden. Jeden lieben Versuch von ihm mich evtl. mal zu verführen oder mir einfach nur anders nahe zu sein, wurde von mir gnadenlos abgeschmettert...
    Das Schlimme daran ist, ich wusste genau dass mein Verhalten einfach nur gemein ist und ich wusste auch, dass es allein an mir lag, aber ich konnte einfach nichts ändern.
    Irgendwann, als unsere Ehe wirklich fast vor dem Aus stand, da hat sich bei mir ein Schalter umgelegt und ich konnte endlich etwas an mir selbst ändern.
    Ich habe in dieser Zeit fast 20kg abgenommen und wurde endlich wieder selbstbewusster und da ich mich selbst wieder leiden konnte und auch endlich wieder von Leuten gesagt bekam, dass sie toll finden was ich tue, konnte ich mich auch meinem Mann gegenüber wieder öffnen.
    Was ich damit sagen will ist, ich kann das Verhalten deiner Frau verstehen, denn wenn sie im Moment wirklich extrem unzufrieden mit sich ist, dann wird sie sich auf nichts einlassen.
    Das Schlimme daran ist, dass du da nicht viel helfen kannst, denn aus diesem Tief muss sie selber rausfinden und das ist wirklich schwer.
    Jetzt mögen vielleicht viele denken, was kann denn so schwer daran sein wenn sie sich doch unwohl fühlt... naja, es ist schwer sich erstmal aufzuraffen, zu erkennen, dass man nur selber etwas machen kann.
    Es wird dir sicher sehr schwer fallen, aber wenn deine Frau dich liebt, dann wird sie selber wissen was sie dir antut und sie wird alles versuchen um das zu ändern... du brauchst nur Geduld und vielleicht ändert sich ja nach der Geburt auch einiges... bloß nicht die Hoffnung verlieren ^-^
    Jetzt drücke ich dir die Daumen, dass es sich wieder bessert und vielleicht schreibst du ja mal, wenn das Kind dann da ist und die ersten Monate vorbei sind, ob es dir und deiner Frau wieder besser geht ^-^

    LG
    Nicky

  3. #13
    dorman ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Flaute im Bett Frau hat keine Lust

    Zitat Zitat von Nicky1008 Beitrag anzeigen
    Jetzt muss ich doch mal hier antworten, also erstmal 'Hallo' ^-^
    Irgendwie wendet sich das alles in eine Richtung, die ich nur zu genau kenne...
    In meiner ersten SS habe ich unglaublich viel zugenommen und mich zum Ende hin wirklich wie ein fettes Schwein gefühlt. Leider ging auch mit der Geburt nicht viel Gewicht verloren und danach fehlte einfach die Motivation um mich um mich selbst zu kümmern. Da war meine Tochter, der Haushalt und irgendwie keine Zeit einfach mal für mich.
    In diesen Monaten, ja fast 2 Jahren habe ich meinen Mann wirklich nicht gut behandelt. Ich war von mir selbst genervt und absolut unzufrieden. Jeden lieben Versuch von ihm mich evtl. mal zu verführen oder mir einfach nur anders nahe zu sein, wurde von mir gnadenlos abgeschmettert...
    Das Schlimme daran ist, ich wusste genau dass mein Verhalten einfach nur gemein ist und ich wusste auch, dass es allein an mir lag, aber ich konnte einfach nichts ändern.
    Irgendwann, als unsere Ehe wirklich fast vor dem Aus stand, da hat sich bei mir ein Schalter umgelegt und ich konnte endlich etwas an mir selbst ändern.
    Ich habe in dieser Zeit fast 20kg abgenommen und wurde endlich wieder selbstbewusster und da ich mich selbst wieder leiden konnte und auch endlich wieder von Leuten gesagt bekam, dass sie toll finden was ich tue, konnte ich mich auch meinem Mann gegenüber wieder öffnen.
    Was ich damit sagen will ist, ich kann das Verhalten deiner Frau verstehen, denn wenn sie im Moment wirklich extrem unzufrieden mit sich ist, dann wird sie sich auf nichts einlassen.
    Das Schlimme daran ist, dass du da nicht viel helfen kannst, denn aus diesem Tief muss sie selber rausfinden und das ist wirklich schwer.
    Jetzt mögen vielleicht viele denken, was kann denn so schwer daran sein wenn sie sich doch unwohl fühlt... naja, es ist schwer sich erstmal aufzuraffen, zu erkennen, dass man nur selber etwas machen kann.
    Es wird dir sicher sehr schwer fallen, aber wenn deine Frau dich liebt, dann wird sie selber wissen was sie dir antut und sie wird alles versuchen um das zu ändern... du brauchst nur Geduld und vielleicht ändert sich ja nach der Geburt auch einiges... bloß nicht die Hoffnung verlieren ^-^
    Jetzt drücke ich dir die Daumen, dass es sich wieder bessert und vielleicht schreibst du ja mal, wenn das Kind dann da ist und die ersten Monate vorbei sind, ob es dir und deiner Frau wieder besser geht ^-^

    LG
    Nicky
    Ja würde ich ja alles verstehen wenn sie Wirklich eine misserable Figur hätte aber das gegenteil ist der Fall. Trotzdessen das sie Schwanger ist hat sie kaum zugelegt und an Bauch ist nur ihr Babybauch da. Und sie hat in meinen Augen Traumbrüste in einer grösse wofür andere Frauen sich unters Messer legen und viel Geld bezahlen. Naja ich denke einfach mal abwarten

  4. #14
    Avatar von Tsts
    Tsts ist offline Schienenverkehrsexperte

    User Info Menu

    Standard Re: Flaute im Bett Frau hat keine Lust

    Zitat Zitat von Nicky1008 Beitrag anzeigen
    Irgendwann, als unsere Ehe wirklich fast vor dem Aus stand, da hat sich bei mir ein Schalter umgelegt und ich konnte endlich etwas an mir selbst ändern.

    ...

    Was ich damit sagen will ist, ich kann das Verhalten deiner Frau verstehen, denn wenn sie im Moment wirklich extrem unzufrieden mit sich ist, dann wird sie sich auf nichts einlassen.
    Das Schlimme daran ist, dass du da nicht viel helfen kannst, denn aus diesem Tief muss sie selber rausfinden und das ist wirklich schwer.

    ...

    Es wird dir sicher sehr schwer fallen, aber wenn deine Frau dich liebt, dann wird sie selber wissen was sie dir antut und sie wird alles versuchen um das zu ändern... du brauchst nur Geduld und vielleicht ändert sich ja nach der Geburt auch einiges... bloß nicht die Hoffnung verlieren ^-^

    So ist das häufig. Wobei es nach meiner Meinung nicht daran liegt, dass die Figur nicht mehr stimmt. Dass ist eher die Folge des Tiefs und nicht die Ursache. Wobei auch die dann zunehmend schlechtere Figur das Tief noch verstärkt.


    Es ist wohl auch richtig, dass er nicht viel ändern kann. Wenn es daran liegt, dass ihr Freiräume fehlen, dann kann er ihr welche verschaffen, aber meistens ändert das nichts, weil sie das Gefühl hat, dadurch zusätzlich unter Druck gesetzt zu werden.

    Normalerweise könnte seine Frau wissen, was sie ihm antut. Aber meistens wird das verdrängt. Sie will nicht darüber nachdenken. Sie will auch nicht darüber nachdenken, was passieren könnte, wenn sie ihn weiter mit seiner Lust alleine läßt.

    Dass sie ihr Verhalten ändern wird, weil sie ihn liebt, das kann natürlich sein. Es kann aber auch sein, dass sie es nicht tut. Obwohl sie ihn liebt. Darauf sollte er sich lieber nicht verlassen.

  5. #15
    Sabinchen14 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Flaute im Bett Frau hat keine Lust

    Hallo Norman,

    ich kann mich Simone nur anschließen - es kommen bessere Zeiten -auch wenn Du im Moment gefrustet bist ! Und ihr könnt wenigstens während der Schwangerschaft Sex haben ! Bei uns war es so, daß wir in den 9 Monaten Schwangerschaft Sexverbot hatten, da bei mir die Plazenta vor dem Muttermund lag etc - und nach einer oberalptraumhafter Geburt war ich psychisch erstmal dermaßen traumatisiert - daß bei mir 14 Monate gar nichts ging - jetzt zähl das mal bitte zusammen. Mein Mann hat sich nie beschwert und das rechne ich ihm bis heute sehr hoch an. Ich hab nach dieser Zeit wieder zu mir gefunden und wir als Paar zueinander. Ich denke Druck zu machen bringt genau das Gegenteil. Ich möchte noch anmerken, daß wir zwar keinen Sex hatten in dieser langen Zeit von fast 2 Jahren, uns aber jeden Tag versichert haben, daß wir uns lieben und wir haben sehr viel Nähe miteinander erlebt - ich denke, das hat uns diese Durststrecke durchstehen lassen. Mein Mann macht mir noch nach 13 Jahren immer noch Komplimente und oft dann, wenn ich mich gerade zum K... finde. Es gibt einen Satz, der die Unterschiede beim Sex zwischen Mann und Frau beschreibt und den ich voll unterschreiben würde: Männer brauchen Sex, um zu entspannen - Frauen müssen entspannt sein, um Sex zu haben - ich denke, dieser Satz sagt alles aus. Ich wünsch Euch alles Gute
    Geändert von Sabinchen14 (07.01.2011 um 16:28 Uhr)

  6. #16
    opion ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Flaute im Bett Frau hat keine Lust

    Deine Situation kenne ich nur allzu gut. Beim ersten Kind hatte ich das noch nicht so sehr wahrgenommen - alles war viel zu aufregend und neu. Beim zweiten wurde das Verschwinden der Lust bei meiner Frau während Schwangerschaft und Stillzeit zur echten Bewährungsprobe für unsere Familie ... Echte Lösungen kann ich nicht anbieten, aber einen Erklärungsversuch:
    Sex dient ja biologisch erst mal der Vermehrung. Lust produziert der Körper also dann besonders gerne, wenn er bereit zur Vermehrung ist. Jetzt ist deine Frau halt schon schwanger und da gibt es für ihren Körper keine Veranlassung mehr, Lust zu erzeugen. Die massiven Hormonumstellungen durch die Schwangerschaft wirken sich ja auch sonst deutlich auf Psyche und Körper aus - die Libido ist halt auch betroffen. (Bei der einen Frau mehr, bei der anderen weniger.) An sich ist das evolutionär sicher eine sinnvolle Einrichtung ... aber dummerweise werden halt Männer nicht gleichermaßen schwanger... bei uns ändert sich im Prinzip halt nichts.
    Fazit: Durchhalten, viel duschen, miteinander offen darüber reden und auf die Zeit danach hoffen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •