Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Rusty1981 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    Liebe Hebamme, liebe Alle,
    Ich bin noch ganz am Anfang meiner SS (ca. 5+1) und habe seit Montag immer mal wieder braunen Schleim oder Ausfluss. Zwar nicht dauerhaft aber täglich immer mal wieder. Am Mittwoch ist die SS beim FA durch Urintest bestätigt worden, jedoch konnte man im vaginalen US noch nichts erkennen. Kann der Ausfluss vom GV am Sonntag und der vaginalen Untersuchung herrühren? Mein FA konnte mir leider nicht viel dazu sagen, außer dass es ja sowieso noch sehr früh wäre und bis zur 12. SSW noch viel passieren könnte. Der nächste Termin ist erst nächsten Freitag...
    Ich habe wirklich lange auf die SS gehofft und kann mich wegen des Ausflusses noch nicht wirklich freuen... Vielleicht kann mir jemand dazu was sagen?
    Herzlichen Dank

  2. #2
    Avatar von DaSa20
    DaSa20 ist offline voller Hoffnung

    User Info Menu

    Standard Re: Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    Hallo Rusty,

    ich hatte das neulich auch. Bei mir wurde im US eine Blutblase festgestellt und der Arzt ordnete mir Ruhe und Schonung an. er meinte, diese Blutblase müsste ausbluten und sei nicht besorgniserregend. Grund zur Sorge besteht nur, wenn das Blut hellrot wird oder die Blutung mehr wird, wobei ich aber nicht weiß, wieviel "mehr" ist....
    Die Ursachen solcher Blutblasen - so sagte mein FA - können unterschiedlich sein. Das liegt in der Natur, ist fürs Baby aber nicht gefährlich oder bedrohlich wenn braun bzw. "altes" Blut.

    ich hoffe, ich konnte Dich ein wenig beruhigen.





  3. #3
    Rusty1981 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    Hi DaSa,

    vielen lieben Dank für Deine Antwort :) Mir geht es schon sehr viel besser. War gestern im Krankenhaus und auf dem US war eine schöne Fruchthöhle zu sehen und kein altes Blut mehr. Die Ärztin sagte auch, dass altes Blut gerade in der Frühschwangerschaft nichts außergewöhnliches sei und relativ häufig vorkommt. Sie hat Blut abgenommen um den HCG-Wert zu bestimmen, den ich morgen bei meinem FA nochmal überprüfen lassen soll.
    Nochmals vielen Dank und einen entspannten Sonntag für Dich :)

  4. #4
    Avatar von RicePaper
    RicePaper ist offline Ist ganz verliebt :)

    User Info Menu

    Standard Re: Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    Mein FA sagte das auch! Es kann immer mal vorkommen!
    Natürlich kann man auch durch GV etwas bluten!
    Ich habe in meinem ss-Zyklus sehr oft schmierblutungen gehabt und habe dann Utrogest genommen!

  5. #5
    jaques89 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    vielen lieben Dank für Deine Antwort :

  6. #6
    HebammeMarlies ist offline Hebamme

    User Info Menu

    Standard Re: Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    Hall, ist hier alles geklärt?
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  7. #7
    Rusty1981 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    Leider hat sich das Kleine nicht weiterentwickelt, das Herzchen nicht angefangen zu schlagen und ich hatte in der letzten Woche eine AS und habe noch immer leichte Blutungen. Wir sind sehr traurig da wir es uns so sehr gewünscht haben. Natürlich mache ich mir jetzt viele Gedanken warum es passiert ist und ob es an mir liegt und was ich hätte anders/besser machen können. Ich habe noch nie geraucht, trinke keinen Alkohol und ernähre mich möglichst gesund... Natürlich möchte ich gerne wieder schwanger werden, habe aber Angst, dass das Risiko einer erneuten FG wieder hoch ist. Kann mir jemand sagen was ich machen kann um meine Ängste zu mindern? Kann ich irgendwie herausfinden wieso das Kleine sich nicht weiterentwickelt hat? Stimmt mit meinen Hormonen etwas nicht? Vielleicht weiß jemand weiter?
    Vielen Dank!

  8. #8
    Avatar von BeBina84
    BeBina84 ist offline endlich glückliche Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    Hallo liebe Rusty,

    erst mal tut es mir ganz doll leid für dich - kann deinen SChemrz, deine Sorgen und Fragen sehr gut verstehen!
    Aber mach dir bitte keine Vorwürfe!!!! Mir ist es auch passiert und erst darauf habe ich mich mit dem Thema FG so richtig auseinadner gesetzt. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie vielen Frauen das passiert!!! Du hast nichts falsch gemacht - es ist leider die Natur die wohl merkt, dass etwas nicht stimmt und das alleine regelt!
    Bitte zerbrech dir nicht den Kopf "warum" !!
    Und ich möchte Dir Mut machen - ich bin nach meiner FG direkt im ersten ÜZ wieder schwanger geworden und bin jetzt in der 17.SSW. Das Risiko nach einer FG (vor allem wenn es die erste war) wieder eine zu haben steigt nicht (das hat mich damals sehr beruhigt). Ich hoffe, dass es dir bald besser gehst und du deine Trauer überwinden kannst und ganz bald wieder eine glückliche SS haben kannst!!!
    1. ÜZ: 26.10 - 02.12.12 (positiv getestet) 12.12.12 du fehlst so sehr

    1.ÜZ nach FG 12.12. - (19.01.2013 positiv getestet)

    11.09.2013: Geburt unserer wunderbaren Tochter



    http://www.hochzeitsticker.com/signa...21EW4HbtlL.jpg

    http://www.ticker.7910.org/an1cA9v0a...NhbSBzZWl0.gif

  9. #9
    HebammeMarlies ist offline Hebamme

    User Info Menu

    Standard Re: Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    Hallo, ach das tut mir leid!

    Eine Fehlgeburt muss man verarbeiten und dazu braucht es Zeit. Es geht ein Kind verloren, auch wenn es noch so winzig ist.
    Es gibt nichts was Sie tun können. Solche Dinge sind Schicksal und entziehen sich jeder Kontrolle. In den allermeisten Fällen liegt die Ursache nicht in den Hormonen. Oft ist mit dem Kind etwas nicht in Ordnung.
    schwangerschaft/fruehschwangerschaft/fehlgeburt.html
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  10. #10
    Rusty1981 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Brauner Ausfluss in Frühschwangerschaft

    Liebe BeBina, liebe Hebamme,

    Wirklich herzlichen Dank für Eure lieben aufmunternden Worte! Besonders Mut haben mir natürlich Deine tollen Nachrichten gemacht, dass Du bereits wieder glücklich und gesund schwanger bist.
    Bei der Nachsorge beim FA kam jetzt auch raus dass es wohl ein chromosomaler Fehler war und ich nichts hätte anders machen können. Die Gebärmutter hat sich bereits wieder gut zusammengezogen und ich habe auch keine Schmerzen oder Blutungen mehr.
    Wir lassen uns jetzt einfach ein wenig zeit und sind Zuversichtlich dass das nächste mal alles toll wird. Glücklicherweise habe ich den tollsten Mann der Welt an meiner Seite und wir werden im Juni heiraten ❤ Dadurch werde ich auch gut abgelenkt und alles andere wird passieren wenn mein Körper dazu bereit ist!

    Euch nochmal vielen Dank-mir geht's dank euch schon wieder ein wenig besser! 🌹

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
>
close