Like Tree88gefällt dies

Thema: Sammelpott Sommermamas

  1. #991
    Goldi80 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    1.960

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von BlueWoelfin Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren wie die Spielecke bei euch aussieht. ☺

    Ich habe im Wohnzimmer eine Krabbeldecke liegen. Und auf dieser Krabbeldecke habe ich dann ein paar Kleinigkeiten wie z.b. eine Rassel zwei Bälle und etwas was quietscht. Da wo der Kopf ist habe ich zusätzlich noch ein Spucktuch liegen.
    Und je nachdem liegt sie da entweder alleine und beschäftigt sich nen Moment oder ich sitze daneben und bespaße sie.

    Oben im Kinderzimmer habe ich im Kinderbett auf der einen Seite den Bogen vom Spielebogen aufgebaut und an den Gittern Links und rechts so Plüschketten hängen.
    Wenn ich also oben bin und sie ablegen muss lege ich sie dort rein.

    Auf der anderen Seite vom Kinderbett Wird sie dann hingelegt wenn der Schlafsack zb. angezogen wird.

    Beide “Spielbereiche“ findet sie toll und liegt da gerne rum.
    Mal länger und mal kürzer. 😉

    Ab und an liegt sie auch neben mir auf dem Sofa aber da ich ja auch mal aufstehe und in die Küche gehe, sie aber nicht alleine auf dem Sofa liegen lasse, eher selten.
    Eine Spielecke im dem Sinne haben wir nicht. Ich möchte nicht, dass alles was am Boden liegt vollgehaart wird (wir haben zwei Katzen und die legen sich natürlich überall gerne rauf &#128517. Es gibt einen Laufstall, den wir momentan noch als mobiles Bett nutzen, dort hängt ein Mobile. Im Kinderzimmer "steht" ein an einer Decke befestigter Spielbogen, der aber noch nicht sooo im Trend liegt - das kommt erst langsam - und ansonsten nehme ich die Kleine auch mit auf die Couch und sitze daneben. Sie spielt aber auch gerne mit ihrem Greifling in der Wippe auf dem Hochstuhl. Dort setzen wir sie z. B. beim Essen oder Kochen rein.


  2. #992
    anittina ist offline glückliche Mamatina
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    4.685

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Unser Baby liegt auf seiner Decke mit ein paar Spielsachen um ihn herum. Manchmal stell ich den Spielbogen über ihn, den findet er immer noch nicht sooo spannend, das fängt gerade erst ganz langsam an. Oft lege ich ihn auch neben mich aufs Sofa, wo wir dann zusammen kuscheln oder spielen. Manchmal leg ich ihn auch in seinen Stubenwagen, denn darüber hängt ein mobile, mit dem er sich länger "beschäftigt", das bewegt sich nämlich, wenn er strampelt. 😊 Dort liegt er auch meistens, wenn wir essen.

  3. #993
    halo ist offline Member
    Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    146

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Finde es auch spannend, wie ihr das alle mit den „Spielwiesen“ organisiert habt.

    Wir haben einen erhöhten Laufstall, darin ist ein Spielbogen, ein paar Spielzeuge (Rassel, Ball, ...) und ein Moltontuch unterm Kopf. In dem Laufstall ist er sicher vor den Knutsch-Attacken des Hundes und ich lege ihn tagsüber öfter mal dort rein wenn ich etwas im Haushalt mache. Ansonsten habe ich noch eine „mobile“ Spieldecke, sowie einen „mobilen“ Spielbogen aus Holz. Die werden immer dort platziert, wo es gerade passt. Ebenso die babybjörn-Wippe.
    Manchmal guckt er mir von der Spieldecke aus beim Kochen zu, manchmal von der Wippe aus, oder er döst im Laufstall.
    Auf der Couch kuscheln wir auch viel zusammen, manchmal klappe ich ein Element extra aus für eine große Spielwiese.
    Über seinem Wickeltisch hängt noch ein mobile, das findet er auch spannend.
    Zum Essen sitzt er bei uns am Tisch in seinem Hochstuhl.

    Drehen tut er sich übrigens mit 16 Wochen noch nicht, aber das wird schon noch kommen.

    Und „jammern“ werde ich hier im Forum weiterhin wenn es mir beim Frust ablassen hilft und mich wieder motiviert. Ich kenne nämlich nicht viele Muttis und finde außerhalb des Forums wenig Verständnis für meine Probleme.

    Und ehrlich gesagt kommt mir alles hoch, wenn ich Mütter erlebe, die sich nicht trauen auch nur ein kritisches Wort über ihre Kinder zu verlieren.
    Als ob die nicht auch manchmal am Ende sind; aber bloß nach außen hin die Fassade aufrecht erhalten und anderen permanent erzählen, wie „perfekt“ und „hochbegabt“ das Kind doch sei (alles schon erlebt.)

    Nein danke. Ich bin froh, dass wir hier ehrlichen Austausch betreiben können, ohne uns gegenseitig nur mit Stories unserer Kids übertrumpfen zu müssen.
    Alle unsere Kleinen sind perfekt, aber auch mit Sicherheit manchmal ziemliche Teufelsbraten. Es sind halt Kinder :D

  4. #994
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Klingt alles gemütlich. Und genau richtig für unsere Zwerge.

    Hätten wir Haustiere, ob Hund oder Katze, hätten wir sicherlich auch einen Laufstall. Alleine auch nur wegen der Hygiene und den Haaren.

    Über dem Wickeltisch habe ich auch ein bisschen Spielzeug hängen das findet sie auch sehr interessant.

    Wenn sie zum Abend hin unten im Wohnzimmer wieder quengelig wird und weint, was jetzt gerade wieder mehr wird, dann gehe ich mit ihr ins Kinderzimmer. Komischerweise wird sie da dann ruhiger, und spielt erst mal vor sich hin. Ich denke weil es ein anderer Raum ist und eine andere Umgebung und für sie dann wieder interessanter wird und abgelenkt ist.

    Ans Beistellbett möchte ich gar nichts dran machen. Da soll sie zur Ruhe kommen und nicht abgelenkt werden.

    Was Madame ja sehr gerne macht ist, zu kreisen im Bett. Und das seit sie 6 Wochen alt ist.
    Ich lege sie normal ins Bett und sie fängt in der Nacht dann an zu rödeln so dass irgendwann ihre Füße in meinem Bett sind und sie quer in ihrem Bett liegt.

    Erst habe ich gedacht das kann sie nur weil ihr vorheriger Schlafsack zu klein wurde.
    Aber jetzt, wo sie einen neuen Schlafsack bekommen hat kann sie das genauso gut.

    Da sie aber ja eine reine Bauchschläferin ist, bin ich jetzt etwas zwiegespalten. Nehme ich das Nestchen raus? Dann stößt sie sich womöglich den Kopf. Das wäre an sich nicht weiter schlimm da nicht gefährlich aber wenn sie dann aufwacht und weint ist das natürlich auch nicht förderlich für den Schlaf.

    Lasse ich aber das Nestchen drin dann könnte sie sich eventuell irgendwann mit den Kopf zu nah an den Stoff legen. Und was ist wenn sie dann so sehr in der Ecke liegt dass sie ihren Kopf dann nicht drehen kann?
    Natürlich ist das dann viel schlimmer als wenn sie sich den Kopf stößt an einem Gitter.

    Jetzt werde ich diese Nacht denke ich mal ausprobieren sie wieder auf den Rücken zu legen. Denn das habe ich jetzt schon sehr lange nicht mehr probiert.

    Vielleicht findet sie das ja jetzt gar nicht mehr so schlimm. Das wäre die optimale Lösung.

    Leider ist meine kleine süße Maus ja seit Montag erkältet. Gestern war es dann so gut wie weg wo ich mich schon sehr gefreut habe aber heute ist der Schnupfen wieder da. Wenn es über das Wochenende nicht besser wird werde ich am Montag zum Kinderarzt fahren.

    Denn bisher bekommt sie nur Kochsalzlösung Tropfen in die Nase. Und ein ätherisches Öl was ich ihr auf den Body tropfe.

  5. #995
    anittina ist offline glückliche Mamatina
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    4.685

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ein Mobile über dem Wickeltisch haben wir auch. Das findet er von Anfang an klasse. So süß, wie er sich immer freut, wenn wir ihn da drunter legen. überhaupt mag er wickeln, aus - und anziehen total gerne. Auch Sachen über den Kopf ziehen findet er gar nicht schlimm. Meine Theorie ist, dass wir eine recht schnelle Geburt hatten und das deshalb so angstfrei geht. Wohingegen mein erster Sohn sehr sehr lange im Geburtskanal steckte und jedesmal beim Kleidung über den Kopf ziehen regelrecht Panik bekam und das sehr lange, bestimmt bis er drei oder vier war.
    Zum Drehen: Die Physiotherapeutin gestern meinte, das hat zeit bis 5./6. Monat.

    Unheilige: Respekt, das ist echt ne Maßnahme mit drei Kindern inkl. Baby Abi nachzuholen. Das ist sicher nicht einfach!

  6. #996
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.347

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Woelfin: wenns nur eine Schnupfennase ist und kein Husten musst nicht zum Arzt - das kann einfach dauern. Wir hatten es 2 Wochen und manchmal ist die Nase Nachts immer wieder zu. Hast du einen Nasensauger? Ansonsten hat meine Hebi Otriven Nasentropfen empfohlen, wenn die Nase mal ganz zu ist.

  7. #997
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Honeypenny

    Husten tut Madame eigentlich nur weil sie den Schleim schluckt. Aber richtig Husten hat sie nicht nein. Bisher ist es wirklich nur Schnupfen. Und der eben auch lose. Ich habe Otriven zu Hause , einmal nur Salzlösung, das was sie jetzt schon bekommt und dann einmal richtig als Medikament. Aber das habe ich ihr noch nicht gegeben und das möchte ich auch erst wenn es gar nicht anders geht.

    Ich glaube ich muss wirklich am Montag sehen wie es ihr geht und dann entscheiden ob ich zum Arzt fahre oder nicht.

    Jetzt habe ich den Tipp bekommen Schüssler-Salze 4 auszuprobieren. Ich bin zwar jetzt nicht so diejenige die an homöopathische Mittel glaubt, aber das probiere ich jetzt auf jeden Fall aus.

  8. #998
    SarahJanu ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.618

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Wir haben auf jeder Etage immer ne Spieldecke rumliegen, die dann in den Raum mitwandert wo wir uns aufhalten. Darauf findet sich dann entweder das Spieltrapez (sehr interessant und bis zu 30 Minuten Beschäftigung) oder ein , zwei Spielzeuge (meist uninterssant, da werden lieber Turnübungen gemacht oder einfach ein Schnuffeltuch/Mullwindel (mal mehr, mal weniger interessant). Eine Weile hatten wir auch das Mobile im Einsatz, allerdings mit Standfuß, damit es mitwandern kann. Das wird mir jetzt zu gefährlich, da er ja doch mal zugreift. In seinem Bett liegt er aber so selten und die Wiege ist zu kleine geworden, deshalb bin ich noch unschlüssig wo ich es anbringe.
    Wir haben auch zwei Katzen, die meiden das Baby aber strikt. Auf die Decken legen sie sich nur wenn keiner da ist. Die schwarzen Haare sieht man aber gut und die Decken sind alle waschbar. Bzw, die Matte ausm IKEA die dort liegt, wo die Katzen am meisten Dreck verursachen ist gut abwischbar. Leider wird die sobald er sich komplett drehen kann zu schmal sein.

    Ich finde in einem Forum sollte alles erlaubt sein, jammern, freuen und auch angeben (by the way, meine Große hat gestern das Bronze Abzeichen gemacht, den Mini beeindruckt Wasser weiterhin nicht). Ich kenn hier durch die Große viele Eltern, durchs PEKiP auch wieder welche mit gleichaltrigen Kindern, aber wenn man hier schriftlich mitdiskutiert denkt man nochmal anders über die Dinge nach. Deshalb les ich manchmal auch im ErE mit, obwohl ich dort nicht schreibe.
    www.ausgestrahlt.de

    Meine Braunbärin: *20.09.2011, 2965g, 49 cm
    Shrimp: *23.07.2018, 3730g, 53 cm

  9. #999
    Avatar von Unheilige
    Unheilige ist offline Legende
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    29.492

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von halo Beitrag anzeigen
    Und „jammern“ werde ich hier im Forum weiterhin wenn es mir beim Frust ablassen hilft und mich wieder motiviert. Ich kenne nämlich nicht viele Muttis und finde außerhalb des Forums wenig Verständnis für meine Probleme.

    Und ehrlich gesagt kommt mir alles hoch, wenn ich Mütter erlebe, die sich nicht trauen auch nur ein kritisches Wort über ihre Kinder zu verlieren.
    Als ob die nicht auch manchmal am Ende sind; aber bloß nach außen hin die Fassade aufrecht erhalten und anderen permanent erzählen, wie „perfekt“ und „hochbegabt“ das Kind doch sei (alles schon erlebt.)

    Nein danke. Ich bin froh, dass wir hier ehrlichen Austausch betreiben können, ohne uns gegenseitig nur mit Stories unserer Kids übertrumpfen zu müssen.
    Alle unsere Kleinen sind perfekt, aber auch mit Sicherheit manchmal ziemliche Teufelsbraten. Es sind halt Kinder :D
    Ich denke nicht, dass Morkel meinte, man solle nicht mal jammern dürfen. Es ist aber wie im wahren Leben: die negativen Punkte werden besprochen, der Rest wird wahrgenommen, aber nicht groß erwähnt, weil der Teil ja keine Sorgen bereitet 

    Und es gibt tatsächlich Kinder, die so harmlos sind (von irgendwelchen Begabungen im babyalter spreche ich nicht, das hätten die Eltern dann gerne ), mein Großer und die Kleinste sind solche Kinder. Meine mittlere war das genaue Gegenteil, daher brachte mich bisher noch nichts aus der Ruhe, aber das liegt daran, dass ich es schon anders kennenlernen musste. Beim ersten Kind war das auch noch anders, obwohl er rückblickend harmlos war. Man muss sich ja erstmal in die neue Rolle einfinden, alles geht noch nicht so leicht von der Hand und man lässt sich von „gutgemeinten Tipps“ viel schneller aus der Ruhe bringen. Ich finde wichtig, dass man sich die schönen Seiten auch vor Augen führt, es wäre einfach schade, wenn man die nicht bewusst wahrnimmt, weil der schlechte Teil überwiegt.

  10. #1000
    Avatar von Unheilige
    Unheilige ist offline Legende
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    29.492

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von anittina Beitrag anzeigen
    Unheilige: Respekt, das ist echt ne Maßnahme mit drei Kindern inkl. Baby Abi nachzuholen. Das ist sicher nicht einfach!
    Danke, aber ich würde da ungern noch ein Jahr länger brauchen, zumal sich dann ja auch wieder die Anforderungen ändern (zb habe ich Deutsch-LK, das wären dann andere Lektüren usw). Die Schule unterstützt mich da sehr, ich bin auch nicht die erste mit Baby, der Rektor meinte nur "wenn Sie es sich zutrauen, warum denn nicht?". Klausuren schreibe ich getrennt von den anderen im Sekretariat oder zb Bio im Nebenraum, das klappt auch ganz gut bisher. R. schläft dort relativ viel und ist dann halt in der Freizeit wacher, das geht aber ganz gut, Hausaufgaben kann ich ja auch mit wachem Baby machen, da stören die größeren Kinder mehr
    LG, die Unheilige


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •