Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    AH1983 ist offline Member
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    162

    Standard Einen Tag mit dem Stillen aussetzen

    Hallo zusammen, Hallo Marlies,

    Ich habe mal eine Frage, mein Sohn ist am 15.07. geboren, ich stille ihn voll. Die Abstände sind ziemlich regelmäßig, meist stille ich um 9, 13, 18, 21 und einmal nachts.
    Nun würde ich gerne im November einen Tag mit meinen Mädels verbringen, ohne den Kleinen.
    Ich habe Milch abgepumpt und es wäre kein Problem, dass mein Mann den Kleinen damit versorgt.
    Aber wie ist das mit mir? Ich könnte sicherlich früh morgens nochmal abpumpen und auch spät abends wieder, aber was ist den Tag über? Abpumpen geht eher nicht.

    Geht das so einfach? Oder explodier ich da? Zumal ich eh relativ viel Milch habe...

    Wäre über Tipps oder Erfahrungen sehr froh...

    Schöne Grüße,

    Annika

  2. #2
    Ginella89 ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    74

    Standard Re: Einen Tag mit dem Stillen aussetzen

    Explodieren würde ich jetzt mal ausschließen, aber auslaufen würdest du wohl. Zumindest habe ich das so erlebt. Die Brust produziert ja weiterhin Milch und die muss irgendwohin (also am besten ein paar extra-Stilleinlagen einpacken), kann eben auch ein wenig schmerzhaft sein, wenn du zwischen 9:00 und 21:00 nichts abpumpst. Da es sich ja nur um einen Tag handelt, wird die Menge wohl nicht dramatisch zurückgehen, wenn du länger das Stillen aussetzt, musst du das Kind hinterher öfter anlegen, um die Produktion wieder zu steigern.
    Eine andere Frage wäre, ob dein Sohn die Flasche auch nimmt, probier es am besten vorher aus, denn nicht alle Kinder steigen problemlos von Brust auf Flasche um.

    Sind eben alles persönliche Erfahrungen.

    Lieben Gruß

    Regina

  3. #3
    MaximilianIstDa ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    375

    Standard Re: Einen Tag mit dem Stillen aussetzen

    Ich stille ungefähr in den gleichen Abständen wie du.
    Gestern und letzte Woche Freitag war ich abends weg und der Papa hat mit abgepumpter Milch gefüttert.
    Ich hab ca. 8-9 Stunden nicht gestillt und mir taten wirklich die Brüste weh. Beim ersten Mal dachte ich, ich platze... Es war sehr unangenehm.
    Gestern hab ich einfach meine Milchpumpe eingepackt (die ist schön klein) und bin zwischendurch kurz auf die Toilette und hab etwas abgepumpt, damit meine Brüste nicht wieder weh tun und zu platzen drohen.
    Das hat sehr gut funktioniert. Und in Zukunft werd ich das immer so machen.

  4. #4
    AH1983 ist offline Member
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    162

    Standard Re: Einen Tag mit dem Stillen aussetzen

    Zitat Zitat von MaximilianIstDa Beitrag anzeigen
    Ich stille ungefähr in den gleichen Abständen wie du.
    Gestern und letzte Woche Freitag war ich abends weg und der Papa hat mit abgepumpter Milch gefüttert.
    Ich hab ca. 8-9 Stunden nicht gestillt und mir taten wirklich die Brüste weh. Beim ersten Mal dachte ich, ich platze... Es war sehr unangenehm.
    Gestern hab ich einfach meine Milchpumpe eingepackt (die ist schön klein) und bin zwischendurch kurz auf die Toilette und hab etwas abgepumpt, damit meine Brüste nicht wieder weh tun und zu platzen drohen.
    Das hat sehr gut funktioniert. Und in Zukunft werd ich das immer so machen.
    Das hatte ich mir auch überlegt, allerdings ist es so, dass ich zum 11.11. nach Köln möchte. Also das ist halt draußen, öffentlich und da ist es nicht so einfach eine Toilette oder so zu finden wo ich mich für 20 Minuten zurückziehen kann :-(

  5. #5
    MaximilianIstDa ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    375

    Standard Re: Einen Tag mit dem Stillen aussetzen

    Na gut, das iist dann natürlich doof...
    Dann würde ich nochmal anlegen bevor du gehst, damit die Brust “leer“ ist. Und sofort wieder, wenn du zurück bist.
    Und zieh am besten keinen BH, sondern ein elastisches Bustier an, das dehnt sich schön, wenn die Brust voll und hart wird und schneidet nicht ein. So tut nix unnötig weh.
    Ansonsten viel Spaß beim Fasching.

  6. #6
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: Einen Tag mit dem Stillen aussetzen

    Hallo, also das kann schon problematisch werden.
    Eine kleine Pumpe würde ich auf jeden Falle einpacken um mindestens den möglichen Druck nehmen zu können. Ich kenne das Toilettenproblem, aaaaaaber die Spannung kommt ja nicht plötzlich. Da lässt sich sicher etwas finden (möglicherweise mit etwas mehr Trinkgeld für die Toilettenfrau) :-)))
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  7. #7
    AH1983 ist offline Member
    Registriert seit
    09.11.2012
    Beiträge
    162

    Standard Re: Einen Tag mit dem Stillen aussetzen

    Na dann werd ich mal schauen müssen wie ich das hinkriege bei den vielen 1000en Menschen und ob die Milch fließt bei den langen Schlangen vor der Toilette ;-)

    Vielleicht liest ja jemand hier, der ne Wohnung am Heumarkt hat und mich zum Abpumpen reinlässt ;-) Ne quatsch, wird schon irgendwie werden...

    Danke für Eure Erfahrungen und Tipps

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •