Like Tree88gefällt dies

Thema: Sammelpott Sommermamas

  1. #2191
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich denke auch das jedes Baby sein Päckchen hat wo die Eltern Not klar kommen müssen.
    Ob Bauchweh, Schlafprobleme, Stillen/Trinken oder Schreien.


    Sagt mal seid ihr alle noch fleißig am selber Brei kochen? Oder haben sich die Gläschen doch mehr eingeschlichen als zuvor geplant.

    Ich hätte jetzt eine Pause gemacht gehabt übers Wochenende.
    Ich habe einiges eingefroren aber auch einige Gläser im Schrank.
    Bin bin ich am überlegen ob ich erstmal nur bei selbst gemacht bleibe beim Beikost Start oder auch mal ein Gläschen gebe.
    Denn der selbst gemachte Brei ist viel fester als das aus dem Glas.

  2. #2192
    Mel2506 ist offline addict
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    637

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Nachdem der Mini sich auch morgens noch übergeben hat, bin ich direkt zum Arzt. Er ist total verschleimt und alles sitzt fest zu. Das Erbrechen kommt tatsächlich daher.
    Gegessen hat er heute sehr wenig, dafür wollte er oft an die Brust.
    Zum Abend wollte ich ihm ein Fläschchen abgepumpte Milch geben. Das war ein Drama. Die Flasche scheint für ihn mittlerweile genauso schlimm wie der Schnuller zu sein... Ich hoffe, dass sich die Milch bis morgen vielleicht schon etwas vermehrt.

    Melli, schön dass es der Kleinen gerade besser geht und ihr gut damit klar kommt!

  3. #2193
    Mel2506 ist offline addict
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    637

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von BlueWoelfin Beitrag anzeigen
    Ich denke auch das jedes Baby sein Päckchen hat wo die Eltern Not klar kommen müssen.
    Ob Bauchweh, Schlafprobleme, Stillen/Trinken oder Schreien.


    Sagt mal seid ihr alle noch fleißig am selber Brei kochen? Oder haben sich die Gläschen doch mehr eingeschlichen als zuvor geplant.

    Ich hätte jetzt eine Pause gemacht gehabt übers Wochenende.
    Ich habe einiges eingefroren aber auch einige Gläser im Schrank.
    Bin bin ich am überlegen ob ich erstmal nur bei selbst gemacht bleibe beim Beikost Start oder auch mal ein Gläschen gebe.
    Denn der selbst gemachte Brei ist viel fester als das aus dem Glas.

    Ich koche überwiegend selbst. Von den Gläschen isst der Mini allerdings auch nur die weißen Karotten, die aber total gerne.
    Ich hätte gerne, dass er auch Gläschen futtert. Stelle mir das gerade für den geplanten Urlaub einfacher vor. Mal sehen, wie wir das dann regeln.
    Obst Gläschen mag er allerdings schon. Da wechsel ich dann immer zwischen selbstgemachter Birne und Obstgläschen.

    Bei mir ist der selbstgemachte Brei meist flüssiger. Du kannst doch einfach etwas mehr Garflüssigkeit oder Wasser zugeben.

  4. #2194
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.341

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich koche überwiegend selbst, geb aber so hin und wieder ein Gläschen. Isst sie auch gut, weil der Brei aber flüssiger ist, gibts immer ne ziemliche Sauerei Da ist mir mein Brei schon lieber - und ich find der schmeckt auch wesentlich besser. Aber für unterwegs sind Gläschen halt praktisch.

    Ich püriere übrigens die Kartoffeln gleich zum Gemüse und frier es dann zusammen ein. Klappt hervorragend und der Brei ist von der Konsistenz wunderbar. Scheinbar werden Kartoffeln nur grieselig, wenn sie separat eingefroren werden.

  5. #2195
    Goldi80 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    1.958

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von sw33tyyy Beitrag anzeigen
    [...]
    @Goldi80
    Ich unternehme tagsüber eigentlich nichts außergewöhnliches...spazieren, einkaufen oder mal zu meinen Eltern auf Besuch fahren.
    Wann wurde es bei euch besser mit der Unruhe? Ich weiß dass man durchhalten muss aber der zusätzliche Schlafmangel macht es einem nicht unbedingt leichter ... :(

    @Alle
    Mich würde es noch interessieren wie ihr das handhabt mit dem Schlafengehen bzw. wann habt ihr angefangen mit gewissen Ritualen oder die Kleinen immer zur selben Zeit hin zu legen? Werden sie abends immer in den Schlaf gefüttert? Und füttert ihr nach Bedarf oder richtet ihr die letzte Mahlzeit zum Schlafengehen so aus dass es mit dem Hunger passt? Ich hoffe ihr wisst wie ich das meine *g*.
    Ach du jee...die negativen Sachen vergesse ich - Gott sei Dank - oftmals recht schnell wieder 😬 Ich hätte jetzt gesagt so ab dem vierten Monat war es viel besser. Aber Babys sind so verschieden, bei euch kann das ganz anders sein.

    Geschlafen wurde bei uns immer nach Bedarf. Das war in den ersten Monaten sehr spät, vor 22 Uhr brauchte ich gar nicht ins Schlafzimmer gehen. Von den ersten Wochen spreche ich lieber gar nicht erst groß...da wurde bis tief in die Nacht Dauergestillt. Inzwischen gehen wir zwischen 20 und 21 Uhr nach unten, geschlafen wird dann je nachdem ca. eine Stunde später.
    Rituale gibt es glaube ich seit sie dreieinhalb Monate alt ist. Durch die Besonderheit, dass meine Kleine Neurodermitis hat und eingecremt werden muss, lassen wir sie jeden Abend nackt auf einer Decke strampeln, das liebt sie. Dabei cremen wir sie dann ein und wenn sie ausgepowert ist, machen wir sie Bettfertig und gehen ins Schlafzimmer.
    Ich stille voll und nach Bedarf, dabei schläft sie meistens auch ein. Heute aber z. B. ausnahmsweise mal nicht 😅 Das letzte Nickerchen ist noch nicht so lange her. Das nehme ich inzwischen aber ziemlich gelassen. Ich halte sie dann noch etwas auf dem Arm und irgendwann schläft sie ein.

    Zitat Zitat von DieMelli Beitrag anzeigen
    Lieb das du an mich denkst.
    Es ist besser aber auch ein ständiges auf und ab. Die KiÄrztin sagt es wird uns die ersten Jahre ständig begleiten und das das Wetter und zahnungs getiggert ist. Darauf müssen wir uns einstellen. Heißt also weiter regelmäßig inhalieren und hoffen, dass es sich verwachsen wird.
    Seit dem Krankenhaus war es nicht mehr so extrem aber es gab Rückfalle.
    Der erste Rückfall war auch direkt als das erste Zähnchen durch kam. Kaum war der durch, ging es besser. Der zweite als das Wetter auf Schnee umgeschlagen ist (feuchte Luft ist schlecht). Aktuell ist es seit 2 Tagen super. Seit dem es hier nicht mehr geschneit hat und die Luft trocken ist. Ich sehe aber das 2. Zähnchen schon durch schimmern und stelle mich schon mal auf den nächsten Schub ein. 😔

    Das einig gute an der Sache ist, dass sie das wirklich sehr gut weg steckt. Sie ist im Schub zwar müder, da das natürlich sehr anstrengend ist aber im großen und ganzen doch echt gut drauf.
    Mein tapferes Mädchen 💖
    Oh man, tut mir echt leid, dass das so langwierig ist 😔
    Da kann man euch wirklich nur wünschen, dass es so bald wie möglich überstanden ist und sich verwächst! Es gibt einfach Dinge, die braucht kein Mensch! Blöde Viren 😑


  6. #2196
    Goldi80 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    1.958

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Also mein Mann hat die Tage auch schon Gläschen angeschleppt um zu testen, ob sie die eher isst, da es hier immer noch nicht so wirklich klappt, obwohl Interesse da ist. Aber ich hatte nicht vor, dass zum Dauerzustand werden zu lassen. Da müsste sie das Selbstgekochte schon komplett verweigern.

    @Mel
    Das soll sich ja angeblich sehr schnell regulieren können. Drücke euch die Daumen, berichte dann doch mal. Gute Besserung weiterhin für den Mini 😘


  7. #2197
    halo ist offline Member
    Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    146

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Hey ihr Lieben, auch von mir mal wieder kurzes Feedback. Wir sind seit über zwei Wochen krank. Nur erkaltet und der KiA hat etwas Ernsteres ausgeschlossen, aber der Kleine müsste sich auch schon vor lauter Schleim im Hals übergeben und er röchelt ganz furchtbar. Was bin ich froh, dass wir den Angel vac haben, das Teil hilft wirklich.
    Fieber hätten wir zum Glück erst eine Nacht.
    Dafür kommt gerade parallel ein Zähnchen durch und er kann sich seit Weihnachten drehen. Mittlerweile in alle Richtungen, aber am liebsten immer noch über die linke Seite. Er will auch ständig „sitzen“ und „stehen“ mit Hilfe von anderen, aber das sollen die Kleinen ja noch nicht. Dann wird er unzufrieden und dementsprechend anstrengend ist er gerade. Nur Rumliegen langweilt und ärgert ihn halt.
    Gemüsebrei mache ich nach wie vor selbst, Fleisch habe ich gemerkt geht echt blöd zu pürieren. Da werde ich wohl auf Gläschen zurückgreifen, bzw. viel Fleisch durch pflanzliche Eisenlieferanten ersetzen. Abends gibt’s Wasser-Getreidebrei mit Obst. Entweder frische Banane oder Apfel / Birne aus dem Glas. Den Brei abends liebt er, aber ich habe irgendwie kein gutes Gefühl, den mit Kuhmilch anzurühren - zumal ich die für mich weitestgehend mit Hafermilch ersetze. Mal schauen, wie ich das langfristig mache.

  8. #2198
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Das ist wirklich gerade die Zeit der Erkältungen. So ein Ärger. Gute Besserung .

    Ich bin immer noch total verwundert über die Nacht. Ich hatte probiert gehabt Madame und 19 Uhr ins Bett zu legen ohne ihr die Flasche zu geben da ich sie eine halbe Stunde vorher noch gestillt hatte. Aber wie zu erwarten hat es nicht funktioniert. Nach einer halben Stunde habe ich ihr dann die Flasche angeboten wo sie dann auch die Hälfte von getrunken hat und danach seelig eingeschlafen ist und ich sie ins Bett legen konnte.

    Nach einer Stunde, so wie immer kann man sagen, wurde sie einmal kurz wach aber dann muss ich ihr immer nur den Schnuller wiedergeben den sie verloren hat und dann ist alles wieder gut.

    Um 2:15 Uhr habe ich sie dann gestillt
    Und das nächste Mal, als ich sie gehört habe und auf die Uhr schaute war es 7:45 Uhr. 🙈🙈🙈
    Das hatte ich noch nie. Echt der Wahnsinn. Kleiner Nachteil, die Windel ist natürlich übergelaufen und sie war leider wieder nass am Bauch. Aber das ist eben so.

    Für heute habe ich wie gesagt kürbisbrei aufgetaut und am Wochenende probiere ich es mal wirklich den Möhrenbrei mit Wasser zu strecken ob das hilft.
    Letzte Woche hatte ich ihr ja schon Kürbis Kartoffel Brei gegeben aber diese Woche bekommt sie nur Gemüse Brei ohne Kartoffel.

    Und wenn ich neuen Brei machen muss dann werde ich es vielleicht ausprobieren auch Kartoffel dazu zu mischen honeypenny wenn du sagst bei dir hat das gut funktioniert. Gelesen hatte ich nämlich auch dass es immer eher grieselig werden soll wenn man es auftaut.

    Meine kleine Maus trägt seit kurzem Haarschmuck. Ihre süßen Haare sind jetzt schon so lang dass sie ihr immer in den Augen hängen. Also hat sie jetzt ein Stirnband mit einem kleinem Schleifchen dran und das sieht so Zucker aus. Ich bin gespannt wann sie entdeckt dass sie was auf dem Kopf hat denn dann wird die Schleife sicherlich nicht mehr halten und in den Mund wandern. 😄

    Ich bin auch schon fleißig dabei Größe 74/80 zu kaufen. Auch wenn es noch ein kleines Weilchen dauert bis Madame es tragen kann. Aber da es eine Größe war wo ich so gut wie nichts hatte außer bodies sammle ich schon mal ein paar Schnäppchen. Denn hauptsächlich wird nur noch secondhand gekauft. Und neue Sachen werden meistens geschenkt. Aber eine Hose für 2 € gebraucht finde ich immer noch besser als für 6 € neu. Nächste Woche haben wir U5 da bin ich auch gespannt was der Arzt gesagt. Denn Madame ist ja eher ein Fliegengewicht mit ihren 6100 g auf 67 cm mit einem halben Jahr.

    Und da sie auch aus ihrer Wintermütze rausgewachsen ist habe ich ihr jetzt zwei schlupfmützen bestellt. Die finde ich nämlich mega praktisch da ich ihr dann nicht mehr zusätzlich ein Halstuch umbinden muss wenn wir rausgehen.

  9. #2199
    Avatar von Saynara
    Saynara ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    2.473

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    @Goldi das tragen mag sie nur wenn ich ich bewege, das kann ich aber aufgrund des Großen und wegen ihres Gewichts nicht ewig durchhalten.

    @Brei wozu überhaupt Kartoffel. Gibt noch 10000 andere Beilagen neben der Kartoffel.
    Ich mache den Brei immer mit dem was ich auch esse. Sprich Kichererbsen, Hirse, Dinkel, Couscous, Linsen.
    Kartoffeln essen wir nur extrem selten.
    Sie bekommt zwar nur Brei wenn es etwas zu essen gibt was sie gar nicht essen kann(One-Pot Gerichte) aber ich greife auch gerne auf Gläschen zurück. Sie isst eh alles...
    Grade gabs das erste mal Wassermelone


    Seit Madame bei uns im Bett schläft ist sie Nachts nicht mehr länger am Stück wach. Ich habe allerdings immernoch ein etwas mulmiges Gefühl weil der Große gerne mal wild ist im Schlaf. Neulich erst hat er ihr ins Gesicht gehauen(was ein Riesen Drama nach sich zog).

    Sie arbeitet weiter am krabbeln. Macht inzwischen eine Liegestützposition, das kenne ich noch vom Großen, der war allerdings ausdauernder ^^ musste aber auch weniger Gewicht schleppen 😂

    Am 12. Haben wir dann auch endlich die U5, mal sehen was wir uns anhören müssen. Die Ärztin meinte beim letzten Mal ja schon das sie zu dick sei 🤷*♀️

  10. #2200
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Wir essen kein Hirse, Dinkel oder Couscous. Also bleiben wir bei Kartoffel. Die gibt es bei uns sehr oft.
    Und als Pellkartoffeln halten die sich auch einige Tage im Kühlschrank und ich muss nicht täglich eine Kartoffel kochen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •