Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    329

    Standard 39 ssw Schleimpfropf Abgang

    Ich habe vor ca. 12 Tagen glibberigen weisslich/durchsichtigen Schleim in Klumpen in der Unterhose über mehrere Tage entdeckt! Mein ET ist am Donnerstag und nun seit dem Wochenende ist mein Schleim wieder zäh/gelblich/braun und wieder wie Wackelpudding! Heute Nacht dann den Rest bzw. den Klotz in der Toilette entdeckt und den blutigen Schleim auf dem Toilettenpapier gesehen! Also der Pfropf ist denke ich mal abgegangen. Seit 3 Uhr frueh habe ich ein Ziehen im Rücken wie als würde meine Periode anstehen, nun meine Frage, gibt es eine Faustregel wie lange das ungefaehr noch hinzieht?! 1 Tag, 2, 3... oder doch mehrere? Mein Bauchgefuehl sagt mir es dauert nicht mehr lange! Meine Haut ist butterweich und habe eig. alle Anzeichen dass meine Mens kurz davorsteht! Vielen Dank + LG



  2. #2
    Eve385 ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    2.193

    Standard Re: 39 ssw Schleimpfropf Abgang

    Nein da gibt es keine Faustregel. Der Abgang des Schleimpfropfes kann ein Zeichen sein, dass es bald los geht muss aber nicht. Wird das Ziehen schlimmer? Ich wünsche dir auf jeden Fall eine schöne Geburt, wenn es dann soweit ist.
    Michl 12/2012
    kleine Hexe 7/2015

  3. #3
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: 39 ssw Schleimpfropf Abgang

    Hallo, die Antwort ist richtig. Der vielbesungene Pfropf ist kein!! sicheres Geburtsanzeichen. Trotzdem kann man ja mal Däumchen halten ;.)
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

  4. #4
    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    329

    Standard Re: 39 ssw Schleimpfropf Abgang

    Zitat Zitat von HebammeMarlies Beitrag anzeigen
    Hallo, die Antwort ist richtig. Der vielbesungene Pfropf ist kein!! sicheres Geburtsanzeichen. Trotzdem kann man ja mal Däumchen halten ;.)
    Also 24 Std. nach dem Pfropfabgang habe ich einen hohen Blasenriss bekommen... tröpfelt beim aufstehen... ging also recht schnell! Vielen Dank für die Antworten

  5. #5
    HebammeMarlies ist offline Hebamme
    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    1.950

    Standard Re: 39 ssw Schleimpfropf Abgang

    na das kommt vom Daumen drücken!!
    Und Herzlichen Glückwunsch!!
    "Man muß in der Geburtshilfe viel wissen,
    um wenig zu tun."

    Professor Dr. Dr. Willibald Pschyrembel
    (1901 - 1987), deutscher Frauenarzt und Gelehrter

    In diesem Sinne: Grüße von der Hebamme

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •