Seite 286 von 380 ErsteErste ... 186236276284285286287288296336 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.851 bis 2.860 von 3798
Like Tree88gefällt dies

Thema: Sammelpott Sommermamas

  1. #2851
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ja man kann nur versuchen alles irgendwie in Maßen zu halten.
    Aber bei Pulver zb. Hat man ja irgendwie keine Alternative. Leider.
    Beim Brei zb. Kann man selber kochen.
    Ach das ist eben alles nicht immer so einfach.
    Und ne, In Watte packen will keiner. Und war auch gar nicht so extrem damit gemeint.


    Madame bekm heute das erste mal Graubrot. Fand sie lecker.
    Ansonsten ist Tag den Quengelns und jaulens...
    Total Müde aber bloß nicht schlafen...
    Gleich gibt's Brei und dann geht's ins Bett.

  2. #2852
    DieMelli ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich würde morgens auch gene auf Brot umsteigen. Allerdings frage ich mich echt, wie viel Brot sie so satt macht wie die menge an brei, die morgens so verputzt wird. 😅 Wie haltet ihr das?

  3. #2853
    Avatar von LeeZa86
    LeeZa86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von Saynara Beitrag anzeigen
    Solange alles in Plastik verpackt wird, braucht man sich über irgendwelche nebenstoffe in Lebensmitteln nicht wundern. Das gilt für Pulvermilch wie auch für alles andere was kids so konsumieren.

    Und das meinte ich mit random Grenzwerten. Die sind überall eingehalten, nur Ökotest erfindet eigene 🤷*♀️
    Und woher hast du die Info, dass es Random Grenzwerte sind?
    Wenn ich Berichte von Ökotest lese, wird eigentlich recht genau erläutert von wem die Grenzwerte festgelegt/empfohlen wurden.

  4. #2854
    Avatar von LeeZa86
    LeeZa86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von DieMelli Beitrag anzeigen
    Ich würde morgens auch gene auf Brot umsteigen. Allerdings frage ich mich echt, wie viel Brot sie so satt macht wie die menge an brei, die morgens so verputzt wird. 😅 Wie haltet ihr das?
    Brei gab es hier ja nie. Daher kann ich das nicht gut vergleichen. Es gibt an sich immer 1 Scheibe und dann noch Beeren oder Joghurt dazu.

    Im Moment ist es wieder zu witzig ihm beim Essen zuzusehen. Rechts der Löffel (der wird nur akzeptiert wenn er sich das essen dann selbst in den Mund stopfen darf), links die Himbeere und dann will er aber doch lieber die Erdbeere. Also tiefseetauchen mit dem Gesicht im Teller. Statt einfach was fallen zu lassen ^^
    Er brabbelt im Moment auch so unheimlich viel.

  5. #2855
    Avatar von Saynara
    Saynara ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von LeeZa86 Beitrag anzeigen
    Und woher hast du die Info, dass es Random Grenzwerte sind?
    Wenn ich Berichte von Ökotest lese, wird eigentlich recht genau erläutert von wem die Grenzwerte festgelegt/empfohlen wurden.
    Wenn etwas in Deutschland (seit Jahren) verkauft wird, dann entspricht es den Vorgaben und den Grenzwerten. Wenn Ökotest nun meint das die Grenzwerte überschritten wurden oder zu hoch sind, dann kann ja irgendwas nicht passen.


    Zitat:
    SO REAGIERTEN DIE HERSTELLER
    Die Firma Hipp gibt zu bedenken, dass in der Analyse von MOSH/POSH Verwechs lungsgefahr mit natürlichen Ölen und Wachsen bestehe.

    Nestlé hat uns Gegengutachten von zwei Laboren vorgelegt, die laut Nestlé unabhängig voneinander eine Probe des Produkts Beba Optipro Pre untersucht ha ben, deren Chargennummer mit der von uns untersuchten übereinstimmt. Beide Labore konnten bei ihren Untersuchun gen der von Nestlé vorgelegten Probe keine Verunreinigung mit Mineralölsub stanzen (MOSH und MOAH) feststellen. Auch teilte Nestlé uns mit, dass für die Verarbeitung der Verpackung nur Öle genutzt würden, die gemäß der Eu ropäischen Norm EN 10202 spezifisch für Lebensmittel geeignet seien. Wert legt Nestlé auch auf die Feststellung, dass die eigene Säuglingsanfangsnahrung syste matisch untersucht werde und auch da bei keine Verunreinigung des Produkts mit Mineralöl habe festgestellt werden können. Natürlich haben wir das von uns be auftragte Labor über die Gegengutach ten von Nestlé informiert. Unser Labor bestätigte uns jedoch, dass das von uns eingekaufte Produkt zweifelsfrei eine Verunreinigung mit Mineralöl aufweist.

    Und die email von milupa

    wir können deine Verunsicherung über das Testergebnis von ÖKO-TEST verstehen. ÖKO-TEST wertet Aptamil Pronutra Advance vierfach auf Mineralöl ab. Diese Abwertung können wir in keiner Weise nachvollziehen, denn Aptamil Pronutra Advance ist sicher und für die Ernährung von Säuglingen geeignet. Der von ÖKO-TEST gemessene Mineralölwert liegt deutlich unterhalb der aktuell diskutierten Grenzwerte.

    Zum einen nutzt ÖKO-TEST eine ungeeignete Analysemethode für die Bestimmung von Mineralölgehalten in Säuglingsnahrungen. Dadurch kommen falsche Werte zustande. Mit einer speziellen Bestimmungsmethode für Milchpulver gemessen, liegen die Mineralölwerte bei Aptamil Pronutra Advance deutlich niedriger und es wäre damit nach ÖKO-TESTs eigenen Kriterien mit „gut“ bis „sehr gut“ zu bewerten. Zudem messen unabhängige Labore in den von uns beauftragen Analysen durchweg signifikant niedrigere Werte hinsichtlich Mineralöl. Zum anderen beruht die Bewertung des falschen Wertes nicht auf den gesetzlich und wissenschaftlich diskutierten Grenzwerten. ÖKO-TEST setzt hier eigene, übertriebene Bewertungsmaßstäbe an. Dass ÖKO-TEST Eltern mit dieser willkürlichen Bewertung von Mineralöl unnötig verunsichert, erachten wir für falsch.

    Darüber hinaus bewertet ÖKO-TEST nicht das Produkt als Ganzes, sondern greift nur einzelne Parameter heraus. ÖKO-TEST berücksichtigt nicht, dass nicht jede Säuglingsnahrung die gleiche Rezeptur enthält. Forschungsbasierte Nahrungen wie Aptamil unterscheiden sich gegenüber Nahrungen, die nur dem gesetzlichen Mindeststandard folgen, auch durch optionale Zutaten wie spezielle Ballaststoffe, bestimmte Milchsäurebakterien oder ein spezielles Fettsäurespektrum.

    Wir möchten dir nachdrücklich versichern, dass alle – auch die von ÖKO-TEST gemessenen – Mineralölwerte sicher sind und weit unterhalb gesetzlich diskutierter Höchstmengen liegen. Zudem messen unabhängige Labore in den von uns beauftragen Analysen durchweg signifikant niedrigere Werte hinsichtlich Mineralöl.

    Testergebnisse unterliegen zum einen analytischen Schwankungen sowie Schwankungen durch die verwendeten natürlichen Rohstoffe. Deshalb kommunizieren wir keine einzelnen Testergebnisse. In jedem Fall gilt, dass nur Produkte unser Haus verlassen, die den strengen Qualitätsstandards für Säuglingsnahrungen entsprechen. Denn Sicherheit und Qualität haben für uns oberste Priorität.

    Wir hoffen, wir konnten dir mit diesen Informationen helfen und möchten dir noch einmal versichern, dass unsere Produkte sicher und für die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern geeignet sind.

    Liebe Grüße, Alex vom Aptawelt Elternservice

  6. #2856
    Avatar von LeeZa86
    LeeZa86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Da kann man sich jetzt aussuchen, ob man eher Ökotest glaubt oder einem Hersteller, der sein Produkt verteidigt. Ich find es als Verbraucher sehr schwer da noch durchzusteigen.

  7. #2857
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Morgens bekommt Madame noch die Flasche.
    Und ich habe noch absolut keine Ahnung wie ich allgemein das später umstellen soll von Flasche und Brei zu fester Kost.
    Das wir dann noch interessant.
    Ich könnte mir vorstellen das es eine Zeit lang beides geben wird?

    So wie der Übergang von Milch zu Brei?
    So wäre jetzt meine Überlegung.
    Erst Brot oder was anderes anbieten und danach den Brei oder so.
    Bis jetzt ist alles feste was sie bekommt eher Naschen und ausprobieren.
    Also auch zwischendurch und nicht zur Essenszeit.

    Und ich fange gerade an sie an "stückigeren Brei" zu gewöhnen.
    Reis findet sie doof. Nudelstücke auch.
    (Gläschen von Babydream).
    Aber geriebenes Obst (heute Birne) im GOB störte sie nicht.

  8. #2858
    Avatar von Honeypenny
    Honeypenny ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Soweit ich gelesen habe, setzt Ökotest nicht andere Grenzwerte, nur die Testverfahren, die angewendet werden, sind, sagen wir mal "Eigen". Deshalb finden manche die Ergebnisse strittig. Andersherum jkann man so aber davon ausgehen, dass ein gut oder sehr gut getestetes Produkt wirklich top ist

    Bei uns gibts morgens auch noch Milch und ich denke, ich werde das noch eine ganze Zeit so lassen. Ich denke so ab dem 12. Monat wird es dann direkt in Müsli übergehn, da ich selbst bekennender Müsli-Frühstücker bin

  9. #2859
    Avatar von tiwasa
    tiwasa ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Bei uns gibts morgens, je nachdem, Brot ohne Rinde mit Butter/Frischkäse oder Babymüsli. Dafür reibe ich zarte Haferflocken mit den Fingern kleiner und gebe Milch dazu, und einen Esslöffel Hirsepulver um es noch etwas anzudicken. Dazu gibt es paar Löffel Obstbrei. Manchmal gibts auch Zwieback mit Milch aufgeweicht.
    Mittags gibts entweder selbstgemachte Gläschen, da nehme ich z. B. die kleinen Suppennudeln, die essen sich gut. Oder eben das, was wir essen in kleingeschnittener und salzarmer Form.
    Abends gibts entweder wieder Brotzeit oder Warmes von uns.
    Dazwischen gibts selbstgemachte Babykekse, Joghurt mit Obstmus, Knäckebrot. Ich schaue eigentlich nur noch darauf, dass er nicht viel Salz bekommt und dass er nicht zu viel Eiweiß pro Tag zu sich nimmt.
    Er ist satt, wenn er nach dem Löffel haut oder mit dem Finger das Essen aus dem Mund holt.





  10. #2860
    anittina ist offline glückliche Mamatina

    User Info Menu

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Bei uns gibt's sowohl abends als auch morgens Halbmilchbrei mit jeweils 100 ml Milch und 150 ml Wasser. Da rein tu ich etwas obstbrei und einen Teelöffel hochwertigea Öl (Walnuss, Hanf, Kürbiskernöl, Rapsöl).
    Mittags gibt's meistens ein selbst gekochtes Gemüsegläschen und als Nachtisch Obst. Nachmittags ganz klassisch GOB.
    Zwischendurch Hirsekringel zum Knabbern oder Banane oder Avocado oder Gurke.
    Von Brot und richtig festem Essen sind wir leider noch meilenweit entfernt! Ich bin da auch nicht mehr bereit irgendwelche Experimente zu machen, nachdem er sich bereits zweimal so derbe verschluckt hat, dass sogar mein sonst sehr gelassener Mann es mit der Angst zu tun bekam. Letzten Endes hat er ihn dann umgedreht und das Bananenbrot kam nach einer gefühlten Ewigkeit wieder raus. In der Zeit bin ich tausend Tode gestorben.
    Er wird das Kauen schon noch lernen, anscheinend ist er JETZT noch nicht so weit, sondern hat andere Entwicklungsprioritäten. Keine Ahnung. Ich hab jedenfalls noch kein Kind kennen gelernt, das nicht kauen und schlucken gelernt hat.

    Wisst ihr, wieviel Kuhmilch am Tag ok ist? Er kriegt ja insgesamt 200 ml im Brei...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •