Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
Like Tree1gefällt dies

Thema: PDA nach Kaiserschnitt

  1. #1
    Avatar von Tami_aus_Paris
    Tami_aus_Paris ist offline Pferdeliebhaberin
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard PDA nach Kaiserschnitt

    Hallo,

    was halten Sie von der Auffassung, dass man, wenn man bei der ersten Geburt einen KS hatte, bei der zweiten Geburt gleich eine PDA legen sollte, da die Wahrscheinlichkeit, dass wieder ein KS erforderlich ist, sehr hoch sei? Mir wurde gesagt, dass der entbindende Arzt vermutlich darauf bestehen wird, damit man im Falle eines Not-KS keine wertvolle Zeit für die Anästhesie verliert.

    Ich möchte am liebsten ganz natürlich entbinden, also ohne PDA und vaginal. Ich denke, wenn ein KS erforderlich ist, kann man dann doch immer noch betäuben. Oder ist es manchmal sooo knapp, dass man manchmal nicht rechtzeitig betäubt wird? (Wenn ja: was dann???)

    Ich bin ganz verzweifelt über diese Information, die mir gegeben wurde. Leider kann ich mich nicht mehr in ein anderes KH einschreiben, da wegen grosser Nachfrage, die Einschreibung sofort bei Feststellen der SS erfolgen muss.

    Danke für Ihre Antwort!

    Tami aus Paris

  2. #2
    cataniana ist offline enthusiast
    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    351

    Standard Re: PDA nach Kaiserschnitt

    Ich weiß, dass hier noch jemand eine professionelle Auskunft geben wird, aber man operiert glaube ich nicht mit PDA sondern mit Spinalanästhesie, das sind vom Prinzip her 2 Paar Schuh. Mit PDA kann man also nicht operieren und mit Spinalanästhesie nicht natürlich entbinden wegen des fehlenden Gefühls, man sollte ja pressen.. bzw schieben. Irgendwie so :)

  3. #3
    tigerlilly07 ist offline old hand
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    685

    Standard Re: PDA nach Kaiserschnitt

    Zitat Zitat von Tami_aus_Paris Beitrag anzeigen
    Hallo,

    was halten Sie von der Auffassung, dass man, wenn man bei der ersten Geburt einen KS hatte, bei der zweiten Geburt gleich eine PDA legen sollte, da die Wahrscheinlichkeit, dass wieder ein KS erforderlich ist, sehr hoch sei? Mir wurde gesagt, dass der entbindende Arzt vermutlich darauf bestehen wird, damit man im Falle eines Not-KS keine wertvolle Zeit für die Anästhesie verliert.

    Ich möchte am liebsten ganz natürlich entbinden, also ohne PDA und vaginal. Ich denke, wenn ein KS erforderlich ist, kann man dann doch immer noch betäuben. Oder ist es manchmal sooo knapp, dass man manchmal nicht rechtzeitig betäubt wird? (Wenn ja: was dann???)

    Ich bin ganz verzweifelt über diese Information, die mir gegeben wurde. Leider kann ich mich nicht mehr in ein anderes KH einschreiben, da wegen grosser Nachfrage, die Einschreibung sofort bei Feststellen der SS erfolgen muss.

    Danke für Ihre Antwort!

    Tami aus Paris
    Das ist mal wieder so ein klassischer "wie verunsichere ich als Arzt am besten eine werdende Mutter"-Satz.
    Ich bin zwar keine Hebamme, aber das ist völliger Humbug.
    Ich kenne genug Frauen, die auch nach einem KS ganz prima natürlich geboren haben. Meines Wissens erhöht eine PDA grundsätzlich sogar die Wahrscheinlichkeit, dass wieder ein KS nötig wird, weil oft die Wehentätigkeit nachlässt, was für den Geburtsverlauf natürlich nicht förderlich ist, woraufhin dann wieder ein Wehentropf angelegt wird usw. usw. Außerdem kannst Du Dich nicht mehr frei bewegen, was meiner Erfahrung nach für eine natürliche Geburt einfach ziemlich wichtig ist. Und schon ist frau wieder prima in der "entbunden-werden" statt "selbst-gebären"-Spirale drin.

    Der Arzt hat überhaupt kein Recht, "darauf zu bestehen". Du hast ein Recht, Deine Geburt zu bestimmen, es sei denn, es liegt tatsächlich ein echter, akuter Notfall vor. Und falls doch ein KS nötig sein sollte, ist a) meist genug Zeit für eine PDA und wenn nicht, wirds halt eine Vollnarkose. Das ist zwas nicht so toll, weil Du erstmal weg bist, wenn das Baby da ist, aber das Risiko einzugehen finde ich immer noch besser, als mir von vorneherein eine PDA aufdrücken zu lassen.

    Ich glaube, die Franzosen sind, was Geburt angeht, noch technikfixierter als die Deutschen.
    Ich wünsche Dir viel Kraft, Deine Wünsche durchzusetzen und hoffe, Du hast jemanden an Deiner Seite, der Dich dabei unterstützt. Wie sieht es bei Euch mit Beleghebammen oder Geburtshäusern aus, gibt es sowas in Frankreich?
    Alles Gute!
    CarrieCute gefällt dies
    Seid gute Eltern:
    - Lasst die Kinder in Ruhe!
    - Hört auf zu Jammern!
    - Arbeitet weniger!
    - kauft weniger Zeug!
    - genießt das Leben!

    Tom Hodgkinson

  4. #4
    Avatar von Tami_aus_Paris
    Tami_aus_Paris ist offline Pferdeliebhaberin
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard Re: PDA nach Kaiserschnitt

    Zitat Zitat von tigerlilly07 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, die Franzosen sind, was Geburt angeht, noch technikfixierter als die Deutschen.
    Ich wünsche Dir viel Kraft, Deine Wünsche durchzusetzen und hoffe, Du hast jemanden an Deiner Seite, der Dich dabei unterstützt. Wie sieht es bei Euch mit Beleghebammen oder Geburtshäusern aus, gibt es sowas in Frankreich?
    Alles Gute!
    Kann sein, dass die Franzosen technikfixierter sind, zumindest aber in diesem Krankenhaus, das ist sicher. Bei der ersten Entbindung war ich in einem KH, das als sehr alternativ gilt. Aber das war mir nun zu weit weg, - insbesondere für die Termine, die man jeden Monat dort hat, zuzüglich Geburtsvorbereitungskurs.

    Für Geburtshaus o.ä. bleibt mir nun keine Zeit mehr, mich einzuschreiben, da die Wartezeiten zu lang sind. Bin schon in der 31. SSW.

    Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was eine Beleghebamme ist... ist das eine, die ich in jedes KH mitnehmen kann? Akzeptieren die KH es denn, wenn ich mit jemand komme, der nicht aus deren Team ist?

    Werde heut Nachmittag meinen FA nochmal "bearbeiten". Ansonsten werde ich mal bei einer anderen FÄ Rat holen. Vielleicht kann ich ja doch noch wechseln... zumindest den Arzt, wenn schon nicht das KH.

  5. #5
    Avatar von Tami_aus_Paris
    Tami_aus_Paris ist offline Pferdeliebhaberin
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard Re: PDA nach Kaiserschnitt

    Zitat Zitat von cataniana Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass hier noch jemand eine professionelle Auskunft geben wird, aber man operiert glaube ich nicht mit PDA sondern mit Spinalanästhesie, das sind vom Prinzip her 2 Paar Schuh. Mit PDA kann man also nicht operieren und mit Spinalanästhesie nicht natürlich entbinden wegen des fehlenden Gefühls, man sollte ja pressen.. bzw schieben. Irgendwie so :)
    Klingt logisch. Ich werde das auf jeden Fall ansprechen!!!

  6. #6
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.298

    Standard Re: PDA nach Kaiserschnitt

    Zitat Zitat von cataniana Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass hier noch jemand eine professionelle Auskunft geben wird, aber man operiert glaube ich nicht mit PDA sondern mit Spinalanästhesie, das sind vom Prinzip her 2 Paar Schuh. Mit PDA kann man also nicht operieren und mit Spinalanästhesie nicht natürlich entbinden wegen des fehlenden Gefühls, man sollte ja pressen.. bzw schieben. Irgendwie so :)
    Das stimmt so nicht. Ich hatte eine sec Sectio und die PDA wurde für die OP aufgespritzt. Eine neue, extra für die OP geltende NArkose wäre nur in Form einer Vollnarkose möglich gewesen. Viele sec Sectios haben bereits die Intervention PDA im Vorfeld... Aber zu den genauen Zahlen kann Hebamme Marlies mehr sagen
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

  7. #7
    Gast

    Standard Re: PDA nach Kaiserschnitt

    Zitat Zitat von cataniana Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass hier noch jemand eine professionelle Auskunft geben wird, aber man operiert glaube ich nicht mit PDA sondern mit Spinalanästhesie, das sind vom Prinzip her 2 Paar Schuh. Mit PDA kann man also nicht operieren und mit Spinalanästhesie nicht natürlich entbinden wegen des fehlenden Gefühls, man sollte ja pressen.. bzw schieben. Irgendwie so :)
    Ich hatte meinen KS mit PDA und kenne noch andere, denen vor dem KS eine PDA gesetzt wurde.

    Zum Rest schließe ich mich tigerlilly an.

  8. #8
    Avatar von Tami_aus_Paris
    Tami_aus_Paris ist offline Pferdeliebhaberin
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard Re: PDA nach Kaiserschnitt

    Dann bin ich mal wirklich gespannt was Hebamme Marlies sagt!!!

  9. #9
    Avatar von Tami_aus_Paris
    Tami_aus_Paris ist offline Pferdeliebhaberin
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard Re: PDA nach Kaiserschnitt

    Ich kann "Entwarnung" geben. Im Gespräch mit meinem FA haben wir besprochen, dass ich nun so lange wie möglich ohne PDA bleiben kann. Erst wenn es zu Schwierigkeiten kommt und ein KS in Betracht gezogen wird, setzen wir sie ein. Den Katheder setzen wir gleich, - aber das Betäubungsmittel erst, wenn ich es möchte oder aber ein KS sich anbahnt.

    Die Anästhesie für den KS erfolgt übrigens (zumindest bei diesem Arzt und in diesem KH) doch per PDA.

    @Hebamme Marlies : Da ja mit meinem Arzt alles geklärt ist, brauche ich also keinerlei Antwort mehr von Ihnen. Aber vielleicht möchten Sie ja im Interesse anderer Mitleserinnen (die diese Art von Entscheidung noch vor sich haben) ihre Meinung trotzdem noch sagen.

  10. #10
    Avatar von CarrieCute
    CarrieCute ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    8.298

    Standard Re: PDA nach Kaiserschnitt

    Zitat Zitat von Tami_aus_Paris Beitrag anzeigen
    Ich kann "Entwarnung" geben. Im Gespräch mit meinem FA haben wir besprochen, dass ich nun so lange wie möglich ohne PDA bleiben kann. Erst wenn es zu Schwierigkeiten kommt und ein KS in Betracht gezogen wird, setzen wir sie ein. Den Katheder setzen wir gleich, - aber das Betäubungsmittel erst, wenn ich es möchte oder aber ein KS sich anbahnt.

    Die Anästhesie für den KS erfolgt übrigens (zumindest bei diesem Arzt und in diesem KH) doch per PDA.

    @Hebamme Marlies : Da ja mit meinem Arzt alles geklärt ist, brauche ich also keinerlei Antwort mehr von Ihnen. Aber vielleicht möchten Sie ja im Interesse anderer Mitleserinnen (die diese Art von Entscheidung noch vor sich haben) ihre Meinung trotzdem noch sagen.
    DArf ich fragen, warum du dir einen Katheter legen lässt? Also allein zum freien rumlaufen, Pezziball, spazieren draußen, Treppen laufen etc ist es doch so nervig. Ich war so froh, als ich ihn nach KS endlich los hatte,d eswegen meine Frage.
    Carrie

    http://lb3f.lilypie.com/oUTbp2.png

    www.embryotox.de infos über Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit

    www.rabeneltern.de und ja, wir sind Rabeneltern


    http://lmtf.lilypie.com/5xiOp1.png
    mit meiner RLBino Arwen1860

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •