Like Tree88gefällt dies

Thema: Sammelpott Sommermamas

  1. #3001
    Goldi80 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    1.960

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich finde es total schrecklich, wenn so kleine Würmchen im Buggy hängen wie ein Schluck Wasser in der Kurve 😔 Also toll ist das sicher nicht. Aber das ist es eben auch nicht, wenn Babys Stundenlang im Maxi Cosi durch die Gegend gefahren werden und auch das sieht man leider oft genug.

    Glückwunsch Saynara 😊 Jetzt geht's wohl erst richtig rund.

    Super Melli 👍


  2. #3002
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Goldi
    Urteile nicht zu schnell.
    Nur weil du siehst wie ein Baby in der Babyschale umher gefahren wird, weißt du nicht wir lange.

    Erkläre mit da zb. Den Unterschied zwischen einer Autofahrt von 30 Minuten und einem und einem "Spaziergang" von 30 Minuten.

    Man weiß doch gar nicht wie lange das Baby in der Schale sitzt.

    Ich fand es Mega praktisch wenn ich mit dem Auto einkaufen gefahren bin und Madame dann mit Schale in Den Laden nehmen konnte.

    Das man das nicht übertreiben sollte wissen wir alle.

    Wir haben das Glück das die Rückenlehne vom Buggy Verstellbar ist bis zur Liegeposition. Aber das will Madame so gar nicht mehr.
    Also ist sie etwas erhöht.
    So kann sie mehr sehen.

  3. #3003
    DieMelli ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    2.013

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Zitat Zitat von BlueWoelfin Beitrag anzeigen
    Goldi
    Urteile nicht zu schnell.
    Nur weil du siehst wie ein Baby in der Babyschale umher gefahren wird, weißt du nicht wir lange.

    Erkläre mit da zb. Den Unterschied zwischen einer Autofahrt von 30 Minuten und einem und einem "Spaziergang" von 30 Minuten.

    Man weiß doch gar nicht wie lange das Baby in der Schale sitzt.

    Ich fand es Mega praktisch wenn ich mit dem Auto einkaufen gefahren bin und Madame dann mit Schale in Den Laden nehmen konnte.

    Das man das nicht übertreiben sollte wissen wir alle.

    Wir haben das Glück das die Rückenlehne vom Buggy Verstellbar ist bis zur Liegeposition. Aber das will Madame so gar nicht mehr.
    Also ist sie etwas erhöht.
    So kann sie mehr sehen.
    Sehe ich genauso.

    Ich bin mit der baby Schale z. B auch immer zum Kinderarzt. Parken muss ich da immer etwas weiter weg. Für den großen Kinderwagen ist kein Platz in der Praxis. Also geht nur die Schale. Und mein Rücken dankt mir es wenn ich die Schale nicht tragen muss.

  4. #3004
    Goldi80 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    16.07.2017
    Beiträge
    1.960

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Das ist doch quasi selbsterklärend. Für die Autofahrt ist es notwendig, für den Spaziergang nicht.
    Ich sehe hier einfach zu oft zu viele Mamas mit den Dingern zu allen möglichen Gelegenheiten und ich habe oft genug Unterhaltungen beigewohnt, was man damit nicht so alles macht. Da sind die empfohlenen maximal zwei Stunden täglich sicher schnell überschritten. Und ja, ich bin aufgrund dessen voreingenommen was das Thema angeht. Und ich nehme es, nicht nur damit, mit gewissem Background ziemlich genau.
    Und bevor ich es vergesse, der Ton macht die Musik.


  5. #3005
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Goldi
    Ton ist immer eine eigene Interpretation wenn man was liest.
    Ein Angriff war es nicht falls du es so empfindest. 😉
    Da habe ich keinen Grund zu.
    Wir sind einfach nicht gleicher Meinung.

    Wenn du viele Gespräche mit Müttern gehabt hast die Ihre Kinder immer wieder lange in der Schale umher gefahren haben ohne das es einen Grund gab, dann kann ich deine Denkweise zum Teil verstehen.
    Und da kann ich dann auch gar nicht mitreden weil ich diese vielen Gespräche nicht hatte. 🙂

    Das wichtigste ist doch das alleine du für dich es so machst wie du es für richtig hältst.

    Und ist es nicht toll das unsere kleinen jetzt eh schon zu groß sind für die Schale?

    Und um auf das spazieren gehen zurück zu kommen.
    Trotzdem muss ich nochmal erwähnen das man nicht weiß warum dieses Kind gerade mit der Schale umher gefahren wird.
    So wie Melli schreibt (weg zum Arzt) oder wie bei mir (weg zum einkaufen) kann es so viele Gründe geben die man nicht kennt.

    Ich finde es einfach schade wenn in manchen voreilig geurteilt wird obwohl man die Hintergründe nicht kennt.


    Und jetzt gehe ich wieder ins Bett.
    Madame schläft endlich wieder 😊😴

  6. #3006
    Avatar von LeeZa86
    LeeZa86 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    2.320

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Ich bin da generell schon eher bei Goldi.
    Klar drückt man hier und da im Alltag mal ein Auge zu wo man vor dem Kind gesagt hätte "nieeeemals". Aber bei Sachen die jetzt schon so oft als potenziell schädlich nachgewiesen wurden, mach ich keine Abstriche.
    Darunter zählt zB auch ein Gehfrei. Und wenn er es noch so toll fände (Ich ärgere mich immer noch, dass ich den Artikel nicht mehr finde). Ich wette er hätte nen riesigen Spaß in nem Türhoppser. Aber kommt mir nicht ins Haus. Auch nicht bei Oma. Und wenn ihn Omas an den Händen laufen lassen obwohl er die Füße noch gar nicht gerade aufsetzt, gibt's auch ein Donnerwetter.
    In den vorgeformten Buggyaufsatz kam er erst als er sitzen konnte, auch wenn er für die Babyschale schon viel früher zu groß war. Gab dann für den Übergang einen gebrauchten ABC Design mit gerader Liegefläche.
    Vielleicht bin ich da so streng, weil meine eigenen Füße eine Katastrophe sind und sich daraus so viele gesundheitliche Probleme ergeben haben, die hätten verhindert werden können, wenn es meine Eltern damals etwas genauer genommen hätten (bzw es überhaupt erst mal anders gewusst hätten). Das ist bei mir nämlich definitiv nicht angeboren (so wie bei den meisten orthopädischen Problemen von Kindern). Deswegen werd ich auch bei Schuhen keine Abstriche machen und lieber an einem anderen Ende sparen.

    Die Nacht ist hier wiedermal mittelprächtig. 6x wach bisher. Hab ihn vor 30 Minuten rüber geholt und seitdem lässt er die Brust nicht mehr los...
    Laut Ärzten der Schlafberatung war es in seinem Fall zwar richtig ihn auszuquartieren, aber so ganz überzeugt bin ich davon nicht.

    Seit Zahn Nr. 3 und 4 oben zu sehen sind, ist das Stillen oft sehr (!) unangenehm muss ich sagen. Selbst wenn er nicht beißt. Gewöhnt sich die Brust da dran? Sagt bitte ja, sonst wird sich das bald in Richtung Abstillen bewegen.

  7. #3007
    Avatar von LeeZa86
    LeeZa86 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    2.320

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Aaah gefunden.
    Wen es interessiert...
    https://www.gewuenschtestes-wunschki...esund.html?m=1

  8. #3008
    Avatar von BlueWoelfin
    BlueWoelfin ist offline HibHib
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    2.903

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Es ist ja nicht so das ich dem nicht zustimme.
    Nur voreilig andere "Verurteilen" finde ich nicht in Ordnung.
    Bei uns wird es auch kein Gehfrei oder Tür Hopser geben.
    Genauso wird sie (wie ja schon erwähnt) immernoch eher liegend im Buggy geschoben.
    Aber ich setze sie in die Sandkiste oder such mal auf die Decke und sie liebt es.
    Sie sitzt seit langes im Hochstuhl zum essen und so habe ich für mich meine Kompromisse gefunden die für mich persönlich vollkommen klar gehen.

    Und so wird eben jeder seins finden.

    Für mich zb. Kam es nie In Frage mein Kind in einer Trage zu tragen. Da wurde zu Hause ne Ausnahme gemacht die mir eine gewisse szeit auch echt geholfen hat. Aber seit Monaten jetzt, liegt das Tuch nur noch rum.
    Und eins ist schon wieder verkauft.
    Da sehe ich zb. Die Einschränkung der Bewegung wenn man Ein Kind zu lange trägt.
    Aber das "zu Lange..." auch das muss ja jetzt wieder jeder selber wissen.

    Hach Kinder und Erziehung, da gibt es eben 1000 Meinungen.
    Aber ohne wäre es ja langweilig 🤗


    Madame hat gerade das erste mal morgens einen Brei bekommen statt einer Flasche.

    Die letzten Male wollte sie immer kein Brei. Aber gut, nachdem sie sich satt getrunken hatte ja auch kein Wunder ich schussel. 😂
    Also gab es heute gar keine Flasche sondern direkt Brei (mit Pre angerührt) und siehe da, es wurde gegessen.

    Das wäre dann Brei Mahlzeit Nr. 4 und somit auch die Letzte Flasche ersetzt.

    Meine Überlegung ist, ihr ein Teil Brei zu geben morgens, und dann nach ner Stunde etwa, Graubrot mit zb. Butter, Obstmus oder Frischkäse.

    Und dann nach und nach, wenn sie sich an das regelmäßige Brot essen gewöhnt hat, den Brei irgendwann weglassen.
    Dann hätten wir die erste Brotmahlzeit.

    Das zu Bett legen im wachen klappt immernoch super. Sie schläft also jetzt so gut wie nur noch in ihrem Bett ein.
    Mittags wie Abends.
    Es dauert immer zwischen 10 und 30 Minuten he nachdem wie müde sie ist.
    Aber Händchen halten und dabei sitzen ist Pflicht.
    Übernächste Woche werde ich dann aber anfangen, nicht mehr die Hand zu halten.
    Dann irgendwann den Stuhl vom Bett etwas weg rücken, und Ziel wäre dann, sie ins Bett zu legen und den Raum verlassen zu können während sie noch wach ist.
    Aber da haben wir ja keine Eile.

    So wie es jetzt ist, bin ich schon echt Stolz.
    Denn auch Nachts, wenn sie wach wird, müssen wir sie nicht mehr raus nehmen sondern da reicht es Schnuller zu geben und Händchen zu halten.

    Sooo lange hat sie nur auf meinem Arm geschlafen. Fast 7 Monate.
    Da hätte ich nie geglaubt das es doch irgendwann auch anders klappt.
    Manches braucht aber da dann eben seine Zeit.

  9. #3009
    Avatar von LeeZa86
    LeeZa86 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    2.320

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Wir ersetzen hier im 1. Jahr gar keine Milchmahlzeit. Bei BLW ist das Essen nur ergänzend zur Milch. Außer das Kind entscheidet das anders.
    Stillen hab ich schon sehr reduziert, weil er nur noch rumhampelt.

    Mit dem Sitzen ist glaub ich das wichtigste, dass das Kind alleine wieder aus der Situation rauskommt, wenn es nicht mehr will oder kann.

    Hier wird leider kein Schnuller genommen. Das würde sicher hier und da helfen.
    Ich hab für unsere Nächte langsam wirklich keinen Nerv mehr. Dass nichts von all dem was mir Experten raten IRGENDWAS bringt, macht es nicht besser.
    Wenn er jetzt auch noch tagsüber anstrengend wäre, könnte man mich einweisen. Vom "schönen ersten Babyjahr" ist durch die Nächte leider sehr viel verloren gegangen, muss ich sagen. Das macht mich schon echt traurig.

  10. #3010
    DieMelli ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    2.013

    Standard Re: Sammelpott Sommermamas

    Woelfin
    Das klingt doch gut. Freut mich, dass es so klasse klappt.

    Also ich hab das Brot direkt ersetzt. Weil wenn sie erst brei bekommt, ist sie ja satt. Ob es dann 1 Stunde später mit Brot klappt? Bei uns gab es das einfach eines morgens. Und es kam super an. Der erste morgen wurde noch Stückchenweise gefüttert und am 2. wollte sie schon nur noch selbst essen. Eine riesen sauerei aber einfach schön zu sehen wie selbstständig sie das macht. Das brot teile ich in ca 4-6 Stücke und dann bekommt sie die nach und nach.
    Da sie dadurch ja weniger Flüssigkeit bekommt, gab es anfangs ein bisschen Probleme mit der Verdauung. Da hab ich in der ersten Woche 2 mal morgens einfach den brei wieder gegeben und jetzt klappt es. Sie trinkt heute aber auch endlich mehr Wasser.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •