Like Tree88gefällt dies

Thema: Sammelpott Sommermamas

  1. #1221
    Xann ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    13.12.2017
    Beiträge
    82

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Hallöchen, ich hoffe , dass es okay ist , wenn ich mich hier mal reinschleiche und mal kurz eine andere Frage stelle!

    Ich habe mal ne Frage an die mehrfach Mamas :
    Wie macht ihr es abends , wenn der Papa nicht da ist und ihr beide Kinder ins Bett legen müsst ?!

    Ich habe das nämlich öfter mal , wenn mein Mann Spätschicht hat und finde es wirklich verrückt 🤦🏼*♀️

    Mein kleiner 3 Monate kommt einfach nicht zur Ruhe , wenn der Große spielt und dabei Krach macht , irgendwann ist er so überreizt , dass er ewig braucht bis er dann richtig einschläft . Der große ist zwar schon recht selbstständig (3Jahre ) aber er kommt halt immer wieder nach mir gucken , wenn ich mit dem kleinen im Schlafzimmer verschwinde ... davon wird der kleine dann immer wieder wach und brüllt noch mehr ! Alleine einschlafen kann der Zwerg aber leider wirklich nicht , habe es schon 1000mal probiert, er braucht einfach meine Hilfe , sonst schreit er sich ein, weil er die Nähe von Mama oder Papa sucht! Der kleine braucht insgesamt ca. ne Stunde bis er wirklich schläft, weil er so überreizt ist abends 😩

    Wenn ich aber erst den großen fertig mache , dann schreit der kleine an einer Tour vor Müdigkeit!
    Stillen lässt er sich da nicht , weil er NUR an die Brust geht , wenn er Hunger hat 🤷🏼*♀️

    Im Endeffekt renn ich jeden Abend von einem Raum in den anderen -hin und her - um irgendwie beides gleichzeitig zu schaffen 🤦🏼*♀️ das geht so zwei Stunden, ständig weint einer , braucht irgendwie Hilfe und so weiter und sofort.

    Wie macht ihr das so?
    Liebe Grüße

  2. #1222
    Avatar von Saynara
    Saynara ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    2.500

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Xann Beitrag anzeigen
    Hallöchen, ich hoffe , dass es okay ist , wenn ich mich hier mal reinschleiche und mal kurz eine andere Frage stelle!

    Ich habe mal ne Frage an die mehrfach Mamas :
    Wie macht ihr es abends , wenn der Papa nicht da ist und ihr beide Kinder ins Bett legen müsst ?!

    Ich habe das nämlich öfter mal , wenn mein Mann Spätschicht hat und finde es wirklich verrückt 🤦🏼*♀️

    Mein kleiner 3 Monate kommt einfach nicht zur Ruhe , wenn der Große spielt und dabei Krach macht , irgendwann ist er so überreizt , dass er ewig braucht bis er dann richtig einschläft . Der große ist zwar schon recht selbstständig (3Jahre ) aber er kommt halt immer wieder nach mir gucken , wenn ich mit dem kleinen im Schlafzimmer verschwinde ... davon wird der kleine dann immer wieder wach und brüllt noch mehr ! Alleine einschlafen kann der Zwerg aber leider wirklich nicht , habe es schon 1000mal probiert, er braucht einfach meine Hilfe , sonst schreit er sich ein, weil er die Nähe von Mama oder Papa sucht! Der kleine braucht insgesamt ca. ne Stunde bis er wirklich schläft, weil er so überreizt ist abends 😩

    Wenn ich aber erst den großen fertig mache , dann schreit der kleine an einer Tour vor Müdigkeit!
    Stillen lässt er sich da nicht , weil er NUR an die Brust geht , wenn er Hunger hat 🤷🏼*♀️

    Im Endeffekt renn ich jeden Abend von einem Raum in den anderen -hin und her - um irgendwie beides gleichzeitig zu schaffen 🤦🏼*♀️ das geht so zwei Stunden, ständig weint einer , braucht irgendwie Hilfe und so weiter und sofort.

    Wie macht ihr das so?
    Liebe Grüße
    Ich musste das erst 2x machen und es war wirklich schwer. Der große bleibt zwar im Wohnzimmer wenn ich sage das ich die kleine ins Bett bringe(er darf dann Fernsehen oder was am Tablet spielen) und die kleine pennt auch meistens recht schnell ein, aber der Große macht bei mir immer mega Theater. Beim letzten Mal hat es 2h gebraucht bis er auch endlich geschlafen hat.

  3. #1223
    SarahJanu ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.618

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Xann Beitrag anzeigen
    Hallöchen, ich hoffe , dass es okay ist , wenn ich mich hier mal reinschleiche und mal kurz eine andere Frage stelle!

    Ich habe mal ne Frage an die mehrfach Mamas :
    Wie macht ihr es abends , wenn der Papa nicht da ist und ihr beide Kinder ins Bett legen müsst ?!

    Ich habe das nämlich öfter mal , wenn mein Mann Spätschicht hat und finde es wirklich verrückt ����*♀️

    Mein kleiner 3 Monate kommt einfach nicht zur Ruhe , wenn der Große spielt und dabei Krach macht , irgendwann ist er so überreizt , dass er ewig braucht bis er dann richtig einschläft . Der große ist zwar schon recht selbstständig (3Jahre ) aber er kommt halt immer wieder nach mir gucken , wenn ich mit dem kleinen im Schlafzimmer verschwinde ... davon wird der kleine dann immer wieder wach und brüllt noch mehr ! Alleine einschlafen kann der Zwerg aber leider wirklich nicht , habe es schon 1000mal probiert, er braucht einfach meine Hilfe , sonst schreit er sich ein, weil er die Nähe von Mama oder Papa sucht! Der kleine braucht insgesamt ca. ne Stunde bis er wirklich schläft, weil er so überreizt ist abends ��

    Wenn ich aber erst den großen fertig mache , dann schreit der kleine an einer Tour vor Müdigkeit!
    Stillen lässt er sich da nicht , weil er NUR an die Brust geht , wenn er Hunger hat ����*♀️

    Im Endeffekt renn ich jeden Abend von einem Raum in den anderen -hin und her - um irgendwie beides gleichzeitig zu schaffen ����*♀️ das geht so zwei Stunden, ständig weint einer , braucht irgendwie Hilfe und so weiter und sofort.

    Wie macht ihr das so?
    Liebe Grüße
    Meine Große ist schon sieben, das macht es leichter, weil sie sich im Grunde ja selbst ins Bett bringt und ich nur beaufsichtigen und zum Schluß vorlesen muss. Das geht wunderbar mit dem Kleinen auf dem Arm. Hast du eine Tragehilfe? Dann könnte der Kleine nah bei dir sein und du hättest trotzdem die Hände für den Großen frei. In meinem Bekanntenkreis bringen eigentlich alle das größere Kind zuerst ins Bett, bzw später beide Kinder gleichzeitig. So habe ich es auch mit meiner Nichte und dem Neffen gemacht wenn ich gebabysittet hab. Die waren auch nur 1,5 Jahre auseinander und konnten nicht allein bleiben , also wurde erst der Große fertig gemacht, dann die Kleine. Und ruhig auch etwas früher anfangen als normal. Den Schlafanzug kann man beispielsweise auch zwichendrin schon anziehn. Zähne einfach direkt nach dem Essen putzen... und dann beim ins Bett gehen eben nur noch das Kern-Einschlafritual durchziehen. Auch Gewohnheitstiere sollten damit zurecht kommen, andere Situation, anderes Ritual. Oder wäre es eine Möglichkeit beide Kinder im Elternbett einschlafen zu lassen und dann ggf. in die eigenen Betten zu tragen wenn sie fest schlafen? Hört der Große Hörspiele? Dann kann man ihn vielleicht auch damit mal ablenken, während der Kleine einschläft?
    www.ausgestrahlt.de

    Meine Braunbärin: *20.09.2011, 2965g, 49 cm
    Shrimp: *23.07.2018, 3730g, 53 cm

  4. #1224
    Avatar von Saynara
    Saynara ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    2.500

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Die U4 ist jetzt durch (nachdem es erst Theater gab weil nur die Impfung eingetragen war...). Sie wiegt jetzt 9280g ist 65cm lang und hat einen Kopfumfang von 41cm.
    Laut Ärztin soll ich jetzt öfter Tee geben statt zu stillen und generell weniger stillen. Das ignoriere ich aber. Sie hat in den letzten Wochen echt wenig zugelegt, ich denke also das Gewicht wird jetzt erstmal so bleiben und bald fängt schon das bewegen an, dann nimmt sie vielleicht sogar etwas ab.
    Sonst ist sie kerngesund. Sie meinte sie wird sich bald von Bauch auf Rücken drehen, da musste ich nur schmunzeln, das hat sie damals bei meinem Sohn schon gesagt und der hat sich nie von Bauch auf Rücken gedreht.

  5. #1225
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    2

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Hallo,
    ich würde mich hier auch gerne mal kurz rein schleichen. Ich finde euren Erfahrungsaustausch toll und mir geht geht's ähnlich wie XANN.
    Ich habe einen Sohn, der ist jetzt 4 Monate alt, eine Tochter (3,5 Jahre) und einen Mann, der im Schichtdienst arbeitet (sowohl Spät- als auch Nachtschichten).
    Mein Kleiner kommt auch nicht zur Ruhe, wenn die Große spielt und Krach macht. Daher klappt's abends am besten wenn ich die Große als erstes ins Bett bringe. Ich lass sie dann etwas länger wach, damit sie auch richtig müde ist und schnell einschläft. Wenn ich sie ins Bett gelegt habe stille ich den Kleinen bis sie eingeschlafen ist (In dem Fall ist es ganz gut, dass er immer Hunger hat).
    Das hin und her habe ich dann allerdings nachts.;-) Der Kleine kommt aktuell alle 1,5-2 Stunden und die Große wacht auch noch 1-2 mal auf.

  6. #1226
    apple84 ist offline Stranger
    Registriert seit
    13.09.2016
    Beiträge
    3

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Xann Beitrag anzeigen
    Hallöchen, ich hoffe , dass es okay ist , wenn ich mich hier mal reinschleiche und mal kurz eine andere Frage stelle!

    Ich habe mal ne Frage an die mehrfach Mamas :
    Wie macht ihr es abends , wenn der Papa nicht da ist und ihr beide Kinder ins Bett legen müsst ?!

    Ich habe das nämlich öfter mal , wenn mein Mann Spätschicht hat und finde es wirklich verrückt 🤦🏼*♀️

    Mein kleiner 3 Monate kommt einfach nicht zur Ruhe , wenn der Große spielt und dabei Krach macht , irgendwann ist er so überreizt , dass er ewig braucht bis er dann richtig einschläft . Der große ist zwar schon recht selbstständig (3Jahre ) aber er kommt halt immer wieder nach mir gucken , wenn ich mit dem kleinen im Schlafzimmer verschwinde ... davon wird der kleine dann immer wieder wach und brüllt noch mehr ! Alleine einschlafen kann der Zwerg aber leider wirklich nicht , habe es schon 1000mal probiert, er braucht einfach meine Hilfe , sonst schreit er sich ein, weil er die Nähe von Mama oder Papa sucht! Der kleine braucht insgesamt ca. ne Stunde bis er wirklich schläft, weil er so überreizt ist abends 😩

    Wenn ich aber erst den großen fertig mache , dann schreit der kleine an einer Tour vor Müdigkeit!
    Stillen lässt er sich da nicht , weil er NUR an die Brust geht , wenn er Hunger hat 🤷🏼*♀️

    Im Endeffekt renn ich jeden Abend von einem Raum in den anderen -hin und her - um irgendwie beides gleichzeitig zu schaffen 🤦🏼*♀️ das geht so zwei Stunden, ständig weint einer , braucht irgendwie Hilfe und so weiter und sofort.

    Wie macht ihr das so?
    Liebe Grüße
    Huhu, noch ein "Fremdkommentar".

    Mxein Sohn ist 3 Jahre alt und der Mini 4 Monate. Ich bin fast immer allein.
    Bei uns ist es so, dass der Kleine spätestens um 18 Uhr anfängt zu quengeln und ich ihn fürs Bett fertig mache. Umziehen, singen, stillen dann kann ich gehen. Das dauert ca. 30 Minuten und der Große darf in der Zeit einen Trickfilm auf Netflix sehen. Danach esse ich mit ihm und bringe ihn ins Bett.
    Das Fernsehen ist vielleicht pädagogisch nicht besonders wertvoll, klappt aber am besten. Sonst kommt der Große ständig rein und stört den Kleinen.
    Jetzt hab ich aber das Glück, dass der Mini allein einschläft. Beim Großen ist das undenkbar. Der besteht darauf, dass ich mich dazulege😞
    Das ganze dauert also auch ca. 2 Stunden...

    Bei euch ist es natürlich schwieriger da der Kleine auch Einschlafhilfe braucht.
    Ne Stunde TV für den Großen ist wohl auch nicht so die Lösung...

  7. #1227
    Avatar von LeeZa86
    LeeZa86 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    2.320

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich kann leider nix dazu sagen, da ich nur 1 Kind habe. Ich drück die Daumen, dass das bald besser klappt!

    Unsere Nächte werden besser!
    Vorgestern Nacht war so wie "früher", gestern teilweise zwar wieder 2 stündige Stillabstände aber immerhin ohne Geschrei.
    Unser Alter Rhythmus ist zwar auch nicht wieder drin, aber immerhin kein Terrorbrüllen mehr.
    Heute kam er mir auch wieder riesig vor, er dreht sich jetzt auf die Seite und soll sich laut einiger Freundinnen optisch sehr verändert haben. Dann war der Schub wenigstens nicht umsonst ^^
    Gestern ne 74er Hose angezogen. Zu klein, mit 15 oder 16 Wochen (rechne eigentlich schon nicht mehr in Wochen)

  8. #1228
    Xann ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    13.12.2017
    Beiträge
    82

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Danke für eure Erfahrungen und Ratschläge!
    DVD hab ich ihm auch schon angemacht ☺️ das klappt wirklich ganz gut , aber richtig - 1 Stunde geht das nicht ! Aber ich habe den kleinen heute gleich 16Uhr nochmal ein Schläfchen machen lassen und da hat heute alles super und Komplikationslos geklappt !
    Na mal schauen wie ich mich die nächste Zeit so durch wurschtel...

    Wie lange schlafen eure Babys eigentlich insgesamt am Tag? Und wie schlafen sie so ein ? Meiner will immer ganz viel getragen werden , so schläft er am besten ein ! Ist das bei euren Babys auch so?

  9. #1229
    Xann ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    13.12.2017
    Beiträge
    82

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    LeeZa

    Meinem Zwerg habe ich gerade die 56 aussortiert , mit 13Wochen 😅 du hast ja echt ne große Maus mit Größe 74! und ich wohl ein kleines Zwerglein ☺️

  10. #1230
    anittina ist offline glückliche Mamatina
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    4.685

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Xann Beitrag anzeigen
    Danke für eure Erfahrungen und Ratschläge!
    DVD hab ich ihm auch schon angemacht ☺️ das klappt wirklich ganz gut , aber richtig - 1 Stunde geht das nicht ! Aber ich habe den kleinen heute gleich 16Uhr nochmal ein Schläfchen machen lassen und da hat heute alles super und Komplikationslos geklappt !
    Na mal schauen wie ich mich die nächste Zeit so durch wurschtel...

    Wie lange schlafen eure Babys eigentlich insgesamt am Tag? Und wie schlafen sie so ein ? Meiner will immer ganz viel getragen werden , so schläft er am besten ein ! Ist das bei euren Babys auch so?
    Meiner schläft so ein: Ich leg ihn neben mich ins Beistellbett und streichel ihm über den Kopf und über die Wange, das mag er total gerne. Er schmiegt sein Gesicht ganz nah an meins und dann schläft er eigentlich immer zügig ein. ABER: Er schläft konsequent nur 30 Minuten, äußerst selten mal 10-20 länger, aber das ist wirklich die absolute Ausnahme.
    Also: schnell und unkompliziert einschlafen: ja. Lange schlafen: Fehlanzeige!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •