Like Tree88gefällt dies

Thema: Sammelpott Sommermamas

  1. #2181
    Mel2506 ist offline addict
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    637

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Goldi80 Beitrag anzeigen
    @Honey
    Leider nicht bzw testen wir noch. P@mpers scheinen ein Problem zu sein. Haben mal Mol*tex Oe*ko Windeln getestet und die Haut sieht leicht besser aus.
    Witzigerweise hab ich die Tage gerade Proben von basischen Cremes und einem Bad bekommen 😅 Danke für den Tipp 😘
    Oh Goldi, am Freitag im Delphi Kurs hat auch eine Mama von argen Hautproblemen und den Zusammenhang mit Pamp*ers erzählt.

    Mein Wurmi ist krank :( er ist schon ein paar Tage erkältet und eigentlich dachte ich, dass es langsam besser wird. Seit 21:45 ist er wach und übergibt sich. Scheint mit dem ganzen Schleim zusammen zu hängen.
    Jetzt habe ich ihn nochmal im Sitzen gestillt und werde ihn gleich auch etwas erhöht ablegen. Hoffe, er bekommt dann etwas Schlaf. Sicherheitshalber habe ich sein und mein Bett mit Handtüchern ausgelegt. Natürlich ist ausgerechnet jetzt auch mein Mann krank...

  2. #2182
    Avatar von Saynara
    Saynara ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    2.501

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Johanna kratzt sich nun auch :/
    Wir testen noch Cremes, an Windeln kann es nicht liegen. Wird Zeit für Frühling oder noch besser Sommer. Dann wird die Haut wieder besser.

    Sie schreit im Moment auch direkt los wenn ich sie ablege oder mich von ihr entferne. Das geht jetzt schon 1 1/2 Wochen. Ich Sitz also quasi durchgehend rum, weil viel rumtragen kann ich sie nicht. Schlafen tut sie am Tag auch maximal eine Stunde. Also knapp 20minuten pro schläfchen...und auch da besteht ein Problem mit dem ablegen. Ich kann aber auch nicht so lange mit ihr da rumsitzen und ewig probieren, der Große will ja auch noch bespaßt werden :/
    Könnte derzeit echt auswandern.

  3. #2183
    sw33tyyy ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    81

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Vielen Dank für die Aufnahme :)

    Dann werde ich gleich mal drauf los schreiben und vielleicht hat ja jemand noch Tipps oder Erfahrungswerte für mich, worüber ich sehr dankbar wäre.

    Meine Kleine kämpft ziemlich stark mit Bauchweh. Ich gebe ihr die Bigaia Tropfen, Antiflat, Windsalbe, Massage, habe sie tagsüber viel in der Trage usw. - aber nichts scheint zu helfen. Ich füttere sie mit Pre und stille auch noch.

    Abgesehen davon ist sie jeden Abend extrem unruhig bzw. gestern hat es schon nachmittags angefangen. Wir tragen oder hoppern sie dann oft stundenlang und sie findet trotzdem einfach nicht in den Schlaf.
    Heute bin ich auch seit 4 Uhr wach und es zerrt ganz schön an mir. Ich habe auch noch den Großen, Hund, Haus(halt) usw.

    Sorry für den Egopost :(

  4. #2184
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Saynara
    Hier ist es genauso. Madame fängt auch an zu meckern wenn ich den Raum verlasse oder wenn ich teilweise einfach nur aufstehe wenn ich neben ihr saß. Ich habe jetzt angefangen immer zu sagen was ich mache. Kurze Sätze. Denn ich habe gelesen dass sie jetzt langsam anfangen kurze präzise Wörter oder Sätze zu verstehen und zu Hause in einen Zusammenhang zu bringen. Heißt, wenn ich gehe sage ich ich komme gleich wieder. Und wenn sie meckert dann sage ich hör auf.

    Hat natürlich noch überhaupt nichts gebracht aber vielleicht für die Zukunft.
    😜
    Obwohl ich aber sagen muss dass auch das wieder besser geworden ist, das war schonmal viel schlimmer. Sie lernen halt gerade dass sie alleine sind wenn man weggeht und lernen Abstände. Da gehört das wohl leider dazu.

    honeypenny
    Komischerweise ist es trotzdem mit dem Schlafen sehr gut. Auch wenn Madame bei uns ins Bett kommt und sie teilweise dann halt nicht mehr schläft. Aber dadurch dass die Stunden vorher eigentlich sehr angenehm sind und ich sie die Nacht über auch nur noch zwei maximal drei Mal stillen muss stört es gar nicht so. Heute z.b. habe ich sie um 6 Uhr mit ins Bett geholt und sie hat wieder sofort geschlafen. Das ist natürlich dann das beste. Nun sind wir seit 8 Uhr wach. Eine sehr schöne Zeit. davor hat sie um 21 Uhr die Flasche bekommen, wurde um 1:30 Uhr und um 4:30 Uhr gestillt.

    Eigentlich hatte sie ihre Flasche um 19 Uhr bekommen. Dann habe ich sie ins Bett gelegt und sie hat 15 Minuten geschlafen bis sie die ganze Milch wieder ausgespuckt hat. Ich hatte sie gerade umgezogen, das Bett neu bezogen und sie gewaschen und nahm sie hoch, da spuckte sie den ganzen Rest Milch den Sie noch in sich hatte aus, also landeten wir beide erstmal unter der Dusche.
    Und die kleine Maus lachte und blubberte die ganze Zeit fröhlich vor sich hin. 😄
    Also haben wir sie erst mal wieder mit runter genommen, sie hat uns beim Abendbrot essen zugeguckt und um 21 Uhr bin ich dann wieder mit ihr hoch. Das war vielleicht ein Abend und da habe ich wieder gemerkt wie gut es ist wenn man doch mehrere Klamotten hat. Denn von vier Schlafsäcken waren nun 2 dreckig und den dritten bekam sie an. 😂 wäre das also noch mal passiert hätte ich genau noch einen Schlafsack.

    Mel
    Gute Besserung deinem kleinen. Ich finde das immer ganz doof wenn die kleinen krank sind weil man ja so wenig machen kann. Und sie selber wissen dann ja auch immer gar nicht was los ist.

    Was die trockene Haut angeht, da habe sogar ich im Winter Probleme mit. Mir jucken dann die Oberarme oder die Stirn. Da muss ich auch immer viel cremen. Gottseidank hat Madame da keine Probleme mit außer hinterm linken Ohr, da ist die Haut etwas trocken. Aber das scheint sie nicht zu stören und ab und an kommt dort Creme drauf. Aber eine ganz normale Calendula Creme.

    Wir benutzen die Pampers Premium protection. Da habe ich überhaupt keine Probleme. Was meine Maus aber nicht ab konnte waren die Pampers Baby Dry. Da bekam sie rote Pickelchen unter dem Bauchnabel und dadurch dass die den Popo immer nass gelassen hatten war der natürlich etwas gereizt. Daher habe ich ganz schnell wieder umgeschwenkt und seitdem wieder überhaupt gar keine Probleme und, toi toi toi, bisher auch noch nicht einmal einen wunden Po gehabt.


    SW33
    Dass die Kleinen zum Abend hin unruhiger werden ist ganz normal. Denn die haben den ganzen Tag über so viele Eindrücke bekommen, und wenn es nur der eigene Haushalt ist, dass sie es verarbeiten müssen. Und das machen sie zum Abend hin. Das hilft dir natürlich jetzt nicht aber es ist eben ganz normal und wird auch noch eine Weile so bleiben. Bei dem Bauchschmerzen, da kann ich dir leider keine Tipps geben da wir das Problem nicht hatten. Aber viel gelesen habe ich auch von Massage, Wärmekissen oder der Windsalbe. Hast du nicht die Möglichkeit deine Hebamme dort mal zu fragen?

  5. #2185
    Isawyn ist offline Member
    Registriert seit
    23.12.2017
    Beiträge
    194

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von sw33tyyy Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Aufnahme :)

    Dann werde ich gleich mal drauf los schreiben und vielleicht hat ja jemand noch Tipps oder Erfahrungswerte für mich, worüber ich sehr dankbar wäre.

    Meine Kleine kämpft ziemlich stark mit Bauchweh. Ich gebe ihr die Bigaia Tropfen, Antiflat, Windsalbe, Massage, habe sie tagsüber viel in der Trage usw. - aber nichts scheint zu helfen. Ich füttere sie mit Pre und stille auch noch.

    Abgesehen davon ist sie jeden Abend extrem unruhig bzw. gestern hat es schon nachmittags angefangen. Wir tragen oder hoppern sie dann oft stundenlang und sie findet trotzdem einfach nicht in den Schlaf.
    Heute bin ich auch seit 4 Uhr wach und es zerrt ganz schön an mir. Ich habe auch noch den Großen, Hund, Haus(halt) usw.

    Sorry für den Egopost :(
    Viele Ideen bzgl. dem Bauchweh habe ich nicht, da wir nur kurz Probleme hatten.
    Bei uns war es die Tablette für Vitamin D, welche wir aus der Klinik hatten. In Kombination mit Pre hatte unser Kleiner starke Krämpfe und ganz viel Blähungen. Unser Kinderarzt hatte solche Fälle schon häufiger. Er hat uns dann Tropfen gegeben für Vitamin D. Danach war das Problem weg.

    Vielleicht ist das auch eine Idee für Euch

  6. #2186
    Goldi80 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    1.964

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Mel2506 Beitrag anzeigen
    Oh Goldi, am Freitag im Delphi Kurs hat auch eine Mama von argen Hautproblemen und den Zusammenhang mit Pamp*ers erzählt.

    Mein Wurmi ist krank :( er ist schon ein paar Tage erkältet und eigentlich dachte ich, dass es langsam besser wird. Seit 21:45 ist er wach und übergibt sich. Scheint mit dem ganzen Schleim zusammen zu hängen.
    Jetzt habe ich ihn nochmal im Sitzen gestillt und werde ihn gleich auch etwas erhöht ablegen. Hoffe, er bekommt dann etwas Schlaf. Sicherheitshalber habe ich sein und mein Bett mit Handtüchern ausgelegt. Natürlich ist ausgerechnet jetzt auch mein Mann krank...
    Gute Besserung für den Kleinen. Wie geht es ihm heute?

    Zitat Zitat von Saynara Beitrag anzeigen
    Johanna kratzt sich nun auch :/
    Wir testen noch Cremes, an Windeln kann es nicht liegen. Wird Zeit für Frühling oder noch besser Sommer. Dann wird die Haut wieder besser.

    Sie schreit im Moment auch direkt los wenn ich sie ablege oder mich von ihr entferne. Das geht jetzt schon 1 1/2 Wochen. Ich Sitz also quasi durchgehend rum, weil viel rumtragen kann ich sie nicht. Schlafen tut sie am Tag auch maximal eine Stunde. Also knapp 20minuten pro schläfchen...und auch da besteht ein Problem mit dem ablegen. Ich kann aber auch nicht so lange mit ihr da rumsitzen und ewig probieren, der Große will ja auch noch bespaßt werden :/
    Könnte derzeit echt auswandern.
    Bin mit der Euter*Pflege Spezi@l sehr zufrieden, aber ganz geht das Jucken und Kratzen dadurch leider auch nicht weg.
    Ist die Em*ei nichts für euch oder geht Tragen aufgrund ihres Gewichts nicht? Hier wird tagsüber nach wie vor nur geschlafen wenn ich sie in die Trage nehme.
    Und Nachts zur Zeit nur direkt neben mir.
    Ich drück die Daumen, dass ihr es bald überstanden habt.

    Zitat Zitat von sw33tyyy Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Aufnahme :)

    Dann werde ich gleich mal drauf los schreiben und vielleicht hat ja jemand noch Tipps oder Erfahrungswerte für mich, worüber ich sehr dankbar wäre.

    Meine Kleine kämpft ziemlich stark mit Bauchweh. Ich gebe ihr die Bigaia Tropfen, Antiflat, Windsalbe, Massage, habe sie tagsüber viel in der Trage usw. - aber nichts scheint zu helfen. Ich füttere sie mit Pre und stille auch noch.

    Abgesehen davon ist sie jeden Abend extrem unruhig bzw. gestern hat es schon nachmittags angefangen. Wir tragen oder hoppern sie dann oft stundenlang und sie findet trotzdem einfach nicht in den Schlaf.
    Heute bin ich auch seit 4 Uhr wach und es zerrt ganz schön an mir. Ich habe auch noch den Großen, Hund, Haus(halt) usw.

    Sorry für den Egopost :(
    Das haben wir auch alles hinter uns, geholfen hat da leider nicht wirklich etwas - außer durchhalten. Bauchweh verschwand urplötzlich wieder und auch die Unruhe wurde weniger. Sie ist ja wirklich noch ganz klein 😊 Machst du denn viel mit ihr tagsüber, also unternimmst du viel?

    DieMelli
    Wie geht es euch eigentlich? Mit der Kleinen wieder alles ok?


  7. #2187
    sw33tyyy ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    81

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    @BlueWoelfin
    Wahnsinn deine Kleine hatte kein Bauchweh?! Das soll es also auch geben. Hattest du dann ein ganz „pflegeleichtes“ Baby oder wie war bei euch die Anfangszeit so?
    Mit der Hebamme habe ich schon darüber gesprochen und sie hat leider auch keine weiteren Tipps mehr.

    @ Isawyn
    Danke für den Tipp aber bei uns in Österreich gibt es vom KiArzt ohnehin nur die Vitamin D Tropfen.
    Gibst du von Anfang an Pre?

    @Goldi80
    Ich unternehme tagsüber eigentlich nichts außergewöhnliches...spazieren, einkaufen oder mal zu meinen Eltern auf Besuch fahren.
    Wann wurde es bei euch besser mit der Unruhe? Ich weiß dass man durchhalten muss aber der zusätzliche Schlafmangel macht es einem nicht unbedingt leichter ... :(

    @Alle
    Mich würde es noch interessieren wie ihr das handhabt mit dem Schlafengehen bzw. wann habt ihr angefangen mit gewissen Ritualen oder die Kleinen immer zur selben Zeit hin zu legen? Werden sie abends immer in den Schlaf gefüttert? Und füttert ihr nach Bedarf oder richtet ihr die letzte Mahlzeit zum Schlafengehen so aus dass es mit dem Hunger passt? Ich hoffe ihr wisst wie ich das meine *g*.

  8. #2188
    DieMelli ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    2.042

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Goldi80 Beitrag anzeigen
    DieMelli
    Wie geht es euch eigentlich? Mit der Kleinen wieder alles ok?
    Lieb das du an mich denkst.
    Es ist besser aber auch ein ständiges auf und ab. Die KiÄrztin sagt es wird uns die ersten Jahre ständig begleiten und das das Wetter und zahnungs getiggert ist. Darauf müssen wir uns einstellen. Heißt also weiter regelmäßig inhalieren und hoffen, dass es sich verwachsen wird.
    Seit dem Krankenhaus war es nicht mehr so extrem aber es gab Rückfalle.
    Der erste Rückfall war auch direkt als das erste Zähnchen durch kam. Kaum war der durch, ging es besser. Der zweite als das Wetter auf Schnee umgeschlagen ist (feuchte Luft ist schlecht). Aktuell ist es seit 2 Tagen super. Seit dem es hier nicht mehr geschneit hat und die Luft trocken ist. Ich sehe aber das 2. Zähnchen schon durch schimmern und stelle mich schon mal auf den nächsten Schub ein. 😔

    Das einig gute an der Sache ist, dass sie das wirklich sehr gut weg steckt. Sie ist im Schub zwar müder, da das natürlich sehr anstrengend ist aber im großen und ganzen doch echt gut drauf.
    Mein tapferes Mädchen 💖

  9. #2189
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Melli das Freut mich zu hören das es soweit gerade gut ist.
    Auch wenn es der kleinen dadurch nicht besser geht so denke ich ist es für dich etwas einfacher wenn du dich drauf einstellen kannst wie jetzt, wo du schreibst das bald Zähnchen Nr. 2 im Anmarsch ist und sie wieder mehr Probleme haben wird mit den Bronchen.

    Ich könnte mir auch gut vorstellen das du evtl. Regelmäßig eine Kur beantragen könntest? Da würde ich mal nach fragen für die Zukunft.

    SW33
    Also meine Maus Wird jetzt 6 Monate und hat immer noch hier und da unruhige Nachmittage.
    Zwar weit weg von dem wie es zu Anfang war, bis etwa 4 Monate würde ich sagen noch regelmäßig, aber hier und da wird das sicher immer wieder aufkommen.
    Meine Maus hat Statt Bauchweh arge Probleme gehabt alleine einzuschlafen Tags über. Hat sich auch noch nicht dolle gebessert, gerade jetzt schläft sie auch in meinen Armen.
    Aber mich stört es gar nicht mehr.
    Man hat sich arrangiert damit.

    Und jedes einschlafen wird mit weinen versucht zu umgehen. Ich hab ne Guckerin 😂 absolut Neugierig und wehe Sie ist müde, man könnte ja was verpassen wenn man schläft. 😜
    Aber das wird seit einigen Tagen besser.

    Schlafritual gab's von Anfang an.
    Die Zeiten waren zu Anfang so wie sie eben müde war.
    Und so ist es jetzt eigentlich immernoch.
    Nur das sie von Selbst jetzt immer zwischen 18:30 und 19:30 müde wird.
    Das hat sich automatisch so ergeben.

  10. #2190
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.398

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Sw33tyy:
    Wir hatten auch arg mit Bauchweh zu kämpfen. An Mittelchen haben wir alles durch - geholfen hat nur die Zeit - nach 8 Wochen wurde es langsam besser und seit Woche 12 - 14 haben wir einigermaßen ruhige Tage und Abende. Dachte mir auch immer, dass die Eltern von Babies ohne Bauchschmerzen es ja super easy haben müssen - aber ich glaube, die haben dann mit anderen "Baustellen" zu kämpfen

    Linderung brachte einzig und allein Wippen mit ihr im Arm auf dem Pezziball. Da war sie dann auch ruhig. Man durfte den Ball nur nicht verlassen oder aufhören zu wippen. Teilweise hab ich Stunden auf diesem Ball verbracht... aber was tut man nicht alles.

    Ein richtiges Einschlafritual haben wir seit sie etwa 4 Monate alt ist. Davor war es immer abhängig davon, wann die Bauchschmerzen nachgelassen haben. Das war meist so gegen 22 Uhr und ich merkte es daran, dass sie Hunger hatte. Dann bin ich mit ihr hoch, hab sie (und mich) Bettfertig gemacht und sie in den Schlaf gestillt.

    Ich drück die Daumen, dass ihr die Bauchwehphase bald überstanden habt!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •