Like Tree88gefällt dies

Thema: Sammelpott Sommermamas

  1. #1751
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    LeeZaa
    Ich glaube ich würde würde es auch so probieren du es gerade vorhast. Alle 3 Stunden stillen und den Rest beruhigen. Wenn es dich wirklich so belastet dass du nachts so oft hoch musst, dann musst du was dagegen machen weil du ja sonst total auf dem Zahnfleisch läufst.
    Aber gib nicht so schnell auf. Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Aber ich denke schon dass es gut 2-3 Wochen dauern kann bis die kleine sich dran gewöhnt hat.

    Melli
    Das ist aber wirklich klasse von der Ärztin gewesen dass sie extra die Praxis noch mal aufgemacht hat.
    Gottseidank hattet ihr dann über die Feiertage Ruhe und ja, das war dann wirklich das schönste Geschenk.

  2. #1752
    Avatar von LeeZa86
    LeeZa86 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    2.320

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Er schreit jetzt seit über ner Stunde und macht keine Anstalten aufzuhören. Keine Ahnung ob das richtig ist was wir machen. Ich sitz im Nebenzimmer weil ich es drinnen nicht mehr aushalte und mindestens so weine wie er. Mein Freund ist drüben.

  3. #1753
    Avatar von Saynara
    Saynara ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    2.500

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Johanna macht auch wieder quatsch seit einiger Zeit. Sie will nachts einfach nicht weiter schlafen und ist dann ewig wach und ich eben auch. Sie schläft dann morgens aber trotzdem nicht länger. Gestern Nacht hatte ich 3 1/2 Stunden und jetzt bisher genau eine Stunde. Sie ist auch schon wieder eine Stunde wach. Bzw hat 3x geschlafen und beim ablegen wurde sie wieder wach.

  4. #1754
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    LeeZaa
    Oh so früh fängst du damit an?
    Ich hatte jetzt gedacht ab zb. 0:00 Uhr oder so.
    Wenn er um 22:30 schon seit über ner Stunde schreit Vllt hat er so ja dann doch noch Hunger?

    Vielleicht sonst mal erst probieren nur eine Mahlzeit weg zu lassen.
    Also zb. Die immer gehen 03:00 Uhr oder so. So hatte ich es mal gelesen, dass das jemand gemacht hat.

    Aber es sind nur Ideen. Ich hab da selber ja keine Erfahrung.

    Bei uns ist es entspannter geworden die letzten Tage nachts trotz Feiertage.

    Ich denke das ist die Kombi aus “Schub vorbei und Abends Flasche“
    Der Schlaf und Still Rhythmus Nacht liegt gerade bei 5 Std. 3 Std. 3 Std.
    Wobei Madame momentan oft gegen 06:00 Uhr nicht mehr alleine schlafen will und ich sie zu mir hole.
    Dann schlafen wir meistens kuschelnd noch bis Ca. 08:00

    Sie brabbelt jetzt so dermaßen viel und es hört sich an wie eine gequetschte Katze 😂😂
    Und sie dreht sich jetzt vermehrt vom Bauch auf den Rücken.

    Wenn sie mit Links ein Spielzeug nimmt, gibt sie es sich oft in die Rechte Hand und wandert dann in den Mund.

    Und wenn es Ihr runter fällt dann wird lautstark protestiert.
    Aber da gebe ich es Ihr auch nicht immer sofort wieder weil sie es ja selber probieren soll und lernen.

    Sie hält jetzt auch ihren Kopf ganz problemlos alleine und auch das wackeln ist so gut wie weg.

    Ich denke es wird nicht mehr lange dauern bis ich mit Beikost beginne.
    Vllt noch zwei, drei Wochen.

    Dann kommt meine Hebi nochmal vorbei um mir Tipps zu geben und noch zwei drei Fragen von mir zu beantworten.

    Es ist so toll zu sehen was die kleine Maus alles schon kann.
    Und es ist echt wie beim letzten Schub.
    Viele Tage und Wochen die sehr anstrengend waren und Zack, kann sie auf einmal viele neue Sachen.

  5. #1755
    Avatar von LeeZa86
    LeeZa86 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    2.320

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Er war gestern um 20:45 Im Bett. Frisch gestillt (ist nicht an der Brust eingeschlafen sondern erst in seinem Bett liegend - War also satt). 45 Min später war er wach und brüllte los. Wir haben es erst ohne Hochnehmen versucht, aber das ging wirklich überhaupt nicht. Er ist dann irgendwann auf meinem Arm eingeschlafen. Um 1 Uhr wurde er dann wieder wach. Da gab es die Brust.
    Man sagt immer man soll auf sein Gefühl hören, aber ich weiß mittlerweile gar nicht mehr was richtig und falsch ist. Ihn noch mal so schreien zu lassen, schaff ich echt nicht. Wenn das Kind schreit und man es nicht beruhigen kann, ist das schon schlimm genug. Aber wenn man es schreien lassen "muss", obwohl die Beruhigung mit einem einzigen Handgriff so einfach wäre... ICH kann das nicht noch mal. Als sein Weinen nach "mamamamam" klang, war's vorbei. Ich weiß echt nicht weiter.
    Wenn man wüsste, dass es bald vorbei ist. Aber ich Les immer wieder von Fällen bei denen sich das selbst mit 1 Jahr noch nicht geändert hat.

  6. #1756
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich kann dich total verstehen LeeZaa
    Wir versuchen Madame momentan drann zu gewöhnen Mittags mal alleine einzuschlafen.
    Ins bett legen nach dem Stillen im Kinderzimmer.
    Ich sitze daneben, halte meine Hand auf ihren Bauch oder streichle ihr die Wange.
    Und sie schreit auch. 😢
    Und ich hab auch schon mit geheult....
    Jetzt war ich aber total erkältet und es war auch eine blöde Zeit, kurz vor dem Feiertagen, damit anzufangen.
    Also ist gerade wieder Pause.
    Aber ab nächste Woche wird es fest durchgezogen.
    Wenn ich es nicht jetzt beginne dann wird es später, wenn sie älter ist, nur noch schwieriger.
    Und ich “tröste“ mich ein wenig damit das ich ja bei ihr bin. Ich lasse sie ja nicht alleine, ich halte ihre Hand, sie kann mich sehen.
    UND sie schreit ja auch auf meinem Arm immer mal wieder kurz bevor sie einschläft.
    Je nachdem dauert das alles zwischen 30 und 60 Minuten bis ich das abbreche und sie auf den Arm nehme. Aber mindestens die 30 Minuten.

    Es tut einem im Herzen weh.
    Aber der einfachere weg, es so beizubehalten wie es jetzt ist, ist der falsche bei uns.

    Sie ist jetzt fast 5 Monate alt und schläft immernoch NUR auf dem Arm ein am Tage... Das geht so nicht weiter...

  7. #1757
    Avatar von Saynara
    Saynara ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    2.500

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von BlueWoelfin Beitrag anzeigen
    Ich kann dich total verstehen LeeZaa
    Wir versuchen Madame momentan drann zu gewöhnen Mittags mal alleine einzuschlafen.
    Ins bett legen nach dem Stillen im Kinderzimmer.
    Ich sitze daneben, halte meine Hand auf ihren Bauch oder streichle ihr die Wange.
    Und sie schreit auch. 😢
    Und ich hab auch schon mit geheult....
    Jetzt war ich aber total erkältet und es war auch eine blöde Zeit, kurz vor dem Feiertagen, damit anzufangen.
    Also ist gerade wieder Pause.
    Aber ab nächste Woche wird es fest durchgezogen.
    Wenn ich es nicht jetzt beginne dann wird es später, wenn sie älter ist, nur noch schwieriger.
    Und ich “tröste“ mich ein wenig damit das ich ja bei ihr bin. Ich lasse sie ja nicht alleine, ich halte ihre Hand, sie kann mich sehen.
    UND sie schreit ja auch auf meinem Arm immer mal wieder kurz bevor sie einschläft.
    Je nachdem dauert das alles zwischen 30 und 60 Minuten bis ich das abbreche und sie auf den Arm nehme. Aber mindestens die 30 Minuten.

    Es tut einem im Herzen weh.
    Aber der einfachere weg, es so beizubehalten wie es jetzt ist, ist der falsche bei uns.

    Sie ist jetzt fast 5 Monate alt und schläft immernoch NUR auf dem Arm ein am Tage... Das geht so nicht weiter...
    ...dazu fällt mir echt nichts ein. Ich bin fast 30 und es fällt mir schwer alleine einzuschlafen. Dein Baby ist gerade mal 5 Monate auf dieser Welt und alles ändert sich ständig. Die Fähigkeiten, die Wahrnehmung etc. das einzig beständige und sichere bist du. Warum muss ein so kleines Wesen alleine einschlafen? Babys kapieren nicht das sie sicher in ihrem Bettchen liegen, die brauchen einfach die Nähe zu ihrer Mutter(und Händchen halten reicht da oft einfach nicht aus. Babys schreien nicht um zu manipulieren oder zu ärgern), der Geruch, die Wärme, die Brust. So wird verarbeitet, aber auch entspannt. Ich verspreche dir das sie nicht mit 15 noch auf die Idee kommen wird sich zu dir ins Bett zu legen um zu stillen und zu schlafen. Aber 5 Monate?
    Ja es ist nervig und ja man könnte die Zeit anders verbringen, aber das geht vorbei...

  8. #1758
    anittina ist offline glückliche Mamatina
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    4.685

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Saynara Beitrag anzeigen
    ...dazu fällt mir echt nichts ein. Ich bin fast 30 und es fällt mir schwer alleine einzuschlafen. Dein Baby ist gerade mal 5 Monate auf dieser Welt und alles ändert sich ständig. Die Fähigkeiten, die Wahrnehmung etc. das einzig beständige und sichere bist du. Warum muss ein so kleines Wesen alleine einschlafen? Babys kapieren nicht das sie sicher in ihrem Bettchen liegen, die brauchen einfach die Nähe zu ihrer Mutter(und Händchen halten reicht da oft einfach nicht aus. Babys schreien nicht um zu manipulieren oder zu ärgern), der Geruch, die Wärme, die Brust. So wird verarbeitet, aber auch entspannt. Ich verspreche dir das sie nicht mit 15 noch auf die Idee kommen wird sich zu dir ins Bett zu legen um zu stillen und zu schlafen. Aber 5 Monate?
    Ja es ist nervig und ja man könnte die Zeit anders verbringen, aber das geht vorbei...
    Saynara, ich unterschreibe jedes einzelne Wort von dir!
    Bin ansonsten gerade auch etwas sprachlos,. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Ein fünf Monate alter (junger) Mensch soll lernen, endlich mal alleine einzuschlafen. Puh.
    Ich bin 42 und schlafe am besten an meinen Mann gekuschelt ein. Der Große ist 10 und schläft auch immer noch gerne an einen von uns gekuschelt ein. Wo ist das Problem? Wir Menschen sind Rudeltiere und fühlen uns einfach geborgen und sicher, wenn alle zusammen schlafen. Welches andere Säugetier bringt sein Baby in einen anderen Raum zum Schlafen? Es ist ein natürliches Grundbedürfnis bzw. Instinkt, dass unsere Säuglinge so nah wie möglich bei uns schlafen wollen.
    Und ja, ich geh davon aus, dass der Große ebenfalls ganz natürlicher Weise ziemlich bald allein schlafen will und wird.

  9. #1759
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Sie soll nicht alleine einschlafen.
    Deswegen bin ich ja dabei.
    Sie soll sich nur dran gewöhnen nicht nur auf dem Arm einzuschlafen.
    Finde da nichts verwerfliches dran.
    Ist eher was ganz normales würde ich sagen.
    Und von schreien lassen war hier nie die Rede.
    Ich könnt schon mit heulen wenn's nur ne Minute ist.

    Ich bin aber auch nicht die Mutter die bei jedem kleinsten Pieps sofort hin sprintet und sie hoch hebt.

    Wenn wir spielen, sie an etwas nicht ran kommt und los jault, nehme ich sie auch nicht sofort hoch.
    Da muss sie halt durch das man nicht alles innerhalb von zwei Sekunden bekommt nur weil gemeckert wird.

    Und so werde ich es mit dem einschlafen auch machen.
    Wenn sie meckert beruhigen. Wenn sie weint trösten und wenn sie sich nicht beruhigt oder es zu doll wird, wird eben abgebrochen.

    Und ich finde das ein guter weg sie langsam dran zu führen.

    Wenn es dann irgendwann in einigen Wochen klappt ist das doch super.
    Und wenn nicht dann ist das auch so.
    Erzwingen kann man eh nichts.

    Man sollte nicht immer gleich alles so schlecht machen nur weil es nicht die eigene Meinung ist. 😉

    Die Ansichten sind in vielem sehr unterschiedlich was Erziehung, füttern, verhalten und Umgang mit Kindern angeht.
    Und wir reden hier von Max. Eine Stunde die sie in ihrem bettchen liegt und ich daneben sitze von 23 Std. Gekuschel, gespiele und auf meinem Arm geschlafe.

  10. #1760
    anittina ist offline glückliche Mamatina
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    4.685

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von BlueWoelfin Beitrag anzeigen
    Sie soll nicht alleine einschlafen.
    Deswegen bin ich ja dabei.
    Sie soll sich nur dran gewöhnen nicht nur auf dem Arm einzuschlafen.
    Finde da nichts verwerfliches dran.
    Ist eher was ganz normales würde ich sagen.
    Und von schreien lassen war hier nie die Rede.
    Ich könnt schon mit heulen wenn's nur ne Minute ist.

    Ich bin aber auch nicht die Mutter die bei jedem kleinsten Pieps sofort hin sprintet und sie hoch hebt.

    Wenn wir spielen, sie an etwas nicht ran kommt und los jault, nehme ich sie auch nicht sofort hoch.
    Da muss sie halt durch das man nicht alles innerhalb von zwei Sekunden bekommt nur weil gemeckert wird.

    Und so werde ich es mit dem einschlafen auch machen.
    Wenn sie meckert beruhigen. Wenn sie weint trösten und wenn sie sich nicht beruhigt oder es zu doll wird, wird eben abgebrochen.

    Und ich finde das ein guter weg sie langsam dran zu führen.

    Wenn es dann irgendwann in einigen Wochen klappt ist das doch super.
    Und wenn nicht dann ist das auch so.
    Erzwingen kann man eh nichts.

    Man sollte nicht immer gleich alles so schlecht machen nur weil es nicht die eigene Meinung ist. 😉

    Die Ansichten sind in vielem sehr unterschiedlich was Erziehung, füttern, verhalten und Umgang mit Kindern angeht.
    Und wir reden hier von Max. Eine Stunde die sie in ihrem bettchen liegt und ich daneben sitze von 23 Std. Gekuschel, gespiele und auf meinem Arm geschlafe.
    Okay, das liest sich schon etwas anders. Vielleicht hab ich auf den vorhergehenden Post etwas überreagiert oder zu viel interpretiert. Nichts für ungut. 😉

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •