Like Tree88gefällt dies

Thema: Sammelpott Sommermamas

  1. #1031
    Avatar von BlackWolf
    BlackWolf ist offline Schaf im Wolfspelz
    Registriert seit
    15.11.2016
    Beiträge
    2.322

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Festvertrag ist aktuell kein Thema aber mal sehen ob es sich bis Ende des Jahres ändert.
    Und was das Arbeiten betrifft. Hab ja kein Wahl. Ich muss arbeiten.

    Ich hab 6 monate ohne Probleme die Pumpe auf Rezept bekommen und ich denke, wenn ich nicht selbst gesagt hätte das ich sie nicht mehr brauch, wär das auch noch länger kein Problem gewesen.
    Nov. '16 Bye Bye Pille

    Seit 06.17 in KiWuK
    11.ÜZ 31.08.17 Glückskurve
    E.T. 10.06.
    Geburt am 12.05.18 bei 35+6
    2740g, 50cm, KU 33,5cm







  2. #1032
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich würde auch behaupten das es kein Problem sein sollte ein neues Rezept für die Pumpe zu bekommen.

    Ich freue mich wenn Madame anfangen kann Beikost zu bekommen.
    Und dann werde ich auch abstillen.
    Sprich wenn es los geht mit Brei wird Stillen weniger werden.
    So der Plan.
    Wann ich mit Beikost beginne weiß ich noch nicht da ich ja erstmal sehen muss wie Madame sich entwickelt und wann Sie soweit ist.
    Aber gelesen und gehört habe ich auch das es meist ab dem 5. Monat los geht.
    Bei Manchen früher und bei wenigen auch später.

    Ich glaube das Kind muss alleine aufrecht sitzen können. Eines der Zeichen dafür das es soweit ist.

    Gestern habe ich Madame das erste mal im Tuch gehabt da sie wieder so gejault hat.
    Nach fünf Minuten war sie ruhig und dann ist sie sogar eingeschlafen.
    Hatte sie dann eine Stunde im Tuch und dabei Abend Brot gegessen. 😊
    Das ging super. Auch ohne kleckern 😆

    Ich war nur viel zu warm angezogen.
    Da hatte ich gar nicht dran gedacht.
    Denn Madame ist eine kleine Heizung.
    Da Hätte ich ruhig eine Lage ausziehen können 🙈
    Aber so lernt man.

  3. #1033
    anittina ist offline glückliche Mamatina
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    4.685

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich mag meinen Job auch, das ist nicht das Problem. Es ist wohl eher ein bisschen Wehmut, dass die doch sehr süße Babyzeit so schnell vorbei geht. Aber, du hast total recht, BlackWolf, jetzt erstmal genießen auf jeden Fall! Es freut mich, dass du zumindest nachmittags bis abends drei bis vier Stunden mit dem Kleinen hast, das ist ja gar nicht sooo wenig. Schön auch mit dem Stillen vor dem Zubettgehen, das schafft ja auch nochmal eine tolle Nähe und Verbundenheit. Das könnte ich mir diesmal sogar länger vorstellen. Mein Großer war nach acht Monaten komplett fertig mit dem Stillen.
    Ach, das mit dem Weggehen ist auch glaub ich Tagesform abhängig, heute seh ich das schon nicht mehr ganz so schwarz wie gestern Abend. Ich freue mich ja auch richtig auf das Theater mit der Freundin, so ist es nicht. Manchmal gehen halt die Hormone mit einem durch. 🙈

  4. #1034
    Avatar von Saynara
    Saynara ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    2.469

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Wenn du mit Beikost warten willst bis deine Kleine alleine sitzt, wirst du aber definitiv länger als bis zum 5. Monat stillen müssen.
    Wichtig ist nur das der Kopf stabil ist, also auf dem Schoß "sitzen" reicht aus.
    Der Zungenrausschiebereflex muss aber weg sein, ist ja klar. Und eigentlich sollten die Kinder in der Lage sein sich Sachen selbst zum Mund zu führen.
    Ich würde aber warten bis das Interesse da ist. Sprich bis das Baby deutlich zeigt das es essen will, dein Essen mit den Augen verfolgt und kaut wenn du es tust.
    Aber warum direkt Abstillen? Meist landet am Anfang nur wenig im Kind und bis eine Mahlzeit ersetzt ist dauert es eine ganze Weile. Ich persönlich fände es Quatsch dann noch mit Pre anzufangen.
    Und dann bleiben ja auch noch die anderen Mahlzeiten. Bis das alles richtig ersetzt ist und der Hunger richtig gestillt ist, brauchen die Kleinen schon noch die Milch danach.


    Die letzten Tage musste ich feststellen das sie echt nicht gerne draußen ist. Donnerstag auf dem Weg zum Spielplatz hat sie schon die ganze Zeit geschrien, egal ob im Wagen oder in der Trage. Sie war müde, aber kam einfach nicht richtig dazu. Stillen wollte sie auch nicht. Gestern auch wieder...Ich durfte keine Sekunde sitzen und musste die ganze Zeit schieben. Irgendwann ist sie dann Gott sei Dank endlich eingeschlafen, ist aber natürlich auch blöd für den Großen.

    Ich habe weiterhin kein Bedürfnis die kleine abzugeben. Weder nachts noch tagsüber. Würde lieber den großen mal abgeben, der geht mir nämlich mit seinem ständigen Widersprechen ganz schön auf den Keks.
    Ich hab auch schon ganz schön Angst vor der Zeitumstellung. Johanna steht ja eh immer schon so gegen 5 auf...dann sitze ich hier schon um 4 und muss um 18 Uhr schon ins Bett...

  5. #1035
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Saynara
    Das Wort Abstillen scheint jeder wirklich anders zu interpretieren wie ich gerade feststelle 😁

    Denn genauso wie du es schreibst wollte ich es auch machen.
    Sprich ab Beikost Start nach und nach eine Still Mahlzeit mit Brei ersetzten.
    Wenn sie aber logischer Weise die ersten Tage/Wochen nur einen Löffel Brei nimmt wird danach noch Satt gestillt.

    Und das eben so lange bis nicht mehr gestillt werden muss.
    Dass das alles weit länger dauert als einen Monat weiß ich.
    Aber beginnen möchte ich eben dann wenn sie Brei darf.

    Und das Nenne ich für mich “Beginn zum abstillen“
    Pre zu geben obwohl man noch Milch hat finde ich auch blödsinnig.
    (Ausser natürlich es soll schneller gehen).

    Das werde ich glaube ich aber dann entscheiden wenn es soweit ist.
    Vllt. Fütterte ich ja doch schneller Pre Flaschen dazu als ich jetzt denke.

    Bisher hat Madame mich noch nicht Essen sehen weil das mit ihr nicht machbar ist. Vllt. Auch noch viel zu klein. (10 Wochen)
    Und wir keine von diesen Wippen haben.

    Aber ich denke auch dass das alles noch kommt.
    Wenn sie soweit ist dann kommt sie auch mit an den Tisch in ihrem Stuhl.


    Ich habe ja drei Jahre Elternzeit angegeben, möchte aber nach einem Jahr wieder arbeiten. Und bis dahin genieße ich die tolle Zeit mit meiner Süßen.

    Wir werden uns nächsten Monat drei KiTas ansehen. Dort ist im Januar Anmeldung.
    Denn Ab August nächsten Jahres soll sie dann für ein paar Stunden in die KiTa wenn ich wieder arbeite.
    Das wird dann eine Kombi aus KiTa, Oma&Opa und Papa werden.

  6. #1036
    Avatar von BlackWolf
    BlackWolf ist offline Schaf im Wolfspelz
    Registriert seit
    15.11.2016
    Beiträge
    2.322

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Beikost.
    Wir haben angefangen als er genau 17 Wochen alt war.
    Mittagsbrei klappte nach kurzen gewöhnen super. Trotz Frühchen.
    Und ziemlich genau 4 Wochen später haben wir dann mit dem Abendbrei begonnen.
    Mittags wird meist so zwischen 150g und 220g gegessen. Abends zwischen 100g und 200g.
    In ein oder zwei Wochen startet dann der nachmittagsbrei.
    Nov. '16 Bye Bye Pille

    Seit 06.17 in KiWuK
    11.ÜZ 31.08.17 Glückskurve
    E.T. 10.06.
    Geburt am 12.05.18 bei 35+6
    2740g, 50cm, KU 33,5cm







  7. #1037
    DieMelli ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    2.013

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich bin auch schon sehr auf die Beikost gespannt. Würde gerne früh damit anfangen, in der Hoffnung, dass das mit dem spucken dadurch besser wird, aber werd das voll und ganz von der kleinen abhängig machen. Letztens hat sie einmal tatsächlich meine kaubewegungen nach gemacht. Bin mal gespannt, ob das nochmal vorkommt.

    Heute waren wir mit der trage auf Kirmes unterwegs. Hat super geklappt. Von echt mega happy, dass sie die jetzt doch akzeptiert. 🎉🎉🎉

  8. #1038
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.341

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Mel2506 Beitrag anzeigen
    Bluewoelfin, beim Stillen meine ich die Zeit ab der Beikost. Da bin ich jetzt schon ganz wehmütig, wenn es dann nicht mehr reicht und ich nichts mehr eingefroren habe und ihn dann nicht mehr stillen kann
    Warum wartest du denn dann nicht einfach mit der Beikosteinführung und stillst weiter voll? Ansonsten schlage ich wiederholt regelmäßiges Ausstreifen der Brust zur Ankurbelung der Milchproduktion vor - sollte auch oder gerade beim Einführen der Beikost hilfreich sein, wenn du Angst hast, dass dann die Milch nicht mehr reicht

  9. #1039
    Avatar von tiwasa
    tiwasa ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    24.07.2014
    Beiträge
    2.289

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Saynara Beitrag anzeigen
    Wenn du mit Beikost warten willst bis deine Kleine alleine sitzt, wirst du aber definitiv länger als bis zum 5. Monat stillen müssen.
    Wichtig ist nur das der Kopf stabil ist, also auf dem Schoß "sitzen" reicht aus.
    Der Zungenrausschiebereflex muss aber weg sein, ist ja klar. Und eigentlich sollten die Kinder in der Lage sein sich Sachen selbst zum Mund zu führen.
    Ich würde aber warten bis das Interesse da ist. Sprich bis das Baby deutlich zeigt das es essen will, dein Essen mit den Augen verfolgt und kaut wenn du es tust.
    Aber warum direkt Abstillen? Meist landet am Anfang nur wenig im Kind und bis eine Mahlzeit ersetzt ist dauert es eine ganze Weile. Ich persönlich fände es Quatsch dann noch mit Pre anzufangen.
    Und dann bleiben ja auch noch die anderen Mahlzeiten. Bis das alles richtig ersetzt ist und der Hunger richtig gestillt ist, brauchen die Kleinen schon noch die Milch danach.


    Die letzten Tage musste ich feststellen das sie echt nicht gerne draußen ist. Donnerstag auf dem Weg zum Spielplatz hat sie schon die ganze Zeit geschrien, egal ob im Wagen oder in der Trage. Sie war müde, aber kam einfach nicht richtig dazu. Stillen wollte sie auch nicht. Gestern auch wieder...Ich durfte keine Sekunde sitzen und musste die ganze Zeit schieben. Irgendwann ist sie dann Gott sei Dank endlich eingeschlafen, ist aber natürlich auch blöd für den Großen.

    Ich habe weiterhin kein Bedürfnis die kleine abzugeben. Weder nachts noch tagsüber. Würde lieber den großen mal abgeben, der geht mir nämlich mit seinem ständigen Widersprechen ganz schön auf den Keks.
    Ich hab auch schon ganz schön Angst vor der Zeitumstellung. Johanna steht ja eh immer schon so gegen 5 auf...dann sitze ich hier schon um 4 und muss um 18 Uhr schon ins Bett...

    Oh ja, Zeitumstellung wird lustichch! Aber bald haben wir hoffentlich den Krampf nicht mehr

    Ich trauere immer noch ein wenig der Vollstillzeit nach. Aber es ging einfach nicht mehr. Und die Gewichtskurve zeigte, dass Zufüttern echt sein musste. Jetzt mit 4 Monaten hat er 6 kg und liegt wieder auf seiner Perzentile. Mit dem Zufüttern hab ichs nicht so eilig. Man wird sehen, wann der Kerl essen will. Das zeigen die Kleinen eigentlich unmissverständlich. Letztens habe ich einen Beitrag dazu gelesen. Die Darmschleimhaut muss erst fertig entwickelt sein, und das ist nicht unbedingt mit dem Ende des 3. Monats so. Wenn der Darm noch nicht fertig ist und man beginnt zu früh mit Zufüttern, kann das Probleme machen. Zu spätes Zufüttern macht hingegen keine Probleme.

    Was zeiht ihr euren Kleinen in der Babyschale denn jetzt an, wenn es so kühl wird? Ich habe einen Strampelsack, der aber doof ist, weil irgendwie nicht passend. Eigentlich wollte ich mir eine Einschlagdecke kaufen. Ich denke, die wird noch nachkommen.

    Heute ist zum ersten Mal wieder die Mens eingetrudelt. Und lustigerweise hab ich auch die Eisprungzeit erkannt, demnach habe ich quasi schon darauf gewartet. Als ich nicht mehr voll gestillt habe, ist es wieder losgegangen. Ist bei euch auch schon wieder der Ofen angesprungen?

    Und ich hab mich gestern so geärgert. Mein Großer hat bis um 7 geschlafen, ist aufgestanden (ich hör dann immer die Stäbe seines Gitterbettes), hat leise bis um 7.20 gespielt, also ich hab ihn nicht gehört. Dann sind wir alle aufgestanden und der Tag ging los. Vormittags, als mein Gatte den Müll rausgebracht hat, kam der im Haus wohnende Schwiegervater angerauscht wie Furie und blaffte ihn an, wieso wir (Kind) am Sonntag so laut sein müssen, es sei schließlich heute kein Kindergarten! Ich verstünde den Unmut ja, wenn wir nachts um 5 mit dem Hüpfpferd durch die Wohnung düsen würden. Aber um nach 7! Also ne. Auch im Garten sind wir zu laut, und das geht eh nicht, weil da wird auch mal was von A nach B getragen, was kein Spielzeug ist. Oder eine Schaufel Sand landet auf dem Hof. Ich hab keine Lust. Wir gehen jetzt dann spazieren oder auf den Spielplatz. Dann müssen wir nicht ertragen werden.





  10. #1040
    Avatar von BlackWolf
    BlackWolf ist offline Schaf im Wolfspelz
    Registriert seit
    15.11.2016
    Beiträge
    2.322

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von tiwasa Beitrag anzeigen
    Oh ja, Zeitumstellung wird lustichch! Aber bald haben wir hoffentlich den Krampf nicht mehr

    Ich trauere immer noch ein wenig der Vollstillzeit nach. Aber es ging einfach nicht mehr. Und die Gewichtskurve zeigte, dass Zufüttern echt sein musste. Jetzt mit 4 Monaten hat er 6 kg und liegt wieder auf seiner Perzentile. Mit dem Zufüttern hab ichs nicht so eilig. Man wird sehen, wann der Kerl essen will. Das zeigen die Kleinen eigentlich unmissverständlich. Letztens habe ich einen Beitrag dazu gelesen. Die Darmschleimhaut muss erst fertig entwickelt sein, und das ist nicht unbedingt mit dem Ende des 3. Monats so. Wenn der Darm noch nicht fertig ist und man beginnt zu früh mit Zufüttern, kann das Probleme machen. Zu spätes Zufüttern macht hingegen keine Probleme.
    ....
    Deswegen is die empfehlung frühstens mit dem vollendeten 4ten monats mit der langsamen einführung der Beikost zu starten.
    Nov. '16 Bye Bye Pille

    Seit 06.17 in KiWuK
    11.ÜZ 31.08.17 Glückskurve
    E.T. 10.06.
    Geburt am 12.05.18 bei 35+6
    2740g, 50cm, KU 33,5cm







Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •