Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Nessa1000 ist offline old hand
    Registriert seit
    19.05.2013
    Beiträge
    982

    Standard 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Hallo,

    Ich war gestern wegen im Kh wegen stechenden Schmerz und die letzten 2-3 Tage habe ich immer wieder so ein Druckgefühl in der Scheide oder Gebärmutterhals. Wurde auf den Kopfgestellt. Keine Wehentätigkeit, allerdings liegt meine Blase irgendwie im Becken oder ein eher gesagt ein Stück. Und mein Gebärmutterhals ist nur noch 2,1 cm verschlossen und keine Trichterbildung. Durfte nur nach Hause da ich das Versprechen abgeben musste mich an die absolute Bettruhe zu halten. Sollte etwas sein muss ich sofort zurück. Sollte heute morgen mit meinem FA Rücksprache halten wie weiter verfahren wird usw. Es kam nur die Aussage ich habe nächsten Dienstag eh einen VS Termin da wird dann nochmal geguckt, bis dahin absolute Bettruhe wenn was ist KH.
    Wie sicher klar ist, mache ich mir sehr viele Gedanken und habe ziemlich Angst. Können Sie mir vielleicht sagen wie das kommen kann? Bin erst in der 22 SSW somit wäre mein Zwerg nicht uberlebensfähig ;(
    Was kann man nun alles dagegen tun? Ist es normal das der FA sagt Dienstag reicht? Ich habe bereits seid ca. 8 Wochen ein BV aufgrund einer Symphyse kann die damit was zu tun haben? Liege dadurch eh sehr viel ;( habe nun natürlich Extreme Angst das ich meinen zwerg verliere. da der Gebärmutterhals sich ja schon Ruhezustand verkürzt.

    Es wäre lieb, wenn sie mir Antworten könnten und mir eventuell etwas Angst nehmen können. Oder mir sagen können wie ich mich verhalten soll was ich tun soll?!?!

  2. #2
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Hallo, gibt es einen Vergleich? Wie war denn der Gebärmutterhals vorher? Das würde ich zunächst gerne noch wissen.

    Man kann mit so einem Befund durchaus noch lange schwanger sein. Oft ist es eine Frage des Bindegewebes. Es gibt durch das Gewicht nach. Trotzdem ist so etwas nicht immer schlimm. Zudem haben nicht alle Frauen weltweit die gleiche Gebärmutterhalslänge. Wir sind nicht genormt.
    Vielleicht wäre eine bodenständige und gelassene Hebamme vor Ort eine Idee? Wir neigen meistens weit weniger zur Panikmache als Ärzte. Sie könnte das Ganze zusätzlich begleiten, behandeln und zur allgemeinen Beruhigung beitragen.
    Ich würde auf jeden Fall vorab konsequente Beckenbodengymnastik verordnen.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  3. #3
    Nessa1000 ist offline old hand
    Registriert seit
    19.05.2013
    Beiträge
    982

    Standard Re: 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Hi lieben lieben dank für die Antwort. Ich habe vor 3 Wochen beim 2 US eine Messung gehabt, angeblich alles gut eingetragen sind 4,5 cm. Allerdings sagte mir heute der FA ( mehrere Ärzte in einer Praxis) das diese definitiv nicht sein kann, da ich bereits eine Konisation hinter mir habe, somit würde meiner ca. Bei. 3,5-4,0 bewegen. Der Doc hat mich nun in ein KH eingewiesen. Hier haben Sie mich nochmal durch gecheckt, Baby ist völlig in Ordnung. Soll nun komplett liegen bis Mo. Oder Di. Da wird dann geschaut. Ich habe vor Ort eine Hebamme, wo ich dachte ich könnte mich drauf verlassen, allerdings wurde ich gestern eines besseren belehrt. Ich finde es so traurig das mein FA und meine Hebi mich so hängen lassen mit meinen Ängsten. Danke ihnen sie machen mir echt Mut, gerade weil ich viel am weinen bin und Angst habe das was mit dem Zwerg passiert.

  4. #4
    Quintessa ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    14

    Standard Re: 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Hallo!

    hier noch ein Kommentar zum Mut machen ... ich habe seit der 18 ssw einen verkürzten GMH von 1,6cm mit Trichterbildung. Nun bin ich in der 32 SSW und alles ist unverändert. Habe die konsequente Ruhe eingehalten,also nur zum Klo und duschen auf stehen und wenn ich so gar nicht mehr liegen konnte.
    Soll nun noch vier Wochen so weiter machen und dann darf ich mich wieder mehr bewegen.

    Es ist wichtig,dass du positiv denkst...!

    vg

  5. #5
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Das tut mir leid. Ich würde mich sofort nach einer anderen Kollegin umsehen.
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  6. #6
    Nessa1000 ist offline old hand
    Registriert seit
    19.05.2013
    Beiträge
    982

    Standard Re: 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Hallo ich nochmal,

    Nach einem 2 Aufenthalt im KH bin ich wieder zu Hause. Stand ins Kh Wehentätigkeit + Trichterbildung. Habe Utrogest im KH bekommen morgen und Abend jeweils einmal. Raus bin ich mit der Aussage kein Trichter Halslänge 3,3cm. Wobei ich das ganze echt komisch finde, die unterschiedlichen Diagnosen kommen innerhalb von 2 Tagen. Wie kann das sein? Wobei sich innerhalb von 2 Tagen der Hals um angeblich 0,8 mm verlängert hat und davor 2 Wochen nur um 0,2 mm?? Habe weiterhin Bettruhe nur eben zu Hause und muss weiterhin morgens und abends 1 Utrogest nehmen, nicht schlucken sondern in die Scheide einführen. Die Ärzte im KH geben mir keine wirklichen Antworten, vielleicht können sie das ja tun. Wie kann ein so extremer Wechsel innerhalb von so kürzer Zeit kommen? Wieso ist der Hals vorher kaum verlängert?! Liegt das am Utrogest? Lg

  7. #7
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Hallo, tja........was soll ich dazu sagen.

    Solche Befunde werden oft durch unterschiedliche Untersucher und Geräte verursacht. Deswegen bin ich immer so vorsichtig damit. Selbst kann ja nicht gucken.
    Aber wieso Utrogest (ich habe damit sowieso immer schon ein Problem) und Bettruhe wenn doch alles soweit okay ist??? Die seltsam schnelle Verlängerung hat ganz sicher nichts mit dem Mittel zu tun. Das wäre ein medizinisches Wunder.
    Antworten bekommt man nicht weil wohl im KH der Befund nicht bestätigt wurde. Da will man häufig einfach den Kollegen nicht verärgern. Das ist nur eine Vermutung aus meinem Berufsalltag heraus.
    Wie sieht es mit einer anderen Hebamme aus??
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  8. #8
    Nessa1000 ist offline old hand
    Registriert seit
    19.05.2013
    Beiträge
    982

    Standard Re: 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Also alles soweit in Ordnung ist ja nicht, der GmH ist immernoch verkürzt. Das die unterschiedlichen Zahlen durch die Menge an Ärzten kommt hab jch mir fast gedacht. Die können mir nicht sagen warum mein GmH verkürzt ist, deswegen wahrscheinlich die Bettruhe. Das Utrogest habe ich bekommen statt Allerart (?) Wehenhemmer. Bin ja ins KH wegen Wehen. Da wurde der Trichter festgestellt, die Ärtik wollte gleich Wehenhemmer geben, doch der Oberarzt meint erst mit Utrogest versuchen. Da am nächsten Tag bis heute keine weiteren Wehen da waren und der Hals angeblich ja so schnell länger geworden ist, soll ich das sicher nehmen. Eine neue hebi habe ich bereits gefunden, allerdings sagt sie dazu nichts weiter, nur das sie der Meinung ist, das absolute Bettruhe ubertrieben ist, wenn soweit alles okay ist. Sie meint egal welcher Wert ist auf jedenfall ist der nicht kürzer geworden, eher lànger oder gleich. Sie meint ich soll keine strickte Bettruhe machen sondern alles ruhiger. Mein Problem ist nur ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr wem ich was glauben soll, zumal ich echt Angst habe, dass der Hals sich weiter extrem verkürzt wenn ich aufstehe und das dann nicht schnell genug reagiert werden kann.

  9. #9
    Nessa1000 ist offline old hand
    Registriert seit
    19.05.2013
    Beiträge
    982

    Standard Re: 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Also irgendwie bin ich komisch glaube ich. Komme gerade vom FA der guckt und sagt was das denn hä schaut nochmal hin und her und darf das gibt es ja gar nicht. Ich nur Kloß im Hals. Der sagt der kleine hat sich endlich gedreht zwar querlage aber nicht mehr nach unten mein GmH ist haltet euch fest 4,4 cm!!! Ich saß auf dem Stuhl wie erschlagen ich konnte gar nichts sagen außer wie wie wie ... Er sagt das er das als Beweis sieht das der verkürzte GmH nicht von der Konisation kommt( wie vom KH gesagt) sondern an meiner Bindegewebsschwäche liegt. Das bedeutet sobald der kleine drückt ( Fûsse am meisten, Kopf mittel, quer so gut wie gar nicht) der GmH sich verkürzt durch den Druck und sobald der Pups da runter ist der Hals lang ist. Er sagt auch ganz klar wenn jch die Ruhe nicht eingehalten hätte und mich aufs KH verlassen hätte,(weiter normal belasten) wäre der Zwerg zu 80% nicht mehr da 😪😪 das bedeutet klip und klar weiterhin liegen sogut wie nicht in die Senkrechte wegen dem Druck, wenn doch langsam. Er sagt er kann zwar nichts versprechen aber wenn ich mich dran halte werden wir noch einige Wochen schaffen, allerdings geht er davon aus das der kleine definitiv eher kommen wird. Alleine wegen dem Gewicht vom Zwerg. Nächste Woche Montag ist VS und es wird ein extra US gemacht und zu beurteilen wie groß und schwer der kleine ist. Dann kann man sagen Gewicht/Größe = GmH lànge und dann schätzen ... Ich könnte einerseits gerade die ganze Welt umarmen, heulen schreien vor Freude und Hoffnung. Und andererseits weiß ich nicht ob Ich das alles nun glauben kann und es war ist!!!

  10. #10
    iLcHeN ist offline old hand
    Registriert seit
    11.11.2012
    Beiträge
    1.003

    Standard Re: 22SSW verkürzter Gebärmutterhals 2,1 cm

    Hallo liebe Nessa, ich bin in der 17. Ssw mit vorzeitigen wehen und verkürztem gebährmutterhals im Kh gelegen. Mir sagte man damals dass ich viel liegen soll. Nach einer woche durfte ich nachhause mit der bedingung zu liegen und nichts zu tun. Habe dann von meinem FA ein BV bekommen und war ab da dann zuhause. Es war schrecklich soviel zu liegen und nicht zu übertreiben sei es haushalt, spazieren gehen oder nur zu stehen. Heute hab ich meine kleine süsse maus die bis zum schluss 38+5 drinnen blieb :) (dann wurde eingeleitet wegen ner ss-vergiftung) was ich sagen will ist schone dich egal bei was! Wenn wirklich was passieren sollte bereust du es. Gammel rum, lese viel oder nähe/stricke :) Alles wird gut!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •