Like Tree88gefällt dies

Thema: Sammelpott Sommermamas

  1. #2721
    Isawyn ist offline Member
    Registriert seit
    23.12.2017
    Beiträge
    194

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Danke für die Hilfe. Werde mir mal Eure Tipps ansehen.

    Ich möchte gerne für Lars Hosen und Oberteile nähen. Bei den gekauften Sachen sind häufig die Hosen zu breit, wenn die Länge passt. Wir haben einen schlanken Kerl. Bei passendem Umfang gibt es Hochwasser. Werde halt anpassen müssen. Möchte auch andere Motive bzw. Farben und nicht nur Traktor und Dino auf Blau.

    Für meine Freundin möchte ich Sets für ihren Kleinen nähen. Der ist noch ganz klein und meine Freundin steht auf sehr bunte Kleidung. Bei uns vor Ort ist da kaum was zu finden. Typisch ist hier wirklich noch hellblaue Kleidung.

  2. #2722
    Isawyn ist offline Member
    Registriert seit
    23.12.2017
    Beiträge
    194

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von angelath Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben
    Bei uns ist es sehr anstrengend. Wenn man Timon nicht rumträgt, schreit er. Und es ist nicht so, dass wenn ich ihn 10 Minuten lasse, dass er sich beruhigt und mit etwas um ihn rum beschäftigt. Nein, er schreit eine Stunde weiter und wenn ich ihn länger sitzenlassen würde, würde er auch länger schreien. Timon kann sich nicht 5 Minuten mit einem Gegenstand beschäftigen und auch eins zu eins Beschäftigung, wenn man sich neben ihn setzt oder vis-à-vis, interessieren ihn alle Spielsachen (wir haben nicht viel) sofort nicht mehr und er schmeisst alles in die gleiche Richtung weg. Und dann schreits wieder...Bis ich ihn hochnehme. Ich könnte Stunden mit ihm in der Wohnung rumgehen, er wäre glaube ich zufrieden. Draussen noch besser. Dort ist er eh immer glücklich, deswegen bin ich ja schon vormittags und nachmittags je 2-3 Stunden im Wald/Park/am See spazieren, Vögel beobachten, Enten, Alpakas...Aber ich kann das nicht dauernd machen und ich werde in Zukunft auch nicht mehr so mögen.

    Haben eure Kinder ähnliche Verhaltensweisen? Oder ist das einfach unser Schreibaby? Ich habe keine Angst, dass er sich nicht "richtig" entwickelt, weil er nunmal nicht gerne mit Spielzeug spielt oder ähnliches, das kommt schon. Aber habt ihr Tips? Anregungen?

    Ganz liebe Grüsse
    Wirklich gute Tipps habe ich leider nicht. Lars lässt sich zum Glück ablenken, zumindest mittlerweile. Weinen gibt es hier wenig, eher beleidigtes Meckern würde ich sagen. Viel Tragen mussten wir ihn zwischenzeitlich auch. Jetzt genießt er zumindest draußen seinen neuen Buggy. Wir konnten irgendwann gesundheitlich nicht mehr und es versucht. Lars hat es gut angenommen, auch wenn uns viele abgeraten haben (nicht zu früh nach vorne schauen lassen - überfordert die Kinder). Naja Lars schaut gerne und interessiert sich für Kleinigkeiten.
    Zu Hause steht er jetzt auf jegliches Spielzeug mit Musik und Singen. Für unsere Nerven echt anstrengend (ich summe schon auf der Arbeit die Melodien vor mich hin - werde verrückt) aber das Weinen und Tragen hat sich reduziert. Irgendwie aber auch keine Lösung, welche ich empfehlen kann. Wir wechseln ganz viel das Spielzeug aus. Mindestens einmal am Tag, da er sonst wieder das Interesse verliert.

    Ich hoffe wie Ihr, das Lars sich gut entwickelt und er irgendwie entspannter wird. Wir vergleichen ihn liebevoll mit einem Husky oder Jack Russel. Unendliche Power und wenn mal ruhig, dann nur kurz.
    Komisch wie sehr man sich schnell dran gewöhnen kann.
    angelath gefällt dies

  3. #2723
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.341

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Isa: Meine Madame ist auch lang und schlank. Hab deshalb von vorhandenen Teilen die Schnitte abgenommen und die Beine entsprechend verlängert oder den Brust-/ Bauchumfang reduziert. Allerdings hat mich nach wenigen Teilen die "Nähmuse" schnell wieder verlassen und ich produziere jetzt hauptsächlich Sabberlätzchen - die sind ratz fatz fertig und damit lässt sich jedes Outfit aufpeppen

    Hast du ansonsten schon mal im Lid*l-Onlineshop geguckt? Die haben echt total süße und vor allem erschwingliche Sachen, die, zumindest meiner schlanken Maus, recht gut passen.

    Angela: ich hab leider keine Ahnung, wie man einem Baby beibringt, sich alleine zu beschäftigen. Unsere Maus wollte das anfangs auch gar nicht und hat immer protestiert, wenn man sie mal kurz im Laufgitter abgelegt hat. Allerdings hat sie nie lauthals geschrien, sondern nur gejammert oder genörgelt. Bis sie eines Tages entdeckt hat, dass man die Schleifen, mit denen das Nestchen an den Gitterstäben befestigt ist, durch ziehen an der Schnur öffnen kann. Seitdem untersucht sie alles, was man ihr in die Hand gibt, nach beweglichen Teilen oder Schnüren. Und wenn das Ding dann noch irgendwie Krach macht oder leuchtet kann sie sich da wirklich lange mit beschäftigen (der Hit ist gerade eine sprechende Greiflernwelt - solches Spielzeug wollte ich eigentlich auf gaaar keinen Fall und war, als wir das Ding geschenkt bekommen haben, auf die schenkende Person sogar fast ein bisschen sauer ).

    Wir hatten heute 2 Schockmomente: morgens ist sie aus dem Bett gepurzelt (ich war dabei, das Rollo hoch zu machen, dabei muss sie sich blitzschnell von der Mitte an den Bettrand gekugelt haben 😱 ) und Nachmittags hat sie sich an einem Stück geriebenem Apfel verschluckt.

    Zum Glück ist unser Bett sehr niedrig und sie fiel nicht tief. Der Apfel kam nach einem gewaltigen Hustenanfall auch wieder zum Vorschein. Dennoch hats mir für heute dann erstmal gereicht und ich hab meine Mutterqualitäten gehörig infrage gestellt
    angelath gefällt dies

  4. #2724
    Avatar von Saynara
    Saynara ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    2.468

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von angelath Beitrag anzeigen
    jetzt musste ich doch glatt überlegen, warum dein Sohn schon spricht und sogar liest Wie alt ist er? Du beschreibst schon auch Dinge, die ich bei Timon ebenfalls beobachte, was ich das Gefühl habe, die gleichaltrigen 4 Babies in unserer Umgebung haben das gar nicht. Zum beispiel die Beobachtungsgabe draussen. Wenn ich sage "hörst du das Flugzeug", schaut er in den Himmel. Dasselbe bei "Vogel". Im Babyschwimmen beobachtet er die Bäume die sich vor dem Fenster im Wind bewegen und die Lichter an der Decke, anstatt die Bälle zu verfolgen im Wasser. Die anderen Kinder sind gar nicht so. Er könnte Stunden an mich gelehnt in die Welt sehen, aber eben, mal seber spielen...Pustekuchen...Echt anstrengend.
    Wenn er abends schläft, dann schläft er bei sich. Manchma kommt er nachts will hochgenommen werden, da nützt auch unser Familienbett nichts, dann heissts wieder singend durch die Wohnung laufen im Dunkeln bis er wieder schläft und dann können wir ihn wieder bei ihm ablegen. Die Nacht stört mich nicht, tagsüber finde ich wahnsinnig anstrengend...Und irgendwie scheine ich mir mehr Gedanken zu machen, jetzt wo ich schwanger bin...
    Er ist 3.5 Jahre alt. Er liest seit ungefähr 6 Monaten
    Für Buchstaben und Zahlen hat er allerdings schon lange einen guten Draht, bzw war lange das einzige das ihn überhaupt interessiert hat. Ich hatte schon Albträume vom Alphabet, sooft habe ich es gehört und mit ihm schreiben müssen - mit Lego, mit Knete, auf seine Zaubertafel, auf Papier...fast wäre ich durchgedreht.

    Ich hab auch weiterhin oft das Gefühl das er wenig Interessen von Gleichaltrigen teilt. Er möchte z.b weiterhin kein Fahrzeug fahren. Das Laufrad ist fast komplett ungenutzt. Er ist auch kein großer Rollenspielfan.
    Vielleicht ändert sich das im Kindergarten.

    Ich hatte auch wahnsinnige angst das die kleine auch so wird. Aber bisher sind die beiden komplett verschieden. Das hat man eigentlich schon in den ersten Tagen gemerkt. Sehr viel ruhiger und entspannter. Sie kann sich eigentlich schon immer alleine beschäftigen und guckt auch gerne mal nur. Sie hat eine wahnsinnig ausgeprägte orale Phase, die er z.b nie hatte. Sie ist auch komplett auf mich bezogen - ihm war das komplett egal wer da ist, Hauptsache es war jemand da. Und jetzt ist schon ewig Papa der Held. Wenn er da ist bin ich egal.
    Allerdings schläft die kleine nachts schlechter als sie...bin grade schon wieder aufgestanden mit ihr und sitze nun mal wieder im Wohnzimmer mit ihr rum.
    Dafür schläft sie tagsüber besser und sie zeigt eindeutig das sie müde ist( ihn musste ich strikt nach Zeit hinlegen weil er (bis heute) nicht zeigt das er müde ist).
    angelath gefällt dies

  5. #2725
    angelath ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    2.856

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich danke euch vorerst, dass ihr so lieb antwortet! Ich melde mich später, habs eben grad wieder streng und jetzdann gleich ein Gespräch mit der Mieterin obendran die raus müssen, weil wir die Wohnung bekommen...alles etwas aufreibend gerade, hat mir ne schlaflose Nacht beschert :-( Bis später und vorerst einen tollen Vormittag!
    Timon 12. Juni 2018

    Mai / Juli 2019 Sternchen
    https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe...ytrGI7cyG3zL0m

  6. #2726
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Meine Maus beschäftigt sich sehr gut alleine, solange man im Raum ist oder, wie jetzt gerade, einfach mit auf der Decke.
    Wenn ich den Raum verlasse, gar wenn ich nur aufstehe, wird protestiert.
    Aber hier und da hört sie auch nach ein zwei Minuten wieder auf und spielt weiter.

    Sie ist auch eine absolute Guckerin und wir haben sie schon früh, vorwärts gerichtet im Jogger rumgeschoben.
    (Da war sie glaube ich 4 Monate)
    Nicht oft und sie war total zufrieden.
    Erst guckte sie rum und dann schlief sie ein.

    Jetzt liegt sie seit etwa 6 Wochen vorwärts gerichtet im Buggy und sie hat da keine Probleme mit.
    Im Gegenteil.
    Also nichts mit überfordert.
    Da ist sicher auch jedes Kind anders.

    Sie quasselt in einer Tour und dreht sich von Bauch auf Rücken und zurück aber vorwärts kommt sie überhaupt nicht.
    Eher ausversehen rückwärts.

    Ihre Versuche sehen so aus, dass sie arme und Beine in die Luft hebt in Buchlage und aussieht wie ein Flitzebogen.
    Sie zieht sich auch null irgendwo hoch oder versucht es und auch Sitzen ist in weiter Ferne.
    Find ich alles nicht schlimm, kommt ganz von alleine aber ich merke das sie zunehmend unzufriedener ist und sich eben schneller langweilt.

    Wir haben auch nicht viel Spielzeug und das was wir haben wird auch immer wieder getauscht.

    Wo sie total bei abgeht ist, wenn ich sie auf eine ausgebreitete Retttungsdecke aus dem Verbandskasten lege. Das knistert und glänzt und da tobt sie richtig.
    Nur muss man unbedingt dabei bleiben falls sie sich ausversehen einrollen oder es in den Mund nehmen wollen.

    Dann eine blaue Plastik Flasche mit etwas Wasser.
    Auch der Hit.

    Honeypenny
    Kann dich total verstehen das du in dem Moment an dir gezweifelt hast.
    Hatte ja schon einen ähnlichen Moment.
    Aber ich glaube da kommen mit den Jahren noch mehr Situationen wo wir eben nicht 100% aufpassen können.

    Ich sehe jetzt auch schon Momente wenn Madame etwas über den Kopf hält, ein Bauklotz zb.,
    Wo ich weiß dass es weh tun könnte und ich sie aber trotzdem machen lasse.
    (Vllt. Für manche jetzt total schlimm)
    Aber ich finde es gehört zum lernen dazu.
    Wenn es weh tat, wenn sie es fallen lassen hat, wird getröstet.

    Aber sie hat da zb. Schon deswegen gelernt den Klotzeimer vorsichtig umzukippen.

  7. #2727
    Isawyn ist offline Member
    Registriert seit
    23.12.2017
    Beiträge
    194

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Das mit den Erfahrungen ist hier genauso. Ich würde ihn nie etwas wirklich Gefährliches machen lassen, aber kleine Dinge muss er lernen. Er haut sich zum Beispiel nicht mehr ständig etwas vor den Kopf. Beim Tuch oder Teddy war das ja nicht schlimm. Mit der Rassel hat er dann gelernt es ist nicht toll. Mit den Klötzen hat er sich dann richtig erwischt und geweint. Jetzt wird er vorsichtiger.

    Wir trösten dann auch und er merkt es sich.
    Manchmal hilft es jetzt schon, wenn wir ihn ansehen und “Nein, Aua“ sagen. Dann lässt er schon einige Versuche. Aber er ist halt eher für die gefährlichen Dinge und probiert. Da müssen wir halt immer auf der Hut sein.

  8. #2728
    anittina ist offline glückliche Mamatina
    Registriert seit
    05.08.2007
    Beiträge
    4.685

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Moin allerseits, ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung. Puh, wir lagen alle 4 flach mit einem fiesen Infekt. Keine Ahnung, was das war, jedenfalls keine stinknormale Erkältung! Der kleine Spatz hatte richtig Fieber, bis zu 39,5, der tat mir sooo leid. Nun ist er aber überm Berg, hustet noch ein bisschen. Außerdem hat er unten rechts ein Eckzähnchen bekommen und oben links spitzelt auch schon eine Eckzahn, oben rechts lässt sich einer erahnen. Von Schneidezähnen aber noch keine Spur. Irgendwie lustig, oder? Wird wohl ein kleiner Vampir.
    Er zieht sich nun an der glatten Wand hoch und läuft daran entlang. Vorhin ist er umgefallen, hat sich aber gerade noch elegant abgerollt, bevor er unsanft auf seinen Bauklötzen landete. Wir lassen ihn hier auch seine Erfahrungen machen, aber natürlich wie ihr alle nichts wirklich Gefährliches. Aber das ein oder andere Mal hat er sich an der Stirn schon richtig weh getan (an der Wand abgerutscht, Spielzeug dagegen geschlagen usw.) WIr glauben, auch, dass er es so halt lernt. Wie denn sonst (heilsam und besonders lehrreich), wenn nicht durch die eigenen Erfahrung, was geht und was nicht? Wichtig ist das anschließende ausgiebige Trösten. Ich kann es gar nicht ab, wenn z.B. meine Schwiemu ihn dann versucht abzulenken und zu sagen, war doch gar nicht schlimm. Doch, war es für ihn in dem Moment! Grrrrr.

    Mein Kleiner beschäftig sich auch NULL alleine. Sobald ich die Spielfläche verlasse, wird lautstark gemeckert und geweint. Das ist schon anstrengend, da das für mich heißt, dass ich hier nur was tun kann, wenn er schläft. Oder wenn der große Bruder da ist. Aber der soll auch seine Freizeit haben und nicht immer mit dem kleinen Bruder spielen MÜSSEN. Wenn er will, ist es ja gut. Zum Glück will er oft. Ich hoffe trotzdem, dass es auch irgendwann mal eine Phase gibt, in der der Lütte MAL 10-15 Minuten alleine vor sich hinspielen kann. Ich bin sonst schon echt am Überlegen, ob ich mir so nen mobilen Laufstall hol, damit ich wenigstens mal die Küche machen kann. Wollte ich nieeeee!
    Wie macht ihr das mit euren Kindern, die auch nix alleine spielen???

  9. #2729
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Am Montag habe ich den Laufstall mit in die Küche geschoben und konnte so eine Stunde lang Brei kochen.
    Da will ich das Teil echt nicht missen.
    Aber eigentlich ist sie schon zu groß dafür und bewegt sich zu viel.

    Aber da er auch nur dafür gedacht ist sie da mal eben rein zu packen wenn ich mal zb die Wäsche machen muss oder eben auf Klo, und sie so eben nicht alleine im Haus rumkugeln soll, reicht das Ding aus.

    Und solange es Gemecker ist und kein geweine, muss Madame da eben auch mal durch, auch Wenn's 10 Minuten sind.
    Wie gesagt, wenn gemeckert wird, nicht geweint.
    Zwar auch nervig aber ist eben so.
    Ansonsten bleibt viel liegen sollte sie wieder ihren total anhänglichen haben.

    Schön das es euch besser geht Anittina.
    Alle Krank, das war bestimmt sehr anstrengend.

  10. #2730
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran
    Registriert seit
    27.03.2017
    Beiträge
    1.341

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Also ich will den Laufstall nicht mehr missen - und wollte anfangs auch keinen! Unserer is 1 x 1 m, da hat sie gut Platz und ich hoffe, wenn sie mal sitzen kann und wir die Matratze rausnehmen, wird sie sich da drin weiterhin gerne aufhalten.

    Ich hab sie am Tag so 2 - 3 mal für 10 - 15 min. drin. Inzwischen kann ich auch problemlos den Raum verlassen und z. B. oben Wäsche einräumen odermal kurz saugen oder die Toiletten reinigen. Türen lass ich dann natürlich auf, damit ich höre, was vor sich geht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •